Meine ersten Katzen

J

Janina-Larissa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2011
Beiträge
13
Hallo, ihr Lieben.

Bei mir ist es jetzt soweit: Ich habe beschlossen zwei Katzenkinder bei mir aufzunehmen um ihnen das Tierheim zu ersparen und da es schon immer ein großer Wunsch von mir war eine Katze zu haben.

In den letzten Wochen habe ich mich durch sämtliche Foren, Ratgeber, etc... gearbeitet und würde mich nun gerne vergewissern, dass ich alles richtig verstanden und geplant habe.

Ursprünglich wollte ich nur eine Katze haben, aber nachdem was ich hier alles gelesen habe, habe ich mich sofort dazu entschieden noch eine Zweite zu nehmen, da ich bis zu 8 Std. am Tag arbeiten bin.
Also, ich fang dann mal an:

1. Ich möchte auf jeden Fall eine Katze, nun ist die Frage ob w/w oder m/w besser ist, was mich gleich zur nächsten Frage führt:

2. Soweit ich das verstanden habe sollten alle Katzen/Kater kastriert werden (auch die reinen Wohnungskatzen), da sie sonst ziemlich leiden, stimmt das?

3. Wie sieht das mit dem Krallenschneiden aus? Wie oft muss das gemacht werden und kann man das selber machen?

4. In meiner Wohnung steht ein Ficus und ein paar Topfpflanzen, sind die gefährlich für die Katzen? Müssen die vorher verbannt werden?

5. Ich habe eine schöne Couch und viel Kleinkram in den Regalen. Ist das vor den Katzen sicher? Kratzbaum, Spielzeug, etc... habe ich viel für die Katzen, nur wäre es nicht so toll wenn sie die Couch vernichten oder den Kleinkram verschlucken oO

6. Zum Thema Essen. Hier im Forum habe ich gelesen das man die Katzen 3x Täglich mit Nassfutter füttern sollte und Trockenfutter nur als Leckerchen geben. Freunde haben mir erzählt das die täglich Trockenfutter geben und 1x am Tag Nassfutter. Jetzt bin ich ziemlich verwirrt... ^^
Auf jeden Fall viel Fleischanteil und wenig Kohlenhydrate.
Kann ich dann auch Hühnerherzen, etc... aus dem Supermarkt füttern?

7. Ich habe hier eine Liste der Sachen, die ich nächste Woche erstmal für sie besorgen werde. Ist die Komplett oder habe ich was vergessen?

-Katzenklo x 2
-Schaufel
-Pflegebürsten
-Napf (Futter) x 2
-Napf (Wasser) x 2
-Katzenbett x 2
-Kuscheldecke x 2
-Kratzbaum
-Spielzeug
-Transportbox

Sooo, das war's erstmal.
Es tut mir leid falls hier Fragen drin vorkommen, die schonmal gestellt wurden, aber mir tut mitlerweile der Kopf vom vielen Lesen weh :dead: und ich muss mir vorher einfach sicher sein das die es gut bei mir haben werden.

Vielen Dank schonmal für Antworten und Hilfe.
Liebe Grüße
Janina :smile:
 
Werbung:
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
Hallo Janina und herzlich Willkommen im Forum,

so dann fange ich mal an deine Fragen zu beantworten. Vorab muss ich aber sagen, dass ich es klasse finde, dass du dich a: vorher informierst und b: gleich zwei nimmst.

Und dazu hab ich dann eine Frage: Was heißt "ihnen das Tierheim zu ersparen"? Hast du schon welche im Auge? Denk bitte dran, dass die bei Abgabe min. 12 Wochen alt sein sollten.
Wenn nicht: Schau lieber im Tierheim als in den privaten Anzeigen. Dort gerätst du allzu schnell an "Vermehrer", dass heißt Leute, die Katzen "züchten" unter schlechtesten Bedingungen und nur aus Profitgier. Denen auch noch Geld in den Rachen zu werfen, ist ziemlich sinnlos und man unterstützt sie damit - muss nicht sein.
Außerdem, reine Neugier: Warum sollen es denn Kitten werden (statt erwachsenen)?

So, nun zu deinen Fragen.

1. w/w oder w/m

ich würde dir gleichgeschlechtliche Paare empfehlen und als Neuling auch welche, die sich vor dem Einzug bei dir schon kennen und mögen, damit du dir den Stress der Zusammenführung der beiden sparst.
Die Gründe dafür, warum ich w/w empfehlen würde, kannst du hier: http://haustierwir.blogspot.com/2011/06/katzen-kater.html nachlesen. Das ist Ballis Blog, sie ist auch im Forum hier aktiv und trifft es super.

2: Kastration

Ja, alle Katzen, auch in Wohnungshaltung müssen UNBEDINGT kastriert werden. Aus folgenden Gründen: Erstens hast du ein Problem, wenn dir doch mal eine ausbüxt und trächtig zurück kommt, dann werden Katzen rollig, schreien die Bude zusammen, wenn du Pech hast, und werden das auch in immer kürzeren Abständen, wenn sie keinen Kater finden. Bis sie mit Pech dauerrollig sind, und rollig sein ist weder für Mensch noch für Katze schön, sie steht da unter emotionalem Stress.
Kater dagegen fangen in der Paarungszeit an, Katzen besteigen zu wollen, rennen teils Kilometer weit, versuchen, wie Katzen übrigens auch, auszubüxen, fangen Streit an mit anderen Katzen auch im Haushalt und markieren, wenn sie geschlechtsreif sind. Das heißt, sie pinkeln auch im Haus alles an, was "ihnen" gehört und das riecht sehr sehr streng. Wie auch der normale Harn unkastrierter Kater. Das willst du nicht wirklich.

3:Krallen schneiden

Du musst Krallen gar nicht schneiden, im Normalfall. Dafür hast du einen Kratzbaum, die Katze macht das selbst.

4: Pflanzen

Du müsstest angeben welche Pflanzen, viele sind für Katzen giftig und müssten entsprechend außer Reichweite der Katzen gebracht werden, also eigentlich weg, weil recht wenig im Haus wirklich außerhalb der Katzenreichweite ist :D. Welche genau, damit kenne ich mich allerdings nicht aus, ich hab keinen grünen Daumen, da sagen dir bestimmt noch andere mehr dazu.

5: Einrichtung

Nein, speziell vor jungen Katzen ist weder die schöne Couch sicher noch der Nippes in den Regalen. Viele Katzen kratzen trotz aller Erziehung und aller Kratzbäume doch mal gern dran, kommt auch auf den Stoff an. Oder sie schlafen auf der Couch strecken sich, hauen dazu die Krallen an und ziehen kräftig, um die Muskeln wieder auf Vordermann zu bringen. Auch Decken schützen nur bedingt.

Der Kleinkram müsste wahrscheinlich auch mindestens während der Kinderzeit verschwinden, die habens einfach noch nicht so mit der Balance unter Umständen, außerdem gibts Katzen, die einfach alles im Maul mit sich rumtragen müssen, was die richtige Größe hat.

Wenn dir die Sachen so wichtig sind, würde ich dir zu älteren Tieren ausm Tierheim raten, da ist zumindest die Wahrscheinlichkeit, dass sie heile bleiben, doch um einiges größer.

6: Futter

Füttere auf keinen Fall Trockenfutter, das ist absolut nicht artgerecht. Je nach Alter reicht es bei erwachsenen Katzen auch, sie zweimal täglich zu füttern. Bei jüngeren Katzen dann eben entsprechend öfter. Trockenfutter, wie du schon schreibst, nur als Leckerchen.
Nimm hochwertiges(!!) Nassfutter, da kannst du dir die Auflistung im Nassfutterthread mal ansehen, auf jeden Fall OHNE Getreide und Zucker.
Nachtrag: Die bekannten Futtermarken ausm Supermarkt sind fast alle ungeeignet. Günstigeres Futter, das okay ist ist zB Lux (Aldi Nord) Cachet (Aldi Süd) Bianca (Penny) Opticat (Lidl). Ich mische die immer mit teureren Sorten wie Animonda Carny, Bonzita... bekommst du im Internetfachhandel oder auch im Fressnapf.

Die Gründe dafür sind, dass eben Trockenfutter einen viel zu hohen Getreideanteil und dafür keine Feuchtigkeit enthält. Da Katzen aber ursprünglich Wüstentiere sind, sind sie schwer zum Trinken zu animieren. Sie nehmen einen Großteil ihres Flüssigkeitsbedarfes aus der Nahrung auf. Langzeitschäden von Trockenfutter können Nierenschäden sein, zB.

Getreide und andere Pflanzen sind für Katzen nicht verwertbar und belasten Magen und Darm, ohne dass die sie nutzen können. Sie sind billige und nicht eben gesunde Füllprodukte in vielen billigen Katzenfuttersorten. Zucker ist einfach unnötig, braucht keine Katze.

Du kannst auch die Hühnerherzen und so weiter füttern, aber wenn du komplett roh fütterst (soviel ich weiss, wenn es über 20% der Gesamtfuttermenge geht), musst du supplementieren. Dazu schau mal im Futterunterforum unter BARFEN. Bitte auf keinen Fall rohes Schweinefleisch füttern. Das überträgt Krankheiten.

7: Katzenzubehör

Näpfe:

Besorg dir mehr Näpfe als geplant, da du die ja auch vlt mal spülen willst. Nimm am besten welche aus Metall oder Keramik, die Plastikteile lassen sich so leicht verschieben, taugen nicht viel.

kätzische Schlafgelegenheiten:

Katzen schlafen nicht automatisch da, wo Mensch gerne hätte, also leg ruhig mehr Decken aus, die Bettchen sind auch eine gute Idee, aber erwarte nicht, dass sie zwangsläufig reingehen.

Kratzbaum:

Sieh zu dass du einen guten und für Wohnungskatzen einen großen Kratzbaum bekommst, die billigen sind uU nach nem halben Jahr hin.

Transportboxen:

Ich würde dir auch zu zwei Transportboxen raten. Wenn die größer sind und du musst dann beide zwecks Transport zum Tierarzt reinstecken, obwohl sie nicht reingesteckt werden wollen, ist das definitiv einfacher.

Sooo.... ich hoff mir ist alles dazu eingefallen und ich konnte dir weiterhelfen

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
noch etwas, dass mir gerade noch eingefallen ist: Nimm bei den Transportkörben am besten welche aus Kunststoff (Abwaschbarkeit) und welche, die oben eine Öffnung haben. Da kannst sie leichter reinverfrachten, wenn sie nicht von alleine rein wollen :D
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
7. Ich habe hier eine Liste der Sachen, die ich nächste Woche erstmal für sie besorgen werde. Ist die Komplett oder habe ich was vergessen?

-Katzenklo x 2
-Schaufel
-Pflegebürsten
-Napf (Futter) x 2
-Napf (Wasser) x 2
-Katzenbett x 2
-Kuscheldecke x 2
-Kratzbaum
-Spielzeug
-Transportbox

Hallo Janina,

Frankendosis hat dir schon sehr viel geschrieben was ich ebenso sehe.

Nur noch etwas zu deiner "Einkaufsliste":

-Katzenklo x 3
-vernünftige Streu - wir sind jetzt glücklich mit Filou alternativ z.B. hochsaugendes Bentonitstreu
-Schaufel
-Pflegebürsten
-Napf (Futter) x 4
-Tablett zum "Servieren" der Näpfe - finde ich ungemein praktisch da so das runtergeschubste Futter auf dem Tablett landet und nicht auf dem Küchenboden
-Napf (Wasser) x 2 alternativ ein Trinkbrunnen
-Katzenbett x 2 unnötig - wozu gibts Menschen-Sofas, Menschen-Betten, Menschen-Korbstühle...
-Kuscheldecke x 2 s.o.
-Kratzbaum teuer aber gut sind Vollholzbäume - wir haben uns 9 Jahre lang mit einem Zoohaus-Kratzbaum rumgeärgert der nur wackelte und viel zu kurze Stämme hatte - jetzt sind die Katzen glücklich mit Petfun und wir auch
-Spielzeug ich würde erst mal von allem nur eines kaufen und schauen, auf was die Katzen abfahren - ein Bällchen, ein Knurpseltier, eine Federangel...
-Transportbox x2 wir haben diese hier Pet Cargo Cabrio (das ist derzeit der günstigste Anbieter) die sind total super, unsere TA sind genauso begeistert wie wir weil man völlig stressfrei ein- und ausdosen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

alles Wichtige wurde ja schon geschrieben ... nur nochmal zum Futterthema (meine Spezialität :D ):
Freunde haben mir erzählt das die täglich Trockenfutter geben und 1x am Tag Nassfutter.
Das ist die Folge davon, wenn man sich nicht unabhängig informiert, sondern der Werbung glaubt, die Trockenfutter als artgerechte Katzenernährung anpreist, oder halt (wie die meisten) alles so macht, wie's die anderen auch immer schon gemacht haben.
Leider erzählen einem viele Tierärzte auch, wie toll Trockenfutter ist. Aber wenn man kritisch nachfragt, stellt sich raus, die wissen auch nicht wirklich Bescheid, sondern kriegen nur regelmäßig ihre "Schulungen" von Futterherstellern, die auf Trockenfutter spezialisiert sind.
Und viele glauben auch kritiklos, was ihnen irgendein Verkäufer im Zoofachgeschäft verzapft, und übersehen, dass das auch nur ganz normale Einzelhandelskaufleute sind, die im Bereich Tierhaltung und Tierbedürfnisse keine spezielle Ausbildung und damit auch keine spezielle Ahnung haben.

Deshalb ist es super, dass du vorher hier im Forum danach fragst, und nicht erst dann, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist und die Katze z.B. Struvitsteine bekommt und Blut pieselt.
 
P

Pedder

Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
60
Ort
LK Hildesheim/ Niedersachsen
Ich hätte da noch etwas zum Thema Kratzbaum. Unser Nachbar hat seinen neuen Kratzbaum (Ebay) gerade im hohen Bogen auf den Sperrmüll geworfen. Es handelte sich dabei offenbar um ein Qualitätsprodukt aus China.....:eek:

Sah schön aus und hat extrem gerochen. Hoch lebe die Chemie ! Mein Nachbar hat den Baum schlappe 4 Wochen im Keller stehen gehabt, damit er dort den Geruch verliert. Pustekuchen ! Bei den Billigbäumen besteht eine gute Chance, dass sie mit solch netten Dingen wie z.B. Formaldehyd behandelt sind und mögliche Grenzwerte überschreiten. Ist dies der Fall haben sowohl die Katzen als auch Du ein Problem. Gerade Bäume in knalligen Farben dürften wohl kaum mit Farbe aus dem Tuschkasten gefärbt worden sein.

Ich will nicht alle Bäume von Ebay verteufeln, aber Du hast dort eine große Chance, einen solchen Baum zu erwischen.


Gruß
Pedder
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
Hallo Janina,

Frankendosis hat dir schon sehr viel geschrieben was ich ebenso sehe.

Nur noch etwas zu deiner "Einkaufsliste":

-Katzenklo x 3

-Katzenbett x 2 unnötig - wozu gibts Menschen-Sofas, Menschen-Betten, Menschen-Korbstühle...
-Kuscheldecke x 2 s.o.

Also unsere nutzen alles, was so Katzenbett und katzenkuscheldeckentechnisch auf dem Boden, den Regalen, den Fensterbrettern liegt - aber ich kenns auch anders. Mein Sternchen hat solche Sachen mit dem Hintern nicht angeguckt.

Klasse find ich die Idee mit dem Tablett unter den Näpfen, ich fahr sofort los und hol mir eines nächste Woche, ich war da nämlich schon ständig am Überlegen, wie ich die Sauerei los werde.

VG
 
J

Janina-Larissa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2011
Beiträge
13
Vielen Dank für eure Hilfe.
Das hat mir sehr geholfen und wird mienen Kätzchen hoffentlich auch helfen :- )

Die Zimmerpflanzen habe ich verbannt, sowie den Kleinkram in den Regalen.
Katzenbetten werde ich vorsichtshalber mal bereitstellen, opfer aber auch gerne meine Stühle, oder Couch als Bett :)

Das mit dem Tablett ist eine wirklich tolle Idee.
Habe schon überlegt ein Handtuch drunter zu legen, aber das würde wahrscheinlich rutschen...

Danke für die vielen Tips nochmal.
LG
Janina :smile:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
5K
crow mountain crew
Antworten
6
Aufrufe
969
Scan-Dal
Antworten
3
Aufrufe
513
Punkmieze
2 3
Antworten
48
Aufrufe
5K
38Yaren
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben