Luna humpelt auf einmal...

T.Peck

T.Peck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 März 2015
Beiträge
21
Ja, ich versuche es noch einmal hier...

Manche kennen unsere Luna vielleicht noch aus folgendem Beitrag:

http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/191881-katze-bringt-uns-um-den-schlaf-dringend-hilfe-benoetigt.html

Mittlerweile hat sie sich prächtig eingelebt und fühlt sich offensichtlich pudelwohl. Auch wenn dies manche immer noch als "stilles Leiden" abtun würden. Aber dies soll hier eh nicht das Thema sein.

Seit heute bemerken wir eine leichte Steifigkeit im den Hinterbeinen der Kleinen. Explizit scheint es hinten links zu sein. Berührt man sie dort am Fuß fängt sie an zu kratzen, also hat sie dort offensichtlich was.

Es scheint aber auch nicht derart brutal zu sein, dass sie total daneben ist. Sie frisst, schmust, schnurrt (nein, nicht andauernd) und spielt sogar ein wenig. Jedenfalls, so wie es für eine 11jährige Dame angemessen scheint. Ebenfalls geht sie problemlos auf ihre Toiletten und benimmt sich auch sonst nicht anders als sonst (kein Gemaunze, putzt sich).

Für mich sieht es aus, als hätte sie sich (wobei auch immer) den Hinterlauf verstaucht. Sie lag heute ausdauernd in der Sonne, welche in diesem Fall natürlich gut für sie war.

Ich werde, falls es morgen nicht besser ist, mit ihr zum Tierarzt fahren. Im schlimmsten Fall vermute ich, dass uns das Tierheim irgendwas Dummes nicht mitgeteilt hat; was wir zB. Ernährungstechnisch beachten müssten.

Meine Frage an euch wäre:

Hatten eure älteren Katzen sowas auch schonmal? Ich denke da einfach an steife Gelenke und Wetterfühligkeit.

Es muss ja nicht immer was schlimmes sein. Mich wundert halt, dass sie sich ansonsten so normal benimmt und auch offensichtlich noch entspannen und sich wohlfühlen kann (habe heute eine Stunde mit ihr auf dem Sofa gedöst und das war für sie anscheinend das Größte).
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T.Peck

T.Peck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 März 2015
Beiträge
21
Das Forum hier ist echt genial...

Wenn die Katze 2 Nächte lang maunzt, weil sie nicht in´s Schlafzimmer darf wird einem gesagt: "Lass sie rein oder gib sie zurück ins Tierheim, du Empathieloser Tierquäler."

Wenn ich frag was es sein könnte, wenn sie humpelt wird gepostet: "Geh zum Tierarzt."

Leute, ich danke euch - auf die beiden Lösungen wäre ich auch gekommen. Applaus.

Ich habe dann selber im Netz geschaut und weiss nun, dass es mit 11 Jahren natürlich entweder Rheuma oder auch Arthritis sein kann; und das man der Katze wohl Linderung aber keine Heilung verschaffen kann.

Der TA meinte ebenfalls, das es wohl Rheuma ist. Wir werden nun die Ernährung und das Umfeld auf die Bedürfnisse der Katze angleichen.

Hier im Forum werde ich nun keine Frage mehr stellen. Unglaublich wie selbstherrlich und unfreundlich die meisten User hier sind. Worin dann noch der Sinn eines Forums liegt, erschliesst sich mir nicht.

Sollte ich in Zukunft noch weitere Fragen haben, werde ich sie in einem anderen Katzenforum stellen. Kann geschlossen werden.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Was soll man denn sonst sagen, wenn die Kristallkugel grad in der Werkstatt und die Tarotkarten grad wgn der Sonnenfinsternis zur besonderen Betanzung sind?

Unfreundlich bist eigentlich immer nur du. Wann kommt eigentlich der Partner? Oder wird die Katze nun wirklich zur Isolationshaft gezwungen, die ja bekanntlich eine sehr schlimme Foltermethode darstellt im reich der Menschen...
 

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
537
elderberry
Antworten
1
Aufrufe
813
Marlinskie
Antworten
5
Aufrufe
233
Kokosnüsschen
Antworten
22
Aufrufe
6K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben