Plötzlicher epileptischer Anfall bei 16 jähriger Katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.464
Ort
Wien, Österreich
  • #81
Ja, diese Atemfrequenz klingt gut.

Schlafen ist ja erholsam, oder machst du dir Sorgen, dass sie evtl. zu viel schläft?

Weitere Anfälle hatte sie seither nicht mehr, oder?
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #82
Nelly hatte schon vor dem Anfall extrem viel und tief geschlafen. Sie ist auch oft, hm, desorientiert, bzw kommt es uns so vor, als wenn sie schlecht sehen kann.
Wir haben es auf ihr hohes Alter geschoben, Nellys Mama Poldi hatte auch demente Züge.
Jetzt mit dem Prillium ist sie aktiver.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.464
Ort
Wien, Österreich
  • #84
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #85
Ich melde mich später. Bin gerade beim Tierarzt, diesmal mit Hündin Jette. Ist eine Kontrolluntersuchung.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #86
Ganz Blind wird Nelly nicht sein, denn sie läuft nirgendwo vor. Oder ist unsicher. Das schlechte sehen äußert sich so, das sie zB mich nicht sieht. Hatte ich vorhin im Garten. Da musste ich erst mit den Fingern schnipsen, dann kam sie zu mir.
Wir haben morgen früh noch einmal einen Termin für Nelly. Dann schaut die Ärztin sich die Augen an.
 
Molana

Molana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2021
Beiträge
141
  • #87
Nelly hatte schon vor dem Anfall extrem viel und tief geschlafen. Sie ist auch oft, hm, desorientiert, bzw kommt es uns so vor, als wenn sie schlecht sehen kann.
Wir haben es auf ihr hohes Alter geschoben, Nellys Mama Poldi hatte auch demente Züge.
Jetzt mit dem Prillium ist sie aktiver.

Hast du dir schon mal überlegt ob sie vielleicht ganz leichte Anfälle hatte, die ihr gar nicht bemerkt habt? Die Desorientiertheit könnte (nebst schlechtem sehen) auch dafür sprechen. Auch dass sie ganz tief und fest schläft kenn ich...Es gibt Anfälle die äussern sich nur über ein leichtes Zittern, wenn man nicht grad hinschaut fällt dies gar nicht auf. Ich hoffe es liegt nicht daran, aber was du so erzählst kommt mir alles so bekannt vor.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #88
Hast du dir schon mal überlegt ob sie vielleicht ganz leichte Anfälle hatte, die ihr gar nicht bemerkt habt? Die Desorientiertheit könnte (nebst schlechtem sehen) auch dafür sprechen. Auch dass sie ganz tief und fest schläft kenn ich...Es gibt Anfälle die äussern sich nur über ein leichtes Zittern, wenn man nicht grad hinschaut fällt dies gar nicht auf. Ich hoffe es liegt nicht daran, aber was du so erzählst kommt mir alles so bekannt vor.
Das kann natürlich sein. Nelly hat wohl eine leichte Form vom Rolling skin Syndrom. Seitdem sie das Schmerzmittel wegen der Spondylose bekommt, haben die Anfälle aufgehört.
Das RSS soll ja auch eine besondere Form von Epilepsie sein.
 
Molana

Molana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2021
Beiträge
141
  • #89
Das kann natürlich sein. Nelly hat wohl eine leichte Form vom Rolling skin Syndrom. Seitdem sie das Schmerzmittel wegen der Spondylose bekommt, haben die Anfälle aufgehört.
Das RSS soll ja auch eine besondere Form von Epilepsie sein.

Ja, ist aber ganz selten dass Tierärzte sich damit wirklich auskennen, von daher Hut ab wenn dein TA dies erkannt hat! Und dann braucht Nelly den Schlaf und tut ihr sicher gut, dass ist für den kleinen Körper ja ganz anstrengend. Und gut wenn ihr die Medikamente helfen, finde nichts schlimmer als „Gift“ zu geben, wenn es dann nicht hilft...
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #90
Ne, die TÄ hat das nicht erkannt. Das habe ich mir abgelesen. Die Symptome passen wie die Faust aufs Auge, und die Spondylose war ja auch schon länger da. Und so wie Nelly das Schmerzmittel bekam, gingen auch die Anfälle zurück.
Selbst die junge Assistenzärztin hatte Fragezeichen über dem Kopf, als ich das RSS erwähnte.
Rolling Skin Syndrom bei Katzen: Symptome
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.464
Ort
Wien, Österreich
  • #91
RSS ist eine Form der Epilepsie, ja.

Anfälle können ganz unterschiedliche Formen annehmen.

@ Poldi, kennst du die Epilepsiegruppen auf FB?

Dort sind viele User mit den unterschiedlichsten Formen der Epilepsie bei Katzen vertreten, es gibt auch haufenweise Videos von den Anfällen, also zum Vergleich, meine ich.

Ich hab dort nach Analogien zu dem Anfall meines Katers gesucht.
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #92
Ich bin bei FB und habe mir die Gruppe schon heraus gesucht, aber noch nicht angemeldet. Ich möchte erst noch einen Termin beim Kardiologen machen.
Da ich morgen den Termin für die OP meiner Hündin bekomme, wollte ich am Montag dann den Termin für Nelly machen.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #93
Hallo ihr Lieben. Ich war ja heute Vormittag mit Nelly zur Augenkontrolle, die Augen sehen wirklich verändert aus, sie sind auch trüb.
Im Nachhinein glaube ich das die Herzrhythmusstörung schon länger besteht, ca ein halbes Jahr. Nellys großes Schlafbedürfnis, und extremer Tiefschlaf, die beginnende Blindheit. Das haben wir immer mit "sie wird halt alt" begründet 😱.
Die Veränderungen an den Augen werden vom zu hohen Blutdruck kommen.
Die sehen genauso aus wie die Augen von Bruder Felix aussahen, als er während der CNI Bluthochdruck hatte. Nachdem er mit Amodip eingestellt war, wurden die Augen auch besser. Felix hatte allerdings keine Eintrübungen.
Dann noch etwas schönes. Der Herzschlag hat sich gebessert, es schlägt zwar nicht wie ein gesundes Herz, aber wenigstens wieder gleichmäßig. 🙏
Die Lunge ist ohne Wasser.
In zwei Wochen sollen wir zur Blutdruckkontrolle kommen.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #94
Screenshot_20210529-135010.pngScreenshot_20210529-134934.pngScreenshot_20210529-135030.pngScreenshot_20210529-134910.pngScreenshot_20210529-134858.png
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #95
Nelly geht es augenscheinlich deutlich besser. Sie ist seit gestern wacher und aktiver, liegt nicht mehr nur noch im Dauerschlaf.
Gestern Nachmittag und am Abend war sie viel im Garten unterwegs. Auch heute Morgen schon mit Pucki. 🐦 beobachten.
 
UliKatz

UliKatz

Forenprofi
Mitglied seit
6 September 2020
Beiträge
1.537
Ort
Putzbrunn bei München
  • #96
Freut mich für euch und die Katzis😄
Wünsch euch einen sorgenfreien Sonntag🌞
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.152
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #97
Danke ☺️ Den schönen ☀️igen Sonntag wünsche ich dir auch.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
2.886
Ort
oberboihingen
  • #98
Gute Nachrichten (y)
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.464
Ort
Wien, Österreich
  • #99
Hallo ihr Lieben. Ich war ja heute Vormittag mit Nelly zur Augenkontrolle, die Augen sehen wirklich verändert aus, sie sind auch trüb.
Im Nachhinein glaube ich das die Herzrhythmusstörung schon länger besteht, ca ein halbes Jahr. Nellys großes Schlafbedürfnis, und extremer Tiefschlaf, die beginnende Blindheit. Das haben wir immer mit "sie wird halt alt" begründet 😱.
Die Veränderungen an den Augen werden vom zu hohen Blutdruck kommen.
Die sehen genauso aus wie die Augen von Bruder Felix aussahen, als er während der CNI Bluthochdruck hatte. Nachdem er mit Amodip eingestellt war, wurden die Augen auch besser. Felix hatte allerdings keine Eintrübungen.

Hmmmm, Blutdruck und Augenveränderungen könnten durchaus zusammenhängen... Vielleicht sind die kleinen Gefäße bereits geschädigt, aber damit kenn ich mich zu wenig aus. Vielleicht kann jemand von den Erfahrenen mehr dazu sagen.

Dann noch etwas schönes. Der Herzschlag hat sich gebessert, es schlägt zwar nicht wie ein gesundes Herz, aber wenigstens wieder gleichmäßig. 🙏
Die Lunge ist ohne Wasser.

Das sind doch jetzt endlich mal gute Nachrichten 👍

Da freu ich mich sehr mit euch! :love:

Nelly geht es augenscheinlich deutlich besser. Sie ist seit gestern wacher und aktiver, liegt nicht mehr nur noch im Dauerschlaf.
Gestern Nachmittag und am Abend war sie viel im Garten unterwegs. Auch heute Morgen schon mit Pucki. 🐦 beobachten.

Ein gutes Zeichen! Und das auch noch so schnell, also wenige Tage nach Beginn der Behandlung... Weiter so, kleine Nelly 😻


P.S.: Das Blutbild schaut eigentlich ziemlich gut aus, der Harnstoff als alleiniger "Aussereißer" ist sicherlich vernachlässigbar, nüchtern war Nelly ja auch nicht.

Crea und Phosphor liegen super, insbesondere für eine 16-jährige Katze. In diesem Alter wäre ja normalerweise mit Nierenerkrankungen durchaus schon zu rechnen, aber diese Werte sprechen dagegen, ebenso SDMA.

Der A-/G-Quotient ist auch in Ordnung, also ich finde diese Werte wirklich schön.
 
Molana

Molana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2021
Beiträge
141
  • #100
Schön dass es besser geht!! Weiter so. Wir drücken euch alle Daumen und Pfoten 😘
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben