Brauche dringend Rat....

B

babely

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2008
Beiträge
4
Hallo...
ich habe seit Freitag eine Katze (Thommy Lee, 8 jahre alt, kastriert) ich habe sie vor dem Gang ins Tierheim gerettet, da eine Bekannte sie nicht mehr halten konnte (Baby).
Da es meine erst Katze ist habe ich einige Frage, ich hoffe Ihr könnt mir helfen...
:)
Den Tag über ist der wirklich nur am schlafen und nachts, so ab 3 Uhr bekommt er seine 3 Stunden. Da mautz er im Flur, rennt wie ein wilder durch die Wohnung und raubt mir wirklich langsam die Nerven ....;)
Möchte er vielleich Nachts raus? Er sollte angeblich eine Wohnungskatze sein... und kann ich da jetzt schon einmal langsam anfangengen ihn an das Draußenleben zu gewöhnen???
ich habe eine 1 zimmer wohnung, mit 35 qm, ist es ihm vielleicht zu klein??
Eingewöhnt hat er sich meiner Meinung nach schon sehr sehr gut... wenn er nicht mal gerade schläft kommt er zu mir und will unbedingt schmusen.....
Könnt ich ihm es angewöhnen abends raus und morgens wieder rein??
Ich brauche Hilfe..... Vielen Dank im Voraus:rolleyes:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Hallo und herzlich willkommen bei uns.:)

Also, zu klein ist deine Wohnung nicht.

Wie sieht es denn aus, mit Verkehr bei dir? Wenig oder garnicht oder weiter weg? Dann würde ich die Überlegung des Freigangs erdenken.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Achja, fühlt er sich evtl. alleine - tagsüber? Spielst du mit ihm?
Evtl. ist ihm langweilig und pennt deshalb, sodaß er Nachts ausgeschlafen ist und von daher maunzt.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Hallo,

und herzlich Willkommen.

Du kannst Einfluss auf den Tagesablauf der Katze nehmen, indem Du tagsüber mit ihr spielst, ihr Spiele bereitstellst und sie Übungen zur Futtersuche machen lässt.

Den Tagesrythmus musst Du vorgeben, tagsüber muss sie etwas Bewegung bekommen und Nachts ist dann Ruhe angesagt. Sie muss das lernen und Du musst ihr das beibringen.
 
B

babely

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2008
Beiträge
4
wow...
vielen dank für die zahlreichen und schnellen Antworten....
Leider spielt Thommy Lee üüüüberhaupt nicht, ich mache ich schon öfters am Tag wach, streichel ihn, versuche das er hinter leckerlies her rennt..... aber er legt sich sofort wieder hin...
dan kommt noch hinzu im treppenhaus is holzfußbode, das ist ihm auch net geheuer wenn da jmd langgeht und er versteckt sich wieder wenn ich ihn gerade mal draußen habe...
Außerdem darf er in alle Räume bei mir, sogar ins heilige Bett..
ich würde ihm gerne freigang geben, da er wirklich nachts super aktiv ist... nur wohn in ner merhfamiliehaus mit vielen mietwohnungen..
sein Motto ist einfach nur schlafen, essen, schmuse, nachts rum nerven ..
ohr stöpsel bringen nichts da er mir auch halb ins gesicht springt bei seiner nacht aktion...
lg:rolleyes:
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Vielleicht gefällt ihm einfach die Art des Spielzeugs nicht. Manchmal dauert es Ewigkeiten, bis man herausgefunden hat, welches jetzt Herrn Kater genehm ist. Und wenn man dann endlich was gefunden hat, ist´s 2 Wochen interessant und dann nicht mehr...

Wir spielen mit unserem Boy jagen. Also wir "scheuchen" ihn und er fegt durch die Gegend. Findet er toll :)
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Hallo babely,
Tommy-Lee ist noch nicht lange bei dir und mit Sicherheit NOCH nicht glücklich. Keine Sorge, das ist völlig normal und wird sich bestimmt bald ändern. Dass er zu dir kommt und schmusen will, heißt nicht, dass er sich zuhause-fühlt, aber es heißt, dass er dich mag und Halt sucht.

Du solltest dich tagsüber so viel wie möglich mit ihm beschäftigen, und sei es nur Reden und Streicheln. Dann wird er schnell Vertrauen haben und auch aktiver werden (hinter dir herlaufen, dir zuschauen etc.). Auf diese Weise änderst du (wie Uli schon erwähnte) seinen Tagesablauf und bald weiß er, dass nachts Schlafenzeit ist ;).

Keine Sorge, das wird schon - HERZLICH WILLKOMMEN im Forum!


PS: Hatte er jemals Spielgefährten? Ist er typischer Einzelkater?
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
Den Tagesrythmus musst Du vorgeben, tagsüber muss sie etwas Bewegung bekommen und Nachts ist dann Ruhe angesagt. Sie muss das lernen und Du musst ihr das beibringen.
Ernsthaft? Ich käme nie auf die Idee, unseren Stubentigern meinen eigenen Tagesablauf aufzwängen zu wollen. Ich selber will ja auch nicht dauernd wach gemacht werden, wenn jemand anderes meint ich muss jetzt fit sein. :confused:

Oder Hamster nimmt man ja auch nicht tagsüber aus dem Käfig, nur weil man sie gerne knuddeln will. Jeder hat seinen eigenen Tag- und Nachtrhythmus.

Grüßle
Sandra
 
B

babely

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2008
Beiträge
4
thommy kommt mir schon hinterher und ist ganz aufmerksam wo ich hin gehen und was ich mache.....
er ist ein typischer einzelkater und hat noch nie wirklich in seinem leben gespielt. (wurde mir gesagt)...
jagen und so is ein tolles Spiel, aber für ne 35 qm wohnung is das unmöglich fast...
ist die ideee ihn nachts rauszulassen nicht gut, wenn er nachts so aktiv ist? so bekommt er auch mehr bewegung als in meiner bude..?? wann kann ich damit anfangen ihn langsamm dran zu gewöhnen?
auf meinen balkon geht er auch schon und findet das total toll

lg
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
eigentlich sagt man so nach 4 Wochen Eingewöhnung....aber ich persönlich finde halt gerade die Nacht sehr gefährlich....vor allem verkehrstechnisch...
Könntest Du ihm denn irgendwo eine Katzenklappe einbauen? Oder den Balkon vernetzen?
lg Heidi
 
B

babely

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2008
Beiträge
4
  • #11
ich wohne in einer mietwohnung und katzenklappe wär echt supi, geht aber leider bei mir nicht....
was aber gut ist wenn ich ihm angewöhne ihn hinten rauszulassen ist es total grün und ein kleiner park.... die straßen sind weit weg.....
zum glück habe ich mir zwei wochen urlaub für ihn genommen, nur wenn meine arbeit wieder los geht und die schlaflosen nächte so bleiben weiß ich einfach nich was ich machen soll.....
ich muss wohl sämtliches spielzeug ausprobieren um ihn irgendwie in die gänge zu bekomme..
jetzt zB schläft er schon wieder und zwar in meinem Schrank ;-)
 
Werbung:
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
  • #12
Hallo Babely,
ich habe meine Hollie seit Weihnachten und auch so viele Fragen gehabt........ Meine Vorstellung war die, das Hollie morgens gegen 7.00 h mit mir das Haus verläßt und wenn ich gegen 17.00 h heimkomme wieder mit reingeht. Das hat in der kälteren Jahreszeit einigermaßen funktioniert. Wie auch bei dir war sie Nachts total aufgedreht - obwohl tagsüber draussen - und ich konnte nicht schlafen. Dann habe ich sie - schweren Herzens - abends rausgelassen und sie kam morgens wieder. Ich mußte halt auch immer durchs Treppenhaus, wohne im 2. Stock und konnte sie mauzen hören und hab dann aufgemacht. Jetzt habe ich eine Katzenklappe, d.h, ich mach nur noch die Wohnungstür auf und sie geht.
Hollie ist inzwischen eine sehr ausgeglichene Katze. Bis jetzt ist es tatsächlich so das ich sie wann immer sie will
(nervt manchmal auch, speziell morgens um 2.00 h :D)
rauslasse. Ich kann fast die Uhr nach ihr stellen, morgens um 6.00 ist sie wieder da und futtert. Dann geht sie entweder gleich wieder oder liegt aufs Bett zum pennen. Heute morgen mußte sie dann um 7.00 h mit mir raus, was mir einen dicken Faucher eingebracht hat. Aber bei dem Wetter ist es mir lieber sie ist tagsüber draussen und abends wenn die Gewitter kommen drinnen. (Sie kommt aber inzwischen freiwillig wenn es regnet rein). Die Zeiten kriegst du am besten hin wenn du sie dann auch fütterst. Ich hab am Anfang ganz strikt die Fütterungs-Zeiten eingehalten, jetzt ist es lockerer....
Wirst noch ein bißchen Geduld brauche, hast sie ja noch nicht lange, aber das wird schon.
Ich brauch auch noch welche.......... Hollie geht nämlich nur durch die Klappe weil der Deckel hochgebunden ist. Wenn der unten ist hab ich derzeit keine Chance, aber das Thema heb ich mir für später auf, reicht wenn wir beide im Herbst genervt sind wenn der Deckel zu sein sollte........
 

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
894
Antworten
19
Aufrufe
5K
Miausüchtel
Antworten
18
Aufrufe
1K
Antworten
26
Aufrufe
2K
nandoleo
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben