Plötzliche Aggression- nun komplette Freigängerin - meidet Wohnung

  • Themenstarter Kaylzz
  • Beginndatum
  • Stichworte
    aggession freiänger hormone mehr katzen haushalt ratlosigkeit
K

Kaylzz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2022
Beiträge
3
Guten Abend :) Ich bin neu und habe so einiges schon zu meinem Problem gelesen, jedoch kam nichts mit Freigängerin dabei auf.

Mal zu meinen beiden Begleitern.
Smokey - Mischling Norwegerin - Jetzt im Februar 2 Jahre alt- Kastriert seit Juli 2021
Obsidian - Mischling Maine Coon - wird Ende März 1 Jahr alt - noch nicht kastriert, steht aber schon nächsten Monat ein Termin

Smokey hat Obsidian (die leider schon mit 8 Wochen zu uns kam) super aufgenommen, erzogen und sich gekümmert. Die zwei waren sehr lieb zueinander, viel am Schmusen und auch beim Fressen gab es überhaupt keine Probleme.

Smokey und ich haben einfach diese Herzensverbindung, sie hat immer an meiner Seite geschlafen und Obsidian (auch wenn ihre Bindung mit meinem Freund stärker ist, als ihre und meine) lag nachts auch immer bei mir an den Beinen oder Füßen. Beide waren fein damit, manchmal haben sie auch zusammen an meinen Beinen gelegen oder an meiner Seite.

Nun fing es eigentlich wirklich mit Beginn 2022 an, das Smokey sehr griffig gegenüber Obsidian wurde. Weggejagt, wenn Obsidian spielen wollte angefaucht und vom Bett vertrieben nachts. Futtern nebeneinander ging immer noch. Es ist nichts vorgefallen. Keine ander Katze dazu gekommen oder irgendwas in der Wohnung verändert worden.
Tierarzt konsultiert, Smokey von Oben bis Unten durchgecheckt. Alles Top. Er hat ihr zur Beruhigung ein Nahrungsergänzungsmittel verschrieben und mit aufgetragen Feliway Friends zu kaufen. Gesagt getan. Es wurde nicht besser. Bis auf das nebeneinander Fressen ging nichts. Obsidian hatte inzwischen echt Angst und sich immer zurück gezogen. Smokey hat inzwischen auch meinen Freund vermehrt angegriffen. Sie legt sich neben ihn, er streichelt sie, als würde sie dann erst realisieren das er nicht ich ist schnappt oder kratzt sie nach ihm und läuft weg.
Bei mir kein Anzeichen von Aggressivem Verhalten.
Halbtags, wenn wir Zuhause sind dürfen die beiden auch raus, und es klappt bzw hat auch wunderbar geklappt. Spätestens gegen 22 Uhr standen die zwei vorm Fenster und wollten rein. Über Nacht sind die zwei dann immer drinnen gewesen.
Der Tierarzt hat eventuell auf Frustration von Smokeys Seite aus dazu geraten die zwei, wenn sie wollten nachts raus zu lassen. Gesagt getan. Anfangs kam Smokey immer mal wieder rein, aber die Aggressivität gegenüber Obsidian hat solche Ausmaße angenommen, das sie nichtmal mehr nachhause kommt.

Daraufhin habe ich ihr eine Box für den Balkon gebaut, welche sie bei dem Sturm und Regen hier, dankbar angenommen hat und ich habe sie bis zu dieser Woche, ständig in der Box gefunden, was mich sehr glücklich gemacht hat, da ich erst dachte meine geliebte Herzenskatze hat sich ein neues Heim gesucht. Mein Freund hat jetzt Obsidian einen Tag in der Box erwischt und seit 3 Tagen geht Smokey auch nicht mehr in die Box...

Sobald ich mit dem Auto auf dem Hof fahre kommt Smokey lautstark jaulend angerannt und kuschelt und schmust wie ein Weltmeister, rollt sich in meinen Armen und reibt ihr Gesicht gegen meins, bis wir nach oben in die Wohnung gehen. Als würde man einen Schalter umlegen- hochaggressive Smokey knurrend fauchend und angriffslustig durch die Wohnung rennend und will nur raus aus dem Fenster über den Balkon wieder weg. Aber vom Balkon kommt man auch durch eine Tür in den Vorflur und da habe ich ganz oft das Gefühl Smokey möchte rein ja, auch zu mir, aber nicht in die Wohnung.

Der Tierarzt hat noch vorgeschlagen Smokey mit Tabletten ruhig zu stellen... das möchte ich niemals ! Ich möchte meiner Katze ein schönes Leben ermöglichen und sie nicht unter Medikamnten zudröhnen...Der Tierarzt weiß auch nicht weiter.

Meine Frage, hat einer mit so einer Situation Erfahrung ? Kann es daran liegen das Obsidian Adult wird und andere Hormone bzw Pheromone abgibt?

Vielen Dank, ich bin so verzweifelt und vermisse Smokey unheimlich an meiner Seite.

Kaylzz
 
A

Werbung

O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
1.028
Du hast eine kastrierte und eine unkastrierte Katze. Kein Wunder.
Warum ist Obsidian noch nicht kastriert?
Da ist das Problem.

Obsidian weiblich? Dann war sie garantiert rollig. Mehrfach. Dann aber bitte bei der Kastration die Gebärmutter mit entfernen. Denn jede „unerfüllte“ Rolligkeit erhöht das Krebsrisiko bei Katzen.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Polayuki, Freewolf und eine weitere Person
K

Kaylzz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2022
Beiträge
3
Du hast eine kastrierte und eine unkastrierte Katze. Kein Wunder.
Warum ist Obsidian noch nicht kastriert?
Da ist das Problem.

Obsidian weiblich? Dann war sie garantiert rollig. Mehrfach. Dann aber bitte bei der Kastration die Gebärmutter mit entfernen. Denn jede „unerfüllte“ Rolligkeit erhöht das Krebsrisiko bei Katzen.
Wir haben erst vor kurzem den Termin zur Kastration von Obsidian bekommen (ja sie ist weiblich). Der ist jetzt direkt Anfang März.
Und nein Obsidian war noch nicht rollig. Zumindest haben wir es nicht mitbekommen und wir sind ja mehrere Stunden täglich zuhause.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.163
Ort
Unterfranken
Es gibt stille Rolligkeiten. Sie wird definitiv schon mehrfach gerollt haben, ohne, dass du es bemerkt hast.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
1.028
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
4.967
Ort
Quito, Ecuador
Danke @Odenwälderin , da kann ich nur zustimmen.

Und nein Obsidian war noch nicht rollig. Zumindest haben wir es nicht mitbekommen und wir sind ja mehrere Stunden täglich zuhause.
Du weisst schon, dass Katzen still rollen können.
Meine Amy war mit vier Monaten still rollig. Ich habe es nur gemerkt, weil ihr Bruder sie bespringen wollte und ein Kater an meinem Fenster sass der zu ihr wollte.

Ich möchte gar nicht wissen, wieviele Rolligkeiten deine Katze schon hinter sich hat. Armes Ding.
 
  • Like
  • Wow
Reaktionen: Polayuki und Early_Pamuk❤️
K

Kaylzz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2022
Beiträge
3
Ich wusste tatsächlich von einer stillen Rolligkeit überhaupt nichts. Das hat mir auch nicht der Tierarzt gesagt, geschweige den überhaupt Rolligkeit in Betracht gezogen. Er hat sie bei der letzten Untersuchung gewogen, meinte ALter und Gewicht würden jetzt passen und mir den Termin gegeben, da ich weder Obsidian noch Smokey trächtig lassen werden wollte. Weshalb Smokey (sie kam unkastriert zu uns) auch direkt kastriert wurde, nachdem sie sich bei uns eingelebt hatte.

Dann werde ich natürlich versuchen jetzt ihren Termin schnellstmöglich vorzuziehen, bevor noch eine stille Rolligkeit Obsidian durchläuft.

Vielen Dank.
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
4.967
Ort
Quito, Ecuador
Hatte Obsidian, genauso Freigang, wie Smokey?
Du weisst schon, dass die jetzt auch trächtig sein kann.
Kastra, aber, so schnell, wie möglich und, wie schon erwähnt, Gebährmutter mit entfernen lassen.
 
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
1.028
meinte ALter und Gewicht würden jetzt passen und mir den Termin gegeben, da ich weder Obsidian noch Smokey trächtig lassen werden wollte
Pah. Mit Kastration, Rolligkeit, Markieren (auch die Mädels), erhöhtes Krebsrisiko und Tierschutz hat der aber nichts im Sinn. Eher mit Wissensstand vorheriges Jahrhundert.
Schön das Du hier gelandet bist. Hier ist zwar der Ton manchmal etwas rau, aber nur im Sinne des Tierschutzes.
Herzlich Willkommen übrigens.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki, Andersland, Neol und eine weitere Person
Paidora

Paidora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2022
Beiträge
309
  • #10
Ohje, das klingt ja furchtbar belastend - natürlich für die Katzen, aber auch für euch! Reines Theorie-Wissen: Ich habe gelesen, dass in solchen Fällen eine Separierung und dann erneute, langsame Vergesellschaftung mit Gittertür helfen kann (vmtl am sinnigsten dann nach der Kastration). Ich drücke die Daumen, dass ihr das Problem gelöst bekommt! ❤️
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
11
Aufrufe
968
auxetic
A
J
Antworten
6
Aufrufe
4K
tigerwoman
T
G
Antworten
5
Aufrufe
1K
Golomkies
G
E
Antworten
29
Aufrufe
3K
Starfairy
S
irlandfan
Antworten
59
Aufrufe
7K
irlandfan
irlandfan

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben