Kater frisst seit 5 Tagen nicht mehr

  • Themenstarter Morag
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Morag

Morag

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
86
Ort
in Franken
Hallo zusammen, vielleicht weiß einer Rat, was mein Kater Tigi (6 Jahre, Freigänger) haben könnte.

Allgemeinzustand: seit 5 Tagen apathisch, frisst nicht, erbricht gelegentlich gelben Schleim/Flüssigkeit.

Er war Montag am frühen Abend noch fit und war draußen nach dem Fressen. Einige Stunden später kam er wieder und hat sich sofort verkrochen und versteckt.
Dienstag abend bin ich mit ihm zum TA, da er nicht mehr gefressen hat.

Befund: Fieber (40,2 Grad), keine Verletzungen oder offensichtlich Schmerzen, Zähne sind ok, keine Atemgeräusche.

Er hat Metcam für 4 Tage bekommen. Das Fieber ging runter, aber er frisst immer noch nicht. War dann am Freitag frühs wieder beim Arzt. Sie hat ein Blutbild gemacht, alle Werte liegen noch nicht vor. Aber sie tippt auf etwas Entzündliches, evtl. Probleme mit Niere, Bauchspeicheldrüse oder Schilddrüse.

Da er das Futter verweigert, hat die TA mir Alfavet Reconvales Tonicum mitgegeben. Die eine Hälfte hat er in mehreren Dosen im Laufe des Abends bekommen. Zunächst behielt er es drin, aber heute früh war wieder Erbrochenes (gelber Schleim) neben dem Wassernapf.

Er trinkt und geht zur Toilette, aber rührt kein Futter an. Habs auch mit Thunfisch, Leckerli, Trofu und Hühnchen versucht. Er leckt sich nur das Maul und dreht dann den Kopf weg.

Beim Eingeben des Tonicums heute Früh hatte ich den Eindruck dass seine Nase zu ist und er evtl. nichts riechen kann. Soweit ich es mitbekomme, geht er auch nur zum Pinkeln auf die Toilette.

Ansonsten meidet er den Kontakt zu mir und den anderen beiden Katern. Er liegt nur noch in der Box, im Kennel oder der Schlafhöhle - macht er sonst nie.

Als er 2012 zu mir kam, hatte er mehrere Zähne unter Eiter (Befund: Gingivitis) und Probleme mit der Lunge (Bronchitis, Verdickung im Lungenlappen). Sein Zustand jetzt erinnert mich wieder daran, da er damals auch 1 Woche nichts gefressen hatte und erst als er Marbocyl für 4 Wochen bekommen hat, wurde es besser.

Weiß einer Rat, was ich unterstützend tun kann? :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Katertreff

Katertreff

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
241
Ort
Ostfriesland
leider kann ich dazu nicht viel sagen, doch ich kann mir gut vorstellen, das du ernsthaft besorgt bist.
Halt uns auf den laufenden.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.629
ich würde sofort eine Tierklinik in meiner Nähe aufsuchen!!

Ein TA wäre mir da zuwenig und ich will ja auch eine Untersuchung , wo alle techn.Möglichkeiten ausgeschöpft werden können.

Alles Gute, Daumen sind gedrückt.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.574
Auch ich würde ihn in die Tierklinik bringen.
Und ihn dort auch Stationär aufnehmen lassen.
Ab den vierten Tag ohne Futter drohen irreperable Leberschäden.

Hast du mal die Temperatur gemessen?
 
petras

petras

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
2.689
Ort
bei München
Was Du beschreibst, hat genau auf meine Mausi zugetroffen:

- lag nur noch in der Höhle
- von Tag zu Tag weniger gefressen
- nach dem Fressen nach einiger Zeit wieder gebrochen
- zuletzt gebrochen ohne vorher gefressen zu haben

Die Diagnose der Klinik war dann: Gallenblasenentzündung aufgrund von Toxoplasmose Erreger in der Gallenblase. Kommt ganz, ganz selten vor.

Mausi war dann 2 Tage in der Klinik und musste danach ca 6 Wochen Antibiotika nehmen. Jetzt geht es ihr wieder total gut!

Geh also bitte dringend in die Tierklinik und lass abklären, ob Dein Kater ein Problem mit der Gallenblase hat!

LG!
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Kann er etwas giftiges draussen erwischt haben?

Auch ich würde umgehend in eine Tierklinik mit dem Kater fahren.
 
Morag

Morag

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
86
Ort
in Franken
Danke für eure Antworten!

Ich habe jetzt noch mal mit der TA telefoniert. Sie tippt nach Auswertung des Blutbilds auf eine Entzündung der Leber, da die Werte erhöht sind :-(
Jetzt frag ich mich, ob das Ursache oder Begleiterscheinung ist ...:confused: Und Fructosamin war erhöht, er könnte also eine Diabetes haben.
Hat jemand damit Erfahrungen, wie kommt das alles so plötzlich?

Ich bring ihn auf jeden Fall später in die Notfallsprechstunde der Tierklinik.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.629
Danke für eure Antworten!

Ich habe jetzt noch mal mit der TA telefoniert. Sie tippt nach Auswertung des Blutbilds auf eine Entzündung der Leber, da die Werte erhöht sind :-(
Jetzt frag ich mich, ob das Ursache oder Begleiterscheinung ist ...:confused: Hat jemand damit Erfahrungen, wie kommt das?

Ich bring ihn auf jeden Fall später in die Notfallsprechstunde der Tierklinik.

später???

wann, wenn es zu spät ist??
 
Morag

Morag

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
86
Ort
in Franken
Die nehmen erst um 6 wieder Patienten an :(
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.629
  • #10
Morag

Morag

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
86
Ort
in Franken
  • #11
schon gut! danke :)
 
Werbung:
Morag

Morag

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
86
Ort
in Franken
  • #12
So, ich bin zurück - leider ohne Tigi! Musste ihn direkt in der Klinik lassen.

Es ist offenbar keine Diabetes, auch wenn der Fructosaminwert gestern bei 391 lag, waren es beim Blutbild jetzt nur 284, dafür war ALT Wert noch deutlich erhöht.

Also hat die TA einen Ultraschall gemacht. Seine Gallengänge sind entzündet und gestaut und er hat eine Hepatitis :(

Mal sehen, wie es morgen aussieht ...
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23. Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
  • #13
Oh, da sind hier aber ganz feste alle Daumen und Pfötchen gedrückt.
Gut, dass dein Schatz in der Klinik ist.
 
petras

petras

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
2.689
Ort
bei München
  • #14
Gut, dass du gleich in die Klinik gegangen bist. Da ist dein Katerle gut aufgehoben.
Ich drück ganz fest die Daumen!
Berichte gleich wieder sobald du was hörst!

Liebe Grüße :)
 
lurchi79

lurchi79

Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2015
Beiträge
68
  • #15
Auch wir drücken alle Daumen und Pfötchen.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.574
  • #16
Gut das du gefahren bist.

Hier wird auch gedrückt.
 
petras

petras

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
2.689
Ort
bei München
  • #17
Gibts was Neues? Wie gehts denn dem Katerle?
 
Morag

Morag

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
86
Ort
in Franken
  • #18
Nein, sein Zustand ist unverändert schlecht. :( Ihm ist nach wie vor übel und er verweigert die Nahrung, ganz gleich was sie ihm hinstellen. Heute hat er Valium gespritz bekommen, um den Appetit anzuregen. Wenn das nichts hilft, legen sie ihm eine Sonde zur Ernährung. Die TA meinte, sie will mir keine großen Hoffnungen machen ... :(
Ich komm aus dem Grübeln nicht mehr raus und spiele dauernd das was-wäre-wenn-gewesen-Spiel im Kopf durch. Ich würde gern das beste hoffen, er ist ein zäher kleiner Bursche, das konnte man damals als er aus dem Tierschutz kam schon sehen, aber dieses Mal ...
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.574
  • #19
Gib die Hoffnung nicht auf.

Solange er kämpft,hat er auch eine Chance.
Ich wollte ich könnte dir helfen.
Aber mehr als Mut machen und mithoffen kann ich leider nicht.:(
 
Morag

Morag

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
86
Ort
in Franken
  • #20
Danke Birgitt! Ich heul seit Stunden nur noch und fühl mich so verdammt hilflos. Bis gestern war ich noch zuversichtlich, aber jetzt ... warten wir auf ein kleines Wunder.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
19
Aufrufe
4K
S
E
Antworten
1
Aufrufe
3K
T
sence82
Antworten
14
Aufrufe
3K
sence82
K
Antworten
6
Aufrufe
2K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben