Mino wühlt die Bettdecke auf

J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
Hallo zusammen,
ich stehe wieder vor einem Problem:
und zwar hat es Mino so an sich, dass sie gerne unter meiner Bettdecke schläft. An sich habe ich damit kein Problem, außer dass sie momentan gerade etwas haart. Naja und wenn ich morgens nach dem Aufstehen mein Bett mache, dauert es nicht lange, da ist es wieder zerwühlt. Teilweise so sehr, dass es ungemacht aussieht.Meinen Eltern passt das so gar nicht.
Meine Frage: Kann man Katzen dazu bringen, dass sie tagsüber nicht schlafen oder dass sie zumindest aufhört, meine Decke zu zerwühlen, weil sie unbedingt da drunter schlafen will?Oder ist das reine "Bequemlichkeit" von ihr?

Wäre froh über Tipps
J_Angel


P.S.: Sie hat eine Höhle in ihrem Kratzbaum, wo sie reingehen kann.
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Ich würde ihr stattdessen direkt beibringen, wie man ein Bett macht. Und wenn du schon dabei bist, würde ich auch gleich die Handhabung des Staubsaugers beibringen. Und das ein- und ausräumen der Spülmaschine. :)
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
Dieser Beitrag war jetzt nicht gerade hilfreich für mich.
Ich will lediglich, dass sie aufhört, die Bettdecke zu verwühlen.Ich verlange ja keine großen geistigen oder körperlichen Anstrengungen von ihr.
Das machen andere Katzen doch auch nicht.
Wenn dann so ein Beitrag kommt, kann man sich seinen Teil dazu schon denken...:(

J_Angel
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo J_Angel! Darf ich fragen, wie alt Du bist? Du wohnst noch bei Deinen Eltern, gelle? Du wirst es der Katze nicht beibringen können das Bett nicht zu zerwühlen. Die gute Nachricht ist, dass Deine Katze genau da liegen möchte, wo Dein Geruch ganz nah ist :)
 
N

Nicht registriert

Gast
.... und das machen andere Katzen auch, die lieben es sich da einzukuscheln!
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
"Nicht hilfreich", Frau Merkel? Ich bitte Sie.

Du kannst deiner Katze nicht sagen, dass sie die Bettdecke nicht zerwühlen darf. Das heisst, du kannst es schon, aber es wird sie nicht interessieren. Weil sie es nicht verstehen wird. Logisch, oder? Bei ein wenig nachdenken, zumindest.... ;)

Roll nach dem Aufstehen die Bettdecke zusammen und räum sie weg. Oder leg sie in den Bettkasten oder in eine Unterbettkommode. Gibts bei Ikea für ein paar Euro.
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
Hallo montifrau,
ich bin 15 und wohne demnach noch bei meinen Eltern.
Ja, sicher ist es ein Vorteil, dass sie bei meinem Geruch liegen will, nur leider hinterlässt das so seine Spuren.
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
"Nicht hilfreich", Frau Merkel? Ich bitte Sie.

Du kannst deiner Katze nicht sagen, dass sie die Bettdecke nicht zerwühlen darf. Das heisst, du kannst es schon, aber es wird sie nicht interessieren. Weil sie es nicht verstehen wird. Logisch, oder? Bei ein wenig nachdenken, zumindest.... ;)

Roll nach dem Aufstehen die Bettdecke zusammen und räum sie weg. Oder leg sie in den Bettkasten oder in eine Unterbettkommode. Gibts bei Ikea für ein paar Euro.


Ich wollte meiner Katze auch nicht "sagen", dass sie die Decke in Ruhe lassen soll. Ich möchte sie durch Taten ( die ich hier erfrage...) dazu bringen, die Decke in Ruhe zu lassen...
Und danke für den Tipp mit der Kommode, den heb ich mir auf, falls gar nichts mehr geht.:)

J_Angel
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Ich denke, Du wirst Deine Katze nur schwer davon abhalten können. Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, wäre es einen schweren Bettüberwurf draufzulegen und den bis unter die Matratze festzustecken. Aber ganz ehrlich, erfinderisch (Krallen) wie Katzen so sind, wird sie so lange rumpulen, bis sie doch den weg ins Bett findet.
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
  • #11
Also ich mache mein Bett selber und habe ein Zimmer für mich allein, aber meine Eltern stört es, weil es halt erstens nicht so schön aussieht und zweitens bei Besuchern (wie wir sie heute kurzfristig bekommen haben) keinen guten Eindruck macht.
Mein Zimmer ist jetzt nicht soo riesig und wenn da das Bett ungemacht aussieht wirkt das ganze Zimmer dann unordentlicher.
Naja, und immer auf die Katze "schieben" bringts dann irgendwann nicht mehr...

J_Angel

P.S.: Komme aus Niedersachsen( da sind schon seit 4 Tagen Ferien):)
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
;) fünf für Dich
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
  • #13
montifrau und SabineF: Das mit der Tagesdecke ist keine schlechte Idee.Ich hab zwar eine, aber die schmeiß ich da immer nur so rüber wie ne zweite Decke.Werd ich morgen einfach mal ausprobieren.
Danke

J_Angel
 
RoteZora

RoteZora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2009
Beiträge
767
Ort
Recklinghausen
  • #14
und wenn du der Katze ne Extra Decke auf die Decke legst?Am besten eine die nach dir riecht:smile:.So habe ich das immer Bei unseren Sternenkater Scotty gemacht;)Er kroch immer unter die"Zweitdecke"und das Bett sah immer noch ordentlich aus
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
  • #15
Hm, das wird nicht funktionieren, fürchte ich.Ich hab nämlich schon zwei Decken auf meinem Bett: einmal meine "normale" dickere Bettdecke und diese Tagesdecke, die vom Material eigentlich ziemlich schwer ist...
und sie geht IMMER unter beide,weils ihr sonst wohl nicht dunkel genug ist oder so.

Aber vielen Dank für den Tipp
J_Angel:D
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #16
Also ich mache mein Bett selber und habe ein Zimmer für mich allein, aber meine Eltern stört es, weil es halt erstens nicht so schön aussieht und zweitens bei Besuchern (wie wir sie heute kurzfristig bekommen haben) keinen guten Eindruck macht.
Mein Zimmer ist jetzt nicht soo riesig und wenn da das Bett ungemacht aussieht wirkt das ganze Zimmer dann unordentlicher.
Naja, und immer auf die Katze "schieben" bringts dann irgendwann nicht mehr...

J_Angel

P.S.: Komme aus Niedersachsen( da sind schon seit 4 Tagen Ferien):)

Darf ich fragen wie alt du bist.

Was hat Besuch denn in deinem Zimmer verloren? Was das für einen Eindruck macht wäre mir ja sowas von schnurz....
Ich weiss es ist nicht so einfach wenn man noch bei den Eltern wohnt, aber sowas regt mich einfach auf. Ich bin der Meinung, der Besuch kommt zu euch, also ist es nicht euer Problem was er für einen Eindruck hat. Wenns ihm nicht passt, kann er ja wieder gehen. Ausserdem, sieht man ja an sich selber, würde es mich einen Sch....s interessieren ob das Bett der Kinder ordentlich gemacht ist oder nicht...ich muss ja nicht drin schlafen.

Ich weiss, das hilft dir nicht weiter. Wenn es mit der Tagesdecke nicht funktioniert, hilft nur noch die Kiste. Wobei ich es immer schön finde wenn meine sich ins Bett kuscheln auch wenn ich nicht darin liege.
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
  • #17
Wie schon oben vorher beantwortet: ich bin 15.
Ja, sicher geht es den Besuch nichts an, wie es in meinem Zimmer aussieht und mir ist es eigentlich (bis auf die Katzenhaare) auch egal, ob sie in meinem Bett ist, aber meinen Eltern gefällt das wegen der "Optik" nicht.Naja, ich hab's mir überlegt und meine Decke wegräumen werd ich nich, da müssen sich dann alle, die es stört dran gewöhnen.
Wenn sie sich da sicher drunter fühlt, dann bitte.

Sorry dass die Antwort so spät kommt, aber ich hab viel zu tun: besagter Besuch hat auch ein Kind dabei und der kann die Katze nich in Ruhe lassen. Die Mutter hat auch noch gesagt, wenn die Katze kratzt, solle ich sie mit der Zeitung hauen, weil sie ein paar Kratzer an meiner Hand gesehen hat.

Und bevor jemand fragt: ICH kann diese Menschen nicht leiden...sind nun mal für ein paar Tage hier und haben nicht so viel Ahnung von Katzen (wollen aber alles besser wissen).Nun, ich muss meine Mino beschützen, wer weiß was die machen...

Lg
J_Angel

Auf dass der Aufenthalt nicht zu lange währt...:oha:
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
  • #18
keine schlechte Idee :D und dazu noch Karate, damit sie die Zeitungen hinterher abwehren kann.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #19
Auf dass der Aufenthalt nicht zu lange währt...:aetschbaetsch1:

Augen zu und durch, würd ich mal sagen...:yeah:

Solche Leute liiiiieeeeebe ich, die selbst keine Katzen haben, aber alles besser wissen.
So eine Bekannte habe ich auch...:"also meine Chefin, die hat ja auch Katzen, die kriegen nur das Futter was grad im Angebot ist! Nicht wie deine verwöhnten Viecher!"....oder:"meine Nachbarn füttern NUR Trockenfutter, das ist doch viel praktischer. Man kanns stehenlassen, es stinkt nicht, man muss nur nachfüllen, der Katz schmeckts eh besser..." und das ganze mit einem Ton, als hätte ich sie nicht mehr alle, nur weil ich mir um die Ernährung meiner "Viecher" ein paar Gedanken mache.

Halt durch und mach einfach die Tür zu deinem Zimmer (fast) zu.
 
J

J_Angel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
24
  • #20
Jaa, solche Leute sind schon "toll".
Die eine meinte, dass Mino zu dünn ist (" Ach Gott, die ist aber dünn,schon krass...") und das mit einem TON, als würde ich meine Katze verhungern lassen...
Naja, abgesehen davon, dass Mino vollkommen normal ist (eine Katze von ihrer Bekannten hatte nur FRISCHFLEISCH vom Metzger bekommen und wurde zu nem Fußball), sind die fast immer hinter der Katze her ("Och komm mal her ich tuuu dir ja nix.").
Naja, dass sie sich nich mehr aus meinem Zimmer traut, wundert mich nicht.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
11
Aufrufe
2K
Mala
S
Antworten
6
Aufrufe
1K
C
C
Antworten
6
Aufrufe
425
tiha
Plover
Antworten
94
Aufrufe
5K
Misuzu
Misuzu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben