Muss es unbedingt Klumpstreu sein????

Morella

Morella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2006
Beiträge
202
Hallo
Also meine Frage ist , ob es unbedingt Kumpstreu sein sollte ??? Denn ich glaube teuerer ist es auch oder??
Und was ist der Unterschied zwischen normalen Einstreu und dieses Klumpstreu???

ich dank euch
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
nein , es ist nicht teurer sondern sparsamer und viiellll ergiebiger ;)
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Nicht klumpendes Streu ist zwar billiger, aber du brauchst viel mehr davon. Denn die Pinkelstellen kannst du anders als bei Klumpstreu nicht einfach auswechseln. Sondern nach ein paar Tagen muss das ganze Streu raus.
Je nachdem, wie viele Katzen du hast, kann das sehr ins Geld gehen, und in die Arme, denn das Zeug wiegt auch einiges.
Aber natürlich spricht nichts dagegen, es mal zu testen.
 
Yazzy

Yazzy

Forenprofi
Mitglied seit
17 November 2006
Beiträge
1.084
Alter
35
Also ich geb unser Klumpstreu nicht mehr wieder her! Die Klumpen lassen sich leicht entfernen und es ist um einiges ergiebiger, als manch andere und bei einem Klumpstreu wird der Geruch gut gebunden. Ich finde es hat viele Vorteile! :) Aber jeder muss natürlich für sich und seine Katzen das richtige Streu finden. Wer hat nicht schon mehrere ausprobiert? :D
 
nife-en-ank

nife-en-ank

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
207
Alter
58
Ort
Peine
...nun... ist wohl alles auch Ansichtssache...

...bei dem, was unsere Pullern, ist bereits nach ein paar Tagen alles Klumpstreu verbraucht... ausserdem fängt es - für meine Nase - auch bereits nach ein paar Tagen an zu stinken, so dass es sowieso ausgetausch werden muss...

... von Sparen hab ich nix gemerkt... uns kommt das Klumpstreu wesentlich teuer, als das Normale...
 
C

Catzchen

Gast
Ich bin auch eindeutig für Klumstreu.
Das andere würde den Rahmen der Mülltonnen hier sprengen und wohl auch meinen Geldbeutel.

Aber wenn du dich nicht sicher bist, teste doch beides mal.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
Ich hatte auch schon hygienestreu, nie wieder! Nach spätestens 2 wochen mußte ich komplett leeren. das Klumpstreu hab ich jetzt seit über 6 wochen drin und tu nur böller und so raus.:D
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je, was habt ihr denn da für Streu getestet :eek: ? Ich nehme immer Klumpstreu und selbst bei 7 Katzen , davon 4 gute Pinkel - Kater , ist der Verbrauch total gering ...

Mit Hygienestreu täte ich mich totschleppen und nur noch zahlen ... So geb ich ca 20€ im Monat für Streu aus - bei 7 Katzen !

"Stinken" tut hier selbst bei sensiblen Nasen NICHTS !


...nun... ist wohl alles auch Ansichtssache...

...bei dem, was unsere Pullern, ist bereits nach ein paar Tagen alles Klumpstreu verbraucht... ausserdem fängt es - für meine Nase - auch bereits nach ein paar Tagen an zu stinken, so dass es sowieso ausgetausch werden muss...

... von Sparen hab ich nix gemerkt... uns kommt das Klumpstreu wesentlich teuer, als das Normale...
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
436
wir haben lange - aus tradition - "normale" thomas streu verwendet.

30 l sack (je nach angebot oder nicht um die 8-9 euro) reichte bei 2 katzen und 2 klos für eine woche. (pipiklo 2* komplettreinigung, ködelklo 1* ) wobei max ab dem dritten tag schon nicht mehr gerne auf's pipiklo ging...

jetzt benutzen wir premiere excellent klumpstreu (mit manchmal leicht nervendem babypudergeruch). 10l (oder kg?) sack für 9,99 euro. wir brauchen für einen monat zwischen 3 - 4 säcken.

kostenersparnis relativ gleich null.

AAAAAAABER

da die pipiböller jeden tag rausgesammelt werden können, ist der rest jeden tag wieder "wie neu" (ok, nach 3-4 wochen muss totalgereinigt werden). die fellpopos fühlen sich ohne nasse pfotenballen deutlich wohler.

ergo = für uns gibbs auch nix anderes mehr als klumpstreu.

viele grüße
brigitta
 
nife-en-ank

nife-en-ank

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
207
Alter
58
Ort
Peine
Oh je, was habt ihr denn da für Streu getestet :eek: ? Ich nehme immer Klumpstreu und selbst bei 7 Katzen , davon 4 gute Pinkel - Kater , ist der Verbrauch total gering ...

Mit Hygienestreu täte ich mich totschleppen und nur noch zahlen ... So geb ich ca 20€ im Monat für Streu aus - bei 7 Katzen !

"Stinken" tut hier selbst bei sensiblen Nasen NICHTS !
...nun... mir kommt nix ins Haus dass nach Banane oder gar nach Babypuder duftet - definitiv nich :D... von den verbleibenden Sorten haben wir halt ein paar ausprobiert und die waren halt nix...

so bleiben wir bei "Fit & Fun Hygiene", der 30 Liter Sack für regulär 4,99. Der reicht bei zwei Miezen einen halben Monat... und gut ist...
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
...nun... mir kommt nix ins Haus dass nach Banane oder gar nach Babypuder duftet - definitiv nich :D... von den verbleibenden Sorten haben wir halt ein paar ausprobiert und die waren halt nix...
Banane?! :D Wäre mal etwas anderes als dieser ewige Babypuderduft. Ich würde gerne mal wissen, welcher Aff' die Hersteller gebissen hat, diesen widerlichen Gestank "einzubauen". Aber da Plum von der Konsistenz nichts akzeptiert außer Premiere exzellent :rolleyes: bleibt mir nichts anderes übrig, es sei denn, ich stehe auf ein verpinkeltes Haus :mad: Zum Glück benutzt er das Kaklo nur nachts, ansonsten beehrt er unsere Beete. Ach ja ... und die Mülltonne, die gehört den Spuren nach eindeutig meinem Herrn Kater :cool:

Aber nochmal zur Ausgangsfrage: Welches Streu man benutzt ist genau so eine Glaubensfrage wie die Futterfrage. Teste aus, mit welchem Streu du bzw. deine Katzen klarkommen, da gibt es eigentlich keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage. Ich persönlich finde Klumpstreu praktischer, die Böller sind schnell entsorgt und müffeln tut bei uns auch nichts.
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
wir haben dank des Durchfalls jetzt über drei Wochen täglich das Streu wechseln müssen und dann natürlich nach günstigem Streu geschaut, weg von unsrem geliebten KLumpstreu von Biocats.

Mit dem nicht klumpenden Streu kam ich aber gar nicht gut zurecht, da überwiegen einfach die Nachteile:

1. Du kannst zwar den Kot genauso gut aussondieren wie mit Klumpstreu, aber das gepinkelte geht gar nicht, das musst du erstmal finden :( nicht wirklich ein Problem, wenn man täglich das Streu wechselt, aber es geht ganz schön ins Geld.

2. die Geruchsbindung fand praktisch nicht statt - nicht gerade angenehm bei strenger riechenden Katzen

3. das Steu bleibt viel stärker an den Füßen haften und wird dann durch die ganze Wohnung verteilt

4. zumindest unsre Katzen haben gemerkt, das ihr gepinkeltes nicht mehr geklumpt wird und wurden zu Weltmeistern im Scharren - was nicht nur laut ist, sondern auch einen schönen Strandeffekt verursacht.

Gut, es kann sein dass ddas Problem streuabhängig ist, aber wir haben zwei Sorten ausprobiert und hatten diese Probleme beide Male.

Von daher sind wir mehr als glücklich, dass wir wieder auf Klumpstreu umstellen können, zumindest sieht es ja danach aus :)

Ich kann also nur sagen: Klumpstreu ist teurer, aber viel besser - und rate Dir zu Klumpstreu.
 
nife-en-ank

nife-en-ank

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
207
Alter
58
Ort
Peine
@ Stella

...das meinte ich mit Ansichtssache... für mein Empfinden hat das Klumpstreu von Beginn an mehr gemüffelt als das Normalstreu nach ein paar Tagen... :rolleyes:

@ all

Aber mal eine ganz andere Betrachtungsweise:

Für Katzenkinder und / oder Miezen, die gerne mal das eine oder andere Streuklümpchen knabbern (soll's geben) kann das Klumpstreu durch Verklumpung im Körper durchaus gefährlich werden...
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Ich denke es kommt in erster Linie auf die jeweiligen Katzen an. Der Rest ist eine ganz einfache physikalische Rechnung. Unsere beiden Kater fressen im Durschnitt täglich rund 600g Nassfutter. Das heisst sie pieseln jeden Tag rund 400ml. Sicherlich kommt es beim Streu auch auf die Saugfähigkeit an. Aber wenn manche Leute hier über 6 Wochen lang mit ihren Streu auskommen ohne komplett wechseln zu müssen, sollte man sich auch mal fragen was die Katzen so fressen, wieviel sie trinken und ob sie nicht womöglich viel zu wenig Flüssigkeit bekommen.

Das Klumpstreu angeblich auf Dauer preiswerter sein soll, halte ich für eine... sorry... reine Milchmädchenrechnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Walldorf

Gast
Aber wenn manche Leute hier über 6 Wochen lang mit ihren Streu auskommen ohne komplett wechseln zu müssen, sollte man sich auch mal fragen was die Katzen so fressen, wieviel sie trinken und ob sie nicht womöglich viel zu wenig Flüssigkeit bekommen.
Öhm... meine Katzen saufen genug und ich komme noch viel länger als 6 Wochen mit meiner Streu aus, denn ich wechsle nie wirklich ganz :D . Ist natürlich quatsch, denn bei realistischer Betrachtung brauche ich sicher einen ganzen Sacke EC im Monat. Keine Ahnung wie viel Kilo Klümpchen wir täglich entsorgen :eek: und eben dann mit neuer Streu wieder auffüllen. Die 3 Kaklos sind jeweils ca. 6 cm hoch eingestreut und am WE, nachdem ich sie gründlich gereinigt habe, kommt die alte und durchgesiebte Streu vermischt mit neuer Streu wieder rein.

Ich habe nie darüber nachgedacht etwas anderes als Klumpstreu zu nehmen, aber ich denke auch, dass es absolute Ansichtssache ist.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Ich nehme ja für 1 Wanne das DM - Ultra-Klumpstreu , welches ohne jegliche Duftzusätze ist und ausserdem noch das CBÖP , weil ich weder Babypuderduft , Vanille noch Ähnliches mag ...

Das CBÖP entsorge ich mittlerweile über den Kompost und das Klumpstreu über den Hausmüll , was ich aber als recht Umwelt-Unfreundlich empfinde ...

Mein Hausmeister täte mich rund machen wenn ich da mit grossen Hygiene-Streu - Mengen ankäme :D

Komplettwechsel mache ich NIE !!! Ich wasche nur alle 4 Wochen die Wannen aus :)

Da meine Cats zum Teil gebarft werden und alle gute " Trinker" sind , wie ich auch immer an den Pipiböllern sehe , brauche ich mir über der Ihr Trinkverhalten keine Sorgen machen , da sogar Shakiros Nierenwerte wieder im grünen Bereich sind ....

(er kam Nierenkrank aus Spanien zu mir)
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Ist natürlich quatsch, denn bei realistischer Betrachtung brauche ich sicher einen ganzen Sacke EC im Monat.
Tjaaaaaa... ;) wenn ich das so rechne könnte ich auch sagen das ich mit einer Füllung über einen Monat lang auskomme, obwohl ich jede Woche mindestens eine komplette Füllung nach und nach durch neues Streu ersetze. :D
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Ganz am Anfang, als "Neu"-Katzenbesitzer, haben wir so ziemlich alle Streus ausprobiert, die im normalen Fachhandel erhältlich sind.
Es gibt zwar auch erträgliche Hygiene-Streus (wobei bei den meisten doch recht schnell komplett gewechselt werden muss), aber ich persönlich finde die Handhabung der Klumpstreus erheblich praktischer.
Böller rausfischen, ausffüllen, einmal im Monat die Toiletten auswaschen - fertig.
Dieses ständige Entleeren finde ich als unnötig zeitraubend - und ist wahrscheinlich noch "umweltsau-iger" als das "normales" Betonit-Klumpstreu.

Wirklich günstiger ist es wahrscheinlich nicht, wobei ich das nicht mehr genau im Kopf habe, da wir dann relativ schnell beim Klumpstreu geblieben sind. Aber da muss man auch sagen, daß es immer sehr auf das Streu ankommt bzw. die Geruchsbildung - wenn ich tatsächlich wöchentlich auswechseln muss, nützt mir preislich gesehen auch ein Klumpstreu nichts.
Aber für mich persönlich ist Hygienestreu keine Alternative - obwohl ich auch immer noch nach DEM Klumpstreu suche. :rolleyes:

LG,
 
W

Walldorf

Gast
Tjaaaaaa... ;) wenn ich das so rechne könnte ich auch sagen das ich mit einer Füllung über einen Monat lang auskomme, obwohl ich jede Woche mindestens eine komplette Füllung nach und nach durch neues Streu ersetze. :D
:D Und so schleppen wir uns alle, egal wie, zu Tode :eek:
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
:D Und so schleppen wir uns alle, egal wie, zu Tode :eek:
Jepp...:D
... habe den einen Frank gerade wieder losgeschickt neues Streu zu kaufen. Meist packt er dann das ganze Auto so voll, das die Kassierer vom Fressnapf schon öfters gefragt haben, wieviel Katzen um Gottes Willen wir denn nur hätten. :D
Dafür haben wir dann allerdings auch über etliche Monate unsere Ruhe.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben