Medea geht es immer schlechter!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hallo,
ich habe ja schon vor einer Woche berichtet, das Medea röchelt und es wurde eine Mandelentzündung festgestellt. Am Sonntagabend fing sie an zu niesen und ich bin gleich am Montag mit ihr beim TA gewesen, der nach gründlicher Untersuchung der Meinung ist, das niesen kommt von dem Infekt. Jetzt bekommt sie schon seit 10 Tagen AB und das niesen wird schlimmer, dazu kommt, das sie starken Nickhautvorfall hat.:(
Heute morgen frisst sie nicht und sie lässt sich auch nur ungerne streicheln.:(
Medea ist sonst eine überaus kuschelige und anhängliche Katze, ich habe solche Angst, das hinter ihrem Verhalten etwas ernstes steckt.:(
Ich werde nachher erstmal beim TA anrufen und wohl auch noch einmal mit ihr dorthin fahren. Bitte drückt die Daumen, das es nichts schlimmes ist.:(
Irgendwie habe ich ein schlechtes Gefühl und ich hoffe nur das ich mich täusche.:(
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Dorothee,

die arme Medea... Leider weiß ich keinen Rat, was ihre Krankheit angeht. Aber 10 Tage AB und keine Besserung, im Gegenteil - siehe Nickhaut, das ist schon bedenklich! Sag mal, putzt sie sich noch? Wenn sie dazu keinen Antrieb mehr hat, dann wird es höchste Zeit, den TA zu wechseln! Habt ihr eine TK? Die haben ja eindeutig bessere diagnostische Möglichkeiten. Ich würde mir unbedingt eine zweite Meinung einholen. Ich meine damit nicht, dass dein TA schlecht ist, aber zwei TÄ sehen mehr als einer. Ich weiß nicht, ob ein Blutbild nach der ganzen AB-Gabe etwas bringt. Sonst würde ich dazu raten.

Ich wünsche Medea alles erdenklich Gute und hoffe ganz fest, dass sie bald wieder eine gesunde Schmusekatze ist!!!
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je, das klingt wirklich nicht gut. :eek: Ich kann mich Barabarossa nur anschliessen ! 2 Meinungen sind immer besser und nach 10 Tagen AB sollte sie NORMALERWEISE wieder fit sein ...

Auch ich drücke Euch ganz ganz doll die Daumen !
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
So, ich komme gerade vom TA und leider mußte ich meine Maus dort lassen. Der TA möchte sie bis heute abend beobachten, da sie in der Praxis nicht einmal niesen mußte und die Nickhaut auch wieder zurück ist, tippt er auf eine Allergie. Die Mandeln sind wieder frei, Fieber hat sie auch keins. Ich bin total durch den Wind und im Moment schwirrt mir nur noch der Kopf. Ich bin nur am heulen, wenn ich daran denke das meine Süße in ihrer Box sitzt und gar nicht weiß wie ihr geschieht.:(
Ihr habt sicher recht, das eine 2 Meinung besser wäre, aber ich möchte jetzt erstmal abwarten, denn ich habe schon sehr großes Vertrauen in meinen TA. Ich habe schon einige TÄ hier in Braunschweig durch und wüßte im Moment auch nicht wo noch hingehen könnte.:confused:
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Vielleicht spricht sie auf das AB nicht an, gibt es bei Menschen ja auch gelegentlich und man versucht ein anderes.
Ich denke beim TA ist sie in guten Händen, auch wenn man das nur schwer ertragen kann. Es ist ja zu ihrem Besten.
Ich drück die Daumen, dass es eine leicht zu therapierende Sache ist !!!
 
S

stanzi

Gast
Liebe Dorothee,
das tut mir furchtbar leid.
Sag mal, wurde das Herz untersucht? Mein Sterni Robert kam auch röchelnd in eine TK mit dem Verdacht auf Allergie. Nach 2 Tagen und einem Röntgenbild stellte sich aber heraus, dass er etwas am Herzen hat.
Natürlich hoffe ich ganz fest, dass es bei euch doch nur eine Allergie ist.
Da die Ursachen zu finden ist zwar sehr schwer und langwierig, aber sicher machbar.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebe Dorothee!
Ich wünsche Dir und Deiner Maus alles alles Gute und hoffe natürlich, dass Dein TA rausbekommt, was Sache ist und wie ihr zu helfen ist!!!!
damit Du nicht länger
sein musst, sondern
bald wieder
kannst!!!!!


lg Heidi
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
Ach menno, ich wünsch deiner kleinen Gute Besserung, ich hoffe das sie bald wieder gesund ist:oops:
 
W

winni

Gast
Liebe Dorothee,

hier sind alle Daumen und Pfoten fest gedrückt für Medea.

Kopf hoch, Dorothee - fühl' Dich geknuddelt.
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Ich denke ganz fest an euch!
 
E

Ela

Gast
Ich drück Euch ganz fest die Daumen
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt.... ist die Lunge geröngt worden?
Ich drück Dich mal
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hallo ihr Lieben,
erstmal möchte ich mich ganz herzlich für eure Wünsche bedanken. Es tut unheimlich gut, wenn man weiss, das es Menschen gibt die mit einem fühlen.

Ich habe meine Maus abgeholt und es geht ihr schon sehr viel besser.

Unser TA ist nun davon überzeugt, das es sich wirklich um eine Allergie handelt.
Jetzt heisst es erstmal austesten, woran es evtl. liegen kann, was natürlich sehr schwer sein wird.
Auffällig ist, das sie immer anfängt zu niesen, wenn sie sich ihre Pfötchen putzt. Ich habe zum WE einen neuen Sack Katzenstreu aufgemacht, der beim einfüllen sehr gestaubt hat.
Vielleicht ist das die Lösung, ich werde auf jeden Fall morgen die Kaklos neu und mit einem anderen Streu befüllen. Ansonsten muß ich einfach weiter testen.

Wenn es schlimmer wird, werden wir um eine Cortisonbehandlung nicht herumkommen, aber erstmal warten wir ab.
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Hast du vielleicht ein neues Wasch- oder Putzmittel?
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Dorothee,

vor diesem Thema standen wir auch mal... Wir konnten es nicht ergründen, aber Moritz Nieserei/Schnieferei hat sich auf einem niedrigen Niveau eingependelt. Was es an ärztlichen Untersuchungen und Möglichkeiten gibt - CT, Rhinoskopie, Röntgen, AB, Blut, Allergietest (völlig absurdes Ergebnis) usw. haben wir probiert, Cortison habe ich abgelehnt. Wir verzichten seither auf alles was stark parfümiert ist, seien es Haushaltchemie, Parfüm, Haarspray, herkömmliche Seifen, Weichspüler, Blumensträuße (meist mit Sprays behandelt) etc. An der Katzenstreu lag es bei uns ebenfalls nicht.

Ich wünsche dir, dass es Medea bald wieder besser geht und drücke weiterhin fest die Daumen.
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Blumensträuße (meist mit Sprays behandelt)

Mensch auf die Idee bin ich ja noch gar nicht gekommen.
Ich habe letztes WE einen wunderschönen Strauß geschenkt bekommen, den Medea sehr interessant findet. Er ist zwar angeblich "Katzenfreundlich" ausgesucht, aber weiss ich ob die sich in dem Blumenladen so gut auskennen.
Das Teil wird jetzt ganz schnell entsorgt.
Mensch, das wäre ja zu schön wenn das die Lösung ist.
 
S

stanzi

Gast
Bei Mascha hat sich auch das Streu mit Babypuderduft allergen ausgewirkt. Ich meide es seitdem wie der Teufel das Weihwasser.
 
Kay

Kay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2006
Beiträge
470
Wir drücken ganz fest die Daumen, das Ihr schnell die Ursache für Medea´s Nieserei herausfindet
 
C

chiara

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
14.200
Alter
45
Ort
Hauptstadtrockerin
Liebe Doreen,

wir drücken ganz doll Däumchen und Pfoten, dass es mit dem Blumenstrauss schon gelöst ist! Wäre ja wirklich toll, wenn das die Ursache wäre und diese somit schon schnell behoben ist.

Gute Besserung und Lieben Gruß
chiara und die Pelzgesichter
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Ich drücke die Daumen, daß es vielleicht wirklich nur der Blumenstrauss war. Diese Blattglanz-Sprays etc. sind ja wirklich nicht so ganz ohne...
Geronimo hatte auch mal eine Phase, wo er immer wieder geniesst hat, nachdem wir das Streu gewechselt hatten, kam es nicht mehr vor.
Also allergische Reaktionen sind gar nicht so selten.

LG,
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben