Mein Kater Pupst viel :(

Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
Hallo Ihr lieben, unser Kater Rustik PUPST über den Tag verteilt viel :wow: obwohl wir gutes Futter (Animonda) mit sehr hohem Fleischanteil kaufen... Von unserer Katze Lilie, kennen wir das überhaupt nicht. Er bekommt seit heute auch keine Leckerlis mehr, weil wir beobachten wollen,ob es daran liegen könnte... Welche Ursachen könnte es denn noch geben?
 
Werbung:
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Vielleicht verträgt er Animonda nicht. Habt Ihr auch schon mal anderes Futter versucht?

Ehrlich gesagt, hatten wir das gleiche Problem mit unserem Hund. Seitdem wir anderes Futter geben, ist es viel besser geworden.
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Ist das schon immer so oder neu?

Animonda ist eher nicht so gutes Futter. Gerade von Animondy Carny bekommen wohl viele Katzen Verdauungsprobleme. Falls Ihr feststellt, dass es nicht an den Leckerlies liegt, könntet Ihr vielleicht mal das Futter wechseln.
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
838
Wenn es nicht am Futter liegen sollte:

Lass mal den Kot untersuchen. Mein Kater hatte mal E-Coli Bakterien.
Sobald diese weg waren, hatte es sich auch mit den "stinkenden Blähungen" erledigt.

Übrigens nur eine Futtermarke zu füttern ist aus zwei Gründen nicht ratsam:

- Kein Nassfutter ist perfekt. Mindestens 2-4 Marken decken dagegen den Nährstoffbedarf besser ab.
- Wenn diese 1 Marke mal aus dem Programm genommen oder die Zusammensetzung sehr verändert wird, die Katzen aber nur diese kennen und aktzeptieren, habt ihr ein Problem.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Mag ein komplett falscher Ansatz sein,aber erwähnen wollte ich es trotzdem: Unser Kater roch auch wie ein Pumakäfig und dann stellte sich heraus,daß er (vermutlich übertragen durch Flohbefall) einen Gurkenkern-Bandwurm aus demTierheim mitgebracht hatte. Nach einer Gabe Milbemax waren die Blähungen weg.

Animonda Carny vertragen unsere Katzen übrigens auch schlecht,bekommen DF davon.
 
Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
Vielen lieben Dank für die Antworten :) Kennt ihr denn noch anderes Nassfutter, was ihr mir empfehlen könnt?
 
Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
Wir haben Rustik seit einem Monat bei uns (Straßenkatze) seit er bei uns ist, ist er ein PUPSER :wow:...geimpft, Kastriert, entwurmt ist er auch.
Ich hab eben mal geschaut, weil er eben auf´em Klo war, sein Kot ist flüssig :(

Ist das schon immer so oder neu?

Animonda ist eher nicht so gutes Futter. Gerade von Animondy Carny bekommen wohl viele Katzen Verdauungsprobleme. Falls Ihr feststellt, dass es nicht an den Leckerlies liegt, könntet Ihr vielleicht mal das Futter wechseln.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Ich hab eben mal geschaut, weil er eben auf´em Klo war, sein Kot ist flüssig :(

Dann versuch mal, eine Probe dieses Kotes in ein Glas mit Schraubdeckel abzufüllen, und verteilt über das Wochenende immer wieder mal von allem Kot, der abgesetzt wird - und Montag sollte diese Probe ab zum Tierarzt...

Falls ihr zufällig Huhn im Haus habt, kocht das in möglichst wenig Wasser, mit einer Prise Salz, und wenn auch Möhren da sind, dann raspeln und mit hinein - diese Schonkost sollte den Durchfall mit etwas Glück stoppen.

Wenn der Durchfall weiter flüssig bleibt, dann muss der kater zum TA, das könnte schnell gefährlich werden - sorgt dafür, dass er gut trinkt, wenn möglich.


Warum passiert so was eigentlich immer am Wochenende??
Ihr könnt auch, wenn ihr kein Huhn daheim habt, zur nächsten Frittenbude und dort ein Brathähnchen holen, Haut unbedingt abziehen, Fleisch zerkleinern und mit Wasser vermischen, idealerweise mit dem Pürierstab.
 
Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
  • #10
Wow...Ich danke dir für deinen super Rat :) werde morgen früh direkt das Hähnchen mit der Karotte zubereiten :) und den Kot einsammeln.

QUOTE=mrs.filch;4862819]Dann versuch mal, eine Probe dieses Kotes in ein Glas mit Schraubdeckel abzufüllen, und verteilt über das Wochenende immer wieder mal von allem Kot, der abgesetzt wird - und Montag sollte diese Probe ab zum Tierarzt...

Falls ihr zufällig Huhn im Haus habt, kocht das in möglichst wenig Wasser, mit einer Prise Salz, und wenn auch Möhren da sind, dann raspeln und mit hinein - diese Schonkost sollte den Durchfall mit etwas Glück stoppen.

Wenn der Durchfall weiter flüssig bleibt, dann muss der kater zum TA, das könnte schnell gefährlich werden - sorgt dafür, dass er gut trinkt, wenn möglich.


Warum passiert so was eigentlich immer am Wochenende??
Ihr könnt auch, wenn ihr kein Huhn daheim habt, zur nächsten Frittenbude und dort ein Brathähnchen holen, Haut unbedingt abziehen, Fleisch zerkleinern und mit Wasser vermischen, idealerweise mit dem Pürierstab.[/QUOTE]
 
Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
  • #11
Werbung:
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2013
Beiträge
321
  • #12
Macs, Grau und Catz Fine Food sind auch nicht schlecht, aber am besten wirklich mal durch den verlinkten Thread ackern.
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #13
Zunächst mal vernünftige Futtersorten testen und dann schauen ob die Pupserei besser wird/weg ist.

Mein "kleiner" Nepsi hat am Anfang wenn er sehr aufgeregt war (bsp.-weise beim TA) immer Granaten gepupst (da bekam er auch noch Carny)...mein lieber Schieber:rolleyes:.

Es kann aber - sollte es nicht besser werden - auch einer Darmerkrankung (Bakterien, Keime) oder eine Entzündung der Bauchspeichelrüse vorliegen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #14
Doch - es gibt schon etwas günstiger Alternativen. (Ich frag mich auch, warum immer gleich die allerteuersten Marken empfohlen werden.)
Da wären z.B. von Rewe das Futter "Beste Wahl". Kostet 1,19 €, manchmal im Angebot für 99 Cent zu kriegen.

Vom Fressnapf das Premiere liegt bei 1,09 €.

Und wenn du online bestellst, kannst du mal nach Cat&Clean suchen, oder Mac´s, vor allem in den 800 g Dosen. Bei myheimtiershop gibt es immer wieder 30 % Nachlass, dann ist dieses Futter auch in der Preisklasse und ist ok.

Und wenn du dich weiter unten in der Futterrubrik etwas durchliest, findest du noch viel mehr Marken, und kannst dir dann auch eine eigene Meinung zu den Sorten bilden.

Von meinen Katzen vertragen 2 davon Carny auch nicht. Die eine kriegt auch flüssigen Durchfall davon. Allerdings nicht erst nach mehreren Wochen, sondern abends gefressen, morgens in der Wohnung verteilt.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #15
Bei uns pupst jeder, ob Hund oder Katz, wenn auch nur ein minifitzelbisschen Lamm im Futter enthalten ist.

Lamm geht bei uns überhaupt nicht, egal welche Futtermarke!
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #16
Dein Kater hat Durchfall,das kann zum eine vom Futter kommen oder auch von Darmparasiten.
Gut das du zum TA mit ihm gehst.Es sollte auf jedenfall erst mal abgeklärt werden das es nicht an einer Krankheit liegt.
Animonda,wie schon geschrieben, vertragen viele Katzen nicht.
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
  • #17
Gibt es denn auch etwas günstigere Alternativen? Geben ja gerne mehr aus aber bei diesen Preisen muss ich doch etwas schlucken:verstummt:

Omnomnom, Auenland etc. finde ich persönlich auch einfach zu teuer. Bei uns gibt es in erster Linie Mac's (und andere einigermaßen hochwertige Sorten je nach Sonderangebot). Wenn ich mal von 400g-Dosen ausgehe, kostet Animonda Carny in unserem örtlichen Zooladen 1,29 EUR, Mac's 1,49 EUR - ist jetzt nicht so ein großer Preisunterschied, aber ein großer Unterschied in der Qualität.

Aber wenn er Durchfall hat, sollte das eh erstmal vom Tierarzt geklärt werden, bevor Du Futterexperimente machst.

Gute Besserung für den armen Kerl!
 
Moki79

Moki79

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2014
Beiträge
54
Ort
Berlin
  • #18
Für das Geld kann ich doch auch jeden Tag frisches Fleisch kaufen, Hänchenbeine, Fisch,Herzchen,Leber oder Rind... ist das nicht die allerbeste Ernährung für eine Katzen?
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #19
Moci wenn du barfen möchtest,so nennt man die Rohfleischfütterung, dann lies dich bitte erst mal im Thread dazu ein.
Du kannst natürlich auch 2-3 mal die Woche eine Mahlzeit Rohfleisch füttern ohne groß die Zusatzmittelchen hinzuzufügen.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #20
Für annehmbares bis gutes Futter muss man schon gut Geld ausgeben, das stimmt, man braucht allerdings auch viel weniger davon, womit sich das wieder gut ausgleicht.

Einfach nur Hähnchenteile oder Fisch füttern macht die Katzen auf Dauer krank, denn da fehlen einfach bestimmte Stoffe, die im Futtertier im Hirn und den anderen Innereien oder im Blut wären, das kann man aber über Supplemente und/oder eben Zusatz von Blut etc durchaus kompensieren. Dazu kannst du dich im BARF-Unterforum gut belesen und ja, das ist tatsächlich die beste Art, eine Katze zu ernähren. Wenn das für dich möglich ist und die Katzen es annehmen, dann nur zu. :) Da musst du ann acuh nicht das Fleisch im Laden für Menschen kaufen, es gibt tausende Läden und Onlineshops für Frischfleisch für Hunde, Katzen und Frettchen.. ^^ das ist dann wesentlich günstiger und man bekommt auch das, was man im Menschenladen nicht bekommt, aber für die Ernährung durchaus förderlich ist.
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
2K
Dorothea
Antworten
1
Aufrufe
2K
MaltaCats
Antworten
37
Aufrufe
1K
Antworten
20
Aufrufe
4K
KittyNelli
Antworten
47
Aufrufe
5K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben