Schließen Katzen und Reisen sich aus?

Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2020
Beiträge
506
Guten Morgen zusammen,

ich habe am We mit meinem Freund rumgesponnen, wo wir gerne mit unserem Nachwuchs hinfahren möchten in den nächsten Jahren. Irgendwann meinte er dann: "Neue Katzen gibts dann erstmal nicht, damit die nicht alleine sind" (Anm. er liebt unsere 2 von Herzen und sie sind auch erst 9 und 11, also haben wir noch viel von ihnen und sie werden gewiss nicht abgegeben!)

Aber das Thema an sich finde ich schon interessant:
Verreist ihr? Auch mal 1-2 Wochen?

Unsere längste Reise waren 6 Nächte und ich hab sie echt vermisst! Aber Nachbarstochter (17J) war 2x täglich da und als wir wiederkamen, hatte ich nicht das Gefühl, das es ihnen schlecht geht.

Erfordert Reisen halt nur etwas Planung?
(Es geht mir nicht um 3-4x im Jahr je 2wöchige Reisen, sondern eher 1-2x/Jahr max. ne Woche und dazu vllt We-Trips (1-2 Nächte)). Generell natürlich nur mit gesunden Miezen und entsprechender Versorgung (wir haben hier keine Verwandte, aber das ist ja nur eine Sache der Organisation).

Bin über eure Meinung/Erfahrung gespannt!
 
Werbung:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
6.372
Ort
Steiermark
Ich habe zwei Kater allerdings im Freigang. So ca. 14 Jahre alt.
Ich mache einmal im Jahr eine Reise die meistens 6 Tage dauert.
Mein Catsitter ist die Tierheimleiterin die mir auch die Katzen vermittelt hat.
Jedesmal wenn ich abreise verschwinden meine Katzen für einen
Tag und lassen sich nicht blicken obwohl sie die Leiterin gut kennen. Sie waren über drei Jahre im Tierheim.
Sie sind Hardcorefreigänger und haben Angst eingefangen und wieder eingesperrt zu werden.
Dann geht es Tag für Tag besser.
Wenn ich zurückkomme sind sie überglücklich köpfeln als Dankeschön die Tierheimleiterin und schnurren
um die Wette.
Also bei uns geht das gut, ich habe eine verläßliche Vertretung, hinterlasse eine große Futterration,
mache einen schriftlichen Plan und lasse Geld da für unvorhergesehene Dinge z. B. Tierarzt.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2017
Beiträge
4.555
Ort
Berlin
Klappt hier auch super.
Die Sitterin (wir haben 2, was hilfreich ist, denn einmal fiel eine bei bereits fest gebuchtem Urlaub kurz vorher aus) kommt 2x am Tag und inhaliert auch mit den Jungs.
Wir fahren so zwischen 5 und 20 Tagen normalerweise.
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.214
Ort
S-H
Definitv JA!
Wir verreisen für gewöhnlich 2-mal im Jahr für ca. jeweils eine Woche.
Meistens kümmert sich unsere Nachbarin um Gismo und Lumi, weil Lumi sehr ängstlich ist und die beiden sich schon gut kennen. Sie kümmert sich wirklich toll um die beiden. Sie kommt mindestens 2-mal täglich hoch, dann wird gefüttert, gespielt, gekuschelt und natürlich auch die Klos sauber gemacht. Ab und an schickt sie auch mal ein Foto :)
Klar, es sind nicht die gewohnten Uhrzeiten oder Rituale für die Katzen und alles läuft irgendwie etwas anders, aber sie kommen gut damit zurecht.
Sollte meine Nachbarin auch nicht zu Hause sein in der Zeit (eigtl versuchen wir uns aber abzusprechen), dann kümmern sich entweder mein Stiefvater oder meine Schwiegereltern. Das hab ich eigtl nicht so gerne, weil es dann wirklich aufs Füttern und Säubern der Toilette begrenzt ist und wenn dann nur Gismo ein paar Streicheleinheiten bekommt, aber für ein paar Tage sollte auch das mal gehen.
Wenn wir dann wieder kommen, werden wir erst einmal kritisch beäugt, aber das dauert nicht lange und dann läuft alles wieder seinen gewohnten Gang.

Die ersten 1-2 Nächte ist es aber für mich total komisch und ich kann nicht gut schlafen, weil mir die Katzen im Bett fehlen ;)
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2020
Beiträge
506
Klappt hier auch super.
Die Sitterin (wir haben 2, was hilfreich ist, denn einmal fiel eine bei bereits fest gebuchtem Urlaub kurz vorher aus) kommt 2x am Tag und inhaliert auch mit den Jungs.
Wir fahren so zwischen 5 und 20 Tagen normalerweise.

Ich hatte mir Generell überlegt, das es von Vorteil sein kann, 2 zu haben (einer morgens, einer abends), oder bringt das zuviel Unruhe herein?
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2020
Beiträge
506
Danke für eure Antworten!

Dann bin ich ja nicht völlig verrückt, mal verreisen zu wollen 😅

Organisiert werden muss das vernünftig, das war mir ja von vornherein klar.

Ich glaube, ich leide da mehr unter der Abwesenheit als die Miezen 🙈😉
 
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
1.006
Ort
Österreich
Wir sind trotz Katzen immer vereist, bis hin zu 3 Wochen am Stück.

Lucky war an ihren alten Tagen dann aber alleine, da war es etwas schwieriger, denn ganz alleine in der Wohnung wollte ich sie nicht lassen. Sie war aber von klein auf an "fremde" Umgebungen und "fremde" Personen gewöhnt und hatte damit nie Probleme. Sie war 3 mal in einer Tierpension und 3 oder 4 mal in Fremdbetreuung bei Verwandten.

Caspar und Milo sind nun wieder zu Zweit. Wir bauen uns ein soziales Netz von mindestens 3 Personen auf, wobei ich die Grundversorgung gerne in professionelle Hände gebe. Kuscheln und Spielen erfolgt dann darüber hinaus zusätzlich noch privat.

Wie ich das emotional packe, ist wiederum eine andere Frage. Bei Lucky habe ich nämlich immer gelitten und mir Sorgen gemacht ...
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2017
Beiträge
4.555
Ort
Berlin
Ich hatte mir Generell überlegt, das es von Vorteil sein kann, 2 zu haben (einer morgens, einer abends), oder bringt das zuviel Unruhe herein?

Haben wir noch nicht versucht. Hier kam bisher immer eine von beiden einen Urlaub lang. Manchmal allerdings sprang der Sohn zwischendurch ein, das klappte auch. Den kennen sie auch.
Aber unsere sind so zugänglich und freundlich, dass sie sowieso jeden Besuch willkommen heißen.
Fast jeder könnte mit ihnen inhalieren.
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.736
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
Wir haben zwei Wohnungskatzen, die werden von Nachbarn & Freunden (oder meinem Ex :D ) bei kürzere Reisen versorgt. Dafür versrogen wir z.B. die Kanninchen unserer direkten Nachbarn.
Wenn wir länger weg sind wurde hier halt ein Einzelzimmer (für beide Katzen zusammen) in einer Katzenpension gebucht.
 
S

SarahN

Benutzer
Mitglied seit
25 November 2020
Beiträge
47
  • #10
Klar können Katzen auch mal 2 Wochen alleine bleiben, wenn jemand täglich vorbei kommt und sich um sie kümmert. So lange sie gesund sind, hätte ich da überhaupt keine Bedenken. Als meine Fellnasen noch jung waren bin auch öfters verreist. Als sie alt und krank wurden hab ich sie aber nicht mehr alleine gelassen.
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.087
  • #11
Ich hatte mir Generell überlegt, das es von Vorteil sein kann, 2 zu haben (einer morgens, einer abends), oder bringt das zuviel Unruhe herein?

Bei meiner letzten Reise hat abends eine Freundin nach ihnen geschaut und morgens eine Katzensitterin. Das hat prima geklappt. Ich denke, es hängt aber von den Katzen ab. Meine beiden sind recht neugierig und spielen auch mit jedem. Streicheln und Kraulen durften nach ein paar Tagen auch beide.
 
Werbung:
ACK

ACK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2018
Beiträge
1.609
Ort
Berlin
  • #12
Seit ich Katzen habe war ich nie länger als 6 Tage vereist.
Ich halte es einfach nicht aus ohne meine "Monsterchen".
Mit Katzensittern habe ich ganz schlechte Erfahrungen gemacht.
Wenn es sein muss, bringe ich meine Schätze in eine Katzenpension, dort machen sie dann auch Urlaub.
Danas Katzenpension in Wandlitz bei Berlin
 
Neporick

Neporick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
225
  • #13
Also wir fahren ein bis zwei Mal Jahr für 7 Tage in Urlaub, dazu kommen noch vereinzelte Wochenenden (Feierlichkeiten bei Verwandten, Besuch von Freunden, Wellness,...). In dieser Zeit kümmert sich mein Schwiegerpapa, meine Schwägerinnen, mein Bruder oder zwei meiner Freundinnen um unsere Fellnasen. Selbst bei den Freigängern gab es nie Probleme, da es Personen sind, die oft bei uns sind und die Katzen gut kannten. Als unsere alt und/ oder Kater krank wurden, schränkten wir allerdings unsere Urlaube sehr ein, da nur eine Freundin in der Lage war, die Medikamente zu verabreichen. Wir wollten unsere Freigänger im Alter nicht mehr aus ihrem gewohnten rausholen und konnten uns nicht vorstellen, das Freigänger für eine Woche in der Katzenpension glücklich wären.

Unsere jetzigen zwei Mitbewohner (Wohnungskatzen) sind leider etwas "Corona geschädigt". Durch den wenigen Besuch, den wir hatten seitdem sie letzten Juli bei uns einzogen, verstecken sie sich sobald jemand kommt, den sie nicht kennen. Fremde Personen stressen sie leider. Ist für uns sehr ungewohnt und wird sich hoffentlich auch irgendwann wieder ändern. Aber meinen Schwiegerpapa kennen sie gut, so könnte er auch weiterhin für die zwei sorgen wenn wir dann mal wieder in Urlaub fahren.

Eine Freundin von mir, fährt jedes Jahr im Sommer für drei Wochen in Urlaub. Sie bringt ihre Katzen für diesenZeitraum in eine Katzenpension. Die Inhaber dort kennen die zwei schon und meine Freundin hatte noch nie das Gefühl, dass die zwei nicht damit zurecht kämen.

Ich denke also nicht, dass sich Katzen und Urlaub gänzlich ausschließen, aber man sollte dabei das Wohl der Tiere im Blick behalten und nicht nur sein eigenes.
 
Angellike

Angellike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2018
Beiträge
1.024
  • #14
Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht...momentan verreise ich so alle 4 Monate mal für ein bis drei Nächte (Auch beruflich).In der Zeit vertritt mich mein Sohn,das,klappt ganz gut,war aber nicht immer so. Wenn er mal auszieht, habe ich niemanden mehr...das wird schwierig.
 
C

Candy Cat

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2021
Beiträge
91
Ort
im schönen Sachsen
  • #15
Obwohl ich vor meinen Katzen gern verreist bin mache ich es nicht mehr jetzt. Ich habe mit meinen Katzen zusammen so viele Marotten entwickelt. Das könnte nie jemand übernehmen. Ich mache mir schon Sorgen wenn ich mal krank wäre im Krankenhaus zum Beispiel was dann passiert. Ohje
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
131
Aufrufe
9K
Gnocchilli
Antworten
27
Aufrufe
867
Kiara_007
Antworten
11
Aufrufe
317
Nelloz
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben