Krallen und Beißen - brauche Hilfe!!

cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
  • #41
Liebe Tascha,

Zu der Dachgeschichte:

Meine Katzen sind bisher noch nie während "einer Jagd" oder "aus Reflex" in einen Teich, von einem Baum, vor ein Auto oder in andere Gefahrensituationen gesprungen, denen war bisher klar, dass da eine Grenze ist, denn sie sind nicht dumm. Eine Katze auf einem 15-30 Meter breiten Dach ist etwas anderes, als eine Katze auf einer 15-20 cm breiten Balkonmauer oder in einem Kippfenster. Die TE lebt mit dem Risiko, sowie Halter von Freigängern mit anderen Risiken. Ich kann verstehen, wenn mancher da Bedenken hätte und seine Katze nicht aufs Dach lassen würde, Tascha aber hat gute Erfahrungen damit. Katzen sind eine der umsichtigsten Tierarten, die ich kenne. Dass hier Verantwortungslosigkeit unterstellt wird oder Gedankenlosigkeit, ärgert mich, denn Tascha scheint nicht gedankenlos zu sein.

Liebe Grüße
Mefi

Es ist bisher nichts passiert, also wird nichts passieren.:sad:
Das ist ja eine der unlogischten Überlegungen. Und irgendwo ist auf jedem Dach die Grenze. Und wenn genau da die Katze steht, dann passiert eben doch was.
Auch Menschen sind schon vom Dach gefallen, obwohl sie ja eigentlich umsichtig sein sollten. Ich trau den Katzen auch mehr Standsicherheit zu, aber trotzdem könnten sie die Balance verlieren usw.
Kommt ja oft genug vor, dass Katzen verletzt in Tierarztpraxen eingeliefert werden. Von daher wird ja nicht umsonst die Absicherung allgemein empfohlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
mefi

mefi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2013
Beiträge
520
Ort
Köln
  • #42
Liebe Cindy,

ich meine nicht, dass nichts passieren kann, weil bisher nichts passiert ist. Meinen Katzen kann auch etwas passieren und die Wahrscheinlichkeit ist bei meinen Freigängern größer, als bei Wohnungskatzen. Jedoch ist 20 Jahre lang nichts geschehen und so lebe ich mit dem Risiko, genau wie Tascha. Ich meine nur, dass laut Aussage der TE offenbar das Für und Wider abgewogen wurde und das auch mit anderen Personen, aus dem Tierschutz und dem TA.

Was mich also ärgert, ist, dass Gedankenlosigkeit unterstellt wurde (zumindest sinngemäß), die ich aber nicht wahrnehmen kann.

Alles andere muss in einem solchen Fall der Halter entscheiden. Ich kann hier auf jeden Fall nicht erkennen, dass jemand das Fenster aufmacht und "gib ihm".

Aber natürlich kann ich verstehen, wenn andere sich gegen eine solche Möglichkeit entscheiden.

Liebe Grüße
Mefi
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
  • #43
Liebe Cindy,

ich meine nicht, dass nichts passieren kann, weil bisher nichts passiert ist. Meinen Katzen kann auch etwas passieren und die Wahrscheinlichkeit ist bei meinen Freigängern größer, als bei Wohnungskatzen. Jedoch ist 20 Jahre lang nichts geschehen und so lebe ich mit dem Risiko, genau wie Tascha. Ich meine nur, dass laut Aussage der TE offenbar das Für und Wider abgewogen wurde und das auch mit anderen Personen, aus dem Tierschutz und dem TA.

Was mich also ärgert, ist, dass Gedankenlosigkeit unterstellt wurde (zumindest sinngemäß), die ich aber nicht wahrnehmen kann.

Alles andere muss in einem solchen Fall der Halter entscheiden. Ich kann hier auf jeden Fall nicht erkennen, dass jemand das Fenster aufmacht und "gib ihm".

Aber natürlich kann ich verstehen, wenn andere sich gegen eine solche Möglichkeit entscheiden.

Liebe Grüße
Mefi

Dann sind wir ja einer Meinung. Risiken sollte man aber auch nicht herauf beschwören. Ich bin da eben anderer Meinung.
Mir ist auch klar, dass die TE überlegt hat und sich Rat geholt hat.
Trotzdem finde ich, Unfälle sollten schon im Vorfeld vermieden werden.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #44
Dass man sie nicht in Watte packen kann und sollte, ist wohl jedem klar. Aber einer so immensen Gefahr wuerde ich meine Katzen niemals aussetzen! Ist wie mit dem Kippfenster. 20 Jahre lang nix passiert. Irgendwann ist immer das erste mal, und das geht oft toedlich aus!
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
8
Aufrufe
2K
J
F
Antworten
9
Aufrufe
2K
nicker
nicker
Lady_Di
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
Lady_Di
Lady_Di
Yvi85
Antworten
17
Aufrufe
2K
Tuschi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben