Meine Katze verhält sich plötzlich komisch

  • Themenstarter Celicitas
  • Beginndatum
C

Celicitas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
5
Hallo zusammen, ich habe ein Problem, dass mich verunsichert und ratlos macht.
Ich habe jetzt seit etwas mehr als zwei Jahren meinen Kater Mio, ein halbes Jahr später habe ich meine Minouche dazu bekommen. Sie waren zwar nie wie Pech und Schwefel, haben sich aber eigentlich immer gut verstanden. Kleine Raufereien sind ja völlig normal.
Aber seit nun ca. 2-3 Wochen verhält sich meine Katze sehr aggressiv meinem Kater gegenüber. Immerwieder faucht und knurrt sie ihn aus heiterem Himmel an und greift ihn dann urplötzlich an. Sogar wenn er sich schnell zurück zieht, läuft sie ihm hinterher und dann fetzen sie sich im wahrsten Sinne des Wortes, dass hin und wieder ein paar Fetzen Fell fliegen. Mein Kater schreit dabei so markerschütternd, dass ich danach völlig fertig mit den Nerven war, als das zum ersten Mal passierte. Er (größer als sie) hat mittlerweile sehr große Angst vor ihr.
Ich war mit den beiden bereits vorletzte Woche deswegen beim Tierarzt. Ich habe versucht, mich zu informieren, warum sich meine Katze so verhält und eine Info war, dass eventuell einer von beiden krank sein könnte oder meine Katze vielleicht Schmerzen hat. Sie Untersuchung erbrachte, dass beide bei bester Gesundheit sind, mein Kater hat nur etwas beginnenden Zahnstein. Beim Tierarzt waren sie beide trotz Stresssituation auch sehr friedlich. Die Tierärztin riet mir, das Schlafzimmer zu öffnen, damit sie mehr Platz haben und empfahl mir einen Pheromonzerstäuber für die Steckdose, den ich jetzt auch habe. Ob er wirklich hilft, kann ich nicht sagen.
Das merkwürdigste an der Situation ist aber, dass sie sich ihm gegenüber nicht immer so verhält. Meistens geht es viele Stunden lang gut. Sie können sich gerade eben erst gefetzt haben und eine Minute später läuft sie auf ihn zu und schmirgelt sich an ihm lang. Katerchen ist verständlicherweise so durch den Wind, dass er gar nicht mehr weiß, was gerade Sache ist und ihr möglichst ausweicht.
Ein Beispiel: Sie liegt in der Mulde am Kratzbaum und mein Kater kommt ins Wohnzimmer. Sobald sie ihn sieht, faucht sie ihn an und fängt an zu knurren. Wenn er nicht sofort das Wohnzimmer verlässt, steht sie auf, ihr Schwanz wird buschig und sie stürzt auf ihn los. Er zieht sich in die Küche zurück und ich gehe wenige Sekunden später hinterher, um mir was zu trinken zu holen. Meine Katze folgt mir und jetzt geht sie normal und friedlich auf den Kater zu und schmust ihn an. Es ist, als wenn sie zwei Persönlichkeiten hätte. Ich verstehs einfach nicht. Hast jemand eine Erklärung für dieses komplett ambivalente Verhalten?
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.460
Ort
Oberbayern
Sind beide Katzen kastriert?
Wie viel Raum haben sie in deiner Wohnung zur Verfügung?
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Ist auch ein Blutbild gemacht worden?
Sind beide kastriert?

Könntest du evtl. mehr Absätze in deinen Text machen? So ist es schwierig zu lesen.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Gehen diese Streitigkeiten immer im selben Raum los? Meine haben die Wohnung in mehrere Reviere "aufgeteilt", in der Küche zB gibt es nie Streit
 
C

Celicitas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
5
Beide Katzen sind kastriert. Ihn habe ich bereits kastriert aus dem Tierheim geholt und sie habe ich kurz vor dem vorletzten Weihnachten kastrieren lassen. Meine Wohnung ist mit 50qm im Mietvertrag angegeben, aber da Dachschrägen ja nur halb angegeben werden dürfen, ist die Lauffläche für Katzen denke ich noch etwas größer.

Ich kann nicht sagen, ob der "Streit" immer im selben Raum beginnt. Ich habe den Eindruck, der Raum macht da keinen Unterschied. Mir ist allerdings aufgefallen, dass sie den Kater nicht angreift, wenn ich unmittelbar dabei bin.

Ein Blutbild ist nicht gemacht worden. Die TA sagte, das wäre dann einer der nächsten Schritte, wenn sich das Verhalten in den nächsten Wochen nicht normalisiert.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
14
Aufrufe
1K
Sibirer
F
Antworten
7
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
V
Antworten
18
Aufrufe
4K
Vernanda
V
S
Antworten
79
Aufrufe
9K
pfotenseele
P
F
Antworten
2
Aufrufe
629
Garagoos
Garagoos

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben