Kratzschrank, gut oder nicht?

L

LunaKira2

Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2015
Beiträge
34
Hallo Ihr Lieben!

Ich habe einen Kratzschrank gefunden (weißer Schrank mit einem kleinen Schubfach, Löcher wo die kleinen durch können und gepolsterten Fächern zum Sitzen oder eben um auch ein paar Kisten reinstellen kann). Ich überlege jetzt ob ich ihn anstatt einen meiner Kratzbäume hole, Sisalflächen gibt es da ja auch!
Also ich habe im Moment 2 Kratzbäume für 2 Katzen aber den einen nutzen sie eh nie. Dazu hab ich halt auch noch 2 Sisalbretter die man an die Wand macht und mir letztens einen Catwalk geholt mit einer Mulde 2 Brettern und einem Haus die mit alle mit Sisal Treppen verbunden sind.

An sich wäre dieser Schrank für mich besser, da er besser in die Ecke passt die Katzen da aber auch hoch können ich noch etwas Platz zum Abstellen habe.

Was haltet ihr davon?
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Probiere es aus. Katzen können sehr eigen sein, was ihre Vorliebe für Kratzbäume betrifft. ;)

Wenn allein schon die Platzwahl nicht gefällt, wird er ignoriert. Stimmt die aber, könnte dieser Platz zum Lieblingsplatz werden. ;)

Hast Du ein Bild davon?
 
L

LunaKira2

Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2015
Beiträge
34
also für mich wäre es auf jeden Fall etwas besser vom Platz her...
 

Anhänge

  • Jump-2.jpg
    Jump-2.jpg
    11 KB · Aufrufe: 90
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
Ich hab so was schon mal im Laden gesehen und fand es lustig, aber den Katzen fehlt da jegliche Kratzsauele und die Teppiche innen waren fest :oops:.
Platzsparend würde ich die eher zum Deckenspanner raten wie diesen http://shop.petfun.de/de/kratzbaeume/jacky-o.html oder eine Tonne :)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Naja, so richtig viel zum kratzen ist da ja nicht dran. Aber natürlich zum liegen und ausblicken.

Probiere es aus. Vielleicht kannst Du den Schrank ja auch noch etwas attraktiver gestalten. Mit Katzengras in einem Regal oder mit mehr Hängespielzeug oder so. Und noch mehr Versteckmöglichkeiten einbauen. Je nachdem, wie tief er ist, z. B. mit Büchern ein Versteck bieten (wenn sie dann nicht runter geschmissen werden :p)
 
L

LunaKira2

Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2015
Beiträge
34
und wie ist das wenn ich da noch ein paar Kratzbretter ran mache?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Du kannst es doch ausprobieren. :) Wir können ja nicht in Deine Katzen reinschauen ;) :D

Aber das ist eventuell doch eine gute Idee.
 
L

LunaKira2

Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2015
Beiträge
34
hahaha ja das wäre manchmal schon schöner :D
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Im Werbeprospekt von Fressnapf habe ich sowas schonmal gesehen und fand es von Anfang an für Katzen total ungeeignet.
Dein Schrank könnte in etwa 80 cm breit und ca. 1,40-1,60 m hoch sein, nach dem Bild, das du oben gepostet hast, zu schließen. Und vermutlich max. 40 cm Tiefe, als vermutetes Standardmaß.

Warum ist so ein umgebauter Schrank ungeeignet?
- Er bietet zu wenig Kratzmöglichkeiten an, nimmt insofern einem besser geeigneten Möbel (beispielsweise Tonne oder schmaler Deckenspanner) Platz, bietet aber auf der anderen Seite auch nicht den sonst potentiell nutzbaren Platz für ein Menschenmöbel (Regal, Vitrine oder Schrank mit den entsprechenden Maßen). Ein Kompromiss auf dem denkbar schlechtesten Nenner für alle Beteiligten.
- Wenn da fest Teppich, Stoff oder Plüsch für die Liegeflächen installiert ist, kann man die schlecht saubermachen, sofern (und das kommt häufig vor!) Katz da draufgek**tzt hat. Oder, was man auch nicht immer ausschließen kann, draufgepinkelt.
- Das Teil besteht wahrscheinlich aus beschichteten Spanplatten wie viele handelsübliche Regale, und die kann man sich ggf. auch selbst passend (und billiger!) umbauen. (Der Preis, den ich von der FN-Werbung noch im Hinterkopf habe, lag um 170 Euro oder so für das "Designer"teil *huuuuuuust*.)
- Katzen durchschnittlicher Hauskatzengröße (Lastrami, also nicht mal Waldkatze oder so!) benötigen gut einen Meter durchgehende Kratzfläche, um sich richtig ausstecken zu können, wenn sie kratzmarkieren wollen. Auf jeden Fall sollten es aber mindestens 80 cm sein, bei kleineren Exemplaren bzw. bei denen, die vielleicht lieber waagerecht kratzen.
- Liegetechnisch gibt es keine Abwechslung. Es gibt keine Mulde oder Hängematte, sondern nur feste flache Liegeflächen begrenzter Größe, die nur mit Hilfe von Polsterung angenehm und weich zum Kuscheln gemacht werden können.

TE, ich würde an deiner Stelle lieber das für den Schrank anfallende Geld in einen soliden Kratzbaum eines Qualitätsherstellers (lies dich mal durch die Threads für Petfun, Katzenglück, Drapaki (oder wie die genau heißen *duck*), Kirstins usw. durch und besuch deren Homepages, um eine Gefühl für katzengerechte Kratzbäume zu erhalten.
Für den ganz schmalen Geldbeutel sollen auch die Deckenspanner von Clever Cat geeignet sein, es gibt in dem entsprechenden Thread eine ganze Reihe hartgesottene Fans des Herstellers. :)
Auch die Kratzbäume des Onlineshops Zooplus/Bitiba aus der Serie Natural Paradise werden im blauen Forum sehr gelobt (oke, ich persönlich habe in Gestalt der Schiefen Säule von Pisa eine Montagsproduktion erwischt, aber die Katzingers lieben die Kratzsäule trotzdem nicht minder als den vornehmen Verwandten nebenan von Petfun....^^).

LG
 
L

LunaKira2

Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2015
Beiträge
34
  • #10
Okay vielen danke für die Antwort, ich habe mich auch dagegen entschieden :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
3K
willy11
W
Antworten
24
Aufrufe
2K
Grizzler
G
2
Antworten
31
Aufrufe
9K
borderline
B
Antworten
15
Aufrufe
284
UliKatz
Antworten
3
Aufrufe
320
Rickie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben