Neugeborenes Kitten gefunden. Hilfe!

M

Murphys

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
4
Ort
Aalen
Hallo,

Ich habe Samstag auf Sonntag Nacht ein total unterkühltes und durchnässtes Kitten gefunden. Nabelschnur war noch dran und keine Mutter in Sicht. Es lag schreiend vor dem Hauseingang meines Freundes.
Wir nehmen an dass die Mutter es bei der Flucht vor was auch immer einfach verloren hat. :(
Hab es erstmal mit in die Wohnung genommen und gewärmt, dann beim Tierarzt die Aufzuchtsmilch von Royal Canin bekommen. Der meinte allerdings, dass es wahrscheinlich kaum Chancen hat durchzukommen. Aber wir könnten es ja auf jeden Fall probieren :/

Durch die Milch hat es sich jedenfalls gut erholt und auch schon ein wenig zugenommen. (Füttere alle 2h, nur in der Nacht habe ich es bisher nur alle 3h geschafft :( )
Heute wiegt es 110g (wenn man meiner Waage trauen kann :) ).
Es frisst regelmäßig mit mal mehr, mal weniger Appetit und hat heute auch das erste Mal gekotet.
Ich hoffe ich mache bis jetzt alles richtig und wollte Mal fragen ob es hier in meiner Gegend vielleicht sogar jemand Erfahreneres oder sogar eine Katzenamme gibt. Weil egal wie gut man sich darum kümmert - ich denke eine Katzenmama kann man als Mensch eben einfach nicht ersetzen :)

Ich wohne in 73430 Aalen; also dem Ostalbkreis. Stuttgart oder Ulm wären von mir jeweils 1h entfernt, falls es nicht direkt hier jemanden geben sollte.
Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen :)
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Du kannst dich erst mal hier einlesen:
http://www.katzen-forum.net/traecht...wissen-traechtigkeit-geburt-handaufzucht.html

Außerdem kannst du Odin anschreiben - soweit ich weiß, kennt sie sich sehr gut mit dem Thema aus.

Alle 2 Stunden ist bei so nem Würmchen absolutes Minimum - auch nachts!!!

Außerdem musst du ihr/ihm den Bauch danach massieren, damit es Kot absetzen kann.

Aber welche Milch hast du Die von KMR soll gut sein und wird von vielen hier empfohlen.
Außerdem immer warm haöten, wenn du kannst, am Körper tragen und ein mal am Tag (selbe Tageszeit) wiegen - es sollte pro Tag ca. 10g zunehmen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Ich hoffe ich mache bis jetzt alles richtig und wollte Mal fragen ob es hier in meiner Gegend vielleicht sogar jemand Erfahreneres oder sogar eine Katzenamme gibt. Weil egal wie gut man sich darum kümmert - ich denke eine Katzenmama kann man als Mensch eben einfach nicht ersetzen :)

Ich frag mal bei jemandem aus der Gegend von Augsburg an, ob sie vielleicht eine Amme weiß.;)
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
Hi,

wie viel hate es denn am Fundtag gewogen?

Es braucht,wie schon geschrieben wurde,Wärme!Das ist ganz wichtig.
Aber bitte keine Rotlichtlampe,die trocknet das Kitten aus.Besser eine Wärmflache,noch besser Snugglesafe(gibt es bei zooplus).
Dann solltest du alle 2 Stunden füttern aber besser mit einer anderen Milch(KMR ist sehr gut und man braucht nachts nur alle 3 Stunden füttern).
Nach jeder Fütterung massieren.Bauch leicht kreisend Richtung After streichen und den After auch selbst.
Wenn das Würmchen so klein ist,wäre es besser in erfahrend Hände zu geben.
Die Kleinen leiden oft an Verstopfung oder Durchfall und da es unterkühlt war,könnte es auch einen Infekt haben.Das zu erkennen ist nicht so einfach.
Amme wäre auch gut,obwohl ich da immer etwas Angst vor ansteckenden Krankheiten habe.Da muss man echt aufpassen,wo man das Kitten hingibt!

Wenn du magst,schicke ich dir meine Telefonnummer!
Kannste gerne anrufen!
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
Hm...schon wieder offline...
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Sie ist schon wieder offline ... und ich dachte es wäre dringend?!

Danke Odin, für die schnelle Reaktion.
 
M

Murphys

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
4
Ort
Aalen
zWärmflasche, Massieren & alles andere tun wir schon. Sonst wäre es denke ich schon am Sonntag gestorben. Es hat weder Verstopfungen noch Durchfall - der Kot sieht in Ordnung aus. Bis jetzt klappt alles ganz gut.
Es ist aufgeweckt, schreit nur wenn es Milch will (was sowieso alle 2h der Fall ist) und schnurrt was das Zeug hält wenn es massiert wird.
Wollte eben nur Wissen ob es hier in der Nähe jemanden gäbe, der dass schon einmal gemacht hat. Der TA konnte uns niemanden nennen..



Achja, Gewicht vom Fundtag weiss ich nicht genau, da wir keine Waage hatten. Aber ich denke er müsste so um die 80g gehabt haben.


edit:
@Bea Danke, das wäre nett :)
 
Zuletzt bearbeitet:
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2010
Beiträge
1.299
Ohje....das arme Baby...
Hoffentlich kommt es durch :(
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.112
Ort
Ö/Haringsee
ui, Daumen sind fest gedrückt!
Die Aufzuchtsmilch von Royal Canin etwas dünner anrühren und bitte durchsieben, es dürfen keine Klümpchen drin sein.
Viel Glück!

lg Christine
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #10
Ich frag mal bei jemandem aus der Gegend von Augsburg an, ob sie vielleicht eine Amme weiß.;)

Zitiere mich mal selber.:oops:

Leider keine Amme; ich hoffe es meldet sich noch jemand hier.
 
Glaw

Glaw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. November 2010
Beiträge
133
Ort
Nürnberg
  • #11
Sie ist schon wieder offline ... und ich dachte es wäre dringend?!

Und nur weil sie nicht jede Sekunde das Fenster aktualisiert schwingt gleich so ein Unterton mit? Naja.

Ich drück die Daumen. Ganz feste. Klingt schonmal hoffnungsvoll, soweit.
 
Werbung:
Seppi 16

Seppi 16

Forenprofi
Mitglied seit
16. April 2008
Beiträge
4.973
Ort
such mich :)
  • #12
Blume Anna wohnt irgendwo bei Stuttgart. Inwieweit sie sich mit solchen ganz kleinen Gnomen auskennt, kann ich nicht sagen.


Oder sie hat vielleicht Kontakt zu den entsprechenden Leuten.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.285
  • #13
Drücke die Daumen das das kleine es schafft.
 
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #14
Habe Dein Post gerade erst gelesen. Ich komme aus Ellwangen... bin im Moment aber in Stuttgart.
Habe dort aber vor ein paar Jahren auch schon einige Tierschutzarbeit gemacht. Eventuell finde ich jemand, der helfen kann.

Habt Ihr denn die Möglichkeit, alle 2h zu füttern?

Ach ja, vom TH in AA kannst Du nicht viel erwarten, dort würde ich das Kleine auf keinen Fall hingeben.
 
M

Murphys

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
4
Ort
Aalen
  • #15
Ja, mit dem TH hab ich auch schon so meine Erfahrungen gemacht :( Sehr schade!

Wäre natürlich prima wenn du jemanden finden würdest der da schon etwas mehr Erfahrung hat. Babykatzen hatte ich schon immer, aber die waren eben ab 4-5 Wochen alt und schon soweit übern Berg.

Bis Mitte Oktober hab ich auf jeden Fall noch Semesterferien - deswegen passt das ganz gut. Ab dann muss ich mir eben etwas einfallen lassen; ich hoffe dass meine Eltern mich da ein wenig unterstützen und in meiner Vorlesungszeit das Kleine dann betreuen.
Aber jetzt schauen wir erstmal dass es die ersten Wochen schafft.
Bis jetzt siehts wie gesagt seehr gut aus :) Kann man nur hoffen dass es so bleibt.
 
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #16
Ich habe mal eine Bekannte angeschrieben, ob die was weiß.
Gebe Dir bescheid, sobald ich eine Antwort habe.
Ansonsten hätte ich in Crailsheim eine tolle TÄ, die eventuell helfen könnte. Habe nur schon seit ein paar Jahren keinen Kontakt mehr gehabt da ich wie gesagt dort nicht mehr so viel unterwegs bin. Aber dort könnte ich mal anrufen, wenn Du willst.

Bis Mitte Oktober ist es ja noch ein Weilchen. Dann ist das Kleine ca. 4-5 Wochen, alle 2h füttern ist dann nicht mehr nötig.
Aber schön wäre es natürlich, wenn das Kleine mit anderen Katzenbabies zusammen sein könnte...
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
  • #17
Wie viel wiegt das Kleinen denn nun?
HAst du mal ein Bild?
 
M

malwine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
3
  • #18
Gerade habe ich diese Meldung gelesen. Unsere (vor gut zwei Wochen zugelaufene) Katze hat am Sonntagnachmittag 3 Junge zur Welt gebracht. Wir wohnen im Umkreis von Murphys und könnten uns vorstellen, unserer Cleo das Kleine mit unterzuschieben. Ich habe Murphys schon eine PN geschrieben.
Frage an die erfahrenen Katzenmamas: Wie sollen wir am besten vorgehen, wenn Murphys sich meldet und wir das Experiment wirklich wagen?
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #19
Meine Flaschis sind jetzt alt genug und zum Auszug bereit... hmpf, wärst du nicht so weit, hätte ich gesagt ich nehme das kleine.
Hab schon erfahrungen mit so kleinen Würmchen....

Wären allerdings wohl etwa drei Stunden.

Meine letzten Flaschis kamen 500 KM entfernt von mir, hat mit futter pause + wärmflasche gut geklappt..


Wie es mit einer Amme ist, muss man schauen.
Ich persönlich wäre sehr vorsichtig bei so etwas.

Kam schon oft vor, dass ein kleines krank war und alle angesteckt hat oder die Mama....

Vorallem weiß niemand wieso das kleine liegengelassen worden ist...
 
Farosi

Farosi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
229
Ort
nähe Stuttgart
  • #20
Hallo,

unsere Vicky hat letztes Jahr im September auch 2 fremde Katzenbabys adoptiert. Das ging bei uns problemlos, die kleinen waren 3 Tage alt.
Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Liebe Grüße
Farosi
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben