Ein stinkendes Problem ... Unser Kater

N

!Noel!

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
12
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich habe ein Anliegen. Seit etwa 6 Wochen haben wir unseren Kater. Er ist ca. 9 Jahre alt.
Er hat im Tierheim Trocken- und Nassfutter bekommen, was ich bei uns zuhause weiterführe. Am Anfang hatten wir Trocken- und Nassfutter von Royal Canin. Das hat er nicht mal angeschaut. Mittlerweile füttere ich das Trockenfutter von Lidl (Coshida) und ebenfalls von Lidl das Nassfutter Opticat. Da habe ich einmal die Sorte "Zarte Stückchen in Gelee, mit Ente und Truthan) und "Feines Paté mit 3 Sorten Geflügel". Auf das Trockenfutter hat er sich sofort gestürzt als das Royal Canin nicht mehr im Napf war und von dem Nassfutter frisst er am liebsten die zarten Stückchen...
Nun aber zum Problem: Wenn er auf dem Katzenklo war, riecht es echt unangenehm... Es stinkt schlimmer als bei einem Menschen ... Und er pupst auch öfters und das riecht auch ziemlich. Ich kenne nun viele Katzen/Kater und wenn die auf dem Katzenklo waren, riecht es bei denen nicht so und die pupsen auch nicht so stark. Ich meine etwas pupsen okay, aber ich finde es bei unserem Kater unnormal... Oder liegt es daran, dass unser Kater Nass- und Trockenfutter bekommt?

Habt ihr einen Rat für mich oder könnt mich aufklären an was es liegen könnte ?

Liebe Grüße
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Generell solltest du das TroFu weglassen und nur NaFu füttern, da Katzen Fleischfresser sind und TroFu daher nicht vernünftig verwerten können (daher mögl. der Gestank).
Außerdem sollte das NaFu hochwertig ein - das ist das Lidl-Futter nicht.
Lies dich doch bezgl. Sorten und Hochwertigkeit mal im Ernährungs-Unterforum ein. Da findest du viele hilfreiche Info's.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
478
Am wenigsten stinkt es, je hochwertiger das Futter ist. Sprich: Bei Barf stinkt's fast gar nicht. :p
 
N

!Noel!

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
12
Hallo,

danke für die schnelle Antwort.

Kann ich ihm denn jetzt das Trockenfutter einfach "wegnehmen"?
Er hat ja auch tagsüber ein bisschen was im Napf davon. Also wäre es keine "Qual" für ihn,wenn er morgens und abends dann Nassfutter bekommt?

Ich dachte das Futter sei gar nicht soo schlecht....
Es hat kein Zucker und auch relativ viel Fleischanteil, aber okay man lernt dazu ;) Dann werde ich mich da mal reinlesen, der Abend ist lang :aetschbaetsch2:

@ Dorothea

Kannst du mir eine Seite übers Barfen von Katzen empfehlen ? Ich hatte anfangs auch überlegt, aber nur eine Seite gefunden und da war es relativ teuer im Gegensatz zu dem Barffleisch von Hunden. (Meine Mama und mein Papa haben beide Hunde und barfen die auch, bin also generell dafür)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Linksammlung -> Ernährung.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
478
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
8
Aufrufe
4K
Cyrano73
C
Antworten
3
Aufrufe
1K
Gwion
Antworten
13
Aufrufe
6K
Muggili
2
Antworten
21
Aufrufe
2K
Starfairy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben