Probleme beim Kauf von Kitten

Newbie1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
17
Da ist man mal 2 Tage nicht hier unterwegs und dann das... Leute :D
Aber gut, ich finde es interessant, dass aus meinem Thread eine hitzige Diskussion wurde. Nur zu.

Geändert hat sich bei mir nichts... Ich freue mich auf die zwei Kater und muss ganz ehrlich sagen, dass ich kein schlechtes Gewissen habe, die Katze nicht gekauft zu haben, auch wenn es hart ist. Ich nehme nicht nur aus Gründen des Mitleids Katzen bei mir auf... Dann hätte ich hier bereits noch zig andere Tiere leben.
Dieses Mal haben wir uns für Rassekatzen entschieden, eben weil wir uns bezüglich des Charakters schlau gemacht haben, es hätten auch Ragdolls werden können, aber die BKHs haben uns nun mal zugesagt. Meine damaligen Katzen waren auch zwei Katzen aus dem Tierheim, also da spricht auch für mich nichts dagegen. Nur dieses Mal sollte es eben nicht so sein, daß sollte auch nicht als "verachtend" oder so gesehen werden. Und ob meine Kater Frau eine Vermehrerin ist oder nicht. Hm... Keine Ahnung. Damit habe ich mich nicht genug beschäftigt, leider.
Klingt vielleicht alles zwar etwas egoistisch jetzt, aber ich bin trotzdem eine Nette ;-)

Gut, falls da noch was auf mich zukommt wegen der in meinen Augen unseriösen Katzen Frau, dann ist das so und ich würde die Kleine dazu nehmen, ich bin aber in der Hoffnung, dass sie mal über ihre Kommunikationsfähigkeiten nachdenkt und beim nächsten Mal besser handelt.

Wenn es was Neues gibt, melde ich mich gerne.
 

Mika2017

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
1.490
Da ist man mal 2 Tage nicht hier unterwegs und dann das... Leute :D
Aber gut, ich finde es interessant, dass aus meinem Thread eine hitzige Diskussion wurde. Nur zu.

Geändert hat sich bei mir nichts... Ich freue mich auf die zwei Kater und muss ganz ehrlich sagen, dass ich kein schlechtes Gewissen habe, die Katze nicht gekauft zu haben, auch wenn es hart ist. Ich nehme nicht nur aus Gründen des Mitleids Katzen bei mir auf... Dann hätte ich hier bereits noch zig andere Tiere leben.
Dieses Mal haben wir uns für Rassekatzen entschieden, eben weil wir uns bezüglich des Charakters schlau gemacht haben, es hätten auch Ragdolls werden können, aber die BKHs haben uns nun mal zugesagt. Meine damaligen Katzen waren auch zwei Katzen aus dem Tierheim, also da spricht auch für mich nichts dagegen. Nur dieses Mal sollte es eben nicht so sein, daß sollte auch nicht als "verachtend" oder so gesehen werden. Und ob meine Kater Frau eine Vermehrerin ist oder nicht. Hm... Keine Ahnung. Damit habe ich mich nicht genug beschäftigt, leider.
Klingt vielleicht alles zwar etwas egoistisch jetzt, aber ich bin trotzdem eine Nette ;-)

Gut, falls da noch was auf mich zukommt wegen der in meinen Augen unseriösen Katzen Frau, dann ist das so und ich würde die Kleine dazu nehmen, ich bin aber in der Hoffnung, dass sie mal über ihre Kommunikationsfähigkeiten nachdenkt und beim nächsten Mal besser handelt.

Wenn es was Neues gibt, melde ich mich gerne.
Mit der Katzen-Frau wird nichts mehr kommen, die wird hoffen von dir kommt nichts mehr und sie hat 150 Euro mehr.
Selbstverständlich wünsche ich dir, dass mit der Kater-Frau, von der du deinen ersten Kater hast und die dir den zweiten Kater empfohlen hat, alles gut über die Bühne geht und du bald zwei süße, hübsche und problemlose (also ganz nach deinem Geschmack und nach deinen Wünschen) Katerchen haben wirst.

Schön, dass dich die Diskussionen nicht stören - sollte es auch nicht, denn auch ich, die im Grunde nicht so für das Züchten ist, wäre sehr wahrscheinlich eine der ersten die bei Fotos von deinen beiden Katern dann denken wird... :pink-heart: oohhh wie süß und hübsch! Das eine, hat nämlich mit dem anderen nichts zu tun.

Toi toi toi :) und alles Gute bei der Zusammenführung!

Falls du einen neuen Thread mit den beiden neuen Mitbewohner eröffnest, wäre es schön, wenn du den neuen Thread hier kurz verlinken würdest, denn den Thread hier habe ich abonniert und so entgeht es einem dann auch nicht :D
 

SweetCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
589
Da ist man mal 2 Tage nicht hier unterwegs und dann das... Leute :D
Aber gut, ich finde es interessant, dass aus meinem Thread eine hitzige Diskussion wurde. Nur zu.

Geändert hat sich bei mir nichts... Ich freue mich auf die zwei Kater und muss ganz ehrlich sagen, dass ich kein schlechtes Gewissen habe, die Katze nicht gekauft zu haben, auch wenn es hart ist. Ich nehme nicht nur aus Gründen des Mitleids Katzen bei mir auf... Dann hätte ich hier bereits noch zig andere Tiere leben.
Dieses Mal haben wir uns für Rassekatzen entschieden, eben weil wir uns bezüglich des Charakters schlau gemacht haben, es hätten auch Ragdolls werden können, aber die BKHs haben uns nun mal zugesagt. Meine damaligen Katzen waren auch zwei Katzen aus dem Tierheim, also da spricht auch für mich nichts dagegen. Nur dieses Mal sollte es eben nicht so sein, daß sollte auch nicht als "verachtend" oder so gesehen werden. Und ob meine Kater Frau eine Vermehrerin ist oder nicht. Hm... Keine Ahnung. Damit habe ich mich nicht genug beschäftigt, leider.
Klingt vielleicht alles zwar etwas egoistisch jetzt, aber ich bin trotzdem eine Nette ;-)

Gut, falls da noch was auf mich zukommt wegen der in meinen Augen unseriösen Katzen Frau, dann ist das so und ich würde die Kleine dazu nehmen, ich bin aber in der Hoffnung, dass sie mal über ihre Kommunikationsfähigkeiten nachdenkt und beim nächsten Mal besser handelt.

Wenn es was Neues gibt, melde ich mich gerne.
Nochmal kurz: Kenne mich nicht mit PayPal aus, aber wenn es irgendwie geht, wuerde ich mir die 150€ einfach zuruecküberweisen.
 

Newbie1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
17
Paypal zurück überweisen geht leider nicht, da es an "Freunde" gesandt wurde, da hat man keine Chance :(
 

Newbie1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
17
Mit der Katzen-Frau wird nichts mehr kommen, die wird hoffen von dir kommt nichts mehr und sie hat 150 Euro mehr.
Selbstverständlich wünsche ich dir, dass mit der Kater-Frau, von der du deinen ersten Kater hast und die dir den zweiten Kater empfohlen hat, alles gut über die Bühne geht und du bald zwei süße, hübsche und problemlose (also ganz nach deinem Geschmack und nach deinen Wünschen) Katerchen haben wirst.

Schön, dass dich die Diskussionen nicht stören - sollte es auch nicht, denn auch ich, die im Grunde nicht so für das Züchten ist, wäre sehr wahrscheinlich eine der ersten die bei Fotos von deinen beiden Katern dann denken wird... :pink-heart: oohhh wie süß und hübsch! Das eine, hat nämlich mit dem anderen nichts zu tun.

Toi toi toi :) und alles Gute bei der Zusammenführung!

Falls du einen neuen Thread mit den beiden neuen Mitbewohner eröffnest, wäre es schön, wenn du den neuen Thread hier kurz verlinken würdest, denn den Thread hier habe ich abonniert und so entgeht es einem dann auch nicht :D
Lieben Dank, das ist aber eine süße Nachricht. Natürlich schicke ich Fotos und falls es was zu schreiben gibt oder ich Hilfe brauche, melde ich und verlinke den Thread :)
 

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.156
Ort
Klein-Sibirien
Dieses Mal haben wir uns für Rassekatzen entschieden, eben weil wir uns bezüglich des Charakters schlau gemacht haben, es hätten auch Ragdolls werden können, aber die BKHs haben uns nun mal zugesagt. Meine damaligen Katzen waren auch zwei Katzen aus dem Tierheim, also da spricht auch für mich nichts dagegen. Nur dieses Mal sollte es eben nicht so sein, daß sollte auch nicht als "verachtend" oder so gesehen werden. Und ob meine Kater Frau eine Vermehrerin ist oder nicht. Hm... Keine Ahnung. Damit habe ich mich nicht genug beschäftigt, leider.
Klingt vielleicht alles zwar etwas egoistisch jetzt, aber ich bin trotzdem eine Nette ;-)
Wenn deine Katerchen keinen Stammbaum haben, SIND es Vermehrerkatzen, und in diesem Fall fände ich es ausgesprochen schade, wenn du trotz all der Informationen hier im Forum (und auch in deinem Thread ^^) nicht zum Vereinszüchter gegangen wärest. :reallysad:

Und: ja, es wäre in dem Fall ausgesprochen egoistisch von dir, denn gerade bei Vermehrerkatzen werden einem auch gern diverse Erbkrankheiten gleich mit der Katze mitgeliefert. Übrigens auch gern beim BKH-Mix (denn Rassekatzen sind es ohne Stammbaum nicht!); es gibt leider immer noch Zuchtlinien, in denen HCM, eine unbehandelt tödlich verlaufende Herzerkrankung, noch nicht ausgemerzt wurde. Vermehrer scheren sich um sowas nicht; müssen sie auch nicht, denn mangels Vereinszugehörigkeit haben sie auch keine Verpflichtung, vor der Verpaarung entsprechende Tests mit den Elterntieren zu machen.
So kann der Gang zum Vermehrer direkt auf Kosten der Gesundheit der Kätzchen gehen....

Und auf die Kosten des Mütterchens geht es ohnehin, denn sobald der aktuelle Wurf verkauft ist, muss das Mütterchen wieder ran und werfen: neues Geld verdienen, egal wie ausgelaugt es ist.
Und: ja, ich bin da so penetrant und wiederhole es alle fünf Minuten, denn man kann es einfach nicht oft genug wiederholen:
Es gibt keine "guten" Vermehrer! Wären sie "gut", könnten sie auch im Verein züchten - warum tun sie es dann nicht?

Meine erste (und reinrassige) Orientalin kam aus dem Tierschutz und war so ein ausgebeutetes Mütterchen: erst mit sechs Jahren und nach x Würfen kastriert und rd. zehn Jahre später infolgedessen an Brustkrebs verstorben.


Ich hoffe wirklich sehr, dass deine beiden Katerchen jeweils einen Stammbaum haben und aus einer verantwortungsvollen Vereinszucht stammen, wo auch die entsprechende Gesundheitsvorsorge für die Zuchttiere und die Kitten betrieben wird!
 

Newbie1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
17
Wenn deine Katerchen keinen Stammbaum haben, SIND es Vermehrerkatzen, und in diesem Fall fände ich es ausgesprochen schade, wenn du trotz all der Informationen hier im Forum (und auch in deinem Thread ^^) nicht zum Vereinszüchter gegangen wärest. :reallysad:

Und: ja, es wäre in dem Fall ausgesprochen egoistisch von dir, denn gerade bei Vermehrerkatzen werden einem auch gern diverse Erbkrankheiten gleich mit der Katze mitgeliefert. Übrigens auch gern beim BKH-Mix (denn Rassekatzen sind es ohne Stammbaum nicht!); es gibt leider immer noch Zuchtlinien, in denen HCM, eine unbehandelt tödlich verlaufende Herzerkrankung, noch nicht ausgemerzt wurde. Vermehrer scheren sich um sowas nicht; müssen sie auch nicht, denn mangels Vereinszugehörigkeit haben sie auch keine Verpflichtung, vor der Verpaarung entsprechende Tests mit den Elterntieren zu machen.
So kann der Gang zum Vermehrer direkt auf Kosten der Gesundheit der Kätzchen gehen....

Und auf die Kosten des Mütterchens geht es ohnehin, denn sobald der aktuelle Wurf verkauft ist, muss das Mütterchen wieder ran und werfen: neues Geld verdienen, egal wie ausgelaugt es ist.
Und: ja, ich bin da so penetrant und wiederhole es alle fünf Minuten, denn man kann es einfach nicht oft genug wiederholen:
Es gibt keine "guten" Vermehrer! Wären sie "gut", könnten sie auch im Verein züchten - warum tun sie es dann nicht?

Meine erste (und reinrassige) Orientalin kam aus dem Tierschutz und war so ein ausgebeutetes Mütterchen: erst mit sechs Jahren und nach x Würfen kastriert und rd. zehn Jahre später infolgedessen an Brustkrebs verstorben.


Ich hoffe wirklich sehr, dass deine beiden Katerchen jeweils einen Stammbaum haben und aus einer verantwortungsvollen Vereinszucht stammen, wo auch die entsprechende Gesundheitsvorsorge für die Zuchttiere und die Kitten betrieben wird!

Ich erhalte von Beiden den Stammbaum und habe ihn auch schon gesehen. Ein Tierarzt hat sie ausgiebig untersucht, sie sind geimpft und entwurmt. Im Februar werden sie kastriert.
 

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.156
Ort
Klein-Sibirien
Ich erhalte von Beiden den Stammbaum und habe ihn auch schon gesehen. Ein Tierarzt hat sie ausgiebig untersucht, sie sind geimpft und entwurmt. Im Februar werden sie kastriert.
Das lese ich gern, und da sage ich auch gern: Danke, dass du nicht beim Vermehrer gekauft hast! :)

Wir freuen uns hier natürlich auch (zu gegebener Zeit! ^^) über Foooooooootoooooos!
Und ich wünsche euch ganz viel Freude mit den Kleinchen, wenn sie eingezogen sind. :)
 

Newbie1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
17
Das lese ich gern, und da sage ich auch gern: Danke, dass du nicht beim Vermehrer gekauft hast! :)

Wir freuen uns hier natürlich auch (zu gegebener Zeit! ^^) über Foooooooootoooooos!
Und ich wünsche euch ganz viel Freude mit den Kleinchen, wenn sie eingezogen sind. :)
Bekommt ihr ganz bald. Am Freitag hole ich sie ab :)
 

Kittieeee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2018
Beiträge
371
Ort
Rhein-Main
Ohje, man sendet nie Geld über die Funktion "Freunde" an Fremde, denn dann ist der Käuferschutz futsch :oops:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben