Neuling braucht hilfe :(

A

Avene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Dezember 2015
Beiträge
3
Ort
Berlin
Hallo meine Lieben.
Ich habe ein großes Anliegen an euch. Ich bin langsam sehr verzweifelt.
Ich habe mich ein Jahr lang sehr über Katzen informiert, aber meine übertrifft alles gerade.

Vor Ca 6 Monaten haben mein Partner und ich 2 Pflege Katzen geholt. Die kleinen waren 6 Wochen alt (Männchen und Weibchen) zur Info: die katzenmama starb wegen einem Auto. Wir haben die kleinen zu uns geholt und mit Flasche für Ca 1 Woche aufgezogen.
Es war auch verdammt schwer, beide waren nicht Stubenrein etc.
Das haben wir aber auch irgendwann super in den Griff bekommen.
Wir haben uns auch zusammen entscheiden beide zu behalten. Nun sind Sie 7 Monate alt. (Er ist kurzhaarig und sie langhaarig)

Jetzt zu meinen Problem. Meine Katze ist am ganzen Körper mit Kot verschmiert.
Erst nur der Po (dachte mir schon dass es passiert) das Fell wird dort etwas gekürzt)
Aber nun am ganzen Körper? (Kinn, Bauch, Pfoten und Rücken)
Mein Partner meinte, dass mein Kater frisch auf Klo war und sie sich sofort danach reingelegt hat. Heute Abend habe ich sie auch im katzenklo schlafen sehen.
Tierarzt sagt dass beide Top fit sind. Blutwerte etc sind alle super.
Wenn wir die Klo's sauber machen, fangen manchmal beide an, darin zu spielen???
Streu wurde schon gewechselt, sie akzeptieren kein anderes.
Klo's haben wir auch genug (2 geschlossene und 2 offen)
Rückzugsmöglichkeiten haben beide auch mehr als genug. Kisten, 2 Kratzbäume, das Gästezimmer für sich allein und die transportkisten mit decken ausgelegt (ihr Favorit)

Wie gesagt habe immer Versucht mich gut zu informieren, aber jetzt bin ich an dem Punkt, wo ich keine Ahnung mehr habe :(
Bitte helft mir :(
 
Werbung:
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Hallo meine Lieben.
Ich habe ein großes Anliegen an euch. Ich bin langsam sehr verzweifelt.
Ich habe mich ein Jahr lang sehr über Katzen informiert, aber meine übertrifft alles gerade.

Vor Ca 6 Monaten haben mein Partner und ich 2 Pflege Katzen geholt. Die kleinen waren 6 Wochen alt (Männchen und Weibchen) zur Info: die katzenmama starb wegen einem Auto. Wir haben die kleinen zu uns geholt und mit Flasche für Ca 1 Woche aufgezogen.
Es war auch verdammt schwer, beide waren nicht Stubenrein etc.
Das haben wir aber auch irgendwann super in den Griff bekommen.
Wir haben uns auch zusammen entscheiden beide zu behalten. Nun sind Sie 7 Monate alt. (Er ist kurzhaarig und sie langhaarig)

Jetzt zu meinen Problem. Meine Katze ist am ganzen Körper mit Kot verschmiert.
Erst nur der Po (dachte mir schon dass es passiert) das Fell wird dort etwas gekürzt)
Aber nun am ganzen Körper? (Kinn, Bauch, Pfoten und Rücken)
Mein Partner meinte, dass mein Kater frisch auf Klo war und sie sich sofort danach reingelegt hat. Heute Abend habe ich sie auch im katzenklo schlafen sehen.
Tierarzt sagt dass beide Top fit sind. Blutwerte etc sind alle super.
Wenn wir die Klo's sauber machen, fangen manchmal beide an, darin zu spielen???
Streu wurde schon gewechselt, sie akzeptieren kein anderes.
Klo's haben wir auch genug (2 geschlossene und 2 offen)
Rückzugsmöglichkeiten haben beide auch mehr als genug. Kisten, 2 Kratzbäume, das Gästezimmer für sich allein und die transportkisten mit decken ausgelegt (ihr Favorit)

Wie gesagt habe immer Versucht mich gut zu informieren, aber jetzt bin ich an dem Punkt, wo ich keine Ahnung mehr habe :(
Bitte helft mir :(

Da ihr die Kitten in einem Alter bekommen habt, wo sie durch das Vorbild der Mutter langsam sauber werden und das Katzenklo kennen lernen, ist es möglich, dass sie diesen Zeitpunkt der Sozialisierung zwangsläufig verpasst haben und es insofern noch mehr lernen müssen.
Das wäre ein Denkansatz.

Ein anderer Denkansatz wäre, dass die Kitten so verunsichert sind, dass ihnen das Klo (eben mit dem eigenen Geruch, der die Katzen insofern beruhigt - dies ist auch ein Grund für das Wildpinkeln, also angstauslösende Situationen bzw. Orte dadurch "neutralisieren", dass der eigene Geruch, d. h. der eigene Urin/ggf. auch Kot, dort verbreitet und das Angsterregende/Beunruhigende damit beseitigt wird) ein "sicherer" Ort ist.

Bitte füll auch den Unsauberkeitsfragebogen aus, mit dem einige wichtige Punkte abgehakt werden können: http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html
Kopier dir den Text des Fragebogens in deinen Beitragsentwurf in diesem Thread und füll die Fragen entsprechend aus.

Für´s erste wird nur helfen, dass du die Katze vom Kot befreist und ggf. badest, damit das Fell wieder sauber wird (wenn gar nichts mehr hilft, muss sie schlimmstenfalls geschoren werden; das hängt auch davon ab, wie langhaarig sie ist und wie sie sich selbst behelfen kann).

Habt ihr den Urin untersuchen und ein Kotprofil machen lassen? Erkrankungen des Magen-/Darmtrakts und der Blase können auch zu Unsauberkeit führen, beispielsweise wenn es beim Wasserlassen bzw. Stuhlgang zu Schmerzen kommt und katz dies mit dem Ort des Geschehens (Klo) in Verbindung bringt. Auch wenn bei euch nicht die klassische Unsauberkeit eine Rolle spielt (= Katze löst sich außerhalb des Katzenklos), sollte man solche Erkrankungen aber ebenfalls ausschließen, bei beiden Katzen.

Sind beide Katzen kastriert?

Wenn die Kätzin rollig wird, wälzt sie sich ggf. auf der Erde und signalisiert u. a. damit dem Kater ihre Paarungsbereitschaft.
Sollten eure Katzen noch nicht kastriert sein, würde ich an eurer Stelle umgehend mit dem Mädel zur Kastra gehen; der Kater ist nach der Kastra noch ca. 6 Wochen lang zeugungsfähig, so dass die Kastra der Kätzin insofern eiliger ist!

Mit 7 Monaten sind beide im besten Alter für die Fortpflanzungsfähigkeit! Daher würde ich an deiner Stelle beide umgehend auch räumlich trennen, bis das Mädel kastriert worden ist; falls es schon zu einer Deckung gekommen und sie trächtig geworden sein sollte, lass sie bitte trotz der Schwangerschaft kastrieren! Damit vermeidest du unnötiges Katzenelend, und ein Tier denkt da nicht wie der Mensch an Abtreibung, sondern es ist eher erleichtert, den hormonellen Druck loszuwerden und ein ausgeglichenes Kastratenleben führen zu können!
 
A

Avene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Dezember 2015
Beiträge
3
Ort
Berlin
Den Fragebogen fülle ich morgen aus :)
Und schon mal danke für die schnelle Antwort. Also mit 2 Monaten waren beide komplett sauber. (Lange Arbeit)

Mit 5 Monaten fing sie damit an, und vor einen Monat haben wir beide kastrieren lassen.
(Daher die blutwerte)
Kot und Urin hat er wegen der Sache an dem Tag auch untersucht.
Das hätte ich beiden anders nicht angetan (Tierarzt meinte beide gleichzeitig kastrieren wäre am besten)

Wie gesagt, am Anfang war es mit der Sauberkeit sehr schwer, aber sobald wir das richtige streu hatten, gab es damit nie Probleme. Es verwundert mich auch, dass nur sie sich reinlegt, er absolut nicht
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Noch eine Frage dazu, wenn sie sich so vollschmieren kann, muß der Kot ja rel. weich sein. Was fütterst du? Weil bei hochwertigem Futter ist der Kot gewöhnlich recht hart.
Das löst zwar nicht das Problem des reinlegens, aber zumindest könnte sie sich dann nicht mehr so einschweinigeln.

Das ist auf jeden Fall eine Verhaltensauffälligkeit, das müssen natürlich nicht beide Katzen zeigen, von demher ist es nicht verwunderlich, wenn der Kater das nicht macht.

Gibst du irgendwas aufs Fell, z.B. Flohmittel, Wurmmittel, irgendwas gegen Fellverfilzungen o.ä.?
Es könnte auch sein, das sie irgend einen Geruch übertünchen möchte.

Spielen im Sand vom Klo dagegen machen sehr viele junge Katzen. Reinlegen dagegen kenne ich nur von eher scheuen und unsicheren Tieren.
 
A

Avene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Dezember 2015
Beiträge
3
Ort
Berlin
Also erstmal zu dem Fragebogen :

Die Katze:
- Name: Shiva
- Geschlecht: Weiblich
- kastriert (ja/nein): Ja
- wann war die Kastration: vor einen Monat (6 Monate alt)
- Alter: 7 Monante
- im Haushalt seit: der 6. Woche (Pflegekitten)
- Gewicht (ca.): 3,1kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor 2 Wochen
- letzte Urinprobenuntersuchung: Vor 1 Monat
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: Beide 6 Wochen (Geschwister)
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privater Haushalt (Meine Schwägerin) Die Mama war 90% der Zeit nur draußen, Katzenpapa : Unbekannt) Mama starb durch ein Autounfall
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca 3-4 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Spielen und liegen immer gemeinsam

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 4
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Ein sehr großes Offenes (Füllmenge bei der Größe, Streuhöhe ca 5-10 cm, sind allerdings 10-15 Liter Katzenstreu), ein kleines offenes (LxBxH in cm: ca. 48 x 38 x 15), 2 mit mit Haube + Klappe (52 x 39 x 41 cm)
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1x Tag reinigung und 1x die woche komplette erneuerung
- welche Streu wird verwendet: Premiere Sensetive
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: bis zur Mitte ungefähr
- gab es einen Streuwechsel: Ja, mehrmals, aber das benutzen die dann nicht, sondern machen überall anders hin
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): im Flur, in einer Ecke (Abstellecke im Flur verbunden), ein Hinter dem Schrank, 1 im Badezimmer, unter dem Waschbecken und eins im Gästezimmer, zwischen Fensehertisch und schrank (Gästezimmer wird sogesehen nie benutzt, also Katzenzimmer :D)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein, küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: von anfang an bis zum 2. Monat
- wie oft wird die Katze unsauber: täglich, auf weichen untergrund
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Beides
- Urinpfützen oder Spritzer:
- wo wird die Katze unsauber: Betten, couch, klamotten
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Horizontale Flächen
- was wurde bisher dagegen unternommen: Streuwechsel und immer wieder gezeigt, wo das KaKlo ist.




-------------------------------------------------------------------------------------



Also so weich finde ich den Kot nicht, er hat nichtmal einen Glanz rundherum :(
Es ist einfach nur, wenn ihr Bruder auf KaKlo geht und es eventuell mal nicht komplett verscharrt, legt sie sich rein, und kuschelt sich im kaKlo ein. Da bleibt immer etwas hängen und dann verschmiert sie es sich komplett.

Nassfutter: RoyalCanin
Trockenfutter: Happy Cat

Fand die schon recht "Hochwertig" wenn man das da so sagen kann?
Wurde uns auf jedenfall vom tierarzt empfohlen
(Ganz am Anfang gab es Whiskas und Felix etc) :(
Mochten die beiden aber eh nicht :omg:

Wurmkur haben beide am anfang bekommen, aber nur über Tablettten, nichts auf dem Fell.
Scheue Katze, hmm. War am Anfang logischerweise sehr stark. Aber Seitdem aller ersten Tierarztbesuch bei uns, war sie wie ausgewechselt *-*
Sie kommt 8x am tag an (wochenende) und will nur Kuscheln, wehe man reagiert nicht, dann wird gemeckert :D
Schreckhaft ist sie sehr ja, da springt sie ganz kurz auf, wenn man dann mit ihr redet, kommt sie wieder an kuscheln :)



Vielen lieben dank für eure Hilfe *-*
So langsam wurde ich leicht verzweifelt
 
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
321
Nassfutter: RoyalCanin
Trockenfutter: Happy Cat

Fand die schon recht "Hochwertig" wenn man das da so sagen kann?
Wurde uns auf jedenfall vom tierarzt empfohlen
(Ganz am Anfang gab es Whiskas und Felix etc) :(
Mochten die beiden aber eh nicht :omg:

Das Futter ist vieles, aber bestimmt nicht hochwertig.
Leider haben die meisten TA nur wenig Ahnung von der Ernährung der Tiere, und oft genug haben sie Verträge mit Futtermittelherstellern, wie z. B. auch Royal Canin.
Trockenfutter sollte es höchstens als Leckerlie geben, als Hauptmahlzeit ist das nicht geeignet, es sei denn du hälst dir Hühner :grin:
Schau dir mal im Forum die Ernährungsrubrik an.
Da kannst du lernen woran man gutes Futter erkennt.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
1 x täglich reinigen erscheint mir viel zu wenig. Ich säubere die Klos Morgens, wenn ich aufstehe, dann bevor ich zur Arbeit gehe, wenn ich wiederkomme und bevor ich zu Bett gehe. Also mind. 4 x täglich - am WE öfters, nämlich jedes Mal, wenn ich etwas darin sehe. Vielleicht versuchst Du das auch mal. So hat die Katze auch weniger "Chance" ein frisches Häufchen Kot zu finden ;)

Benutzen die Katzen auch die Klos mit Haube und Klappe?

Du schreibst, sie ist unsauber in Bezug auf Urin und Kot. Betten, Couch, Klamotten. Das verstehe ich nicht. Es ging doch nur darum, dass sie sich im Kot des Katers wälzt, oder?

Ernährung: An dem Royal Canin verdient sich der TA eine goldene Nase und es ist nicht das beste Futter. MACs, CatFineFood, Grau etc. sind gute Marken. Ich empfehle Dir auch, mal ein wenig im Ernährungsforum zu stöbern.

Benutzt Du einen Enzymreiniger, um die Kot- und Urinflecken zu entfernen? Normale Haushaltsreiniger helfen da nicht wirklich weiter. Wir riechen nichts mehr, aber die feinen Nasen der Katzen schon. Und wo es nach Klo riecht ist - logischerweise - ein Klo und es wird hingemacht.

Viele, u. a. auch ich, finden das Biodor animal sehr gut. Aber es gibt da mehrere Reiniger. Hier der Infothread dazu: http://www.katzen-forum.net/unsaube...on-entdufterpraeparaten-mit-bezugsquelle.html
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wenn ich es richtig lese, war sie unsauber, bis sie 2 Monate alt war und danach nicht mehr?
Nun, das zählt nicht. In dem Alter müssen die Kleinen das ja erst einmal lernen. Und wenn das mit 2 Monaten schon richtig geklappt hat, waren die Beiden eh sehr früh sauber.
Von Babys kannst du da noch nicht mehr verlangen.

Ich würde auch von allen Klos die Hauben abnehmen. Zumindest die Klappen entfernen. Und den Kot so oft wie nur möglich rausnehmen.

Haben sie Kuschelhöhlen zur Verfügung? Oder eine Lammfelldecke, die sind auch oft sehr beliebt.
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Sie kommt 8x am tag an (wochenende) und will nur Kuscheln, wehe man reagiert nicht, dann wird gemeckert :D
Schreckhaft ist sie sehr ja, da springt sie ganz kurz auf, wenn man dann mit ihr redet, kommt sie wieder an kuscheln :)

Hallo
Ist da schon mal getestet worden,ob die Katze gut hören kann?

Oder ist das der Charakter von der Katze ?
Eventuell kann da auch z.B. ein Feliway -Stecker etwas beruhigen.
http://www.feliway.com/de

Haben die Katzen auch Zugang zu den z.B. Schränken. Cat-Walking?
Habt ihr einen Balkon?
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #10
besseres Futter hat man dir ja schon geraten. Was bekommen sie sonst? Leckerlies, mal rohes Fleich: Geflügel, Fisch, Rind?

Gebt ihr neben Wasser auch noch Milch oder Milchprodukte als Nahrung wie Käse, usw? Wenn ja, weglassen und wenn schon Milch dann Laktosefrei.

Dann sollte der TA sie nochmal genau untersuchen. Ultraschall! Es kommt selten vor das bei der Kastra nicht alles entfernt wurde.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
16
Aufrufe
1K
Angellike
Angellike
S
Antworten
44
Aufrufe
22K
Neol
M
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
Marita6584
Marita6584
P
Antworten
10
Aufrufe
2K
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben