Komisches Verhalten vom Kater

  • Themenstarter Königstiger
  • Beginndatum
K

Königstiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
7
Hallo!

Seit mehreren Tagen nun legt mein Kater (sehr verspielter Perser) ein verändertes Verhalten mir gegenüber an. Vorweg: Ich habe ihm nichts getan ;)

Ich habe ihn vor Jahren von einer Bekannten übernommen und aufgepeppelt. Sein Verhalten mir gegenüber war auch sehr vertraulich, wollte immer kuscheln, schnurrte in meiner Gegenwart, habe jeden Tag mit ihm gespielt und und und...

Nun aber hat er sich irgendwie verändert, ich kann nicht deuten ob es im positiven oder negativen Sinne vom Kater gemeint ist.

Jedes mal, z.B. wenn ich ihn streicheln will läuft er vor mir weg, versteckt sich unter dem Tisch. Gehe ich wieder in den Flur läuft er mir hinterher und wenn ich in meinem Zimmer bin kratzt er an die Tür und miaut. Als ob er halt rein möchte. Wenn ich die Tür allerdings aufmache rennt er wieder weg. Bin ich draußen auf dem Balkon steht er vor der Glastür und miaut wieder. Ich kann ihn einfach nicht deuten, weiß nicht was er von mir will. Ich spiele jeden Tag mit ihm, er faucht mich auch nicht an, kratzt oder beißt nicht oder springt mir in die Hacken.

Ich habe dem Kater nichts getan, er war bis vor kurzen auch noch ganz anders vom Verhalten. Hat jemand von euch auch Erfahrung bei der eigenen Katze/Kater gemacht? Könnt ihr mir sagen was er mit dem Verhalten mir sagen will?

mfg
 
Werbung:
Nanou

Nanou

Forenprofi
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
7.625
Ort
NRW
Hallo und herzlich Willkommen im Forum :)

Wie alt ist dein Kater?
Ich denke, er lebt alleine bei dir, oder? Wahrscheinlich vermisst er Katzengesellschaft. Hättest du die Möglichkeit, einen zweiten Kater aufzunehmen?

Wann hast du ihn zuletzt vom Tierarzt untersuchen lassen?
 
Sibirer

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2011
Beiträge
15.732
Ort
im Hunsrück an der Nahe
Vielleicht sind es Jagdspiele ? Vielleicht will er Dich animieren ?
Wenn er sich unterm Tisch versteckt und Du dort mit einem Papierstreifen vor ihm rumwedelst, spielt er dann damit oder läuft er dann auch weg ?
Papierkugel werfen ist auch ein schönes Jagdspiel, dann kann er auch mal rennen :)
Ist schon merkwürdig, wenn das Verhalten von ihm neu ist aber Katzen überraschen.....
Wenn es morgends o. abends ein Streichel-o. Bürstenritual gibt und er das weiterhin anfordert, würde ich mir keine Sorgen machen. Er rennt ja wohl nicht immer weg...z.B. wenn er liegt und schlummert und Du ihn dann streichelst.
Ihm ist langweilig und er will noch mehr spielen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Königstiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
7
Danke :)

Das genaue Alter weiß ich nicht, aber der Tierarzt meinte der Kater wäre schon ca. 12 Jahre alt. Die letzte Untersuchung fand auch vor mehreren Wochen statt da meinem Perser das Fell geschoren wurde wegen schlimmen Flohbefall. Das Thema Flöhe habe ich bei ihm jetzt zum Glück unter Kontrolle.

Edit:

Ich lebe mit meiner Mutter zusammen, aber ich bin der Spielpartner für meinem Kater. Wir haben auch schon überlegt ob wir uns ein zweites, neues Kätzchen beschaffen.

Auf dem Arm nehmen lässt er sich momentan nicht, wenn ich aber auf dem Sofa liege, legt er sich auf meinem Schoß.
#

Edit 2:


Wenn ich mit dem Spielzeug wedel sobald er sich unter dem Tisch versteckt, will er es schnappen. Das kann ich aber den ganzen Tag machen, wie gesagt, er ist sehr verspielt. Aber ich kann doch nicht den ganzen Tag mit ihm spielen, und ich glaube auch nicht das ein Kater den ganzen Tag spielen will :/ ich verstehe das Verhalten nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Nanou

Nanou

Forenprofi
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
7.625
Ort
NRW
Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihm ein Katerkumpel fehlt. Denn der menschliche Spielpartner ist dafür kein Ersatz.

Weil er ja schon 12 Jahre alleine war, wird eine Zusammenführung vlt schwierig, ich würde es aber trotzdem versuchen. Ihm zuliebe.
 
K

Königstiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
7
@Nanou

wie sieht das denn mit Kitten aus? Ich habe bis jetzt nur die Erfahrung gemacht das ausgewachsene Tiere sehr freundlich zu Babys/Kitten etc. sind und sich als Zieheltern verhalten.
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Jedes mal, z.B. wenn ich ihn streicheln will läuft er vor mir weg,
er war bis vor kurzen auch noch ganz anders vom Verhalten.
Hallo
Wie hat der Kater sich den vorher verhalten ?Miaut er auch so öfters ohne Grund?
Auf dem Arm nehmen lässt er sich momentan nicht,
Hat er sich vorher auf den Arm nehmen lassen?
Nicht das dein Kater eventuell Schmerzen hat.
Bitte keine Kitten.
Etwa Gleichaltriger Kumpel der vom Charakter ähnlich ist,ist besser.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Es gibt keinen Welpenschutz bei Katzen.
Dein Kater wäre von einem Kitten endlos genervt und das Kitten hätte keinen passenden Spielpartner zum raufen, toben und glücklich aufwachsen.

Ich würde dir zu einem weiteren Kater im gleichen Alter raten :)
 
Nanou

Nanou

Forenprofi
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
7.625
Ort
NRW
Das stimmt i.d.R. nicht. Bei Katzen gibt es keinen Welpenschutz.

Also entweder ein etwa gleichaltriger Kater mit ähnlichem Charakter oder 2 Kitten.
Wenn du nämlich nur ein Kitten nimmst, geht es deinem Kater auf die Nerven und dem Kitten selbst fehlt ei Rauf/Spielkumpel.

Bei 2 Kitten kann dein Kater sich zurückziehen, wenn es ihn nervt und mitspielen, wenn er möchte.
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
  • #10
Muss man einen 12 Jahre alten Einzelkater, auf Teufel komm raus, vergesellschaften?
Ich finde nicht.
Wenn er sich wirklich so extrem verändert hat und es gesichert ist, dass es keine medizinische Ursache gibt,
würde ich überlegen, ob er ev. an beginnender Altersdemenz leidet.
 
K

Königstiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
7
  • #11
Hallo
Wie hat der Kater sich den vorher verhalten ?Miaut er auch so öfters ohne Grund?

Hat er sich vorher auf den Arm nehmen lassen?
Nicht das dein Kater eventuell Schmerzen hat.
Bitte keine Kitten.
Etwa Gleichaltriger Kumpel der vom Charakter ähnlich ist,ist besser.

Vorher hat er mit mir nicht so oft "geredet", sondern mit meiner Mutter. Gespielt hat er nur mit mir, er lag auch auf dem Schoß, schnurrte, ich konnte ihn auf dem Arm nehmen, aber momentan will er fast nie auf dem Arm bleiben sondern direkt wieder runter. Das er Schmerzen hat kann ich mir nicht vorstellen. Ich spiele ja ziemlich oft mit ihm und Anzeichen für Schmerzen hat er nicht gezeigt.
 
Werbung:
K

Königstiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
7
  • #12
Muss man einen 12 Jahre alten Einzelkater, auf Teufel komm raus, vergesellschaften?
Ich finde nicht.
Wenn er sich wirklich so extrem verändert hat und es gesichert ist, dass es keine medizinische Ursache gibt,
würde ich überlegen, ob er ev. an beginnender Altersdemenz leidet.

Das es Altersdemenz sein könnte würde ich als Besitzer ausschließen. Dieses Verhalten zeigt er eigentlich nur mir gegenüber. Meiner Mutter z.B. nicht.
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #13
ich konnte ihn auf dem Arm nehmen, aber momentan will er fast nie auf dem Arm bleiben sondern direkt wieder runter. Das er Schmerzen hat kann ich mir nicht vorstellen.
Katzen können Schmerzen gut verbergen.
Wenn sich der Kater vorher problemlos auf den Arm nehmen hat lassen und jetzt sofort immer herunter möchte,kann es schon sein das er vielleicht Schmerzen hat.
Ist er nach dem starken Flohbefall auch danach entwurmt worden?
Soweit würde ich medizinisch alles abklären lassen ob organisch und Zähne alles in Ordnung ist ,falls es noch nicht gemacht wurde.
Wie alt bist du denn,wenn man fragen darf?:)
 
K

Königstiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
7
  • #14
Katzen können Schmerzen gut verbergen.
Wenn sich der Kater vorher problemlos auf den Arm nehmen hat lassen und jetzt sofort immer herunter möchte,kann es schon sein das er vielleicht Schmerzen hat.
Ist er nach dem starken Flohbefall auch danach entwurmt worden?
Soweit würde ich medizinisch alles abklären lassen ob organisch und Zähne alles in Ordnung ist ,falls es noch nicht gemacht wurde.
Wie alt bist du denn,wenn man fragen darf?:)


Naja, ich werde den Kater morgen mal mit zum Tierarzt nehmen. Ich bin 21 Jahre alt :)
 
Sibirer

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2011
Beiträge
15.732
Ort
im Hunsrück an der Nahe
  • #15
Viel Glück ! Hoffentlich springt er Dir nur vom Arm wegen schlechter Erinnerung ans scheeren oder befürchtet, dass Du mit irgendeinem Mittel ankommst.
 

Ähnliche Themen

Hegelsberger
Antworten
12
Aufrufe
2K
Hegelsberger
Hegelsberger
J
Antworten
19
Aufrufe
2K
doppelpack
doppelpack
N
Antworten
35
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
S
Antworten
1
Aufrufe
2K
PaddyLynn
P
S
Antworten
17
Aufrufe
2K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben