Neue Katze ja oder nein?

  • Themenstarter hennesch
  • Beginndatum
H

hennesch

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2013
Beiträge
51
Zweitkatze ja oder nein?

Hallo ihr Lieben,

wir haben eine Frage bzgl. meiner 4 1/2 jährige Wohnungskatze.

Wir haben Sie seit ca. Juli 2013. Damals aus einem Tierheim geholt.

Dort wurde sie als Einzelgänger vermittelt ( Sie wurde damals als Zweitkatze in einen Haushalt geholt und wurde dann unrein ).
Bei uns ist sie aber rein

Da Sie jetzt aber schon 2 Jahre in unserem ( Freundin und ich arbeiten )Haushalt wohnt, haben wir uns gedacht ob eine zweite Katze angebracht wäre.

Sie ist sehr auf den Menschen fixiert, läuft uns ständig hinterher, spielt ab und zu, schläft sehr viel.

Wir haben Angst, obwohl sie gut behütet ist und wir uns viel mit Ihr beschäftigen, dass Sie innerlich vereinsamt und wir es nicht mitbekommen.

Abends liegt sie immer ruhig und liebevoll auf uns wenn wir Fernsehen etc.

Wir sind der Meinung dass es Ihr bei uns sehr gut geht und Sie sich sehr wohl fühlt und haben auch Angst dass Sie Ihren liebevollen Charakter verliert wenn Sie nicht mehr die alleinige Katze ist, wieder unrein wird etc

Jetzt die Frage an euch

Was ratet ihr uns ? Habt ihr ebenfalls schon so einen Fall gehabt oder Erfahrungen die ihr mit uns teilen könnt?

Für Antworten sind wir sehr Dankbar.

LG

Hendrik und Anna.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.064
Ort
Mittelfranken
Hallo Hendrik,
Es freut mich für euch das euer Kater keinerlei Toilettenprobleme hat.
Katzen sind auf dem Tierheim sehr gestresst und verhalten sich Anders als später wenn sie in ihrem zu Hause angekommen sind
Wenn ihr euch schon Gedanken um eine Zweit Katze macht, dann seid ihr auf dem richtigen Weg.
Für reine Wohnungskatzen ist es am besten, wenn sie mindestens zu zweit gehalten werden
Dass sich euer Kater so stark an euch orientiert, das ist klar, denn er hat ja sonst niemanden vor allem keinen KatzenKumpel zum spielen
Wie man das macht, eine Katze zu Vergesellschaften, kannst du in dem Beitrag: die langsame Zusammenführung nachlesen
Der steht in der Rubrik: eine Katze zieht ein
Falls ihr euch für eine zweite Katze entscheiden sollte, gilt die Faustregel: gleiches Alter gleiches Geschlecht, das ist langfristig oft am besten
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Falls ihr euch für eine zweite Katze entscheiden sollte, gilt die Faustregel: gleiches Alter gleiches Geschlecht, das ist langfristig oft am besten

Und der Charakter sollte passen ;) Also ähnlich sein. Einen Versuch in dem Alter ist es auf jeden Fall wert. Ich würde mich für den Katzenkumpel in Deinem Fall an eine private Pflegestelle wenden, die ihre Schützlinge meist sehr gut einschätzen können und Euch auch beraten können.

Du kannst auch hier ein Gesuch im entsprechenden Unterforum einstellen.

Ganz wichtig ist wirklich die langsame Zusammenführung. Auch, wenn es über Wochen und/oder Monate dauern sollte. Eine Bereicherung wäre ein Artgenosse für Eure Katze in jedem Fall.
 
H

hennesch

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2013
Beiträge
51
Wir haben in einem Tierheim eine Katze gefunden, 2 Jahre kastriert entfloht etc etc.

Unsere Uschi ist jetzt 5 Jahre als.


Ist das vom Altersunterschied her in Ordnung?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.064
Ort
Mittelfranken
Das kommt darauf an, wie lebhaft die Zweijährige ist
Wenn sie vom Charakter einigermaßen zusammenpassen, könnt ihr es ja mit einer langsamen Zusammenführung probieren
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
Hi,

ich finde es toll, dass ihr euch Sorgen macht, ob eure Schmusekatze vereinsamt. Ich bin immer der Meinung: Wenn man mal mit anderen Katzen zusammen war, sollte man nicht mehr allein leben müssen.
Es gibt natürlich extreme Ausnahmen, wenn die Katze nur gemobbt wurde ect.
Ich denke einfach, bei dir braucht deine Katze ein perfektes Gegenstück. Das kann etwas dauern, das zu finden. Aber bei meiner Erfahrung hier im Forum, würde ich vorschlagen, du erstellst einen Thread im Gesuche Forum.
Dort solltest du beschreiben, wie deine Katze ist, wie sie auf andere Katzen reagiert (falls du das noch vom Vorbesitzer/Tierheim weisst) und wie aktiv sie ist, ob sie gern spielt und rennt usw.
Wenn sie eher ängstlich ist bei anderen Katzen, dann brauchst du eine, die ihr ZEit gibt und Vertrauen aufbauen kann. Keine dominante Katze und auch keinen Wirbelwind. Usw.. hier im Forum gibts aber gute PFlegestellen (auch wenn sie weiter weg sind, ist das kein Hindernis;) ) und die können ihre Zöglinge perfekt einschätzen.
Trau dich, mach ein Gesuch auf: http://www.katzen-forum.net/gesuche/

Im übrigen habe ich meiner Einzelkatze (zumindest bestand das TIerheim drauf^^) eine Partnerin zur Seite gestellt. Sie schmusen nicht wie verrückt, aber sie spielen und brauchen sich. Trotzdem kommt unsere ehem. Einzelkatze immernoch lange lange zum Schmusen (ohne geht gar nicht!) und die Zweitkatze schmust sich ebenfalls bei uns durch .. beide sehr menschenbezogen.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
2
Aufrufe
634
tigerlili
tigerlili
F
Antworten
8
Aufrufe
1K
F
F
Antworten
5
Aufrufe
4K
Flower1990
F
Venny
Antworten
14
Aufrufe
2K
Venny
M
Antworten
12
Aufrufe
1K
tiedsche
tiedsche

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben