Schlechte Umstaende - wie reagieren?

Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #61
@ venya,

weisst du ich höre ständig unterstützen.
Warum müssen eigentlich permanent Eltern unterstützt werden ?
Wer hat unsere Eltern oder Großeltern bei der Kindererziehung unterstützt?
Sind heute erwachsene Menschen nicht mehr in der Lage ihr Leben alleine zu meistern?Braucht man für alles einen Hannebambel der einem bei allem hilft?
Und trotz der ganzen Unterstützung laufen heute mehr fehlgesteuerte Kinder rum als früher.
Es geht um Lebewesen die auf andere angewiesen sind!

Warum heute nichts mehr so funktioniert?
Weil jeder sich selbst am nächsten steht..

Schön beschrieben von Premurosa:
Ich habs versucht es bringt nichts, hab selber genug Problem und was ich nicht schaffe schafft auch kein anderer..erst recht niemand der geschult ist für solche Probleme.
Darum soll sie machen, mir doch egal hab eigene Probleme

:rolleyes:

Es geht weniger um die Mutter, ..es geht vor allem um die Tiere und um das Kind.

Wie andere Länder Sozial aufgestellt sind, da hab ich nun keine Ahnung.

Aber ich würde es versuchen mich erstmal Neutral umzuhören, das hätte ich schon längst gemacht.
Und wäre es in D ich wüsste an wen ich mich wende.
Oft genug mit sowas zu tun gehabt und meine Erfahrung ist, das was man nach aussen sieht ist manchmal nur die Spitze des Eisberges.
Es ist unsere Pflicht die Augen nicht zu verschliesen.

Und diese "Ich habs auch schwer und schaffs auch"-Mentalität ist einfach nur noch zum kotzen!..egal wo man hinschaut überall wird das propagiert, die Menschlichkeit leidet unter sowas..das Nachbarskind kann gern verschimmeln, hauptsache die Katzen sind gebarft und bekommen ihre Dreamis auf nem Goldteller serviert.
 
Werbung:
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #62
Ich bin bei weitem nicht blind, ich denke auch das ich sozial eingestellt bin, bei Mensch und Tier, aber ich bin nicht für jeden verantwortlich und lasse mich auch nicht für Jeden verantwortlich machen.
Das ist ein Stück gesunder Egoismus und den braucht man auch um wieder für ein paar Andere da zu sein.

Sorry wenn ich mit einem verhungernden Kind in Indien mehr Mitleid habe und versuche an den Misständen was zu ändern, als das ich mich hier drum kümmere das diesem Kind Zucker in den Hintern geblasen wird.
Und das es mir wichtiger ist das eine Strassenkatze nicht verhungert.
Wenn mich das zu einem schlechteren Menschen macht dann bitte.
 
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2013
Beiträge
834
  • #63
@ venya,

weisst du ich höre ständig unterstützen.
Warum müssen eigentlich permanent Eltern unterstützt werden ?
Wer hat unsere Eltern oder Großeltern bei der Kindererziehung unterstützt?
Sind heute erwachsene Menschen nicht mehr in der Lage ihr Leben alleine zu meistern?Braucht man für alles einen Hannebambel der einem bei allem hilft?
Und trotz der ganzen Unterstützung laufen heute mehr fehlgesteuerte Kinder rum als früher.

Weil es für die Kinder besser ist, sie können bei der Mutter/Vater bleiben? Früher hat es halt niemanden so richtig interessiert, wie ein Kind behandelt wurde. Wenn ein Kind dann auffällig wurde, da bekam es was hinter die Ohren. Ist ja niemanden außerhalb der Familie aufgefallen und wenn dann hat es niemanden wirklich interessiert. Wenn die dann als Erwachsene wiederum verhaltensauffällig waren, dann wurden sie halt als Spinner abgetan. Ich hab schon viele trauige Geschichten gehört und da wäre es sicher besser gewesen, jemand hätte etwas getan.
 
premurosa

premurosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
635
Ort
Toscana
  • #64
Ich werde darum bitten, diesen Thread zu schliessen.

Ich wollte mit meinem letzten Beitrag nur mal deutlich machen, dass meine Kapazitaeten begrenzt sind. Es freut mich, dass ihr allen Anscheins so viel Energie habt, dass ihr euch um jeden Missstand der Welt kuemmern koennt.
Ich kann es nicht und ich brauche meine Energie auch noch fuer mich selbst.

Ich entschuldige mich hochoffiziell dafuer.
 
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2013
Beiträge
834
  • #65
Ich werde darum bitten, diesen Thread zu schliessen.

Ich wollte mit meinem letzten Beitrag nur mal deutlich machen, dass meine Kapazitaeten begrenzt sind. Es freut mich, dass ihr allen Anscheins so viel Energie habt, dass ihr euch um jeden Missstand der Welt kuemmern koennt.
Ich kann es nicht und ich brauche meine Energie auch noch fuer mich selbst.

Ich entschuldige mich hochoffiziell dafuer.

Ich wollte nur anmerken, dass ich deine Entscheidung verstehen kann. Manchmal kann man einfach nichts machen und muss einsehen, dass es sinnlos ist.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #66
Ich werde darum bitten, diesen Thread zu schliessen.

Ich wollte mit meinem letzten Beitrag nur mal deutlich machen, dass meine Kapazitaeten begrenzt sind. Es freut mich, dass ihr allen Anscheins so viel Energie habt, dass ihr euch um jeden Missstand der Welt kuemmern koennt.
Ich kann es nicht und ich brauche meine Energie auch noch fuer mich selbst.

Ich entschuldige mich hochoffiziell dafuer.

Genau da hast du Recht und es geht auch nicht dadrum die Augen hier zu verschliessen und was das Kind betrifft so würde ich hier nicht gerade von Misstand reden.
Klar optimal ist es nicht, aber was ist das schon und ich denke da gäbe es weit aus andere Fälle wo ein eingreifen nötiger wäre.
Ich würde mein Kind auch anders erziehen, aber wäre es dann richtig?
Daran würde sich vielleicht auch wieder einer stoßen .

Man kann nicht alle retten und dabei ist hier die Frage ob hier überhaupt Jemand gerettet werden muss nur weil ich oder Jemand anderes es anders machen würde.

Bei den Katzen sehe ich das anders, hier sind sich glaube ich alle Katzenhalter einig, das man Katzen so nicht halten kann, auch die die ihre Katzen nicht den ganzen Tag behüten und bewachen.

Nein ich ziehe hier die Tiere nicht dem Mensch vor, sondern differenziere einfach wo ist hier der nötigste Handlungsbedarf und der liegt für mich eindeutig in der Katzenhaltung.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
944
Katzenjecke
Antworten
8
Aufrufe
2K
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zula19
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben