Schreikater

I

ilona

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
6
Hallo:)
Mein Burmakater Darling wird im Oktober 3 Jahre.Er wurde vor 2 Jahren kastriert und schreit seitdem er 1 Jahr alt ist. Zuerst sagte mir der Tierarzt,er müsse kastriert werden....er wurde kastriert....er schrie weiter.Ich habe ihn total abchecken lassen beim Tierarzt: keine Erkrankung. Dann habe ich eine Zweitkatze Lady Chocolate dazugeholt....er schrie vielleicht 2 Monate kaum noch und fing dann wieder an.Habe eine Katzentherapeutin,die ihn seit 2 Jahren mit Bachblüten therapiert.....leider hilft das auch nur bedingt.
Wer hat Erfahrungen mit Schreikatzen? Übrigens setzt er -trotz Kastration- gelegentlich noch in eine der Toiletten ab:)
Bin für jeden Rat dankbar.....
 
Werbung:
J

*Jenny*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2008
Beiträge
692
Mein felix hat auch so geschrieen, ganz ganz schlimm und laut. Und das schlimmste: NACHTS :eek:

Aber nur weil er Futter wollte.

Ich bin mehrmals die Nacht aufgestanden und habe ihn gefüttert.

Normalerweise hätte ich das schreien ignoriert, aber ich wusste ja das mein süßer nicht mehr lange lebt :( und er sollte noch bekommen was er wollte und wann er wollte.

Er ist am 05.05.2008 über die RBB gegangen :(

Bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen.
 
4

4Cats

Gast
vielleicht schreit er nach nem Kumpel, ich hab nen schrei- Kater der schreit aber immer nur wenn alle anderen Katzen pennen und er noch spielen will:D
 
4

4Cats

Gast
ich geh mal davon aus der er organisch ok ist
 
Cécile

Cécile

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
194
Ort
München . . . südlich davon ;-)
Hallo Ilona,

was hat denn die Katzentherapeutin als Ursache für das "Schreien" angenommen und wie erklärt sie ihr 2jähriges erfolgloses Tun :rolleyes:
Ich bin wirklich ein Verfechter von Bachblüten, gerade bei psychischen Problemen bzw. bei Verhaltensauffälligkeiten, aber das habe ich noch nicht gehört, dass jemand 2 Jahre rumtherapiert ohne Ergebnis :cool:

Kann es sein, dass niemand so richtig eine Ahnung von dieser Rasse hat :confused:
Burmesen gelten als ganz besonders anhänglich und menschenbezogen. Sie "reden" gerne mit "ihrem" Menschen und der Menschenkontakt ist extrem wichtig für sie. Und sie reden LAUT mit einer beeindruckenden Stimme.

DAS IST EIN ORIENTALE!

In diesem Fall hilft auch nicht das Ignorieren, was bei jeder anderen rumschreienden Katze durchaus das Richtige wäre - NEIN im Gegenteil: wenn er schreit will er beschäftigt werden. Gib ihm mal etwas mehr Aufmerksamkeit und SPRICH MIT IHM.

Ich mach das mit Émile (Foreign White Thai) auch, wenn er rumkrakeelt. Ich rede mit ihm, als wenn er ein kleiner Mensch wäre. Wir führen hier ganz köstliche Gespräche. Auch er hat einen wunderbaren Spiel- um Kampfgefährten - Mika - aber das reicht ihm nicht. Und manchmal rennt er wie von der Tarantel gestochen durchs Haus und brüllt so aus allertiefstem Herzen dass die Wände wackeln, da würde ich jede andere Katze sofort zum Tierarzt schleppen.

LG
Britta
 
M

Marc_03

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2008
Beiträge
10
Hallo an alle.

Habe auch so einen schreihals,der seit ein paar wochen damit angefangen hat und nun ständig schreit und vor allem wenn er auf dem Wannenrand sitzt.Gibt es dafür eine sinnvolle Erklärung.

Bin für alle Tipps und Ratschläge offen und dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Liane F.

Gast
Lass mal überprüfen, ob der Kater taub ist.
Alles Gute
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je :eek:, ich würde noch einen weiteren TA hinzuziehen und dann auch mal wegen Taubheit abklären , denn es klingt ja echt "komisch". :confused:

Mein Shakiro schreit gerne mal aus Langerweile, aber das passiert toi toi toi selten mal ....
 
M

Marc_03

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2008
Beiträge
10
Also das er Taub ist kann ich mir nicht vorstellen da er sehr gut auf seinen Namen hört.Er bekommt auch jedes Geräusch mit und hört wenn es klingelt und geht erst mal in dekung und schaut was passiert...
 
I

ilona

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
6
  • #10
Mein Darling

Hallo:)
Danke allen,daß Ihr geantwortet habt. Darling ist durchuntersucht und total gesund.Er ist ein Alpha Kater-sagt die Therapeutin,die ihm die Bachblüten verordnet.Dann hat er eine kleine Schwester,die Lady Chocolate,mit der er auch spielt.Schreien tut er trotzdem. Ich bin den ganzen Tag und Nachts daheim und rede tag und nacht mit meinen Burmesen.Wenn ich ihn ignoriere,schreit er,wenn ich sofort zu ihm gehe und ihn betütele,schreit er weiter.Eventuell hört er mal 5 Minuten auf,dann gehts weiter:) Ich habe sogar nun wieder die Emergency Bachblüten, leider ist das auch nicht der Hit.Der Tierarzt brachte mir ein starkes Beruhigungsmittel- hab ich ihm aber nicht gegeben.Meine Burmesen erhalten tagtäglich frisches Futter und haben Trockenfutter.Also Hunger kann nicht sein!
Meine kleine Lady Chocolate schreit übrigens nicht!

Lg Ilona
 
Chri

Chri

Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
91
Ort
Nachrodt-Wiblingwerde
  • #11
Also meine Miez schreit auch immer wenn ich im Bad bin, ich lasse schon immer die Tür auf dann kann sie gucken dass alles okay ist aber sie macht es so lange bis ich da wieder rauskomme und steht dabei die ganze zeit neben mir... :D
Vielleicht meint sie ich sollte es putzen *g*
 
Werbung:
4

4Cats

Gast
  • #12
HALLO wenn ich zu lange alleine bin schrei ich auch
 
Chri

Chri

Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
91
Ort
Nachrodt-Wiblingwerde
  • #13
lol ist sie ja nicht! sie steht ja direkt neben mir und immer nur im bad *lach*
 
T

Traumengelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
266
  • #14
Hallo,

meine Lady ist auch eine Schreikatze, allerdings ist sie zum Teil Siam, so erklärt sich ihr Geheule Tag ein, Tag aus. Aber ich bin ehrlich gesagt noch nicht auf den Gedanken gekommen, sie deswegen zu sedieren oder mit Bachblüten etc. zu behandeln. In meinen Augen ist das einfach ihre Art, mit mir zu kommunizieren, sehr laut, ausdauernd, nölig und nervig, aber da muß ich halt durch :D Das geht von leisem Genörgel, über rufen bis hin zu Geschrei, wenn sie irgendwelche Probleme hat, die sich mir nicht erschließen :cool:

Ich hab allerdings auch noch eine BKH, die sollen absolut stumm sein, nur hat das meiner wohl keiner gesagt, die quakt mich auch schon an, wenn sie was will und nicht gleich bekommt :rolleyes:

Ich glaub, meine Zicken sind total verwöhnte, verzogene Biester :mad:;)
 
4

4Cats

Gast
  • #15
:D:D:Dich hab von ner 2ten Katze gesprochen:D:D:D:D
 
4

4Cats

Gast
  • #16
axso ich hab 2 Tiger die reden auch öfter, vor allem Calli wenn alle andern hier rumpennen, der ist dann voll sauer
 
Chri

Chri

Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
91
Ort
Nachrodt-Wiblingwerde
  • #17
achso ja die zweite katze ist ja unterwegs :) bei meiner im Bauchi :)
 
I

ilona

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
6
  • #19
Mein Darling

:) da nur mein darling schreit und nicht lady chocolate,bin ich froh:) :D Beide stammen auch von Siam ab,aber nur eine schreit.Zwischen schreien und reden ist allerdings ein kleiner unterschied....Bachblüten sind bei Schreikatzen schon eine nicht schädigende therapeutische Hilfe.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #20
Sind es eher Schmerzensschreie, fordendes Schreien (Wenn ich nicht sofort was zu futtern bekomme ist hier der Teufel los) oder mehr so die Art siamesischer Brüllaffe?

Plum ist so ein Brüllaffe. Wenn er unten zur Terrassentür hereinkommt und mich oben sucht, dann höre ich ihn schon im Treppenhaus brüllen. Er schreit wirklich extrem und mancher Besuch dachte schon das Schlimmste als er ihn hörte :cool::rolleyes:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
301
Petra-01
Petra-01
2
Antworten
21
Aufrufe
1K
GinaCasa
GinaCasa
Antworten
18
Aufrufe
605
Lumipallo
Lumipallo
Antworten
13
Aufrufe
849
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben