Neu und gleich dumme Fragen

D

Dornpunzel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich bin nicht nur neu in diesem Forum, sondern auch in der Katzenhaltung.

Seit fünf Tagen gehört ein sechs Monate junger Kater zu unserer Familie. Bei der Tierhilfe hat er schon fast 'aufdringlich' :) Streicheleinheiten eingefordert, hat sich halten lassen, alles wunderbar.
Wie kaum anders zu erwarten war, führte sein erster Weg von der Transportbox in ein sicheres Versteck. War ja beinah klar, dass er sich unter der Badewanne verkrümelt, alles andere wäre echt zu einfach gewesen.

Auch gut, wenn er sich da sicher fühlt, bitteschön. Nur, jetzt kommen wir zu der dummen Frage: Kann er sich da nicht erkälten? Er hockt in der letzten Ecke auf dem natürlich kalten Beton und so ganz kann ich mich nicht von der Sorge befreien, dass das zu kalt ist.

Das Katzenklo benutzt er jede Nacht - und sorgt für den trügerischen Eindruck, es hätte im Bad geschneit. Sein Napf ist morgens auch immer leer und auch seine Mittagsmahlzeit frisst er, obwohl er uns natürlich hört und weiß, dass wir in der Nähe sind. Dass er sich noch nicht raustraut, wenn er uns sieht, ist wohl normal.

Wir haben zwei Kinder, die sich oft im Bad aufhalten und mit ihm sprechen. Unseren Sohn blinzelt er immer wieder an, er darf ihm sogar dabei zuschauen, wenn er sich putzt. Uns andere lässt er nicht aus dem Blick, wenn wir im Zimmer sind. Die Sympathien scheinen im Moment klar verteilt. :)

Er ist übrigens unsere einzige Katze, von der Tierhilfe wurde uns aber von einem Zweittier abgeraten, weil er mit Artgenossen wohl nicht so gut kann.

Schöne Grüße
Dornpunzel
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ein 6 Monate alter Kater ist 100% niemals ein ausgewiesener Einzelgänger!

Tut mir leid, da haben die euch absoluten Unsinn erzählt.
Er braucht einen gleichalten Kumpel.

Ist er kastriert?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.718
Ort
35305 Grünberg
Super, dass du hier gelandet bist.
Das erste und wichtigste und zwingend notwendigste ist: der Kater benötigt sofort einen Kumpel im gleichen Alter.
Einzelhaltung ist ein no go und führt zu Verhaltensauffälligkeiten. Kein 6 Monate alter Kater ist ein Einzeltier. Allerdings benötigt er einen passenden Kumpel, was heißt gleiches Geschlecht, gleicher Charakter, gleiches Alter.
Die vermittelnde Stelle hat wohl da wenig Ahnung? :confused:
Lies dich ein in warum 2 kitten notwendig sind und Einzelkittenerfahrungen.

Und bitte wirklich nicht warten, es ist viel einfacher, wenn beide kater sich gleichzeitig eingewöhnen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Welche Tierhilfe war das?

Ich finde das äußerst traurig, dass sie einem so jungen Tier das Leben kaputt machen.:( Ich hoffe sehr, dass ihr noch ein 2. Tier dazukommen werdet...
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ich möchte bitte nachträglich noch ein "herzlich willkommen" hinzufügen :oops:

Schön, dass du hier bist!
Du hast eine Menge Lesearbeit vor dir :)
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
Hallo und auch von mir: Herzlich willkommen!
Schön, daß du hierher gefunden hast!
Zu deiner Frage: kannst du ihm da vielleicht ganz vorsichtig ein Handtuch oder sowas hin schieben?
Ansonsten kann ich meinen Vorschriebern nur zustimmen: kein so junges Tier ist ein Einzeltier! Bitte versuch so schnell wie möglich einen gleich alten Katerkumpel dazu zu bekommen! Dafür kannst du hier im Notfellchenbereich schauen oder da selbst ein Gesuch schreiben.
Der Kleine wird mit Sicherheit schneller auftauen, wenn er einen Spielkameraden bekommt!
Wenn du Zweifel hast, lies auf jeden Fall die Links von Margitsina!
Lg und viel Spaß dann mit den beiden Süßen!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.253
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich möchte mich erst mal mit dem herzlich willkommen anschließen. :)

Toll daß der Kater schon mit einem der Kinder Kontakt aufgenommen hat und gut frißt und sein Klo benutzt.

Und ja, unter der Wanne ist sicher kein so toller Platz,
wenn es euch irgendwie möglich wäre lockt ihn doch bitte in ein anderes Zimmer. Wohnzimmer, Schlafzimmer, unter das Sofa oder in den Kleiderschrank, alles besser als unter der Wanne.

Einfach das Futter in einen anderen Raum stellen, notfalls eine Spur mit Leckerchen dahin bauen.
Und so hoffen er kommt über nacht mal da raus.

Vorlesen und auf dem Boden sitzen sind auch klasse, er gewöhnt sich dann an eure Stimmen.
Sicher wird das in ein paar Tagen besser, oft geht es über nacht daß der Knoten platzt.

Und ja, es wäre schon besser wenn er einen Kumpel bekäme.
Aber schaut erst mal daß er zu euch nun Vertrauen gewinnt und denkt dann ganz in Ruhe darüber nach.

Soll er denn Freigänger werden oder bleibt er Wohnungskatze?
Denn wenn Wohnungskatze wäre der Tipp wirklich wichtig.

Viel spaß mit dem Kleinen!!
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
Er ist übrigens unsere einzige Katze, von der Tierhilfe wurde uns aber von einem Zweittier abgeraten, weil er mit Artgenossen wohl nicht so gut kann.

Mich würde auch interessieren welche Tierhilfe ein 6 Monate altes Tier als Einzeltier vermittelt:mad:.

Herzlich Willkommen Dornpunzel:).

Egal ob Wohnungskatze oder Freigänger; in dem Alter trägt ein Artgenossenkumpel richtig dolle zur Lebensqualität von dem Spatz bei.

Immer schön mit dem Süßen reden aber nicht bedrängen.
Der Knoten wird schnell platzen.
 
D

Dornpunzel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
6
  • #10
Hallo nochmal,

danke für euer Willkommen! Über eine Zweitkatze haben wir auch nachgedacht, weil wir uns natürlich im Vorfeld informiert haben. Aber nachdem uns gesagt wurde, er bleibt lieber alleine, haben wir das erstmal so hingenommen. Mal sehen, ob wir einen passenden besten Freund noch finden.

Er soll Freigänger werden, weil ich einfach denke, das ist für den Kater besser, als nur in der Wohnung zu sein. Wir wohnen zum Glück relativ ländlich, mit vielen Katzen drumherum und wenig Verkehr. Das ist aber noch nicht in Stein gemeißelt, mir wäre gesicherter Freigang nur im Garten lieber.

Ich werde jetzt erst einmal versuchen, ihm ein Kissen unter die Badewanne zu schieben und hoffen, dass er bald mal rauskommt. :pink-heart:
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.718
Ort
35305 Grünberg
  • #11
Wenn du wartest, wird das vergesellschaften immer schwerer.
Wirklich, du solltest morgen nach dem passenden Partner suchen.

Glaube mir, ich spreche aus Erfahrung. Die Fehler hat man dann ein ganzes Katzenleben lang auszubügeln.
 
Werbung:
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #12
Schön, dass ihr Freigang bieten könnt:).

Ich würde aber auch nicht allzu lange mit einem Kumpel warten.

Wie heisst denn der kleine Spatz überhaupt :D?
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
16.157
  • #13
wir hatten vor kurzem das gleiche Problem, unsere Sissi ist auch sehr scheu.

Sie war bei den katzenklo im unteren Stockwerk, wir haben keinen keller...es war schon sehr kalt...ich habe ihr dann einen karton mit einem frischgewaschenen handtuch gegeben.....

den hat sie dann auch angenommen....ich war schon sehr froh darüber..
 
D

Dornpunzel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
6
  • #14
Nein, freiwillig werden wir sicher nicht warten mit einem Katzenfreund. Nur war es schon nicht ganz leicht, 'Tristan' zu finden. Wir werden uns Mühe geben, da schnell für Abhilfe zu sorgen. Auch bei der Tierhilfe war Tristan der Jüngste, alle anderen waren schon um die ein Jahr alt.

@Kanoute
Was für ein Karton denn? Wäre vielleicht eine Idee, den neben die Wanne zu stellen.
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2012
Beiträge
5.424
  • #15
Nein, freiwillig werden wir sicher nicht warten mit einem Katzenfreund. Nur war es schon nicht ganz leicht, 'Tristan' zu finden. Wir werden uns Mühe geben, da schnell für Abhilfe zu sorgen. Auch bei der Tierhilfe war Tristan der Jüngste, alle anderen waren schon um die ein Jahr alt.

@Kanoute
Was für ein Karton denn? Wäre vielleicht eine Idee, den neben die Wanne zu stellen.

Woher kommt ihr denn? Hier im Forum gibt es unter Notfellchen ja auch Kater im passenden Alter...

Mir fällt da ganz spontan der Jackson ein:

http://www.katzen-forum.net/wohnung...sher-immer-uebersehen-geb-8-2014-ps-34-a.html


Oder Piccolina, die auch eher zu Katern passt und auch Freigang braucht:

http://www.katzen-forum.net/freigae...zauberhafte-piccolina-geb-4-2014-ps-34-a.html
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
16.157
  • #16
Nein, freiwillig werden wir sicher nicht warten mit einem Katzenfreund. Nur war es schon nicht ganz leicht, 'Tristan' zu finden. Wir werden uns Mühe geben, da schnell für Abhilfe zu sorgen. Auch bei der Tierhilfe war Tristan der Jüngste, alle anderen waren schon um die ein Jahr alt.

@Kanoute
Was für ein Karton denn? Wäre vielleicht eine Idee, den neben die Wanne zu stellen.

ach ein ganz normaler von einer futterlieferung...hatte halt die richtige größe für die katze...
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2012
Beiträge
5.424
  • #17
ach das ist so nett...

du hast wenn mich nicht alles täuscht einen sohn unserer sissi formerly known als joeline....

Denke eher nicht... Legolas bzw. Die Tierhilfe Schwalmstadt würde nie einen 6 Monate alten Kater in Einzelhaltung abgeben
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
  • #18
Noch ein Willkommen;)
Kartons sind toll! Überall! Da kann er sich prima drin verstecken.
Auch wenn er denn auf Erkundungstour geht und sich zwischendrin mal verstecken will! Oder zum kratzen und zerfetzen.

Karton Einfach hinstellen, seitlich Löcher rein, eins oder zwei so groß, dass er durch passt, falls kein Deckel da ist ein Tuch drüber ... Fertig ist das Versteck und für später die Abenteuerkiste!
 
D

Dornpunzel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
6
  • #19
Wir kommen aus Franken und nein, Schwalmstadt war es nicht. Ich möchte hier jetzt aber auch niemanden an den Pranger stellen. :)

Ich werde das mal mit einem Karton versuchen, nur das Kissen interessiert ihn bislang herzlich wenig. Vielleicht, weil ihm das keinen Schutz bietet, hätte ich auch früher drauf kommen können.
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
16.157
  • #20
Denke eher nicht... Legolas bzw. Die Tierhilfe Schwalmstadt würde nie einen 6 Monate alten Kater in Einzelhaltung abgeben

ich habe mich vertan...

ich habe deinen link gesehen und mich gewundert.

dann lösche ich das.....

ach der jackson ist so ein lieber....
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben