Handaufzucht - richtig so?

SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Guten Abend.

Ich bin seit längerem als Pflegestelle bei einem Tierheim hier eingetragen, heute sollte ich 2 10 Wochen alte Kitten abholen...
Und verließ das Tierheim mit 5 Miniwinzlingen die grade reinkamen, als wir auch ankamen. Und da ich halbwegs päppelerfahren bin.. Ja. Hier sind wir nun.

Die kleinen wurden auf einer Koppel aufgesammelt, eine Katze hatte sich seit gut 10 Stunden nicht blicken lassen und sie waren extrem unterkühlt.
Jetzt liegen sie warm eingepackt in einer Plastikkiste im Bad, haben um 9 zuletzt gefressen bekommen und kuscheln. Urin haben sie auch alle abgesetzt, Kot dagegen nicht. Sie waren aber ja auch mindestens 10 Stunden ohne Futter. Das dann nichts kommt kann normal sein, oder seh ich das falsch? Das ich das letzte mal Flaschenkinder hatte ist lang her.

Die Hauptfragen wären aber:
Wie alt sind die Kleinen? Sie haben Augen und Ohren offen, Nabel ist bei 4en abgeheilt, bei Nummer 5 sieht man noch etwas Schorf - aber nichts rot oder so. Gewicht kann ich nochnicht sagen, meine Waage steht grad im Licht und läd ihre Solarzellen auf :rolleyes: Ich hab versucht ein Foto von ihnen zu machen, aber man sieht irgendwie nur Fell...

Wie oft füttern? Ich hab alle 2 Stunden im Kopf, Th sagt 3 und auf der Babymilch steht ab ca. 14 Tagen alle 4 Stunden (von RC- jaja, ich weiß, aber die hab ich mitbekommen und es ist Sonntag!).
Nach dem, was ich so mitgekriegt hab müssten sie von Augen, Ohren und Größe her etwa 2 Wochen alt sein, kann das hinkommen?

Außerdem hieß es, sie hätten wahrscheinlich Flöhe und sind schon mit Puder und Flohkam behandelt worden. Morgen früh soll ich nochmal alle durchkämmen und alle Stoffe, die mit ihnen in Kontakt kamen, in die Kochwäsche tun, das wär dann schon ok. Wird das reichen oder sollte ich nochmal was holen?

Meine beiden Großen haben keinen Kontakt zu ihnen, ich denke das ist auch erstmal richtig so?

Bisher scheints ihnen aber ganz gut zu gehen. Sie liegen zusammen, ab und an mach ich mal die Rotlichtlampe an, sie schnurren (oder etwas, das mal ein schnurren wird), räkeln sich... Gut?

Ich bin so nervös :D :pink-heart:
 

Anhänge

  • Kitten1.jpg
    Kitten1.jpg
    13,3 KB · Aufrufe: 79
Werbung:
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Och Gottchen, wie süß!

Aber fünf aufeinmal :eek:
Respekt, hast du denn unterstützung???

Also das mit dem Alter könnte hinhauen.
Wie weit sind die Augen denn geöffnet? Schon so richtig auf? Oder eher so "halb".

Die kleinen öffnen ja meist mit 10 Tagen ihre äuglein.
Das alter könnte also hinhauen, also ca. 2 Wochen...

Mei, die sind so winzig :pink-heart:

Wenn du die RC Milch hast, kann ich dir nur raten, die Milch in Fencheltee anzurühren UND etwas mehr flüssigkeit reinzupacken oder halt etwas weniger Pulver.

Wenn die heute kein Würstchen legen, ist es nicht so schlimm.. wenn sie solange nix zu futtern hatten, ist es normal :(

Also es sollte nach zwei Tagen ein Würstchen kommen, wenn dann am dritten Tag nix da ist, gehts zum TA... dann gibts meist einen Einlauf.
Danach immer etwas, was bei verstopfungen hilft.

Aber ich würde sagen, warte erstmal ab.

Du kannst auch aus der Apotheke morgen SabSimplex besorgen, ist für säuglinge. Das würde ich immer in die Milch tun, weil RC oft nen Blähbauch verursacht.

Ansonsten wenn duf ragen hast, frag einfach :)

Ich wünsche dir alles Gute für die Aufzucht :pink-heart:


Ach wegen dem kleinen mit der verkrustung an dem Bauchnabel. Beobachte das bitte, nicht das sich ein Nabelbruch entwickelt.

Noch ne frage :p
Sind die aus dem TH in Bonn? Albert Schweitzer? weil bei dir steht "nähe Bonn":p
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Ach nochwas :oops:

Wichtig ist, dass du die kleinen täglich um die GLEICHE Uhrzeit wiegst.
Ich mach das immer lieber abends. Wenn du dir sorgen machst und nicht sicher bist, wieg die zweimal am Tag, aber das macht einen meist nur verrückt.

Einmal sollte schon drin sein.
Immer schön notieren und schauen das sie zunehmen!
 
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Uff, danke für die Antwort :)

Das mit den Augen ist so eine Sache - wenn sie keinen Bock mehr Flasche und kraulen haben tun sie das SEHR laut kund, da sind dann auch die Augen weit aufgerissen. Sonst schlafen sie bis jetzt hauptsächlich, sind ja erst seit heute Spätnachmittag hier.

Was mich einfach verwirrt sind die Fütterungszeiten. 2,3,4 Stunden, Internet, Tierheim oder Gebrauchsanleitung...

Und ja, mit fünfen hab ich nicht gerechnet. Vor allem weil es ja hieß ich kriege 2 *ältere*, aber dann kamen die Würmchen rein und ich war als Päppelpflegestelle eingetragen und eh schonmal da...
HIlfe könnte schwierig werden da mein Freund arbeiten muss, aber ich werd mir meine Schwester mal Nachmittags herorganisieren und abends sind wir zu zweit - auch mit zwei Flaschen.

Sie sind nicht vom Bonner Tierheim, die wollen mich irgendwie nicht. Jedesmal heißt es "wir schicken mal jemandem zum gucken", aber da kam nie was. Die Buntlinge sind jetzt aus Troisdorf =)

Ich muss jetzt mal meine Katzen hier knutschen, die wittern das was im Busch ist - sonst kleben beide an mir, jetzt nicht. Pfh.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
häufiger füttern.. gerade am Anfang.. füttere ruhig am Anfang alle 2 Stunden uach nachts!... dann kannst du langsam ausdehnen.. das ist sonst einfach zu lange gerade weil sie unterkühlt und hungrig sind..
ich füttere ganz am Anfang sogar jede Stunde.. und pendel mich dann ein.. in dem Alter würde ich defintiv auch noch alle 2 Std füttern...

wichtig wären die Gewichte.. das hilft auch etwas beim Alter schätzen...
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
Tippe mal auf 14 Tage...machen die Zwerge schon Anstalten zu laufen?

Füttern alle 2 Stunden.... bei RC ggf auch öfter.
Mach die Milch bitte lieber ein bissl zu dünn, als dass du sie zu dick anrührst und achte drauf,dass die milch wirklich absolut klümpchenfrei ist
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Huch, völlig wegen der fütterung vergessen.

Also ich fütter anfangs alle zwei Stunden. Wenn die kleinen dann vorher schon quieken, dann halt schon früher.

So mit ende der zweiten Woche, habe ich die kleinen dann schlafen lassen, bis sie von alleine wach geworden sind. Das waren dann meist 3 Stunden :D
Wenn es zulange wird, würde ich wecken ;)

Es ist wirklich unterschiedlich, überall hört man was anderes..
Ich denke du solltest selbst schauen, wenn du merkst sie kriegen nach 1 1/2 stunden schon hunger, dann fütterste die nach 1 1/2 stunden. Wenn sie mit 2-3 Stunden auskommen, dann halt nach 2-3 Stunden...

Sie sind nicht vom Bonner Tierheim, die wollen mich irgendwie nicht. Jedesmal heißt es "wir schicken mal jemandem zum gucken", aber da kam nie was. Die Buntlinge sind jetzt aus Troisdorf =)


Ja, das kenne ich ;)
Also das mit dem Bonner TH... :rolleyes:


Wohne in der Nähe, falls du hilfe brauchst - schrei :D


Fünf ist echt hammer, wünsche dir wirklich viel erfolg und ganz viel kraft :)

Berichte bitte schön weiter, bin gespannt wie die süßen sich entwickeln :pink-heart:
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Mh wenn sie schon mobil sind... also mindestens kriechen können, dann kannst du auch in die eine Ecke der Box eine Wärmflasche legen, jenachdem kriechen sie dann zur Wärmequelle hin oder nicht.

Mit der RC würde ich jetzt anfangs jede Stunde füttern, da sie ja lange Ausgehungert sind und gerade bei Unterkühlung kann das sehr fatal werden. Denn dann muss der Körper erstens versuchen Nahrung zu verdauen (ungewohnte künstliche Milch, nix von Muttis Milchbar!) UND er muss versuchen wieder mit der Temperatur in die Höhe zu kommen.
Beides zusammen ist extrem belastend für so ein Miniteil.

Deswegen jetzt die ersten Stunden lieber Mini-Einheiten an (dünner) Milch, aber dafür oft geben, damit die Menge sie nicht im wahrsten Sinne des Wortes umhaut.

Gewichtstabelle solltest du auch anfangen zu schreiben. Am besten bis du dir sicher bist, dass alles läuft nach jedem Füttern wiegen (lieber zu oft als zu selten).
Dann nach jeder Mahlzeit den Bauch massieren, wenn er sehr hart ist, dann haben sie Verstopfung...
Die Pipi- und Kotabsätze kannst du dir auch gleich mit in die Tabelle eintragen, dann kommst du bei so vielen Minis nicht durcheinander, wann wer was gemacht hat.

Viel Erfolg beim Päppeln. Ich hoffe sie suchen noch nach der Mutter, wenn sie noch lebt sollte man sie auch zum TA bringen, sonst kann es sein, dass sie an einem Milchstau/Gesäugeentzündung stirbt!

neko
 
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Also die kleinen sind mega aktiv.
Wir sind grade in der 24-Uhr Fütterung und ich mache grade Pausen zwischen den kleinen und folgendes ist mir jetzt aufgefallen:
Die machen KRACH und quaken ohne Ende - wenn man sie weckt.
Sind sie wach, sind Augen und Ohren komplett offen.
Sie KRABBELN. Ich hab sie zum Füttern auf ein Handtuch auf dem Klodeckel gelegt und insbesondere SW II und I (Namen kommen noch wenn ich die Geschlechter weiß) kommen schon so 1-2cm hoch und würden vom Deckel laufen, wenn ich sie lassen würde. In der Box ist grad die Hölle los, einer oben, einer unten, andersrum, Gott sie dank kann ich sie auseinanderhalten.

Weiter gehts. Himmel, ich krieg Tinnitus :D

Edit:
Die sind doch nie im Leben 2 Wochen alt ?! Sie versuchen grade alle aus der kiste zu klettern, Handtuch hoch, runter... etwas wacklig, aber zielgerichtet. Die Schwarzweißen und das Tortoiseshell üben schon auf den Hinterpfoten zu stehen während sie sich mit den Vorderpfooten hochziehen und einige setzen selbstständig Kot und Urin ab. In der Box sind 2 Miniwinzhäufchen und mehrere Pieselflecke. Ja und nun?
 
Zuletzt bearbeitet:
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #10
Okai, wenn sie shcon so mobil sind... dann wird ihnen die Box bald zu klein werden... überleg dir schon ne neue Lösung, damit die Minis grösseren Auslauf haben aber noch nicht mit deinen Katzen in Kontakt kommen.
Vielleicht einen Laufstall bauen? zb so Freilaufkäfige für Hasen, die man auch im Rasen aufstellen kann... die kannst du ja mit diesen Zaunteilen Stück für Stück erweitern.
Edit: auch wenn der Gedanke schrecklich klingt, die Minis können auch Seuche oder andere Krankheitskeime intus haben, versuch sie mindestens 2 Wochen von deinen Katzen zu separieren.

Und ganz, ganz wichtig. Bauchmassage, damit die Verdauung in Gang kommt. Da sei garnicht so zimperlich, sondern knete die minis gut durch... (also jetzt nicht so brutal wie nen Hefeteig, aber doch schon ein bissi drücken und eben richtig massieren...). Und auch Popo massieren am besten mit nem Wattepad oder sowas, denn wenn sie Lospinkeln hast du sonst den Springbrunnen im Gesicht :aetschbaetsch2:

Beim Fütter nie auf den Rücken legen, beim Bauchmassieren und After-massieren kannst du das machen, wenn sie sich eh rumzappeln und lieber auf den Füsschen stehen wollen.

Denk an das Wiegen. Die Minis sind zwar schon weiter als andere Flaschis, aber noch nicht aus der "Gefahrenzone" raus, wo sie schnell abbauen und im schlimmsten Fall sterben können.

Grüsse und viel Erfolg
neko
 
Zuletzt bearbeitet:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #11
Sie sind nicht vom Bonner Tierheim, die wollen mich irgendwie nicht. Jedesmal heißt es "wir schicken mal jemandem zum gucken", aber da kam nie was. Die Buntlinge sind jetzt aus Troisdorf =)

von Frau Führer?
 
Werbung:
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #12
Hey, eines meiner flaschenkids fing schon mit acht tagen an inder box rumm zuzappeln... Mit 11 tagen fing es auch schon an, dass eine staendig auf dem schlafplatz gepullert hat.... Mit zehn tagen haben die sich auch gegenseitig veruscht zu beissen.. Ich kann wenn du magst heute nachmittag mal bilder hochladen von meinen im alter von zwei wochen, dann kannst du ja vergleichen. Das gewicht hilft auch gut dabei...

Ich wuerde den kleinen ein kaninchenkaefig oder so einrichten. Die haelfte abtrennen und die andere einrichten fuer die minis. Z.b. Eine seite ne waermflasche drunter legen, in der anderen nur eine decke, damit die immer weg koennen wenns zu warm wird und eben umgekehrt. Das ist aber normal das die quieken, wenn sie geweckt werden und hungrig werden.. Haben meine bisher auch immer gemacht
 
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
  • #13
"Guten Morgen".

WAS für mäkelige Viechers. Ich beschwer mich nie wieder über die beiden Großen... Offensichtlich ist alle 2 Stunden nicht nach ihrem Gusto, heute Nacht hab ich sogar in die beiden großen kaum 3ml reinbekommen, insgesamt also ca. 9ml pro Kitten in der Nacht. Grade eben, nach etwas mehr als 3 Stunden haben sogar die Roten, die fast die Hälfte ihrer Geschwister sind, 7ml getrunken, wenn auch aus der Spritze. Ich glaube, die Kleineren kommen mit dem Sauger nicht zurecht, daher bin ich dazu übergegangen ihnen Mililiter für Mililiter mit einer Spritze direkt ins Maul zu geben. Keine Sorge, dass hab ich schon mit Hamsterwelpen geschafft, da müssen mir so Katzen nicht kommen =)
Auf jeden Fall ist es grade für die kleinen Roten so einfacher und sie haben ja auch direkt reingehauen. Für die nächste Fütterung piekse ich mal in einem Sauger das Loch größer - ja, ich weiß das man die RC-Sauger irgendwie verstellen kann ;)

Momentan leben sie in einer der großen (ganz großen) Samla-Boxen von Ikea und liegen zusammengeknüllt außerhalb der Wärmflasche :rolleyes:
Ab und an hört man einen meckern oder fiepsen, aber wenn ich dann vorsichtig gucke hat nur wieder einer dem anderen eine Pfote ins Gesicht gestreckt oder sich auf ihn gelegt :rolleyes:

Was mache ich eigentlich mit dem Kotabsatz? Insgesamt hab ich seit gestern 5-6 Häufchen (alle soweit fest und teilweise ein Kaliber, dass mein Kater hier vor Stolz platzen würde :) ) in der Box gefunden, aber kann die eben nicht zuordnen. Kann ich davon ausgehen das bei der Menge alle abgesetzt haben?

Und wie sieht das mit Haarlingen aus? Die Truppe ist ja gestern komplett mit Flohpuder behandelt und gekämmt wurden, welches Mittel weiß ich leider nicht. Heute hab ich sie alle mit einem Flohkamm gebürstet und hab da ein Zeug rausgeholt... :eek: Ein paar tote Flöhe, lebende Zecken und bei zweien tonnenweise kleine, braune und weiße Kügelchen die ich als Parasiteneier einstufen würde? Einfach kleine Kügelchen.
Weiter täglich kämmen? Woran merke ich das nachbehandelt werden sollte?

Gewichte kommen nachher, ich werde jetzt jeden Abend um 18 Uhr wiegen =)
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #14
wichtig wäre erstaml ein Alter....
9 ml ist verdammt wenig..
wiegst du alle bitte einmal?
NOrmalerweise setzen die Kot ab wenn du die Anal-Region massierst... so i Käfig liegt in dem Alter eigentlch kaum was??
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #15
Wenn ein Kitten nicht lange genug und genügen massiert wird "bis zum ende" kommt es vor, dass von alleine ne Wurst kommt, wenn der Bauchi wirklich voll ist.....


Wie lange massierst du denn? Man sollte schon 5-10 Minuten massieren.

Hast du die immer noch nicht gewogen:confused:
Dann weißt du ja garnicht, ob sie zugenommen haben, seit sie bei dir sind - oder?

Ich würde am besten ne neue waage anschaffen, eine die mit batterie funktioniert und nicht nur mit Solar....

Wichtig ist, dass du massierst und wiegst. Da sie so wenig trinken, würde ich öffter massieren.


und die ml menge ist VERDAMMT wenig für fünf :eek:

Das ist aber völlig normal, dass sie zur Zeit nicht klar kommen mit den Sauger. Die sind ja kleinere Zitzen gewöhnt.
Dauert meist 2-3 Tage, bis sie sich an den Nuckel gewöhnt haben, ich würde aufgarkeinenfall jetzt schon ein größeres Loch reinmachen, dann kommt zuviel, es geht in die Lunge und dann haste den Salat :(
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #16
Schau mal, das sind meine zwei mit genau 10 Tagen:

DSC_0103.jpg


Die äuglein knapp auf und schon "aktiv" ;)

DSC_0101.jpg



Da sind sie genau 15 Tage...

CIMG6475.jpg



Mit 17 Tagen ;)

DSC_0137.jpg



Hilft dir das?
Denke schon, dass die kleinen da mittendrin sind - also deine.
Wie du siehst, krabbeln die schon gut in dem Alter rumm :D
Wundert mich nicht, dass sie jetzt schon bei dir rummwuseln :pink-heart:
 
F

findusundrosi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. April 2011
Beiträge
114
Ort
Hessen
  • #17
Schau mal, das sind meine zwei mit genau 10 Tagen:

DSC_0103.jpg


Die äuglein knapp auf und schon "aktiv" ;)

DSC_0101.jpg



Da sind sie genau 15 Tage...

CIMG6475.jpg



Mit 17 Tagen ;)

DSC_0137.jpg



Hilft dir das?
Denke schon, dass die kleinen da mittendrin sind - also deine.
Wie du siehst, krabbeln die schon gut in dem Alter rumm :D
Wundert mich nicht, dass sie jetzt schon bei dir rummwuseln :pink-heart:



Du meine Guete! Ist die dreifarbige niedlich! Wie alt ist sie jetzt? Hast du noch mehr Fotos? :pink-heart::pink-heart:


@TE Ich habe leider keine Ahnung von Handaufzucht, aber regelmäßiges wiegen ist ganz, ganz wichtig, auch wenn wie bei uns, alles die Mama gemacht hat. Du musst die Winzbabies wirklich täglich wiegen!
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #18
Hi TE,

ganz wichtig ist bei den Minis, nach dem Essen Bauchmassage machen!
Sonst kann der Darm nicht richtig in Schwung kommen und sie können Verstopfung bekommen... die auch tödlich sein kann, wenn sie sich nicht mehr löst (lösen lässt)!

Die Katzenmutter tut das auch indem sie sie mit der rauhen Zunge ableckt. Aber bei von Muttern aufgezogenen Kitten ist die Verstopfungsgefahr nicht so hoch, weil die ja trinken können, wann sie wollen und nicht auf ein festes Intervall festgelegt sind. Wir Menschen füttern "nur" alle 2 Stunden, weil es oft garnicht anders zu handeln ist, allen Flaschis gerecht zu werden.

Ich habe es so gemacht:
Kitten füttern, schön Bauchmassage machen (nit nur Bauchi leicht streicheln, schon mit Druck) und dann noch Afterregion kreisförmig massieren, damit der Kot und Harnabsatz angeregt wird.

So kannst du auch immer zuordnen, wer grade Kot abgesetzt hat und wer evtl Verstopfung hat.

WICHTIG: Mach dir eine Wiegeliste, jeden Tag mindestens einmal, am besten jeden Tag der gleiche Zeitpunkt wiegen. Nur so kannst du feststellen, dass sie gut zunehmen.
Das ist eine wichtige Kontrolle, denn wenn sie nicht genug zu nehmen oder sogar abnehmen, dann ist Alarmstufe Rot angesagt!

Grüsse und viel Erfolg weiterhin
neko
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
  • #19
Gibts was neues :confused:

Wie gehts den kleinen :confused:
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #20
Übrigens würde ich statt derRotlichtlampe eine Wärmflasche nehmen - die Lampe trocknet die Kleinen schneller aus - das ist ja nicht so gut.
Ansonsten Respekt und viel Erfolg bei der Aufzucht der süßen Kleinchen:pink-heart:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

G
Antworten
7
Aufrufe
457
KatzeK
K
N
Antworten
395
Aufrufe
14K
UliKatz
B
Antworten
1
Aufrufe
747
J
T
Antworten
9
Aufrufe
453
Thora1978
Thora1978

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben