Kurzurlaub, was ist mit Katerchen?

  • Themenstarter Ramona2013
  • Beginndatum
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2009
Beiträge
7.039
  • #21
Meiner Meinung nach ist er zu lange ohne frisches Futter ( meine Katzen bekommen dreimal am Tag Nassfutter und Wasser) und zu lange ohne Zuwendung und Gesellschaft.

Ich kenne jede Menge Wohnungskatzen ohne Verhaltensauffälligkeiten!

Es sollte nicht heißen der böse Kater, eher der arme Kater!
 
Werbung:
R

Ramona2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2013
Beiträge
11
  • #22
Martina, das tut mir sehr leid mit deiner Katze. Das ist ein Albtraum jedes Katzenhalters.

Mein Kater hat mich noch Samstag, Sonntag meine Schwester und Montag bin ich wieder zuhause. Also hat er jeden der 3 Tage Sichtkontakt zu einem Menschen.

Es war wirklich ein Fehler hier die Frage zu stellen, ich ärgere mich gerade über mich selbst.

Alle wollen das beste für ihre Katzen. Ich liebe meinen Kater auch und es wäre für mich ein Albtraum wenn ihm was zustieße.

Dennoch sollte man die Kirche im Dorf lassen. Wenn hier die User alles so perfekt machen, wieso halten sie sich dann Katzen in kleinen Wohnungen. Ich finde da sollte man mal ansetzen und nicht da, wo schon alles perfekt ist und nur mal ein winzig kleiner Kurzurlaub gemacht wird.
 
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2009
Beiträge
7.039
  • #23
Martina, das tut mir sehr leid mit deiner Katze. Das ist ein Albtraum jedes Katzenhalters.

Mein Kater hat mich noch Samstag, Sonntag meine Schwester und Montag bin ich wieder zuhause. Also hat er jeden der 3 Tage Sichtkontakt zu einem Menschen.

Es war wirklich ein Fehler hier die Frage zu stellen, ich ärgere mich gerade über mich selbst.

Alle wollen das beste für ihre Katzen. Ich liebe meinen Kater auch und es wäre für mich ein Albtraum wenn ihm was zustieße.

Dennoch sollte man die Kirche im Dorf lassen. Wenn hier die User alles so perfekt machen, wieso halten sie sich dann Katzen in kleinen Wohnungen. Ich finde da sollte man mal ansetzen und nicht da, wo schon alles perfekt ist und nur mal ein winzig kleiner Kurzurlaub gemacht wird.

Wenn alles perfekt ist, warum fragst du um Rat? Brauchst du jemand der dir sagt was du für ne tolle Katzenhalterin bist? Oder jemand der dir gratuliert das du deine Schwester organisiert hast:confused:
 
Lilacchoco

Lilacchoco

Forenprofi
Mitglied seit
16. März 2013
Beiträge
1.084
Ort
Schweiz
  • #24
Martina, das tut mir sehr leid mit deiner Katze. Das ist ein Albtraum jedes Katzenhalters.

Mein Kater hat mich noch Samstag, Sonntag meine Schwester und Montag bin ich wieder zuhause. Also hat er jeden der 3 Tage Sichtkontakt zu einem Menschen.

Es war wirklich ein Fehler hier die Frage zu stellen, ich ärgere mich gerade über mich selbst.

Alle wollen das beste für ihre Katzen. Ich liebe meinen Kater auch und es wäre für mich ein Albtraum wenn ihm was zustieße.

Dennoch sollte man die Kirche im Dorf lassen. Wenn hier die User alles so perfekt machen, wieso halten sie sich dann Katzen in kleinen Wohnungen. Ich finde da sollte man mal ansetzen und nicht da, wo schon alles perfekt ist und nur mal ein winzig kleiner Kurzurlaub gemacht wird.

Ja aber du hast geschrieben dass du Samstag früh weg gehst. Und Montag spät wieder kommst....
Ich finde es einfach zu lange.
Das ist nicht ok. Ich könnte so gar nicht weg fahren. Dafür lieb ich meine süssen Felli`s zu sehr.
Aber ich werd hier nicht auf dir rumhaken. Hat keinen Sinn. Du wirst sowieso machen was du willst.
Grundsätzlich ist es kein Fehler hier was zu fragen; Der Fehler ist, wenn man antworten erwartet, diese dann aber nicht bekommt. Und alle Tipps missachet.....
 
Miau...

Miau...

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
582
Ort
Köln
  • #25
.
Es war wirklich ein Fehler hier die Frage zu stellen, ich ärgere mich gerade über mich selbst.

Alle wollen das beste für ihre Katzen. Ich liebe meinen Kater auch und es wäre für mich ein Albtraum wenn ihm was zustieße.

Dennoch sollte man die Kirche im Dorf lassen. Wenn hier die User alles so perfekt machen, wieso halten sie sich dann Katzen in kleinen Wohnungen. Ich finde da sollte man mal ansetzen und nicht da, wo schon alles perfekt ist und nur mal ein winzig kleiner Kurzurlaub gemacht wird.

Hier kann man Fragen stellen..... Hier bekommt man von vielen Menschen unterschiedliche Meinungen zu der gestellten Frage....Und nicht immer die, die man gerne hören möchte...
Du selbst vertrittst eine Meinung, die ich beispielsweise nicht teile... Ich habe ZWEI Wohnungskatzen... Und ich behaupte, dass es ihnen super gut geht und das es hier "perfekt" ist... Sie kennen den Freigang nicht und ich gebe auch zu, dass es - abgesehen, dass es hier echt nicht möglich ist - auch eigensüchtige Motive sind: Niemals würde ich sie rauslassen, die Angst, dass sie überfahren oder geklaut oder sonst was mit ihnen passiert ist einfach zu groß!!!!!
Aber ich muss dir auch sagen, dass gar nichts gegen einen Kurzurlaub oder Urlaub an sich spricht, wenn man Katzen hat! Ich kann schon verstehen, dass du irgendwie ein schlechtes Gewissen hast... Ich habe es auch jedes Mal, wenn wir wegfahren.......Du hast doch eine Vertretung, das ist doch toll, dass deine Schwester gucken kommt! Vielleicht kann sie ja auch zweimal kommen? Ich denke, dem Kater würde es gefallen.... Mir persönlich wäre einmal zu wenig.... (Wie gesagt, meine Meinung :aetschbaetsch2:) Ich denke, wenn dir dein Kater nicht wichtig wäre, hättest du die Frage nie gestellt..... Dann würdest du dir darüber nämlich keine Gedanken machen!
Wo wohnst du denn? Vielleicht wohnt ja jemand aus dem Forum in deiner Nähe und könnte nach dem Kater gucken kommen?
Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß in deinem Urlaub!
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.025
Ort
Hohenbrunn
  • #26
Urlaub und Katzen.... wo ist das Problem ??

Wir haben zwei reine Wohnungstiger und Anfang September geht es wieder für zwei Wochen in die Türkei, ich zähle jetzt schon die Tage.....:D

Die Vierpfoter sind bestens versorgt. Hundi ist bei Freunden, das ist eh ihr "zweites Zuhause" und die Plüschpopos bleiben hier. Bis jetzt immer in der Obhut unserer Nachbarn - mit denen machen wir Katzensitting auf Gegenseitigkeit. Leider sind die bis dahin umgezogen und wir haben unseren Vermieter schon "geimpft", das er wieder Katzenleute suchen soll... ;)
Ansonsten gibt es hier im Ort eine Nachbarschaftshilfe, die auch Haustiere betreut. Mit denen hab ich mich jetzt schon mal in Verbindung gesetzt, die Dame, die dann käme, war sehr sympathisch und hat selber Miezen.
Gut, das würde mich für zwei Wochen und zweimal am Tag einen Hunderter kosten, aber das wäre mir meine "Urlaubsruhe" durchaus wert.

Mit Wegfahren und nur einmal am Tag schauen, hätte ich jetzt auch nicht so das Problem, allerdings wäre mir die Zeit in der der Kater völlig alleine wäre, eindeutig zu lang, zumal er ja nicht seinen gewohnten Freigang bekommt.
Könnte deine Schwester ihn nicht morgens raußlassen und abends wieder rein?
So dürftest Du es doch auch machen?
Andere Variante, hier auch schon mal mit Freundin gemacht, lass doch Deine Schwester für das WE bei Dir wohnen. Dann hat der Kater seinen normalen Tagesrhythmus und Du könntest völlig in Ruhe wegfahren.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #27
Meiner kann wenigstens nach draußen wenn ich da bin, das ist viel mehr wert.:aetschbaetsch2:

Meine können auch nach draußen, aber mir wäre das für drei Tage viel zu wenig Betreuung. Wenn ich wegfahre, dann nur, wenn zweimal am Tag jemand nach den Katzen schaut.

LG Silvia
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #28
Also für 36 verhältst du dich wirklich kindisch.
Wobei ich dein Verhalten sowieso seltsam finde, einen Catsitter zu finden ist doch nicht so schwer, dafür muss man sich nicht abkapseln und 20 Jahre lang nichts machen.
Hast du keine Freunde, die schauen können? Oder kannst du dir keinen Sitter leisten? Gibt doch 1000 Möglichkeiten.
Man wünscht es ja dem Tier nicht, hoffentlich passiert nix.

Und wer sagt, dass Katzen hier nicht rausdürfen? Aber Hauptsache mal um sich geschossen, weil keiner schreibt, dass du die Katze tagelang unversorgt lassen kannst. Der normale Menschenverstand sollte einem das schon verbieten, aber ok.
 
Trollkatze

Trollkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2012
Beiträge
978
Ort
Bayern
  • #29
Dennoch sollte man die Kirche im Dorf lassen. Wenn hier die User alles so perfekt machen, wieso halten sie sich dann Katzen in kleinen Wohnungen. Ich finde da sollte man mal ansetzen und nicht da, wo schon alles perfekt ist und nur mal ein winzig kleiner Kurzurlaub gemacht wird.

Ich denke, hier macht dir keiner Vorwürfe wegen dem Kurzurlaub, sondern nur wegen der ursprünglichen Idee, den Kater 3 Tage lang allein zu lassen. Jetzt ist ja eine Zwischenversorgung organisiert, aber ganz ehrlich, mir würde das nicht reichen. Warum nicht? Er ist Freigänger, soll aber diese Tage komplett drin bleiben und das ganz allein. Dazwischen nur nach ca. 30 Stunden kurzer menschlicher Kontakt und dann wieder ca. 30 Stunden bis du wieder kommst, das wäre mir einfach zu lange.

Übrigens, dass du ehrlich sagst, dass du nach dem Kater erst mal keine Katze mehr möchtest, finde ich persönlich überhaupt nicht verwerflich und glaube auch nicht, dass du ihn "möglichst bald loswerden möchtest". Wenn man 2 (oder mehr) Tiere hat, wird immer eines zuerst gehen und das andere zurückbleiben. Jetzt kann man natürlich wieder eines dazu setzen, aber auch wenn es ein etwa gleichaltes Tier ist, wird wieder eines zuerst sterben. Sicher kann man das unendlich fortsetzen, aber man kann sich auch entscheiden (z.B. weil sich die Lebensumstände geändert haben) zukünftig kein Tier mehr halten zu wollen (hab ich bei meinen Meeris und Wellis auch irgendwann gemacht). Klar war irgendwann nur noch eines allein übrig, aber auch wenn ich wusste, dass ich danach erstmal kein Meeri mehr möchte, hab ich das letzte Schweinchen nicht weniger geliebt und habe sicher nicht auf das baldige Ableben gewartet, sondern es umhätschelt und versucht ihm die Zeit so schön wie möglich zu machen (und furchtbar geheult, als es dann so weit war). Also ich find, hier schließt das eine das andere nicht aus. Immerhin geht es hier nicht um eine Abgabe, sonder nur um die Entscheidung danach (vorerst) kein Tier mehr halten zu wollen.
 
R

Ramona2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2013
Beiträge
11
  • #30
Hallo!

Bin gestern relativ früh wiedergekommen (19 Uhr). Der Kater hat sich sichtlich gefreut und wir haben seitdem jede Minute miteinander verbracht. Das Bett geteilt (Mensch war der schmusig). Den ganzen Abend konnte er raus, wenn er mochte. Heute hab ich extra für den Kater noch einen Urlaubstag genommen, damit ich bei ihm bin.
Jetzt liegt er gerade oben auf seinem Kratzbaum, ist super entspannt und schläft. Die Terrassentür ist offen, auch jetzt könnte er raus, er möchte aber lieber schlafen.

Natürlich hatte ich Bedenken während meiner Abwesenheit. Was macht er gerade, weint er? Ist er verängstigt?
Aber es geht ihm jetzt sehr gut, dem kleinen Stinker.

Bis dann..
LG
Ramona
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
  • #31
Hi Ramona!
Schön, dass alles gut gelaufen ist. Ich persönlich fahre sehr ungerne weg, bin seit letzten Pfingsten etwas traumatisiert, ein Unfall hätte aber genauso passieren können während unserer Anwesenheit.
Wir haben für den Urlaub verschiedene Varianten ausprobiert: Catsitterin (ist aber an bestimmten Terminen schon stark ausgebucht: Pfingsten etc.) Freunde, war okay, und der Nachbarsjunge von oben drüber: er liebt Katzen, spielt auch mal was länger mit den Katzen und verdient sich damit fast soviel wie die Tiersitterin. Daher ist das für uns die beste Variante.
Ich fände es auch eine Überlegung wert ob ihr irgendwo an einer unauffälligen Stelle eine Katzenklappe einrichten könntet. Kann man ja evtl. irgendwann rückgängig machen. Dann langweilt er sich v.a. wenn du weg bist nicht mehr.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Claudia3003
Antworten
40
Aufrufe
4K
Schatzkiste
Schatzkiste
Gwenifere
Antworten
7
Aufrufe
26K
dayday4
dayday4
S
Antworten
8
Aufrufe
509
doppelpack
doppelpack
M
Antworten
1
Aufrufe
2K
Venya
Karen
Antworten
6
Aufrufe
2K
Karen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben