Mausebein weckt mich nachts...

Tamara<3Luna

Tamara<3Luna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
28
Ort
Bremen
  • #21
Die Katze deiner Mutter sollte schnellstmöglich kastriert werden, genauso wie die Kater und deine Katze.
Warum willst du mit aller Gewalt zum Katzenelend beitragen??? Es gibt doch schon genug Kätzchen die draußen elendig sterben müssen, weil sie keiner aufnehmen kann. Mach dir das mal bitte bewusst!!!!

Wenn du unbedingt eine trächtige Katze willst, hol dir eine aus dem Tierschutz. Viele Vereine suchen dringends Pflegestellen, auf denen trächtige Katzen ihre Jungen bekommen und großziehen können.
Okay, anscheind habe ich mich falsch ausgedrückt! Ich wurde jetzt von mehreren Seiten angefeindet. Um dies klar zustellen. Die Katze meiner Mutter hat beim 1. Wurf 2 Babys verloren. Unsere Tierärztin meinte, dass es okay war und normal. Die Katze ist gesund und das Baby auch. Da die Katze Freiläuferin ist und meine Mutter Nachwuchs WÜNSCHT (!!!) ist doch gar kein Problem, dass sie schwanger ist?!!?! Und aus diesem Wurf hätte ich gern ein Baby. Als Gesellschaft für meine kleine Luna. Wo bitte bin ich jetzt so ein schlechter Mensch, dass mich alle anfeinden? Als ich ausgezogen bin von Zuhause wurde mein damaliges Zimmer als Katzenzimmer eingerichtet. Die haben mehr als genug Platz und sind allesamt Freigänger. Es geht gar nichts darum, dass ich mir eine schwangere Katze wünsche oder dass die Babys kein Zuhause finden werden. Ich werde eine nehmen und ein arbeitskollege nimmt eine. Wenn da och mehr sind will meine Mutter die behalten. So siehts nämlich aus! Und ich bitte euch alle nun, mich nicht so anzufeinden. Vielen Dank
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #22
Damit nimmst du den Kitten aus dem Tierheim ein zu Hause. Und den Kitten auf der Straße das Leben, weil kein Platz mehr im Tierheim ist.

Herzlichen Glückwunsch.
 
lucian

lucian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 April 2011
Beiträge
160
Ort
Bitterfeld
  • #23
Das Problem liegt darin, dass du mit jedem Wurf das Katzenelend auf der Welt verschlimmerst

Die Tierheime sind überfüllt mit Katzen, teilweise lasssne sich selbst die Kitten schwer vermitteln.
Jede Katze die auf die Welt kommt, ist eine KAtze zu viel.

Mit einem Wurf nimmst du locker 4 boi 6 Katzen aus dem TH einen Platz in einer eventuellen Familie weg.

Dazu kommt noch,d ass ihr nicht wisst, ob eure Katze gesund ist. Habt ihr sie auf Erbkrankheiten untersuchen lassen?

Wahrscheinlich nicht und die Kater, von denen sich eure KAtzen decken lösst, kennt ihr auch nicht

Es gibt absolut keinen Grund, Katzen werfen zu lassen, bei dem Überangebot was herscht. Katzen verhungern auf der Straße, leben und sterben in Tierheimen auf engsten Raum

Und nun nenn mir einen Grund, warum es okay ist, wenn deine KAtze wirft?


Nebenbei, auf den Wurf eure Katze zu warten, bringt deiner KAtze nichts. Die braucht JETZT einen artgenossen
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
38
Ort
Köln
  • #24
es geht darum das zig tausende katzen so entstanden sind weil eine unkastrierte freigängerin draußen rumläuft und zig babys produziert werden...
schon mal gesehen wie viele derzeit im tierheim oder tierschutz sitzen?
das hier mitleriweile 99,9% aller forumianer allergisch auf unkastierte katzen reagieren deren nachwuchs "gewünscht" ist it somit ja whl klar...
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
311
Alter
32
Ort
Duisburg
  • #25
Vll. kannst du deiner Mutter - so sie denn Nachwuchs wünscht - anbieten, ihre eigenen Katzen kastrieren zu lassen und sich als Pflegestelle für trächtige Katzen aus dem Tierheim anzubieten. Damit wäre wohl allen mehr geholfen.

Und jetzt noch auf den Wurf zu warten, halte ich auch für entschieden zu lange. Im Tierheim oder auf Pflegestellen warten jetzt schon unglaublich viele Kitten im Alter deiner Kleinen, da wirst du sicherlich fündig. Je mehr Zeit du verstreichen lässt, desto schwieriger die Zusammenführung, desto größer die Wahrscheinlichkeit von Verhaltensauffälligkeiten.
Du sagst selbst, du hast wenig Zeit als Schülerin. Ist auch ok. Aber dann sorg dafür, dass deine Minimaus nicht darunter leiden muss. Und keine Angst, Katzen wenden sich nicht von ihrem Dosi ab, nur weil sie einen Artgenossen dabei haben. Im Gegenteil.

Zum Thema, du würdest angefeindet.... die Unterschiede zwischen konstruktiver Kritik und etwas rauerem Umgangston sind hier in der Regel fließend. Nichtsdestotrotz hab ich schon andere Threads gelesen, wo dies wesentlich berechtigter gewesen wäre.... Du wirst nicht angefeindet, sondern wirklich gut und kompetent beraten. Sieh's mal so.
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
33
  • #26
es geht darum das zig tausende katzen so entstanden sind weil eine unkastrierte freigängerin draußen rumläuft und zig babys produziert werden...
schon mal gesehen wie viele derzeit im tierheim oder tierschutz sitzen?
das hier mitleriweile 99,9% aller forumianer allergisch auf unkastierte katzen reagieren deren nachwuchs "gewünscht" ist it somit ja whl klar...
So ist es, wenn deine Mama sich nachwuchs wünscht, dann soll sie ins Tierheim gehen und sich da Kitten holen, und Freigänger? na ich hoffe doch erst wenn sie kastriert sind.....
 
Tamara<3Luna

Tamara<3Luna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
28
Ort
Bremen
  • #27
na klar, das ist mir auch bewusst, aber wie geagt, wir geben den babys ein liebevolles zuhause und wir geben KEINS ins heim. wir haben genug platz, sowohl bei meiner mutter als auch bei mir, dass dort nicht das problem liegt. Ich verstehe auch eure bedenken und ich bin eine katzenliebhaberin und würde gern ein kitten aus dem tierschutz nehmen.
das tierheim hier bei mir hat leider momentan keine kitten. und ja ich mache mein abitur, ich bin morgens nicht da, dafür aber mein freund. und wenn ich aus der schule komme geht er arbeiten.
von daher ist sie nicht alleine, aber ich dachte ein artgenosse wäre angenehmer für sie.
unsere kater sind kastriert, unsere katze gesund und ja auch ein genetischer defek ist ausgeschlossen. wir haben die pille für die katze, jedoch wollen wir diese nicht benutzen. wir wollen sie lieber nach dem wurf kastrieren lassen. der wurf wird nun kommen, egal was, denn abtreibung bei katzen (?) finde ich auch nicht gut. sie ist nunmal schwanger und den babys wirds gut ergehen. da braucht ihr keine sorge haben.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #28
Du nimmst aber damit Kitten aus dem Tierheim ein zu Hause und denen von der Straße die Chance zu überleben. Wie oft noch?

Edit: Ein Tierheim was um diese Zeit keine Kitten hat, wo gibts das denn? Abgesehen davon gibts genug Orgas die deutschlandweit vermitteln, auch hier im Forum.
 
lucian

lucian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 April 2011
Beiträge
160
Ort
Bitterfeld
  • #29
so handelt keine Katzenliebhaberin

Geld ist kein Argument bei solchen Sachen

Wenn du kein Geld hast, dir eine Katze aus dem TH anzuschaffen,w as nun wirklich nicht teuer istk dann hast du auch kein Geld, um dich um die Katze zu kümmern.

Und ich glaube dir nicht, dass die Elterntiere gestetet sind, denn für dsa Geld was du da aufwenden musst, kannst du dir mehr als eine Katze aus dem TH holen.

Du verstehst es grundlegend nicht und handelst rein egoistisch, sorgst nicht nur für mehr Katzenelend auf der Welt, sondern bringst auch deine Katze bewusst in Gefahr.

So was nenn ich verantwortungslos
 
Tamara<3Luna

Tamara<3Luna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
28
Ort
Bremen
  • #30
Vll. kannst du deiner Mutter - so sie denn Nachwuchs wünscht - anbieten, ihre eigenen Katzen kastrieren zu lassen und sich als Pflegestelle für trächtige Katzen aus dem Tierheim anzubieten. Damit wäre wohl allen mehr geholfen.

Und jetzt noch auf den Wurf zu warten, halte ich auch für entschieden zu lange. Im Tierheim oder auf Pflegestellen warten jetzt schon unglaublich viele Kitten im Alter deiner Kleinen, da wirst du sicherlich fündig. Je mehr Zeit du verstreichen lässt, desto schwieriger die Zusammenführung, desto größer die Wahrscheinlichkeit von Verhaltensauffälligkeiten.
Du sagst selbst, du hast wenig Zeit als Schülerin. Ist auch ok. Aber dann sorg dafür, dass deine Minimaus nicht darunter leiden muss. Und keine Angst, Katzen wenden sich nicht von ihrem Dosi ab, nur weil sie einen Artgenossen dabei haben. Im Gegenteil.

Zum Thema, du würdest angefeindet.... die Unterschiede zwischen konstruktiver Kritik und etwas rauerem Umgangston sind hier in der Regel fließend. Nichtsdestotrotz hab ich schon andere Threads gelesen, wo dies wesentlich berechtigter gewesen wäre.... Du wirst nicht angefeindet, sondern wirklich gut und kompetent beraten. Sieh's mal so.
naja, ich befürworte konsturktive kritik, jedoch fühle ich mich momentan eher raus geekelt nur weil wir gerne einen gesunden wurf junger katzen hätten.
zum thema schwangere katzen aufnehmen. wäre ne möglichkeit, aber immer noch mamas entscheidung und nicht meine. (!!!) und ich will doch meinen, es git bedeutend schlimmeres. Ich hätte gern ein kätzchen von dem tierschutz miezekatze. ist mir aber zu teuer. tut mir leid, wenn ich euch so verärgert habe, aber unsere katze ist nun mal schwanger und keins von den babys wird irgendjemanden den platz im heim wegnehmen. und wie gesagt, danach kann man sie ja noch kastrieren, nicht wahr??
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
  • #31
.... nun drescht doch nicht so auf sie ein! :mad: Man, ist immer dasselbe, ist jemand neu und bringt seine/ihre geschichte vor wird immer gleich draufgehauen!

die katze ist jetzt nunmal schwanger, daran kann man nichts ändern! ein kitten kommt zu ihr. das das nicht ideal ist, weiss man, aber doch nicht so rüberbringen!:mad:

dafür sorgen das nach der schwangerschaft keine mehr kommt, dafür kann man jetzt sorgen und dafür das das neugeborene auch kastriert wird, aber jetzt mit der vorhandenen situation so umzugehen..... :mad: damit verschreckt man, TE meldet sich nie wieder und im schlimmsten fall heisst es dann "was sind die alle bekloppt".

überzeugungsarbeit sieht anders aus! :mad:
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
311
Alter
32
Ort
Duisburg
  • #32
Vll. ist Geld ja sogar ein Argument... dann gib das Kätzchen zur Mutter zurück und fertig. Warte, bis du dein Abitur gemacht hast, Geld verdienst und dann fang nochmal von vorne an.

Hat alles so die Mentaliät von "ich will und zwar JETZT". Ich kenn das auch sehr gut. Aber - und das gestehe ich dir jetzt wegen deines bevorstehenden Abiturs mal zu - wenn man zwei Sekunden nachdenkt, weiß man, dass die Posts hier alle durch die Bank weg Hand und Fuß haben. Zudem kommt man auch darauf, dass man ja auch einfach WARTEN kann, bis sich die Lebensumstände geändert haben.

Dir will hier doch keiner ans Bein pissen, aber wenn man so beratungsresistent ist und das Kernanliegen nicht begreift, dann muss man darauf klar kommen, dass der Ton zunehmend giftiger wird.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #33
naja, ich befürworte konsturktive kritik, jedoch fühle ich mich momentan eher raus geekelt nur weil wir gerne einen gesunden wurf junger katzen hätten.
zum thema schwangere katzen aufnehmen. wäre ne möglichkeit, aber immer noch mamas entscheidung und nicht meine. (!!!) und ich will doch meinen, es git bedeutend schlimmeres. Ich hätte gern ein kätzchen von dem tierschutz miezekatze. ist mir aber zu teuer. tut mir leid, wenn ich euch so verärgert habe, aber unsere katze ist nun mal schwanger und keins von den babys wird irgendjemanden den platz im heim wegnehmen. und wie gesagt, danach kann man sie ja noch kastrieren, nicht wahr??
Zu teuer ist interesant. Vlt sollten wir mal rechnen. Impfung, 2 fach = 60-80€. Test auf Fiv/Felv 50-80€. Chip 30€. Kastra 90-140€. Etwas gegen Würmer , Milben ca. 10-20 € ... + andere Behandlungen, die gemacht wurden.
Wenn dir davon jetzt manche Begriffe nichts sagen, solltest du dich nochmal reinlesen in die Katzenhaltung.
Im Prinzip ist eine TS Katze sogar ziemlich billig.;)
 
lucian

lucian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 April 2011
Beiträge
160
Ort
Bitterfeld
  • #34
.... nun drescht doch nicht so auf sie ein! :mad: Man, ist immer dasselbe, ist jemand neu und bringt seine/ihre geschichte vor wird immer gleich draufgehauen!

die katze ist jetzt nunmal schwanger, daran kann man nichts ändern! ein kitten kommt zu ihr. das das nicht ideal ist, weiss man, aber doch nicht so rüberbringen!:mad:

dafür sorgen das nach der schwangerschaft keine mehr kommt, dafür kann man jetzt sorgen und dafür das das neugeborene auch kastriert wird, aber jetzt mit der vorhandenen situation so umzugehen..... :mad: damit verschreckt man, TE meldet sich nie wieder und im schlimmsten fall heisst es dann "was sind die alle bekloppt".

überzeugungsarbeit sieht anders aus! :mad:

Ich bin die erste, die für Überzeugungsarbeit ist, aber wenn du dir mal die Post der Userin durchliest, merkst, das da absolut kein Bewusstsein für ist, dass ihr Handeln schlichtweg falsch ist

Schön dass die Katze danach kastriert wird, allerdings frag ich mich dann,w arum dann die Bedenken bestehen, wenn die eigenen KAtzen freigönger werden, dass die schwanger wieder nach Hause kommen? (wurde von ihr in nem andern Thread geschrieben)

Ganz ehrlich, bei so viel Sturheit, ohne jegliche Einssicht, da geht auch mir der Hut hoch
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
  • #35
sie hat doch weiter oben geschrieben das die katze danach kastriert werden soll..... :confused:

den anderen thread kenn ich nicht.....

das prinzip ist ja richtig, aber es ist die art und weise wo ich mir dann immer denke "man, muss das so sein"?????? :(
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #36
Ja klar, weil man irgendwann die Katze kastriert (oder dann auch nicht), sollte man un-be-dingt vorher noch zwei Würfe in die Welt setzen, so ganze ohne jeden blassen Schimmer von Katzenhaltung. Dass der erste Wurf gleich mal hops gegangen ist, spielt ja auch weiters keine Rolle, kann ja mal passieren, muss man nicht so eng sehen.

:massaker:
 
lucian

lucian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 April 2011
Beiträge
160
Ort
Bitterfeld
  • #37
nun ja, 3 monate nach meinem 18 geburtstag bin ich nun in meine eigene wohnung gezogen und wollte mich auch nicht so allein fühlen. ich habe mir vor ca. 1 monat ein kleines kätzchen geholt. meine kleine Luna. sie ist mein engelchen, macht aber auch ziemlich viel quatsch. da ich noch zur schule gehe und mein abi mache, bin ich oft den ganzen tag nicht zuhause, deswegen brauch ich jemanden für meine kleine.
ich hab mir gestern 3 stunden lang eure beiträge durchgelesen und habe mich schon entschieden mir einen spielkameraden für meine kleine zu holen.

das einzige was mich noch beschäftigt ist, soll ich mit einen kater oder eine katze dazu holen?? ich möchte luna nicht kastrieren lassen, da ich irgendwann gerne nachwuchs haben möchte, allerdings noch nicht sofort. wenn ich mir jedoch nun ein mädchen hole und ggf beide rauslasse (ich hab nen schönen garten indem sie spielen können) hab ich angst, dass irgendwann BEIDE schwanger werden und ich nicht weiss was der vater für einer wird (vllt krank, genetisch vorbelastet etc) kann mir da jemand der erfahren ist einen tipp geben??

ich bedanke mich schonmal im vorraus und freue mich nun hier im forum zu sein. und noch danke, dass ihr diesen roman ausgehalten habt )
Quelle: http://www.katzen-forum.net/die-anf...tzen-besser-sind-als-eine-89.html#post2342295

Die Katze der Mutter soll kastriert werden, aber ihre nicht
 
Tamara<3Luna

Tamara<3Luna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
28
Ort
Bremen
  • #38
.... nun drescht doch nicht so auf sie ein! :mad: Man, ist immer dasselbe, ist jemand neu und bringt seine/ihre geschichte vor wird immer gleich draufgehauen!

die katze ist jetzt nunmal schwanger, daran kann man nichts ändern! ein kitten kommt zu ihr. das das nicht ideal ist, weiss man, aber doch nicht so rüberbringen!:mad:

dafür sorgen das nach der schwangerschaft keine mehr kommt, dafür kann man jetzt sorgen und dafür das das neugeborene auch kastriert wird, aber jetzt mit der vorhandenen situation so umzugehen..... :mad: damit verschreckt man, TE meldet sich nie wieder und im schlimmsten fall heisst es dann "was sind die alle bekloppt".

überzeugungsarbeit sieht anders aus! :mad:

VIELEN DANK!!! Echtmal.. Ich hab nun schon echt schon oft genug gesagt, dass alle katzen bei uns bleiben oder zu mir kommt, nur 1 soll an einen arbeitskollegen gehen, weil er gerne eine haben möchte für sich und seine kleine tochter. ihr tut alle so als würdet ihr die heiligen samaritas sein. vielleicht haben einige von euch oder vielleicht alle katzen aus dem TH. und ich habe geschrieben, dass es mich interessiert hat von wegen tierschutz, es mir jedoch zu teuer ist. ja! ich gebe keine 150€ aus und dann noch die normalen kosten wenn ich auch 0€ - 20€ ausgeben kann, DAFÜR die katze aber ein wirklich liebevolles zuhause hat! ich nehme doch gern ein kätzchen, aber nur weil ich nicht SO viel geld nur für die anschaffung meiner katze ausgeben will heisst das ganz und gar nicht, dass ich verantwortungslos bin!

IHR solltet auch mal nachdenken, ob ihr nicht vorschnell urteilt und euren wahn alle katzen zu retten nicht etwas hochgegriffen ist. ich muss mich vor keinem rechtfertigen und erst recht nicht beleidigen lassen! ich dachte das wäre ein super forum um sich auszutauschen und tipps zu bekommen, aber hier wird man sofort verurteilt und beschimpft. was soll das bitte? finde ich wirklich nicht angemessen!
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
  • #39
Warum der erste wurf verstorben ist weiss keiner, oder?

das mit der katze der mutter und nicht ihre.....

umso wichtiger ist aufklärungsarbeit und die sieht für mich nun einmal anders aus als draufhauen, ironie, unterstellungen!
 
lucian

lucian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 April 2011
Beiträge
160
Ort
Bitterfeld
  • #40
VIELEN DANK!!! Echtmal.. Ich hab nun schon echt schon oft genug gesagt, dass alle katzen bei uns bleiben oder zu mir kommt, nur 1 soll an einen arbeitskollegen gehen, weil er gerne eine haben möchte für sich und seine kleine tochter. ihr tut alle so als würdet ihr die heiligen samaritas sein. vielleicht haben einige von euch oder vielleicht alle katzen aus dem TH. und ich habe geschrieben, dass es mich interessiert hat von wegen tierschutz, es mir jedoch zu teuer ist. ja! ich gebe keine 150€ aus und dann noch die normalen kosten wenn ich auch 0€ - 20€ ausgeben kann, DAFÜR die katze aber ein wirklich liebevolles zuhause hat! ich nehme doch gern ein kätzchen, aber nur weil ich nicht SO viel geld nur für die anschaffung meiner katze ausgeben will heisst das ganz und gar nicht, dass ich verantwortungslos bin!

IHR solltet auch mal nachdenken, ob ihr nicht vorschnell urteilt und euren wahn alle katzen zu retten nicht etwas hochgegriffen ist. ich muss mich vor keinem rechtfertigen und erst recht nicht beleidigen lassen! ich dachte das wäre ein super forum um sich auszutauschen und tipps zu bekommen, aber hier wird man sofort verurteilt und beschimpft. was soll das bitte? finde ich wirklich nicht angemessen!

Genau und dann geben wir KAzten auch noch in Einzelhaft


Jetzt mal ganz ehrlich, bist du überhaupt daran intersiiert zu lernen, zu verstehne und es besser zu machen?

Die Aufklörung kann ja jetzt zB von EM2613 wenn dir das lieber ist, hab ich kein Problem mit

Nur zum Wohle deiner KAtzen, lass dir bitte die Grundsätze der KAtzenhaltung erklären
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben