Sammy hatte eine Art Anfall

  • Themenstarter Uli
  • Beginndatum
  • Stichworte
    boden husten krankheit sammy

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Hallo,

Sammy kam grade zum Futtern rien, hat Milch getrunken und Nassfutter gegessen. Dann hat er sich auf den Fliesenboden gelegt und in der Luft getrtelt, bis dahin war alles ganz normal.

Dann habe ich ihn auf den Arm genommen, sonst mag er das sehr. Ich ließ ihn wieder auf den Boden und er wollte raus auf die Terrassse. Ich bin mit ihm raus gegangen und plötzlich klappte er die Ohren nach hinten, legte sich ganz flach auf den Boden, zitterte und hustete seltsam. Dabei wollte er nicht berührt werden. Er stand auf, ging ein paar Schritte und begann wieder zu husten. Dann ist er ganz langsam weggeschlichen, er fühlte sich nicht wohl. Bei diesen Hustenanfällen hat er zwischen dem Husten ständig geschluckt und dann wieder neu gehustet.

Fieber hat er nicht, sonst war er auch nicht weiter auffällig. Was kann das gewesen sein, kommt eine Krankheit in Betracht?
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
6.702
Alter
53
Ort
im auenland
geht's denn jetzt wieder? vielleicht hat er sich einfach verschluckt oder so?
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
geht's denn jetzt wieder? vielleicht hat er sich einfach verschluckt oder so?

Habe ich auch schon gedacht, aber hätte er dann nicht schon beim Futtern gehustet? Da war alles still, wir hätten es ganz sicher gehört.
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
6.702
Alter
53
Ort
im auenland
also für mich hört sich das so an, als wenn ihm da was "quer gehangen" hätte.
ist denn jetzt alles wieder o.k.? dann kannste ihn ja nur weiter beobachten.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
also für mich hört sich das so an, als wenn ihm da was "quer gehangen" hätte.
ist denn jetzt alles wieder o.k.? dann kannste ihn ja nur weiter beobachten.

Er hatte das schoneinmal, ist schon eine Weile her. Jetzt streift er wieder draußen herum. Kann das mit der Hitze zusammenhängen? Also es war nicht ein kleiner Hustenanfall, das würde ich nicht posten, damit kenne ich mich aus. Das war etwas, was ich so noch nicht gesehen habe.
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
Evtl. hat er sich wirklich nur verschluckt. Kannst Du im Prinzip nur beobachten und wenn es öfter vorkommt mit ihm zum Tierarzt.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Unser Kater macht es so: Er "hustet" manchmal, macht sich dabei ganz lang und schluckt immer wieder zwischen den "Hustenattacken". Sieht fast aus wie bei einem Wiederkäuer...:confused:
Danach ist alles wieder in Ordnung.:)
Allerdings schlingt er manchmal sein Futter in einem Tempo runter, da würde ich mich auch verschlucken....
Unser TA konnte nichts feststellen.:)

LG
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Unser Kater macht es so: Er "hustet" manchmal, macht sich dabei ganz lang und schluckt immer wieder zwischen den "Hustenattacken". Sieht fast aus wie bei einem Wiederkäuer...:confused:
Danach ist alles wieder in Ordnung.:)
Allerdings schlingt er manchmal sein Futter in einem Tempo runter, da würde ich mich auch verschlucken....
Unser TA konnte nichts feststellen.:)

LG

Ja, das trifft es ziemlich gut, so hat das ausgesehen. Aber Sam ist kein Schlinger, er futtert sehr langsam. Aber die Milch schlabbert es ganz hektisch, vielleicht war´s die Milch. Ich gehe jetzt auch erst einmal von Verschlucken aus, aber so spät nach dem essen, also eine Minute mindestens.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Ja doch, bei Sami kommt es manchmal noch später...
Ich habe immer den Eindruck als hätte er sich verschluckt, durch das "husten" kommt ein Teil des Futters hoch und er schluckt es dann wieder...
Wie gesagt, unser TA fand keine krankhafte Ursache.

LG
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
  • #10
Bis auf das Zittern hört es sich für mich auch nach Verschlucken an...

Vielleicht hat sich ja dadurch, dass du ihn hochgenommen hast, etwas "verschoben" oder auf den Rückweg Richtung Speiseröhre gemacht... ;)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #11
Wieso gibst du ihm Milch? Und was für Milch?
Ich habe irgendwo so eine vage Erinnerung, dass man Milch, wenn überhaupt, nicht mit Nassfutter gleichzeitig füttern soll :confused: kann mich jetzt leider gar nicht erinnern....

für mich klingt es nach zu hastig gefressen und dann noch mal "wiedergekäut", aber ich würde ihn genau beobachten...
machst du aber sowieso :rolleyes: :)
 
Werbung:
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
3.549
Alter
55
Ort
Erzgebirge
  • #12
Ich würde auch sagen, ihm "hing was quer" im Hals. Das hatte Gipsy auch schon und sah so aus wie bei deinem Süßen. Das Zittern kam vielleicht daher, dass er selbst auch gleich bisschen Panik hatte.
Ist es denn gestern nochmal passiert? Wenn nicht, würde ich mir keine Sorgen machen ;).
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Mein Sternenmädchen hatte auch hin und wieder solche Anfälle, die immer irgendwie das Gefühl von Krampf und leichter Epilepsie.
Notfalltropfen in den Nacken geträufelt, haben diese merkwürdigen Krampfhustenanfälle immer seltner werden lassen.

Zugvogel
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
  • #14
Lieber Uli,

wie geht es Sammy heute morgen?

lG
Andrea
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #15
Als es gestern mit den Gewittern los ging habe ich Sammy rein geholt. Er hatte Aimy eine gefangene Maus geklaut und spielte mit der Beute. Er ließ sich ohne zu knurren einfach hochheben und bekam wieder einen Hustenanfall, auf meinem Arm.

Heute kam er mir zwar ruhig aber normal vor.
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
  • #16
Du, dann würde ich wohl heute zum Arzt fahren und ihn zumindest mal abhören lassen. Vorhin habe ich auch noch auf ein "verschluckt" getippt. Das hat Phoebe auch manchmal und es äußert sich genauso wie von Dir beschrieben. Aber das dauert nie länger als vielleicht 2 Minuten und dann ist Ruhe. Sie ist danach zwar ziemlich geschafft, weil es wohl ziemlich anstrengend ist, das falsch geschluckte Teil herauszuwürgen. Dass sie es geschafft hat, merkt man daran, dass sie auf einmal wiederkäut wie eine Kuh. Wenn Sammy aber auch später auf Deinem Arm husten mußte, würde ich das vom Arzt abklären lassen.

lG und gute Besserung,
Andrea
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #17
So,wie es aussieht, würde ich es doch mal abklären lassen, sicherheitshalber.
Ich drücke Sammy die Daumen,dass er sich bald ganz erholt.
LG
Karin
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #18
Wieso gibst du ihm Milch? Und was für Milch?
Ich habe irgendwo so eine vage Erinnerung, dass man Milch, wenn überhaupt, nicht mit Nassfutter gleichzeitig füttern soll :confused: kann mich jetzt leider gar nicht erinnern....


Milch bekommen sie nur bei sehr großer Hitze um die Versorgung mit einer ausreichenden Flüssigkeitsmenge sicherzustellen. Ansonsten ist Wasser ihr Getränk. Sheila trinkt leider nur sehr wenig und sie hat auch die größten Schwierigkeiten bei Hitze, sie kommt hechelnd nach Hause, ohne sich angestrengt zu haben. An Milch geht sie sehr gerne, an Wasser nicht.

Sam und Aimy gehen gerne an abgestandenes Wasser aus Untersetzern (ohne Blumen) oder vollen Gießkannen, wobei Aimy viel mehr trinkt als Sam, Aimy futtert sehr gerne TroFu, Sam hauptsächlich NaFu.

Sammy wird heute im Auge behalten, bekommt er noch mehr von diesen Anfällen, werde ich mit ihm zur TÄ fahren. Er schwitzt auch ziemlich stark an den Pfoten, auf den Fliesen ist das Schwitzwasser zu erkennen wenn er nur wenige Sekunden an einer Stelle stand. Gestern hatte er heiße Ohren und Pfoten, aber es war auch weit über 30 °C draußen.
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
  • #19
Hallo Uli,

was Du so beschreibst, klingt für mich nach einem Kreislaufproblem. Wer weiß, was er gestern getrieben hat, bei 35 Grad ;) Als hätte er einen Sonnenstich oder so etwas...

Ich hoffe, dass es dem Süßen bald wieder besser geht. Mag er gerne Quark? Oder Joghurt? Buttermilch? Meine mögen so etwas gerade bei Hitze sehr gerne. Sollte er wirklich einen kleinen Sonnenstich und dadurch bedingt Kreislaufprobleme haben, ist ihm bestimmt auch grottenschlecht. Vielleicht mag er dann so etwas schlecken?

lG und gute Besserung,
Andrea
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #20
Ich würde auch tippen auf - entweder Kreislauf, zumindest die Situation gestern - oder Herz, was natürlich bei Hitze auch extrem belastet sein kann...

Also ich würde das jetzt öfters mal testen und auf den Arm nehmen, wenn dann nochmals so ein Hustenanfall käme, dann würde ich sofort zum TA gehen. Es könnte z.B. sein, dass durch das Nehmen ein gewisser Druck auf den Brustkorb ausgeübt wurde (den ein gesundes Herz absolut nicht interessiert).

Ich möchte keine Angst machen, es gibt auch ganz leichte Herzerkrankungen, die man mit pflanzlichen Mitteln wie z.B. Crataegutt (Weissdorn) prima in den Griff bekommt / harmlos halten kann.

Aber ich empfinde es nicht als normal, dass es zu einem Hustenfall kommt, wenn man die Katze nur auf den Arm nimmt.

*daumendrück*
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben