Nahrung und Erziehung

Welchen Standpunkt vertretet Ihr?

  • Dogman hatkeine Ahnung und übertreibt mit Regeln

    Stimmen: 15 60,0%
  • Dogmans Freundin übertreibt es mit ihren Regeln

    Stimmen: 10 40,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    25
Mel

Mel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
643
  • #41
Hi Dogman,

wenn Du "echt" bist und Dein Problem auch, dann nimm die Ratschläge an! Du hast hier gute Tipps bekommen!

Wünsche Dir viel Glück!
 
Werbung:
northia

northia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 März 2009
Beiträge
624
  • #42
Nochmal zum Thema "überall nur Katzenhaare": ich bin auch nicht mit Katzen aufgewachsen und man muss sich schon dran gewöhnen, dass auf dem Essen, der Kleidung und überall Katzenhaare sein können. Meine Kurzhaars dürfen überall hin, und daher kann man Haare nicht grundsätzlich vermeiden. Das ist eben ein Teil der Katzenhaltung!
Ich habe mir Sagrotan-Küchenreiniger gekauft, damit wird einfach vor dem Kochen die Arbeitsfläche gereinigt. Die Betten werden halt ein wenig öfters bezogen und die Näpfe gleich nach dem Essen entfernt. Das reicht für mein Hygienebedürfnis ;)

Was ich mir aber schon überlege: wie will er denn die Katzis aus den Zimmern fernhalten? Ich schaffe es nicht, 2 unwillige Katzen in oder aus einem Zimmer zu sperren. Wie soll das mit dreien gehen *grübel*. Aber vielleicht hab ich die falsche Taktik ;)
 
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
  • #43
Ich denke mitlerweile das wirkliche Problem erkannt zu haben-((((

Vielen Dank für eure Rückmeldung-))

Eigentlich bin ich garnicht so naiv *kopfschüttelt*
Das hätte ich aber dann gern auch noch etwas erläutert...
So zu sagen "Erfahrungsaustausch"?:D
 
Jazzman

Jazzman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Dezember 2008
Beiträge
333
Ort
Hamburg
  • #44
...es kann ja sein das ich mich irre...aber ich denke, Dogman hat seine Freundin als "Problem" erkannt und eingesehen, dass es naiv von ihm war, zu glauben das die Beziehung mit ihr so (unter diesen Umständen) klappen kann.
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.766
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
  • #45
Falls dies hier kein Fake ist, dann tut mir Dogman leid - ausserdem sehe ich nicht ihn IHM den schlechten Tierhalter. Wie man so schön sagt:
"Leute die keine Katzen mögen und diese meiden sind in den seltensten Fällen ein Problem. Ein RICHTIGES Problem sind meistens die Leute die NULL Ahnung haben von den Fellmonstern, nichts lernen wollen (sich auch nicht sagen lassen) und trotzdem welche halten."

Dogman hat sich wenigstens informiert. ER hat die Viecherl nicht angeschleppt und wollte sie auch nie. Er tut mir einfach nur leid. Mein Gott, es gibt halt Menschen die wollen und mögen keine Katzen und sind jetzt trotzdem in einer Wohngemeinschaft mit ihnen .....
Ausserdem finde ich einige von ihm beschrieben Sachen auch ziemlich wüst: Katzenhaare auf den Handtüchern? :eek: Katzen OBEN auf der Küchenablage? :eek:
Aber irgendwie .... zwei unkastrierte Katzen und DIESE Verhältnisse. Entweder das hier ist ein Fake oder die Freundin ist echt .... daneben. Das ist für mich ein schwacher Fall von Tierquälerei um ehrlich zu sein. Und "Dogman-Quälerei". :p Sorry, wenn ich das so deutlich sage.

Mit Entsetzen stelle ich mir vor, was wäre wenn diese Freundin einmal Kinder bekommt. :eek: Nicht nur für die Katzen, gerade und auch für die armen Kinder.


Küchenablage: Meine Katzen gehen NIE auf die Küchenablage, selbst wenn sie "hungern" und da Katzenfutter oben liegt (z.B. als neulich "fasten" angesagt war, weil sie nüchtern am nächsten morgen beim Tierarzt sein mussten). Jonesy und Neol haben das als Jungkatzen mal gemacht, dann habe ich mit ihnen geschumpfen und sie runtergestellt. So lange bis sie es eingesehen haben.

Essen: Meine Katzen kriegen morgens und abends Futter.


PS: FALLS dies hier kein Fake ist, dann glaube ich immer noch, dass das BESTE für die armen Katzen echt wäre, wenn es einen Riesenkrach zwischen der Freundin und Dogman geben würde. Und sie dann alle drei Katzen bei ihm lässt. Ich glaube EHRLICH, dass die armen Viecherl AUF DAUER bei IHM besser aufgehoben wären als bei ihr. Kein Witz!
 
Zuletzt bearbeitet:
schnabeltier

schnabeltier

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2008
Beiträge
1.185
  • #46
Ich denke, er hat erkannt, dass seine Freundin und er nicht zusammenpassen:D
 
K

katzenma

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
23
  • #47
Früher hat mein Kater auch nach dem Füttern noch nach Nahrung herumgesucht, obwohl er oft noch Futter im Teller hatte. Habe seit etwa 3 Monaten auf hochwertiges Futter umgestellt, jetzt sucht er nicht mehr und Reste vom Futter gibt es auch nicht mehr.
 
charly070

charly070

Forenprofi
Mitglied seit
11 Februar 2009
Beiträge
4.934
Alter
52
Ort
Nähe Hannover
  • #48
Früher hat mein Kater auch nach dem Füttern noch nach Nahrung herumgesucht, obwohl er oft noch Futter im Teller hatte. Habe seit etwa 3 Monaten auf hochwertiges Futter umgestellt, jetzt sucht er nicht mehr und Reste vom Futter gibt es auch nicht mehr.

Auf welches Futter hast du denn umgestellt?
 

Ähnliche Themen

PMan
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
3
Aufrufe
1K
MSBeatz
M
L
Antworten
1
Aufrufe
1K
Meiki
Meiki
O
Antworten
23
Aufrufe
3K
katjaro
K
K
Antworten
14
Aufrufe
2K
Krümelchen91
K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben