Reaktion/verhalten bei 2'ter Katze so normal ?

  • Themenstarter Blacki27
  • Beginndatum
B

Blacki27

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. September 2012
Beiträge
4
Einen schönen guten Abend zusammen .
Hallo zusammen :), ich bin neu in diesem Forum und finde es einfach eine Top Plattform.
Ich weiß nicht ob ich mit meinem Thema | Problem in dieser Rubrik richtig bin , ich hoffe schon , wenn nicht bitte verschieben danke .

Ich habe einen 10 Monate alten Karter , den ich gekriegt habe wo er 10 Wochen alt war .
Seit einiger zeit geht mein Kater an die Tapeten und an mein Sofa ....
Ich habe nun gedacht eine zweite Katze zu holen , keinen Kater !.
Eine Freundin hatte einen Wurf in hat sie abgegeben , habe dort eine genommen die 9 Wochen alt ist , normal gibt man sie ja erst ab wenn sie 12 Wochen alt sind aber Nunja ....

Die neue kleine ist recht ängstlich ... Nun geht mein Kater aber immer zu ihr haut sie leicht mit den Tatzen und beißt sie so komisch , ich weiß nicht ob er sie fest beißt ... Nun meine Angst sie alleine zulassen , weil er sie Vll tot beißt ? Oder ist das nur kennen lernen ? Oder können diese beiden nicht zusammen ? Hmmm

Ich habe etwas Angst das irgendwie sowas passiert ...:/

Kater 10 Monate alt
Katze 9 Wochen alt

Ich hoffe mir kann irgendwie einer einen Rat geben ?
 
Werbung:
Zwetschge

Zwetschge

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2012
Beiträge
1.171
Ort
Germering
Erstens viel zu jung!
Kannst du die kleine nicht wieder zur Mutter zurück tun und eine gleichaltrigen zu deinem Kater holen??

Dann brauchen sie Zeit sich aneinander zu gewöhnen!!

Quietscht sie denn wenn das dein Kater mit ihr macht??
Ansonsten spielen die beiden auch nur!
Hab hier zwei Kater mit schon 14 Wochen und die beissen und kratzen sich, aber trotzdem lieben sie sich hieß und innig!
Kitten spielen so!
 
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
Herzlich willkommen erstmal im Forum :)

Darf ich zuerst mit einer Frage starten?
Ist dein Kater kastriert?


Ansonsten hört sich das nach normalem Katzenverhalten von deinem Kater aus an ;) Er versucht nach dem Kennenlernen zu spielen.

Da kommt aber u.U. schon die Probleme:
Dein Kater ist im besten Rüpel- und Tobealter. Die Kleine ist noch vieeel zu klein, um dem überhaupt körperlich etwas entgegensetzen zu können.

Warum hast du die Kleene schon so früh geholt, wenn du doch weißt, dass sie noch dringend ihre Mama und evtl. Geschwister braucht? :(
Sie ist halt zu jung, ein ganz kleines Baby und für sie ist jetzt alles fremd- neue Umgebung, fremder großer Kater, fremde Menschen, keine Mama, keine bekannten Gerüche etc.

Eigentlich ist es immer ganz gut, wenn man zu einem Tobekater einen weiteren Tobekater dazuholt. Mit einer Katze (erst recht so einer kleinen) sind Kater meistens nicht ausgelastet und die Katze ist dann überfordert :(

Dass 2 Kater sich nicht verstehen ist- wenn beide kastriert sind, was absolut wichtig ist- absoluter Blödsinn ;) Genauso eben wie dass Katzen angeblich Einzelgänger sind ;)


Tja, was kannst du jetzt machen?
Entweder das kleine Mäuschen wieder zurück geben zu Mami und Geschwistern. Dann möglichst genau lernen den Charakter deines Katerchens einzuschätzen und dann mit dem Wissen zu einer guten Pflegestelle(PS) von einem TSV/TH oder direkt zu einem TH gehen (PS kennen ihre Tiere i.d.R. vom Charakter her deutlich besser als TH-Mitarbeiter), da eine gleichalte Katze mit gleichem Charakter aussuchen ;)

Oder:
Augen zu und durch- Ihr lasst die beiden jetzt machen (nur wenn er kastriert ist!), das Mäuschen könnte u.U. aber völlig überfordert sein und immer ängstlicher werden. Später könnte es aber auch zum Problem kommen, dass er eben nicht ausgelastet ist, aber sie überfordert. :( Lies doch mal hier: Katzen - Kater
Ich würde das also nicht empfehlen...



LG
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Hallo,
das ist leider meist eine sehr ungünstige Kombi : Kater im absoluten Rüpelalter vergesellschaftet mit einem Baby, das auch noch so jung abgegeben wurde, dass es das soziale Miteinander nicht lernen konnte :oops:
Würdest du einen 14 jährigen Jungen, der einen Heidenspaß dabei hat seine Kräfte und Grenzen auszuprobieren ein Baby anvertrauen? Hoffentlich nicht :cool:
Die Kleine mißt du schon noch beschützen, bis sie in der Lage ist (kräftemäßig) sich zu verteidigen. Für den Kater ist sie grad nen prima Spielzeug, das toll quietscht, wenn er reinbeißt.

Hör bitte auf deinen Bauch - und der hat ja scheinbar Angst um den Zwerg, und liegt damit richtig!
 
B

Blacki27

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. September 2012
Beiträge
4
Danke schön für die Antworten :).
Der Kater wird diese Woche kastriert .
Ja ihr habt da recht :/... Die kleine bleibt auch die ganze zeit bei mir , sprich eine Höhle gebaut und unter der Sweatshirt Jacke gebaut ...

Mir ist sie schon so ans herz gewachsen....
Die Geschwister wurden auch alle abgegeben ...
Die Katze wird Dann von einem anderen genommen , weil sie keine weitere Katze mehr haben will ...

Hmmmm... Ouh Mann...
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Erstmal finde ich es toll, dass du deinem Kater einen Spielkumpel dazu holen wolltest und ihn nicht alleine halten willst :) wobei du auch das hättest machen müssen ;) jemanden zum Spielen und kein kleines Ding, dass die Welt mit 9 Wochen noch nicht verstehet, weil es seine Mama und Geschwister vermisst.

Ich kann verstehen, dass dir das Kleine ans Herz gewachsen ist.

Wie siehts aus, wenn du dir noch einen Kater für deinen jetzigen Kater dazuholst und noch ein kleines Baby (min 12 Wochen bei der Mama gewesen). Ich weiß, das wäre viel auf einmal, aber wahrscheinlich für alle dann das Beste.

Oder du gibst die Kleine an jemanden weiter (bzw am besten an die Mama zurück) mit denen du noch Kontakt hast und es dann besuchen kannst, (am Besten die auch ein Kitten haben). Und schaust bei TS nach Katern, es gibt viele, die noch ein Zuhause suchen und auch seeehr süß sind ;)

Ich hoffe, dass, egal wie du dich entscheidest, es funktioniert :)

LG
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
4K
tina2707
T
2
Antworten
29
Aufrufe
35K
minna e
T
2 3
Antworten
48
Aufrufe
1K
Selin
S
N
Antworten
22
Aufrufe
10K
N
S
Antworten
4
Aufrufe
2K
potatoiv
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben