Lito 12+ Diagnose Leukämie Stufe 5

  • Themenstarter Lito12
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lito12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2021
Beiträge
2
Hallo Euch,

mich melde mich hier, weil ich gerade nicht weiter weis. Mein 12 Jahre alter Kater Lito hat die Diagnose Leukämie (Stufe 5 von 6)
Am 21.09. stellte ich fest das er sein Fressverhalten geändert hat. Normalerweise frisst er in allen erdenklichen Lebenslagen. Egal wann man ihm Trockenfutter oder Nassfutter gegeben hat, wurde umgehend alles aufgefressen. Er bekam täglich jeweils früh und abends Nassfutter. Wenn ich von Arbeit heim kam gab es immer mal ein paar Trockenfutterleckelies. Er begrüßt mich immer an der Tür. Möchte immer in dem Zimmer sein wo ich bin. Sein Kumpel Freddy ist da anders. Aber um ihn geht es gerade nicht.
Am 21.09. kam ich von einer Dienstreise zurück. Wurde an der Tür begrüßt. Also eigentlich alles wie immer. Nur die Leckerlies hat er nur zaghaft genommen. Das Futter abends hat er aber gefressen.
Am folgenden Tag hat er sein Futter früh und abends bekommen. Abends hat er länger gebraucht als sonst (normal waren maximal 5min für 100g). Seine Leckerlies wollte er nicht. Das Ganze ging so weiter das er nicht mehr aufgefressen (23.09.)
Also hab ich für den Freitag einen Termin beim TA gemacht. Es ist eine Gemeinschaftspraxis. Die Ärztin hat ihn angeschaut und Fieber gemessen. Ergebnis 39,8 Grad und eine Schwellung am Hals. Dagegen gab es ein AB und Schmerzmittel.
mich hab noch AB als Paste mitbekommen.

ich bin Heim und er hat am nächsten zumindest wieder etwas gefressen. Bis Montag früh (27.09.) hat er wieder kaum was gefressen. Also wieder zum Tierarzt. Fieber war runter gegangen. Also gab es ein anderes AB und mir wurde Schmerzmittel mitgegeben. Zusätzlich hatte er ein blutunterlaufenes Auge. Dafür gabs Augentropfen.

Zwei Tage später. Mittwoch früh hat er gar nix mehr gefressen und hat sich komplett zurück gezogen. Also wieder zum TA. Diesmal wurde ein Blutbild gemacht. Hier wurde ein extrem hoher Wert an weißen Blutkörperchen festgestellt. Und ein Niedriger Wert an roten Blutkörperchen.
Danach wurde sofort US gemacht und alle Abwehrorgane waren „geschwollen“
Lito blieb für weitere Tests und Infusionen beim TA. Verdacht auf Blutkrebs.

Donnerstag sollte ich Ihn dann wieder abholen, da er tatsächlich wieder was gefressen hatte. Als ich ihn abgeholt habe war er auch recht gut drauf hat sich gefreut und wir sind heim.
Termin für Freitag wurde ausgemacht, da dann alle Testergebnisse da sein sollte

Wir also nach Hause. Lito kam auf der Couch zu mir und wollte kuscheln, hat mit mir den Abend auf der Couch verbracht. Gegessen hat er ca. 80g verteilt über 3h.
abends sind wir dann ins Bett. Er legte sich zu mir und weckte mich früh wieder im dem er schmusen wollte.
Freitag früh nach dem schmusen ist er dann langsam mit aufgestanden und hat nicht mal eine halbe Portion gefressen. Hat sich auch wieder zurück gezogen.

Wir hatten 9:30 Uhr Termin beim TA. Alle Ergebnisse waren da. Und hier dann die Bestätigung das es Leukämie Stufe 5 wäre.
Hat dann sofort seine erste chemo bekommen und ich hab Prednisolon mitbekommen. Den ganzen gestrigen Freitag lag er nur zurückgezogen in der Ecke. Er hat keine Futter gefressen nur daran geleckt. Wasser trinkt er. Er geht auch noch auf die KatzeN- Toilette.
Die letzte Nacht hab ich ihn wieder mit ins Schlafzimmer genommen. Er wollte aber nicht mit im Bett schlafen, er hat sich auf den Fußboden gelegt. Heute früh war er teilnahmslos und lag rum. Hat nur kurz die Augen geöffnet als er mich gesehen hat.

ich hab ihm dann das Cortison gegeben.
er blieb weiterhin teilnahmslos liegen und hat nichts gefressen. Aus der Toilette war er. Gegen 14:00 Uhr hat er zumindest den Kopf gehoben als ich ins Schlafzimmer kam. Dies ist auch jetzt noch so. Allerdings frisst er immer noch nichts.
Hab meinen TA angerufen und er meinte das es an der chemo liegt. Ich soll warten und wenn es morgen nicht besser ist, möchte er ihm sehen und dann eine Infusion geben.

hier ist für mich jetzt die Frage ob es weiter gehen kann, oder ob ich ihn gehen lassen soll. Er hänge total an ihm.

Grüße Patrick
 
Werbung:
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
1.805
Sprich mit Deinem Tierarzt und entscheide dann.

Dass es nach einer Chemo erst mal schlechter wird, ist normal. Die sind inzwischen relativ gut verträglich, lösen aber oft Appetitmangel und Übelkeit aus. Wenn es nur das ist, gibt sich das.
Dennoch ist es eine fortgeschrittene Leukämie, die auch unter Therapie fortschreiten kann oder durch eine Therapie nicht mehr zu stabilisieren ist.

Auf die Ferne kann Dir hier keiner raten, nur mit Dir hoffen und die Daumen drücken.
Deshalb: sprich mit Deinem Tierarzt, wenn er ihn untersucht hat.
 
L

Lito12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2021
Beiträge
2
Sprich mit Deinem Tierarzt und entscheide dann.

Dass es nach einer Chemo erst mal schlechter wird, ist normal. Die sind inzwischen relativ gut verträglich, lösen aber oft Appetitmangel und Übelkeit aus. Wenn es nur das ist, gibt sich das.
Dennoch ist es eine fortgeschrittene Leukämie, die auch unter Therapie fortschreiten kann oder durch eine Therapie nicht mehr zu stabilisieren ist.

Auf die Ferne kann Dir hier keiner raten, nur mit Dir hoffen und die Daumen drücken.
Deshalb: sprich mit Deinem Tierarzt, wenn er ihn untersucht hat.
Danke für deine Antwort.
Momentan liegt er wieder komplett teilnahmslos im Schlafzimmer und reagiert kaum noch. Er schnurrt wenn ich ihn streichel, aber mehr nicht.
Wenn er die Nacht übersteht werd ich mit dem TA sprechen.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
6
Aufrufe
4K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
H
Antworten
1
Aufrufe
2K
Birgitt
Morag
Antworten
31
Aufrufe
46K
kater13
K
Tina88
Antworten
13
Aufrufe
11K
Sunflower82
Sunflower82

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben