Probleme bei Zusammenführung zweier junger Kater

  • Themenstarter heikebeee
  • Beginndatum
H

heikebeee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2012
Beiträge
28
Hallo Zusammen,

ich brauche Hilfe, da ich nicht mehr weiter weiß!

Vor ca. 4 Wochen ist Charly (9Monate) zu uns und zu unserem Merlin (8 Monate) eingezogen.
Ich weiß, die beiden waren noch nicht kastriert, was der erste Fehler war. Nun sind die beiden seit zwei Wochen kastriert, aber die beiden verstehen sich nicht wirklich!

Ich beschreibe mal unsere Problemchen.
Also Merlin, der schon seit Anfang Dezember zu uns gekommen ist, (mit seiner Schwester, die leider verstorben ist) ist ein ganz ruhiger, seinem Alter entsprechend sehr verspielter und lieber Kater. Er ist Charly gegenüber total aufgeschlossen und versucht auch des Öfteren mit Charly zu spielen. Charly hingegen ist ein wenig ruhiger, aber auch sehr verspielt, aber sobald Merlin ihm zu nahe kommt, fängt dieser an zu fauchen oder zu knurren, und erhebt auch seit zwei Tagen die Pfote gegen ihn.
Merlin geht dann immer langsam zurück und legt sich auf den Rücken.
Er wehrt sich nicht, sondern lässt sich das gefallen.
Wenn die beiden gemeinsam in einem Raum spielen, kommt es auch vor, das Charly einfach zu Merlin kommt und ihn einfach mal anknurrt und ihn mit der Pfote attackiert.
Merlin tut mir dann immer so leid, da er wirklich total lieb ist, und sich das alles gefallen lässt.
Was kann ich denn machen, das Charly Merlin in Ruhe lässt?
Ich weiß nicht, was ich machen soll.
Soll ich in solchen Situationen Charly verjagen, oder was soll ich machen?
Möchte auch nicht, das Merlin Angst hat.

Hier fülle ich auch mal den Fragenkatalog aus:
Fragenkatalog

1. Art der Zusammenführung (Zutreffendes ankreuzen):
(X) neue Katze(n) zu ansässiger Katze(n)
(_) neue Katzen werden zusammengeführt
(_) ansässige Katzen verstehen sich nicht mehr

2. Fragen zur Katze:
- Wieviele Katzen leben jetzt im Haushalt? 2
- Ist eine oder sind mehrere Katze neu hinzu- oder weggekommen (Tod, Abgabe)? Charly ist drei Wochen nach Tod von Luna zu uns gekommen)

- War die neue bzw. die ansässige Katze bisher ein Einzeltier? nein, er war nur drei Wochen alleine
- Seit wann gibt es Probleme?
von Anfang an, obwohl Charly anfangs sehr schissig war und sich oft versteckt hat. Merlin wollte oft mit ihm spielen, da wurde dann gefaucht. Das er die Pfoten einsetzt ist ca. seit zwei Tagen.

Gib bitte zu allen beteiligten Tieren an:
- Geschlecht beide männlich
- Alter 8 und 9 Monate
- kastriert (ja/nein) ja seit 2 Wochen
- im Haushalt seit: Merlin seit Anfang Dezember, Charly seit 4 Wochen
- akute oder chronische Erkrankungen oder Behinderungen nein
- kurze Beschreibung (, Gewicht, Charakter, Vorgeschichte etc.)

beide Kater sind in etwa von der Statur und Gewicht gleich! Merlin sehr lieb, verspielt, anhänglich, aufgeschlossen, neugierig
Charly auch sehr verspielt, uns gegenüber auch sehr aufgeschlossen, neugierig
Charly hat vorher in einem Haushalt mit 2 weiteren Katzen und einem Hund gelebt. Laut Vorbesitzerin hat er sich sehr gut mit den anderen Katzen verstanden. wurde abgegeben wegen Umzug
Beide Kater sind BKH

3. Fragen zu den Lebensumständen der Katze:
- Reviergröße (Größe der verfügbaren Zimmer) Unsere Wohnung ist 100 qm, 3 Zimmer, Küche, Diele 2 Bäder. Großer Balkon von ca. 20 qm. Sie dürfen alle Räume benutzen, und schlafen auch in unseren Betten
- Wohnungskatze/Freigänger? Wohnungskater mit Zugang zum Balkon
- Gibt es eine Vermutung über den Auslöser (z.B. Tierarztbesuch, Unfall, Krankheit, Neuzugang, Umzug) nein

4. Wie äußert sich das Problem? wie oben beschrieben
- kommt es zu Kämpfen, wenn ja, wie schwer sind diese (blutig?)
- wurde eine Katze während der Auseinandersetzung unsauber (Kot/Urin)? nein
- wird eine Katze aus einem Bereich der Wohnung permanent vertrieben und wo hält sie sich dann auf? nein
- wie oft kommt es zu Streitigkeiten? mehrmals am Tag

5. Fragen zu deinen Lebensumständen:
- Haben Veränderung stattgefunden (Umzug, Zuzug / Wegzug von Personen) nein

6. Was hast du schon unternommen?
- Tierarzt (welche Tiere, Befunde) beide waren vor zwei Wochen beim Tierarzt wegen der Kastra, und wurden auch sonst durchgecheckt
- Feliway/Felifriend Stecker oder Spray Feliwayspray
- Bachblüten (wenn ja, woher, wie lange angewandt) nein
- räumliche Trennung (wenn ja, wie und wie oft/lange) nein
- greifst Du bei Streitigkeiten ein wenn ich merke das Charly Merlin angreifen möchte, lasse ich schonmal was fallen oder rufe ernergisch nein
- sonstiges:


Ich hoffe ich habe alles ausgefüllt und es für euch verständlich dargestellt.
Hoffe auf viele Ratschläge. Danke im Vorraus.
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Hallo heikebeee - es besteht kein Grund zur Sorge. Charly ist erst vor 4 Wochen bei euch eingezogen - und beide sind erst seit 2 Wochen kastriert. 2 bzw 4 Wochen sind nix. Da wird sich noch eine Menge tun.

Wenn man 2 blutjunge Kitten zusammenführt, raufen die sich für gewöhnlich recht schnell zusammen. Deine 2 sind aber keine so kleinen Baby-Kitten mehr, da ist das absolut normal, dass es eine Weile dauert, bis sie sich miteinander eingegroovt haben.
Charly hingegen ist ein wenig ruhiger, aber auch sehr verspielt, aber sobald Merlin ihm zu nahe kommt, fängt dieser an zu fauchen oder zu knurren, und erhebt auch seit zwei Tagen die Pfote gegen ihn.
Merlin geht dann immer langsam zurück und legt sich auf den Rücken.
Er wehrt sich nicht, sondern lässt sich das gefallen.
Wenn die beiden gemeinsam in einem Raum spielen, kommt es auch vor, das Charly einfach zu Merlin kommt und ihn einfach mal anknurrt und ihn mit der Pfote attackiert.
Merlin tut mir dann immer so leid, da er wirklich total lieb ist, und sich das alles gefallen lässt.
Was kann ich denn machen, das Charly Merlin in Ruhe lässt?
Nichts - die 2 lernen sich kennen, gehen auch mal über Grenzen - warum sollten sie das lassen? Das ist kätzische Art, sich kennen zu lernen.
Was die 2 miteinander machen, ist völlig normal und kein Grund zur Beunruhigung. ZB dieses "sich auf den Rücken legen" bedeutet nicht, dass er sich "ergibt", sich alles gefallen lässt, sondern er provoziert ihn, nach dem Motto "ja, komm doch in meine Krallen :p" es ist aber wirklich spielerisch gemeint.

Merlin braucht dir nicht leid zu tun, wenn er angeknurrt und angefaucht wird. Knurren und fauchen gehört zur Katzensprache. Charly ist noch etwas verunsichert, das legt sich mit der Zeit schon. Bis dahin muss er sich aber, eben wegen seiner Unsicherheit, ein wenig Abstand und Respekt verschaffen. Das tut er, indem er faucht und knurrt, selbst wenn Merlin gar nichts macht, nur eben ihm etwas zu nah kommt. Fauchen bedeutet eher Abwehr - "komm mir blos nicht näher jetzt..." Knurren ist da schon etwas drohender "...sonst setzt es was!" Aber beides ist als Drohung gedacht, eben um eine Auseinandersetzung zu vermeiden. Wenn sich Merlin auf den Rücken legt sagt er einesteils "ich lass mich nicht einschüchtern" und andernteils "...schau, ich will doch nur spielen, rauf doch mit mir :D"
Charlys Verunsicherung wird mit der Zeit vergehen. Merlin akzeptiert das ja (lässt sich nicht verunsichern bzw geht zurück) und wenn er das nicht akzeptiert (nicht zurückweicht oder gar näherkommt) gibts was auf den Deckel. Kater eben.
Ich weiß nicht, was ich machen soll.
Wenn du schimpfst, eingreifst etc, verunsichert sie das sehr, denn sie tun ja ganz normale Dinge. Also lass sie machen, freu dich, dass sie sich zusammenraufen :) Wenn du sie dabei beobachtest, dann beobachte sie unauffällig, so dass sie sich nicht "kontrolliert" fühlen und sich ganz normal zusammenraufen können :)

Im Fragebogen steht auch nichts, was auf irgendein Problem hindeuten könnte.

wie oft kommt es zu Streitigkeiten? mehrmals am Tag
So wie du es beschreibst, sind es aber keine Streitigkeiten, sondern ganz normales Verhalten.
greifst Du bei Streitigkeiten ein / wenn ich merke das Charly Merlin angreifen möchte, lasse ich schonmal was fallen oder rufe ernergisch nein
damit verunsicherst du beide nur. Das ist wenn dann nur bei tatsächlichen Streitereien nötig.

Du kannst beiden helfen, sich besser zusammenzuraufen, indem du dich nicht einmischst, wenn sie mal herumfauchen und sich auch mal kloppen sollten (das wäre auch normal, also es geht zwischen den beiden sogar außergewöhnlich ruhig ab) - aber im Alltag, wenn sie gerade nichts miteinander machen, öfter mal Spielstunden anbietest, da können sie ihre Energie schön ablassen. So eine Zusammenführung ist für beide spannend aber auch stressig - mit Extraspielstunden kannst du viel Stress abbauen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

heikebeee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2012
Beiträge
28
Hallo Catma,
danke für deine Antwort, und die große Mühe, die du dir damit gegeben hast.
Mir hast du mit deinen Erklärungen sehr viel Mut und Verunsicherung gegeben.
Ich freu mich so, das es alles normal ist, und eher noch ruhig bei uns zugeht.
Es wird mir schwer fallen, aber ich werde die beiden dann mal machen lassen.
Ich hoffe so sehr das die beiden sich zusammenraufen, und dann auch mal miteinander spielen können.
Nochmal ganz lieben Dank für Deine Antwort:smile:
 
H

heikebeee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2012
Beiträge
28
ich meine natürlich, das du mir meine Verunsicherung genommen hast:aetschbaetsch2:
 
Mietzies Tante

Mietzies Tante

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
6.081
Ort
Berlin, im Sommer Brandenburg
villeicht wirfst su Ihnen mal beiden Leckerchen hin,dass die zusammen ein Positiverlebnis haben
 
H

heikebeee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2012
Beiträge
28
ja, das ist eine super Idee, aber bei Charly habe ich das Problem, das er leider nicht wirklich Leckerlie frisst!
Merlin ist ganz wild drauf, aber Charly!
Auch habe ich bei Charly generell noch ein Futterproblem. Er ist leider mit Felix aufgewachsen, und rührt bei mir auch noch nichts anderes an.
Ich mische ihm schon immer was mit unters Futter, aber das bleibt meistens liegen. Wenn sich alles eingespielt hat, hoffe ich, das ich das Futterproblem in den Griff bekomme.

Merlin frisst dadurch nämlich jetzt leider auch manchmal Felix, da er es ja bei Charly sieht.:grr: Hoffe er gewöhnt sich das nicht an!!!!

Was gebt ihr denn so für Leckerlie? Hab schon viel ausprobiert, aber Charly mag nur Paste!
 
H

heikebeee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2012
Beiträge
28
Hab nochmal eine Frage!

Hallo,
ich habe dann doch nochmal eine Frage.
Habe den Rat befolgt, und mich bei den Auseinandersetzungen zwischen den zwei Katern rausgehalten.
Wie schon geschrieben, es sind ja keine richtigen Streitigkeiten.

Jetzt musste ich aber schon einige Male beobachten, wie Charly zu Merlin geht, (z.B. wenn Merlin schläft, wenn er sich putzt) und ihn dann einfach anfaucht oder mit der Pfote attackiert, auch geknurrt hat er schon.
In dem Moment kommt Merlin ihm ja nicht zu nahe, sondern Charly geht auf Merlin zu.

Was hat das zu bedeuten? Soll ich da eingreifen?

Würde mich freuen, wenn ich Antworten bekomme. Danke schonmal!;)
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Jetzt musste ich aber schon einige Male beobachten, wie Charly zu Merlin geht, (z.B. wenn Merlin schläft, wenn er sich putzt) und ihn dann einfach anfaucht oder mit der Pfote attackiert, auch geknurrt hat er schon.
In dem Moment kommt Merlin ihm ja nicht zu nahe, sondern Charly geht auf Merlin zu.

Was hat das zu bedeuten? Soll ich da eingreifen?

Würde mich freuen, wenn ich Antworten bekomme. Danke schonmal!;)

Ich halte das immer noch für völlig normal, Charly will vermutlich seine Grenzen austesten.

Du solltest mal sehen, wie es hier mit meinem Pärchen abgeht. Wenn die anfangen zu raufen, gehe ich in Deckung. (Fängt übrigens oft damit an, dass einer von beiden dem anderen, während der schläft, eins überzieht. :D)

Vielleicht hat ja jemand hier ein Video von einem 'Normalen Katerkampf', damit du mal siehst, wie ruhig es bei Euch ist. :)
 
C

Catma

Gast
Würde ich nicht eingreifen.
Charly kam zu euch und war ja, nach dem 1. Post derjenige, der eher (aus Unsicherheit) Merlin weggefaucht hat, wenn der ihm zu nahe kam.
Merlin hat sich nicht einschüchtern lassen.
Das ist auch gut, aber nun wird Charly mutiger - oder besser gesagt, er wird frech :D Du hast recht, das ist nicht nett, wenn er Merlin angeht, selbst wenn der schläft. Aber es ist Merlins Sache, ihm Grenzen zu setzen.
Die 2 regeln das schon unter sich ;)
Wie reagiert Merlin denn dann?
 
H

heikebeee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2012
Beiträge
28
  • #10
Danke für Eure schnellen Antworten.

Ja wie reagiert Merlin?! Er guckt nur und geht meist ein Stück zurück.
Wie gesagt Merlin macht weiter nichts. Er faucht nicht, er erhebt kein Pfötchen.

Aber dann werden die zwei das schon machen. Denke auch immer es ist alles gut, bald werden sie zusammen spielen, weil sie zusammen einen Ball jagen oder so, aber dann wars doch nicht so.
Aber wenn das normal ist, dann sollen die beiden mal weiter machen. Würde mich nur freuen, wenn die zwei Mal zusammen spielen.

Es wird auch ab und zu schon mit dem Po gewackelt, wenn einer der beiden grade seine 5 Minuten hat, aber zusammen gespielt haben sie leider noch nicht.
So powern wir die beiden weiter aus.;)
 
C

Catma

Gast
  • #11
Ja wie reagiert Merlin?! Er guckt nur und geht meist ein Stück zurück.
na, da ist Merlin ein gutes Vorbild, was "gutes Benehmen" betrifft :zufrieden:
Aber wie gesagt, selbst wenn er mal echt genug hat und Charly eine zurücksemmelt, wäre das völlig in Ordnung, dann wird eben mal gezofft ;)
Aber dann werden die zwei das schon machen. Denke auch immer es ist alles gut, bald werden sie zusammen spielen, weil sie zusammen einen Ball jagen oder so, aber dann wars doch nicht so.
Geduld :) wenn die 2 erstmal etwas sicherer im Umgang miteinander sind, kommt das miteinander-spielen von ganz allein :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
H

heikebeee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2012
Beiträge
28
  • #12
Ok, dann bin ich beruhigt. Danke!

Ja Merlin hat gutes Benehmen;)

Charly auch, aber Merlin ist ja von seiner Mutter zu uns gekommen, und Charly musste leider die Erfahrung machen, das wir schon die 2. Familie sind.
Hoffe die beiden raufen sich dann mal zusammen.
 
C

Catma

Gast
  • #13
Ja Merlin hat gutes Benehmen;)

Charly auch, aber Merlin ist ja von seiner Mutter zu uns gekommen, und Charly musste leider die Erfahrung machen, das wir schon die 2. Familie sind.
Ganz genau, aber auch ohne diese Erfahrung wäre Charly alleine dadurch, dass für ihn ja alles neu ist, neue Umgebung, neue Gerüche, Menschen etc, automatisch in der "schwächeren" Position als Merlin, für den sich außer nen neuen Kumpel ja nichts geändert hat.
Das dauert immer eine Weile, bis es sich soweit eingespielt hat, dass beide "auf einem Level" sind...
Du hilfst ihnen dabei am besten, wenn du gewohnte Rituale mit Merlin so weiterführst wie bisher und auch für Charly ist es gut, wenn er einen klaren Tagesrhythmus erkennt, an dem er sich "entlanghangeln" kann, das gibt ihm auch grundsätzliche Sicherheit...
Das miteinander-spielen kommt dann von ganz allein - es wird ja schon mit dem Po gewackelt :D
 
H

heikebeee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2012
Beiträge
28
  • #14
:rolleyes:Supi danke Catma!

Werde weiter berichten, und auch mal versuchen ein Foto der beiden einzustellen!

Und eventuell brauche ich nochmal Rat.
 
H

heikebeee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2012
Beiträge
28
  • #15
Juhu

Hallo,
habe mich schon länger nicht mehr gemeldet, da sich die ganze Zeit nicht viel getan hat mit unseren zweien.
Aber was soll ich sagen, Geduld zahlt sich aus.
Juhu, unsere zwei Kater Merlin und Charly gibt es eigentlich nur noch im Doppelpack. Sie erforschen beides gemeinsam, beim Spiel sind sie immer zusammen, (auch wenn das gemeinsame spielen noch sehr zurückhaltend ist), aber wenn wir mit den beiden spielen, klappt das alles super. Es gibt kein gefauche mehr. Sie geben sich Köpfchen und sie schlafen auch oft zusammen auf unserem Bett.

Auf dem Balkon haben wir ihnen aus Katzengras ein, bzw. zwei erhöhte Plätzchen gemacht, da liegen sie auch oft zusammen, und Fliegen und Ameisen jagen macht auch zusammen viel mehr Spaß.

Wir sind so glücklich, das alles geklappt hat, auch wenn es solange gedauert hat, aber Geduld zahlt sich aus.

Wollte Euch dies gerne mitteilen.
Ganz liebe Grüße von Heike
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
172
Aufrufe
5K
F
C
Antworten
42
Aufrufe
4K
cat.newbie
C
G
Antworten
5
Aufrufe
1K
G
kermitchen
Antworten
6
Aufrufe
852
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben