Katze reibt erst Kopf an mir und versteckt sich dann wieder??

C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
Hallo,
ich habe vor 1 1/2 Wochen eine 5 Jahre alte Katze bei mir aufgenommen. Anfangs hat sie sich nur hinter dem Sofa versteckt und kaum gegessen, nun isst sie aber regelmäßig und traut sich vor allem nachts raus und erkundet die Wohnung. Gestern habe ich Feliway in meiner Wohnung installiert und heute kam sie dann tatsächlich tagsüber raus und ist zu mir gegangen (ich saß mit Leckerlies neben dem Sofa auf dem Boden und habe ihren Namen gesagt). Dann hat sie sich relativ schnell streicheln lassen und ihren Kopf und Körper an mir gerieben. Konnte sie dann auch streicheln und sie hat es sichtlich genossen. Spielen mit der Spielangel mochte sie aber nicht. Habe nur Leckerlies jagen mit ihr gespielt. Irgendwann bin ich dann aufgestanden weil meine Beine eingeschlafen sind und langsam die Treppe runter gegangen um mein Handy zu laden. Als ich dann wiederkam war sie wieder in ihrem alten Versteck hinter dem Sofa :( Verstehe nicht warum sie jetzt wieder Angst vor mir hat. Sie ist zwischenzeitlich als ich noch mal als ich kurz unten war zu ihrem Futter gegangen und hat etwas gegessen, sich dann wohl aber wieder verkrochen. Was mache ich falsch?
 
Werbung:
R

Rumpelteazer

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2016
Beiträge
4.261
Ort
Wien-Erdberg
Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden, und dein Liebling verliert die Angst und Vorsicht nicht sofort. Sie ist auf dich zugekommen und offensichtlich vor ihrem eigenen Mut erschrocken, aber die Distanz wird geringer. Es sieht mir nicht danach aus, als würdest du etwas falsch machen. Wie hat sie bisher gelebt, war sie Einzelkatze?
 
C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
Okay danke das beruhigt mich etwas. Ich gebe ihr auch so viel Zeit wie sie braucht und bedränge sie nicht, ich habe nur Angst etwas falsch zu machen weil sie meine erste Katze ist :/ Nein davor war sie mit ihrem Bruder zusammen, der sie wohl aber immer geärgert hat. Deshalb wurde sie einzeln abgegeben, bekommt aber Mitte Juni eine Spielgefährtin dazu :)
 
P

Pietje

Benutzer
Mitglied seit
21. Februar 2021
Beiträge
40
Dann hat sie sich relativ schnell streicheln lassen und ihren Kopf und Körper an mir gerieben. Konnte sie dann auch streicheln und sie hat es sichtlich genossen. Spielen mit der Spielangel mochte sie aber nicht. Habe nur Leckerlies jagen mit ihr gespielt.
Hallo!
Das hast Du schon mal nicht falsch gemacht.
Um den Kontakt zu erleichtern, würde ich mit Decke und Kissen auf dem Boden liegen. Mache ein Schläfchen. Achte drauf, dass Du nicht den Weg blockierst zum Klo, Fress- und Trinknapf.
Durch das Liegen kommst Du als Riese auf Katzenniveau und mit dem Schlafen beweist Du Vertrauen.
Sie ist zwischenzeitlich als ich noch mal als ich kurz unten war zu ihrem Futter gegangen und hat etwas gegessen, sich dann wohl aber wieder verkrochen. Was mache ich falsch?
Mensch neu, Haus neu, alle Gerüche und Geräusche neu.
Wenn Du die Treppe hochkommst, machst Du Lärm. Das verunsichert das Tier.
Das wird sich geben im Laufe der Zeit, wenn sie die Geräusche, die Du machst einordnen kann. Denn Du hast nicht von Fauchen ode einen Katzenbuckel geschrieben. Ein gutes Zeichen.

Viel Erfolg mit Deinem neuen Mitbewohner.

Pietje
 
C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
Okay danke für die Idee mit dem auf dem boden liegen das werde ich ausprobieren :)
Gestern Abend ist sie auch noch einmal zu mir aufs Sofa gekommen und hat sich in meine arme gelegt und sich an mich geschmiegt. Sie hat die Streicheleinheiten auch sichtlich genossen. Allerdings war sie noch sehr unruhig. Sie hat mich aber noch nie angefaucht oder einen Buckel gemacht weil ich sie nie ohne ihre Erlaubnis berühre und immer warte bis sie auf mich zukommt. Aber sobald ich aufstehe und kurz von ihr weggehe zum Beispiel um mich bettfertig zu machen versteckt sie sich wieder. Wahrscheinlich weil ich dann so viel größer bin und natürlich auch Lärm dabei mache. Ich hoffe das legt sich mit der Zeit.
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.813
Ich hoffe das legt sich mit der Zeit.

Ich denke das wird es ganz sicher. So wie Du es beschreibst machst Du weder etwas falsch noch verhält sich die Katze irgendwie ungewöhnlich.

Für sie bedeutet es einfach noch Stress ihr Versteck überhaupt zu verlassen und auch zu Dir zu kommen und wenn der für sie dann zu viel wird sucht sie wieder ihr/ein Versteck auf um sich ein bisschen zu erholen. Je besser und genauer sie sowohl ihre Umgebung als auch Dich kennenlernt desto weniger wird sie das brauchen.

Selbst bei einer eingewöhnten und vertrauten Katze die sich absolut sicher fühlt kann es vorkommen dass sie mal ein Versteck aufsucht wenn ihr etwas zu viel wird/nicht geheuer ist. ZB. wenn Besuch kommt oder irgendetwas ungewöhnlich ist und sie sich erschreckt.

Katzen sind Fluchttiere und es ist eine instinktive Reaktion sich vor möglichen Gefahren erst mal in Sicherheit zu bringen. Das hat nichts damit zu tun ob sie sich grundsätzlich wohl und sicher fühlt und Dir vertraut sondern einfach mit ihrem eigenen Stresslevel. Und gerade am Anfang hat sie noch viel Stress weil alles noch neu und unberechenbar ist für sie.

Sie dann einfach zu lassen ist das Beste was Du tun kannst, dann beruhigt sie sich auch wieder.

Hab einfach Geduld und mache so weiter wie bisher, dann lernt sie schon dass nix gefährliches passiert wenn Du zB. aufstehst und ins Bad gehst. Noch weiss sie ja nicht sicher was dann passiert und deshalb ist es ihr nicht so recht geheuer, aber wenn sie das einordnen kann dann wird sie da auch entspannt bleiben können.
 
C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
Okay danke dann mache ich so weiter wie bis jetzt und lasse sie in ruhe bis sie sich wieder bereit dafür fühlt zu mir zu kommen. Du hast es auf jeden Fall sehr verständlich beschrieben und jetzt kann ich mich noch besser in sie hineinversetzen :)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
3K
AnnaAn
AnnaAn
K
Antworten
5
Aufrufe
2K
K
K
Antworten
13
Aufrufe
2K
Annemone
2
Antworten
3
Aufrufe
948
Netti85
N
B
Antworten
16
Aufrufe
4K
Nicolette
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben