Thunfisch, Thunfisch, Thunfisch

kattekatte

kattekatte

Benutzer
Mitglied seit
30 September 2011
Beiträge
53
Ersteinmal ein großes Hallo an alle Forenmitglieder!
Ich besitze eine Maine Coon Katze, die allerdings nicht mehr die jüngste ist.
Stolze 18 Jahre ist mein "Baby" im August geworden und von ein paar Eigenarten einmal abgesehen ein wirklich pflegeleichtes und gesundes Kätzchen ;-)
Vor einer Woche mussten wir allerdings den Tierarzt aufsuchen, da sie eine leichte Anämie hatte und die haut so eine alte Katze schnell mal um. Nach einer ausreichenden Behandlung vom Doc ist sie auch schnell wieder fit geworden (Blutwerte sind laut Arzt super!).
Worum es jetzt aber geht: Sie ist extrem mäkelig mit ihrem Futter geworden. Ich dachte, dass sie vielleicht keinen hunger hat und habe sie deswegen mit etwas Thunfisch gelockt. Und jetzt kommts: Sie will nur noch THUNFISCH (und ihre Aufbaupaste vom Tierarzt, auf die sie wahrnsinnig steht). Kein Thunfisch-Katzenfutter, sondern Thunfisch pur!! An ihrem normalen Nassfutter lutscht sie vielleicht 5min rum und Trockenfutter ist auch nicht soooo der Hit. Was nun tun? Immer wieder auch Nassfutter anbieten (auch auf die Gefahr es wegwerfen zu müssen?)? Selbstgekochtes Huhn mit Reis u. Quark mag sie genausowenig wie die 1000 anderen Nassfuttersorten, die ich in der letzen Woche ausprobiert habe! Habt ihr vielleicht einen ultimativen Tipp, damit das "Baby" wieder normal frisst?
Liebe Grüße
kattekatte
 
Werbung:
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26 Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
versuch doch mal, Thunfisch mit Nafu zu mischen. Erst 2/3 Thunfisch und dann eben immer weniger.
 
kattekatte

kattekatte

Benutzer
Mitglied seit
30 September 2011
Beiträge
53
Schon versucht...
Aber dann sucht sie sich nur den Thunfisch raus...
Für mich ist es halt wichtig, dass sie genug frisst. Und nur Thunfisch ist ja auch nicht so gesund!
Bin mittlerweile wirklich ratlos!?
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
3.001
Oh, das klingt ja heftig. Der Thun hat ihr jetzt den Geschmack verdorben, so blöd wie das klingt.:mad:

Auch wenn sie nicht mehr die Jüngste ist, würde ich ihr den Thun nicht mehr geben und lieber mal einen Tag hungern lassen, dann müsste sie eigentlich wieder an das Nafu gehen.

Gibst du noch die Paste? Die macht nämlich aus satt.

Ich fürchte bevor sie nicht wirklich Hunger hat, wird das nichts.
 
N

Nicht registriert

Gast
Mischen. Und zwar erst ganz ganz wenig Thunfisch (Messerspitze) unter das normale Nassfutter, dann immer mehr. Eine so alte Katze würde ich auf keinen Fall mehr hungern lassen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Mischen. Und zwar erst ganz ganz wenig Thunfisch (Messerspitze) unter das normale Nassfutter, dann immer mehr. Eine so alte Katze würde ich auf keinen Fall mehr hungern lassen.
Meinst du es nicht umgekehrt?
Sie soll ja von der Thunfischsucht runter, nicht rauf.
 
kattekatte

kattekatte

Benutzer
Mitglied seit
30 September 2011
Beiträge
53
danke schon einmal für eure antworten. werde jetzt weiter die mischversion versuchen, in der hoffnung, dass sie wieder entdeckt, wie lecker ihr nassfutter ist.
das reconvaleszenz zeug gebe ich ihr noch 1x täglich, damit wenigstens noch ein paar nährstoffe zugeführt werden.
außerdem habe ich das trockenfutter abgewogen. dann sehe ich, ob sich vielleicht ihr appetit darauf bessert :D
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Sei doch froh, wenn sie kein Trockenfutter frisst. Was besseres kann dir gar nicht passieren. ;)

Aber erstmal Willkommen, Leidensgenossin. Ich habe auch so ein Thunfisch fressendes Vieh, das sein Nassfutter ohne Fisch gar nicht mehr anrührt. :rolleyes:
Meine andere Katze frisst ihr Futter nicht mehr ohne Reconvales Tonicum... Ich habe inzwischen klein beigegeben und gebe der einen täglich 1TL Thunfisch unters Futter, der anderen 5ml Reconvales.
 
kattekatte

kattekatte

Benutzer
Mitglied seit
30 September 2011
Beiträge
53
  • #10
dann gibt es also auch noch andere Spezialisten ;)
sie hat über nacht übrigens (welch ein wunder) ihr futter gefressen (1/2 tüte perfect fit mit nem löffel thunfisch)! heute morgen verschmäht sie allerdings alles.
wir werden das jetzt noch 1 oder 2 tage beobachten und wenn sich mit dem futtern nichts grundlegendes geändert hat, wahrscheinlich nocheinmal zum tierarzt fahren. lieber auf nummer sicher gehen!
aber mal sehen, vielleicht stürzt sie sich ja gleich noch drauf!
liebe grüße
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #11
Mir fällt beim besten Willen nicht ein, was an den Porta 21-Thunfischsorten schädlicher als ausgerechnet an Perfect fit sein sollte? Lediglich Fett ist wenig enthalten, das könnte man evtl. entweder zugeben oder als Sahne etc. separat als Leckerchen in winzigen Mengen anbieten.

Einem Kater in dem schönen Alter würde ich seinen neuentdeckten Spaß am Thunfisch lassen. Besorge dir bei Zooplus oder Sandras Tieroase mal die o.g. Sorte und schaue ihm mit Freude beim Fressen zu. :)

PS: In den Thunfischdosen für den menschlichen Verzehr ist häufig ein Konservierungsstoff enthalten, der für Katzen sehr schädlich ist.
 
Werbung:
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
3.001
  • #12
Porta Thun ist definitiv besser als der Thun für uns. Außerdem ist es supplementiert. Fettiger machen kann man es gut mit Schmalz.

Trotzdem würde ich nicht, einfach weil sie alt ist, sagen, dass sie nun immer Thun fressen kann.
Wenn sie vorher richtiges Futter gefressen hat, und wieder gesund ist, dann würde ich es wieder probieren.:)
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #13
Barbarossa, das hat mir jetzt ein wenig Angst gemacht. :oha:
Weißt du denn, wie der Zusatzstoff heißt? Ich habe mir bisher nicht so große Gedanken gemacht, weil meine Katze ihr Nassfutter trotzdem frisst, es muss eben nur Thunfisch beigemischt sein. Ich dachte, bei Alleinfütterung mit Thun könne ein Nährstoffmangel entstehen und diese Gefahr sah ich nicht, weil sie nicht ausschließlich Thunfisch frisst. Von einem ungesunden Zusatzstoff in Menschendosen wusste ich nichts...

JK6000 hat gesagt.:
Trotzdem würde ich nicht, einfach weil sie alt ist, sagen, dass sie nun immer Thun fressen kann.
Wenn sie vorher richtiges Futter gefressen hat, und wieder gesund ist, dann würde ich es wieder probieren.
Eben. Sie hat achtzehn Jahre lang ohne Thunfisch überlebt. Dann muss sie doch auch wieder umzustellen sein, die Gute. :)
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
Hallo Kattekatte,

herzlich willkommen im Forum :)

Deine Katze ist 18 Jahre und weitestgehend gesund? Glückwunsch, das freut mich sehr :) :) :)


Kein Thunfisch-Katzenfutter, sondern Thunfisch pur!! An ihrem normalen Nassfutter lutscht sie vielleicht 5min rum und Trockenfutter ist auch nicht soooo der Hit. Was nun tun? Immer wieder auch Nassfutter anbieten (auch auf die Gefahr es wegwerfen zu müssen?)? Selbstgekochtes Huhn mit Reis u. Quark mag sie genausowenig wie die 1000 anderen Nassfuttersorten, die ich in der letzen Woche ausprobiert habe! Habt ihr vielleicht einen ultimativen Tipp, damit das "Baby" wieder normal frisst?


Wenn das meine Katze wäre....dürfte sie solange Thunfisch fressen bis sie ihn nicht mehr mag.

Es gibt von Miamor verschiedene Thunfischsorten, von Schmusy auch und auch von anderen Sorten.

Da sie das jetzt alles nicht mag, würde sie weiterhin Thunfisch im eigenen Saft kriegen und dazu eine kleine Menge normales Katzenfutter.

Sie ist 18 Jahre, hat gerade das totale Geschmackserlebnis und sie sollte es genießen dürfen :)
 
kattekatte

kattekatte

Benutzer
Mitglied seit
30 September 2011
Beiträge
53
  • #15
nocheinmal vielen lieben dank für eure guten tipps!
ja, sie ist soweit kerngesund, bis auf ihr fressproblem hehe.
habe gerade einen beutel porta 21 thunfisch bestellt um auszuprobieren, wie es dem baby schmeckt! bei guter akzeptanz wären diese sorten wirklich eine alternative, besonders, da es ja eine menge reiner thunfischsorten gibt! denke mal, dass das auch abwechslung reinbringen würde.
bis die bestellung ankommt, werde ich ersteinmal weiter herumdoktorn, was ihr schmeckt!
laut tierärztin (mit der telefoniert wurde) soll ich übrigens ruhig weiter thunfisch beifüttern: in ihrem alter soll die alte dame bekommen, was ihr schmeckt :D
aber ich werde euch auf dem laufenden halten!!
alles liebe

p.s. toll, dass es euer forum gibt!
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #16
laut tierärztin (mit der telefoniert wurde) soll ich übrigens ruhig weiter thunfisch beifüttern: in ihrem alter soll die alte dame bekommen, was ihr schmeckt :D

Eine sehr vernünftige Tierärztin habt ihr. :)
 
kattekatte

kattekatte

Benutzer
Mitglied seit
30 September 2011
Beiträge
53
  • #18
Ein großes Hallo an alle!
Nach ewigem Herumprobieren diverser Futtersorten haben wir die alte Dame endlich dazu bekommen, wieder halbwegs normal zu futtern. Sie steht total auf die "Almo nature" Sorten, die jedoch, wie ich durch eifriges Lesen in diesem Forum herausgefunden habe, kein Alleinfutter sind. Die Frage, die sich mir nun stellt: wie oft, wie viel etc. nun füttern?
Momentan bekommt sie 1 Döschen Almo pro Tag, vermischt mit 1 Schälchen Alleinfutter (z.B. DM-Marke, RC, Felix etc. - da versuchen wir Abwechslung reinzubekommen) --> also rund 170-200g Nassfutter pro Tag, wobei sie, wenn alles leer ist, auch noch etwas bekommt. Hauptsache sie wird satt ;-) Außerdem steht ihr immer (bitte nicht steinigen...) ein Schälchen Trockenfutter (RC Ageing+12) zur Verfügung. Natürlich bekommt sie zwischendurch auch mal ein Leckerchen oder ein bisschen Milch.
Meine Frage nun an euch: Kann ich so weiterfüttern? Sie ist ja schon sehr alt und ich bin froh, wenn sie überhaupt halbwegs vernünftig frisst!
Oder soll ich noch Vitaminflocken oÄ beifüttern?
Ganz liebe Grüße und schon Danke für eure Antworten,
kattekatte
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
3.001
  • #19
Für das Alter finde ich es schon ganz gut jetzt, besser jedenfalls als nur Thun.:)

Eigentlich soll das Almo ja 20% der Gesamtfuttermene nicht überschreiten.
Aber da sie nicht mehr so jung ist, ist es sicher nicht so tragisch.
Und wenn noch Trofu rumsteht, das ist ja auch supplementiert.

Meinst du die Gimpetflocken?
Die mache ich auch immer mal auf Bäh-Futter bei Nelly. Da kannst du auch nichts falsch machen, weil nur Vitamine drin sind, die bei Überdosierung ausgeschieden werden.
Und sie sollen schönes Fell machen.

Alles Gute für die Oma.:pink-heart:
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #20
Erst einmal,toll,das deine Katze 18 Jahre alt ist.
Meine Katze wurde leider "nur" 17.
Ich denke die Hauptursache das deine Katze am liebsten Fisch frisst liegt daran das der Geruchsinn bei alten Katzen nachlässt und Katzen fressen nur das was sie auch riechen können und da Fisch recht intensiv riecht wird das gefressen.
Du kannst es entweder weiter so beibehalten und mischen wobei der Fischgehalt überwiegen müsste wegen des Geruchs oder du kannst das Futter auch etwas anwärmen,dadurch wird der Geruch auch etwas intensiver oder was ich damals auch ab und zu gemacht habe,ich habe etwas Parmesankäse über das Futter gestreut,das riecht auch und es hat gut funktioniert.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
387
2
Antworten
30
Aufrufe
995
Canouk
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben