Katzen und die Urlaubsplanung

Karen

Karen

Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
60
Ort
Tirol
Erst mal ein großes Hallo an alle, ich bin neu hier! :smile:

Meine Frage an euch ist: Wie macht ihr das, wenn ihr in den Urlaub fährt? Wenn man nur eine Woche fährt, dann ist es ja meistens kein Problem mit der Urlaubsvertretung, die Katzen werden dann von den Eltern, Schwiegereltern versorgt und bespaßt. Aber was, wenn man vorhat, für längere Zeit zu verreisen?

Mein Freund und ich planen nämlich im nächsten Jahr, quer durch Amerika zu düsen, vorraussichtliche Aufenthaltsdauer sind wohl 2, 3 wochen. Bisher besteht nur ein Plan, es ist noch nichts gebucht oder fixiert. Denn bevor ich diesen Urlaub weiterplanen kann, muss ich erst eine Lösung finden, mit der ich meine Süßen ohne schlechtes Gewissen so lange alleine lassen kann. Eigentlich gibt es genau 3 Möglichkeiten, die natürlich alle Vor- und Nachteile haben.

Möglichkeit 1: Die Katzen in der Wohnung lassen, für Verpflegung und Versorgung wäre durch Eltern, Freunde etc. gesorgt. Aber natürlich kann man auch nicht verlangen, dass sie sich stundenlang in unsere Wohnung setzen um unseren Katzen Gesellschaft zu leisten und sie zu bespaßen.

Möglichkeit 2: Die Katzen in eine Katzenpension geben. Gefällt mir insoweit, weil sie dann nicht alleine sind, und den ganzen Tag ein Dosenöffner in der Nähe ist. Meine bedenken sind, dass dies für die Katzen äußerst stressig sein könnte! plötzlich andere Umgebung, andere, fremde Katzen etc..

Möglichkeit 3: Die beiden im Hotel Mama unterbringen, also die Katzen zu meinen Eltern bringen. naja, auch gute Lösung. Aber eigentlich will ich das meinen Eltern nicht zumuten (sie haben ja selber keine Katzen)

Was sagt ihr? was wäre die beste lösung?

lg und schönen feierabend! karen :aetschbaetsch2:
 
Werbung:
Karen

Karen

Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
60
Ort
Tirol
huch - auf die suchfunktion hätte ich auch von alleine kommen können :verstummt:

dankeschön für den tipp!
 
H

Horst&Uwe

Gast
Huhu :)

Wir fahren Ende Februar auch für 3 Wochen in den Urlaub.
Für diese Zeit zieht dann meine Cousine bei mir ein.
Letztes Jahr hat meine Schwester bei mir in der Wohnung gewohnt...hat auch super geklappt :)

Vlt hast du ja auch so eine Möglichkeit?!
 
R

Rumo

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
1.284
Wenn ich weg bin zieht mein Bruder ein. Der ist dann mehr als happy ne Bude für sich zu haben und nicht zuhause bei Papa zu sitzen. Die Katzen kennen und mögen ihn und ich weiss, dass da jemand ist:verschmitzt:

Kug doch mal, vielleicht hast du ja eben Verwandte oder Freund/Freundinnen die mal in der Wohnung mit den Vierbeinern entspannen wollen. Ich habe nur die besten Erfahrungen damit gemacht. Denn die Katzen leben ihren gewohnten Alltag und inzwischen glaube ich, dass sie es vollkommen normal finden, dass ich tagelang weg bin:D

Falls das alles nicht in Frage kommt, lasst sie trotzdem in der Wohnung. Selbst wenn die Eltern nur zum Füttern kommen, denke ich dass es ihnen besser tut in ihrer gewohnten Umgebung zu sein. In einer Katzenpension kommt auch nicht unbedingt jemand und spielt mit ihnen. Noch dazu sind dort Mensch und Raum fremd. Also das wäre wirklich nur meine Notlösung!
 
C

Catma

Gast
Möglichkeit 1: Die Katzen in der Wohnung lassen, für Verpflegung und Versorgung wäre durch Eltern, Freunde etc. gesorgt. Aber natürlich kann man auch nicht verlangen, dass sie sich stundenlang in unsere Wohnung setzen um unseren Katzen Gesellschaft zu leisten und sie zu bespaßen.

Möglichkeit 2: Die Katzen in eine Katzenpension geben. Gefällt mir insoweit, weil sie dann nicht alleine sind, und den ganzen Tag ein Dosenöffner in der Nähe ist. Meine bedenken sind, dass dies für die Katzen äußerst stressig sein könnte! plötzlich andere Umgebung, andere, fremde Katzen etc..

Möglichkeit 3: Die beiden im Hotel Mama unterbringen, also die Katzen zu meinen Eltern bringen. naja, auch gute Lösung. Aber eigentlich will ich das meinen Eltern nicht zumuten (sie haben ja selber keine Katzen)

Was sagt ihr? was wäre die beste lösung?
zu 1 - fände ich am besten, weil es für die Katzen am stressfreiesten ist, wenn sie in ihrer gewohnte Umgebung bleiben können.
Wie reagieren sie denn normalerweise auf Besuch? Wenn sie recht gelassen sind, könntest du ja mehrere Katzensitter beauftragen, die sich abwechseln.
Der Tagesablauf wäre für die Katzen sowieso ein anderer, sie gewöhnen sich daran, eine Weile nicht so oft bespaßt zu werden und werden entsprechend mehr schlafen.
Aber - unterschätze nicht die Bespaßungswilligkeit der Katzensitter ;) klar, etwas Zeit soll schon da sein, aber viele empfinden das nicht als Zumutung, sie beschäftigen sich auch einfach gern mit den Katzis :)

zu 2 - man muss abwägen, was weniger Stress bedeutet, da hast du recht, Katzenpension ist viel mehr Stress für die Katzen als wenn sie in der gewohnten Umgebung bleiben.

zu 3 - besser als Katzenpension aber immer noch stressiger als Variante 1.

Hier wird das so geregelt, dass eine Nachbarin aus dem Haus gegenüber gern meine 4 Kater sittet, wenn ich länger weg bin. Das längste war 2 Wochen am Stück und funktionierte ohne Probleme und ist superpraktisch für alle.
Vielleicht wäre das für dich auch eine Möglichkeit? Leute aus dem Haus oder aus Nachbarhäusern fragen? Du musst ja nicht direkt ansprechen, sondern zB einen Zettel ins Treppenhaus hängen, dann meldet sich, wer wirklich Lust und Zeit hätte. Zumindest als Zusatz-Sitter vielleicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Karen

Karen

Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
60
Ort
Tirol
@odin: sie sind beide 10 Monate alt :)

@catma: also auf besuch reagieren sie immer super, springen jeden auf den schoß um gestreichelt zu werden - und genießen es dann total, so im mittelpunkt zu stehen :-D an abwechselnde babysitter habe ich auch schon gedacht, die schwiegereltern, meine eltern und meine freundin könnten sich gut abtauschen. habe auch mal so ne art fütterungsautomat gesehen, habe mir überlegt dass ich dann so einen kauf. der könnte dann am morgen eine portion futter rausrücken, und am abend kommen dann eben menschliche futterspender zum einsatz :)

bin eigentlich auch der meinung, dass es zu hause für die beiden am stressfreiesten wäre.. aber jetzt sind sie maximal 5,6 h am stück alleine, dann im urlaub wären es doch 22-23h..

jemandem zum vorübergehend einziehen hab ich leider nicht zur verfügung.
 

Ähnliche Themen

M
2
Antworten
33
Aufrufe
1K
PonyPrincess
PonyPrincess
Cheers
Antworten
29
Aufrufe
6K
thingeebob
T
Elascat
2
Antworten
24
Aufrufe
5K
Kalintje
Kalintje
Elascat
Antworten
2
Aufrufe
551
Elascat
Elascat
J
Antworten
3
Aufrufe
954
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben