Kater (1 Jahr) springt mich an und beisst im Gesicht und Kopf

  • Themenstarter Xhorrorcat01x
  • Beginndatum
  • Stichworte
    aggession anspringen beissen kater
X

Xhorrorcat01x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2021
Beiträge
9
Hallo Leute, es geht um folgendes:
Ich bin durch die arbeit bis relativ spät nachts wach und liege dann meistens noch auf der Couch. Mein Kater hat seit 2 Wochen die Angewohnheit, neben der Couch zu sitzen oder auf mir zu liegen und mir dann aus dem Nichts ins Gesicht zu springen. Er fährt dann auch die Krallen richtig aus und beißt mich in die Nase, in die Kopfhaut etc. Grade Eben ist es wieder passiert und er hat mein Auge erwischt, was ziemlich wehgetan hat. Er macht das auch teilweise wenn er bei mir im Bett liegt und wir kuscheln oder auch beim harmlosen Spielen. Er macht das echt wie auf Knopfdruck. Mittlerweile auch bei meiner Lebensgefährtin. Ich hatte keine Wahl und habe ihn jetzt aus Wohnzimmer und Schlafzimmer für die Nacht verbannt. Ich weiß nicht was ich noch machen soll und bin total verzweifelt. Tagsüber ist er total lieb. Er kriegt meistens abends oder nachts diese Attacken.
 
A

Werbung

Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
5.441
Ort
Quito, Ecuador
Herzlich Willkommen 🙂

Lebt dein Kater alleine bei euch?

Wenn ja, dann ist genau das euer Problem.

Katzen sind keine Einzelgänger und brauchen kätzische Gesellschaft.
Wenn sie dies nicht haben passiert genau das, was du beschreibst....er will mit dir auf Katzenart raufen.
Hätte er einen Kumpel, dann würde er das nicht mit dir tun, sondern mit dem Spielgefährten.

Katzen in Einzelhaltung können Verhaltenssauffälligkeiten bekommen, wie:
Aggresion, Wildpinkeln, ....etc.

Lies dir mal diesen Thread durch:
https://www.katzen-forum.net/threads/einzelkitten-erfahrungen.165046/

Lg
 
  • Like
Reaktionen: Early_Pamuk❤️, JeKiMa, Lotterbommel und 4 weitere
Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
210
Alter
36
Ort
Aying
Herzlich Willkommen 🙂

Lebt dein Kater alleine bei euch?

Wenn ja, dann ist genau das euer Problem.

Katzen sind keine Einzelgänger und brauchen kätzische Gesellschaft.
Wenn sie dies nicht haben passiert genau das, was du beschreibst....er will mit dir auf Katzenart raufen.
Hätte er einen Kumpel, dann würde er das nicht mit dir tun, sondern mit dem Spielgefährten.

Katzen in Einzelhaltung können Verhaltenssauffälligkeiten bekommen, wie:
Aggresion, Wildpinkeln, ....etc.

Lies dir mal diesen Thread durch:
https://www.katzen-forum.net/threads/einzelkitten-erfahrungen.165046/

Lg
Kann ich leider nicht so unterschreiben.
Mein Kater springt mich seit ein paar Tagen auch an. Zwar kratzt er mich nicht absichtlich, aber er springt mir z.B. auf den Rücken, wenn ich mal irgendwo sitze und er keine Aufmerksamkeit bekommt oder springt an meine Beine. Wenn ich schlafe und er seine 5 Minuten hat, beißt und kratzt er auch an meinen Beinen, wenn die nicht richtig unter der Decke sind. Spielerisches verhalten. J
Jedoch ist er nicht alleine sondern hat Cookie. Die beiden raufen wirklich sehr viel. Daran kann es also nicht liegen...
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.393
Ort
Unterfranken
Kann ich leider nicht so unterschreiben.
Mein Kater springt mich seit ein paar Tagen auch an. Zwar kratzt er mich nicht absichtlich, aber er springt mir z.B. auf den Rücken, wenn ich mal irgendwo sitze und er keine Aufmerksamkeit bekommt oder springt an meine Beine. Wenn ich schlafe und er seine 5 Minuten hat, beißt und kratzt er auch an meinen Beinen, wenn die nicht richtig unter der Decke sind. Spielerisches verhalten. J
Jedoch ist er nicht alleine sondern hat Cookie. Die beiden raufen wirklich sehr viel. Daran kann es also nicht liegen...
Du hast ja Kater und Katze oder?
Es kann schon sein, dass er mit ihr ordentlich rauft, aber es ihm nicht genug ist. Katzen spielen nämlich dann doch ganz anders als Kater.
 
  • Like
Reaktionen: Early_Pamuk❤️, cakehole, Azar und 5 weitere
Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
210
Alter
36
Ort
Aying
Du hast ja Kater und Katze oder?
Es kann schon sein, dass er mit ihr ordentlich rauft, aber es ihm nicht genug ist. Katzen spielen nämlich dann doch ganz anders als Kater.
Ja, Katze und Kater.
Die Kätzin ist jedoch eine richtige Draufgängerin. Ich beobachte viel, weil ich hier im Forum gelesen habe, dass Katze und Kater vom Spielverhalten nicht wirklich zusammenpassen. Da habe ich mir Sorgen gemacht, dass Cookie vielleicht leidet, wenn Oreo zu draufgängerisch ist.
Aber nein. Cookie ist ein richtiger Haudrauf. Die lauert ihm oft auf, springt ihn an, das Raufen geht von ihr aus, manchmal so wild, dass Oreo das Weite sucht. Andersrum ist das natürlich auch so, aber es hält sich die Waage.

Wobei es schon sein, kann, dass er z.B. gestern, als er mich angesprungen hat, nicht ausgelastet war. Er war noch sehr aktiv während Cookie schon geschlafen hat.

Die Frage: Wie soll ich das Anspringen denn verhindern? Mein Rücken ist schon ganz zerkratzt. Ich bin ihm nicht böse, ich weiß, er macht das nicht mit bösen Willen. Aber auf Dauer ist das schon anstrengend.

Ich beschäftige mich viel mit meinen Katzen und schaue, dass sie alleine auch beschäftigt sind. Aber ab und zu möchte ich doch mal in Ruhe am Tisch sitzen und eine Tasse Tee trinken, ohne dass mir ein Fellknäuel auf den Rücken springt.

Bin für Ratschläge sehr dankbar.
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
2.232
@Xhorrorcat01x
Entweder fehlender Katerkumpel und nicht ausgelastet (Langeweile) und/oder Signale übersehen, dass er nicht mehr gestreichelt werden möchte. Wenn Katzen Schmerzen haben oder überhaupt gesundheitlich etwas im Argen liegt, können sie auch überreagieren. Auch bei nicht ausreichender Fütterung können sie unangenehm werden.

Kätzische Gesellschaft wäre auf jeden Fall sehr wichtig für ihn plus ausreichende Spielangebote. Wenn er noch keinen Spielkumpel hat, vorher bitte in die langsame Zusammenführung einlesen.
 
  • Like
Reaktionen: JeKiMa, cakehole, GroCha und eine weitere Person
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.645
@Xhorrorcat01x
Entweder fehlender Katerkumpel und nicht ausgelastet (Langeweile) und/oder Signale übersehen, dass er nicht mehr gestreichelt werden möchte. Wenn Katzen Schmerzen haben oder überhaupt gesundheitlich etwas im Argen liegt, können sie auch überreagieren. Auch bei nicht ausreichender Fütterung können sie unangenehm werden.

Kätzische Gesellschaft wäre auf jeden Fall sehr wichtig für ihn plus ausreichende Spielangebote. Wenn er noch keinen Spielkumpel hat, vorher bitte in die langsame Zusammenführung einlesen.

Und last but not least......wie alt ist denn das Katerchen, bzw. ist er kastriert?
 
  • Like
Reaktionen: cakehole und NanSam
Molana

Molana

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2021
Beiträge
3.043
Ort
Schweiz
@Xhorrorcat01x wie alt ist denn der Kater und ist er kastriert? Unsere Nachbarskatze zeigte Ähnliches verhalten, bis sie ihn kastriert haben. Er hat wohl den Kopf „besprungen“….
Zudem schliesse ich mich meinen Vorrednern bezgl. Katerkumpel an….
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.799
Ort
35305 Grünberg
Ihm fehlt klar der Katerkumpel, mit dem er solche Katzensachen machen kann.
Raufen, balgen, anspringen….
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki, Azar, GroCha und 2 weitere
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
5.441
Ort
Quito, Ecuador
  • #10
Ja, Katze und Kater.
Die Kätzin ist jedoch eine richtige Draufgängerin. Ich beobachte viel, weil ich hier im Forum gelesen habe, dass Katze und Kater vom Spielverhalten nicht wirklich zusammenpassen. Da habe ich mir Sorgen gemacht, dass Cookie vielleicht leidet, wenn Oreo zu draufgängerisch ist.
Aber nein. Cookie ist ein richtiger Haudrauf. Die lauert ihm oft auf, springt ihn an, das Raufen geht von ihr aus, manchmal so wild, dass Oreo das Weite sucht. Andersrum ist das natürlich auch so, aber es hält sich die Waage.

Wobei es schon sein, kann, dass er z.B. gestern, als er mich angesprungen hat, nicht ausgelastet war. Er war noch sehr aktiv während Cookie schon geschlafen hat.

Die Frage: Wie soll ich das Anspringen denn verhindern? Mein Rücken ist schon ganz zerkratzt. Ich bin ihm nicht böse, ich weiß, er macht das nicht mit bösen Willen. Aber auf Dauer ist das schon anstrengend.

Ich beschäftige mich viel mit meinen Katzen und schaue, dass sie alleine auch beschäftigt sind. Aber ab und zu möchte ich doch mal in Ruhe am Tisch sitzen und eine Tasse Tee trinken, ohne dass mir ein Fellknäuel auf den Rücken springt.

Bin für Ratschläge sehr dankbar.
Ganz ehrlich @Chrissi86 ich finde es nicht in Ordnung, dass du hier in den Thread mit einem Problem reingrätscht, obwohl dein Problem höchst wahrscheinlich mit dem des TE mal überhaupt nichts zu tun hat.

Wenn du Fragen hast, mach bitte deinen eigenen Thread auf, und, dir wird geholfen.

Und, ich sage dir ganz ehrlich, wenn dich dein Kater anspringt, dann hast du das Problem, dass er nicht ausgelastet ist und, deine Kombi eventuell doch nicht passt.

Ich habe Katze-Kater Kombi und, bei mir hat es nicht geklappt. Mein Sheldon hat jetzt nen Kater Buddy und ist glücklicher denn je zuvor.
Natürlich mag er Amy noch immer, und, seit er seinen Buddy Stuart hat spielt er mit ihr Fangen und auflauern, Dinge, die sie mag, weil, mit Stuart macht er eben "Coole Katersachen".🤷🏻‍♀️

Eine Kombi muss einfach passen...und, wenn dem nicht der Fall ist, fühlt sich einer immer unausgelastet und falsch verstanden.

Kann ich leider nicht so unterschreiben.
Mein Kater springt mich seit ein paar Tagen auch an. Zwar kratzt er mich nicht absichtlich, aber er springt mir z.B. auf den Rücken, wenn ich mal irgendwo sitze und er keine Aufmerksamkeit bekommt oder springt an meine Beine. Wenn ich schlafe und er seine 5 Minuten hat, beißt und kratzt er auch an meinen Beinen, wenn die nicht richtig unter der Decke sind. Spielerisches verhalten. J
Jedoch ist er nicht alleine sondern hat Cookie. Die beiden raufen wirklich sehr viel. Daran kann es also nicht liegen...
Soll ich das jetzt so verstehen, dass Einzelhaltung völlig ok ist, weil du das gleiche Problem hast, obwohl du zwei Katzen besitzt.... Wirklich?
 
  • Like
Reaktionen: Early_Pamuk❤️, JeKiMa, Polayuki und 6 weitere
Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
210
Alter
36
Ort
Aying
  • #11
Ganz ehrlich @Chrissi86 ich finde es nicht in Ordnung, dass du hier in den Thread mit einem Problem reingrätscht, obwohl dein Problem höchst wahrscheinlich mit dem des TE mal überhaupt nichts zu tun hat.

Wenn du Fragen hast, mach bitte deinen eigenen Thread auf, und, dir wird geholfen.

Und, ich sage dir ganz ehrlich, wenn dich dein Kater anspringt, dann hast du das Problem, dass er nicht ausgelastet ist und, deine Kombi eventuell doch nicht passt.

Ich habe Katze-Kater Kombi und, bei mir hat es nicht geklappt. Mein Sheldon hat jetzt nen Kater Buddy und ist glücklicher denn je zuvor.
Natürlich mag er Amy noch immer, und, seit er seinen Buddy Stuart hat spielt er mit ihr Fangen und auflauern, Dinge, die sie mag, weil, mit Stuart macht er eben "Coole Katersachen".🤷🏻‍♀️

Eine Kombi muss einfach passen...und, wenn dem nicht der Fall ist, fühlt sich einer immer unausgelastet und falsch verstanden.


Soll ich das jetzt so verstehen, dass Einzelhaltung völlig ok ist, weil du das gleiche Problem hast, obwohl du zwei Katzen besitzt.... Wirklich?


Hach, dieser Umgangston hier. Herrlich. Ich habe nichts falsches gemacht oder bin jemanden angegangen.

Ich hatte eher tatsächlich darüber nachgedacht, ein eigenes Thema zu eröffnen, weil mein Kater mich eben auch anspringt. Da das Thema hier aber nun schon besprochen wird, habe ich mein Anliegen hier dazu geschrieben. Um mich auszutauschen. So funktioniert ein Forum.

Und ich bin mir sicher, hätte ich heute das gleiche Thema mit fast dem gleichen Titel eröffnet, hätte ich auch bloß eins von irgendwem drüber bekommen.

Wie man es macht, scheint es hier falsch zu sein.

Auf deine zweite Anmerkung gehe ich nicht weiter ein. Du hast mich falsch verstanden. Mir jetzt vorzuhalten, ich fände Einzelhaltung i.O. finde ich echt schade.

Aber trotzdem danke, ich habe das Problem bei meinem Kater durch diesen Thread wohl erkannt und heute war es sehr guter Tag, ohne Anspringen sondern sehr ausgeglichen. Immerhin.


Sorry an den TE fürs "Reingeätschen", ich verstehe offensichtlich nicht, wie ein Forum funktioniert. War nicht meine Absicht. Bin halt manchmal dumm.
 
  • Like
Reaktionen: beecee, PastaPrinzessin, Lord und eine weitere Person
Werbung:
Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
210
Alter
36
Ort
Aying
  • #12
Ganz ehrlich @Chrissi86 ich finde es nicht in Ordnung, dass du hier in den Thread mit einem Problem reingrätscht, obwohl dein Problem höchst wahrscheinlich mit dem des TE mal überhaupt nichts zu tun hat.

Wenn du Fragen hast, mach bitte deinen eigenen Thread auf, und, dir wird geholfen.

Und, ich sage dir ganz ehrlich, wenn dich dein Kater anspringt, dann hast du das Problem, dass er nicht ausgelastet ist und, deine Kombi eventuell doch nicht passt.

Ich habe Katze-Kater Kombi und, bei mir hat es nicht geklappt. Mein Sheldon hat jetzt nen Kater Buddy und ist glücklicher denn je zuvor.
Natürlich mag er Amy noch immer, und, seit er seinen Buddy Stuart hat spielt er mit ihr Fangen und auflauern, Dinge, die sie mag, weil, mit Stuart macht er eben "Coole Katersachen".🤷🏻‍♀️

Eine Kombi muss einfach passen...und, wenn dem nicht der Fall ist, fühlt sich einer immer unausgelastet und falsch verstanden.


Soll ich das jetzt so verstehen, dass Einzelhaltung völlig ok ist, weil du das gleiche Problem hast, obwohl du zwei Katzen besitzt.... Wirklich?


Hach, dieser Umgangston hier. Herrlich. Ich habe nichts falsches gemacht oder bin jemanden angegangen.
Aber danke, dass du so ehrlich bist und offenbar auch genau weißt, wie meine Katze und der Kater miteinander agieren, weil du täglich hier anwesend bist und die beiden sehr gut einschätzen kannst.

Ich hatte eher tatsächlich darüber nachgedacht, ein eigenes Thema zu eröffnen, weil mein Kater mich eben auch anspringt. Da das Thema hier aber nun schon besprochen wird, habe ich mein Anliegen hier dazu geschrieben. Um mich auszutauschen. So funktioniert ein Forum. Und wenn es sich so stört, dass ich was dazwischen schreibe, dann igonier es doch, wenn es hier so fehl am Platz ist. Das ist dein Beitrag somit nämlich auch.

Und ich bin mir sicher, hätte ich heute das gleiche Thema mit fast dem gleichen Titel eröffnet, hätte ich auch bloß eins von irgendwem drüber bekommen.

Wie man es macht, scheint es hier falsch zu sein.

Auf deine zweite Anmerkung gehe ich nicht weiter ein. Du hast mich falsch verstanden. Mir jetzt vorzuhalten, ich fände Einzelhaltung i.O. finde ich echt schade.

Aber trotzdem danke, ich habe das Problem bei meinem Kater durch diesen Thread wohl erkannt und heute war es sehr guter Tag, ohne Anspringen sondern sehr ausgeglichen. Immerhin.


Sorry an den TE fürs "Reingrätschen", ich verstehe offensichtlich nicht, wie ein Forum funktioniert. War nicht meine Absicht.
 
  • Like
Reaktionen: Lord
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
5.441
Ort
Quito, Ecuador
  • #13
Hach, dieser Umgangston hier. Herrlich. Ich habe nichts falsches gemacht oder bin jemanden angegangen.
Wenn du dich von mir angegriffen fühlst, tut mir leid, wenn es falsch rübergekommen ist, aber, sollte es sich beim TE um einen Einzelkater handeln (ich warte noch auf die Antwort) und, du hast zwei Katzen, dann ist euer Problem unterschiedlicher Natur. Deswegen solltest du einen eigenen Thread eröffnen, wo speziell auf dein Problem eingegangen wird.

Und klar, sollte der TE schreiben, dass er einen Einzelkater hat, dann hat er das Problem, dass ihm ein Raufkumpel fehlt.

Deine Antwort:
Kann ich leider nicht so unterschreiben.
Mein Kater springt mich seit ein paar Tagen auch an. Zwar kratzt er mich nicht absichtlich, aber er springt mir z.B. auf den Rücken, wenn ich mal irgendwo sitze und er keine Aufmerksamkeit bekommt oder springt an meine Beine. Wenn ich schlafe und er seine 5 Minuten hat, beißt und kratzt er auch an meinen Beinen, wenn die nicht richtig unter der Decke sind. Spielerisches verhalten. J
Jedoch ist er nicht alleine sondern hat Cookie. Die beiden raufen wirklich sehr viel. Daran kann es also nicht liegen...
Könnte dem TE schon zu verstehen geben, dass bei einer Zweitkatze das Problem bestehen bleibt.
Nur, wie gesagt, wenn die Kombi stimmt eben nicht.

Keine meiner Katzen im Mehrkatzenhaushalt hat mich je verletzt, alle ausgeglichen und gut sozialisiert.
Ausser, mein Pikachu....der ist nen Thread für sich wert....
 
  • Like
Reaktionen: JeKiMa, cakehole, Chrissi86 und 3 weitere
Chrissi86

Chrissi86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2011
Beiträge
210
Alter
36
Ort
Aying
  • #14
Wenn du dich von mir angegriffen fühlst, tut mir leid, wenn es falsch rübergekommen ist, aber, sollte es sich beim TE um einen Einzelkater handeln (ich warte noch auf die Antwort) und, du hast zwei Katzen, dann ist euer Problem unterschiedlicher Natur. Deswegen solltest du einen eigenen Thread eröffnen, wo speziell auf dein Problem eingegangen wird.

Und klar, sollte der TE schreiben, dass er einen Einzelkater hat, dann hat er das Problem, dass ihm ein Raufkumpel fehlt.

Deine Antwort:

Könnte dem TE schon zu verstehen geben, dass bei einer Zweitkatze das Problem bestehen bleibt.
Nur, wie gesagt, wenn die Kombi stimmt eben nicht.

Keine meiner Katzen im Mehrkatzenhaushalt hat mich je verletzt, alle ausgeglichen und gut sozialisiert.
Ausser, mein Pikachu....der ist nen Thread für sich wert....
Ja, ich habe mich tatsächlich angegriffen gefühlt. Ist aber schon wieder rum, alles gut.

Ich werde beim nächsten Mal abwägen, ob ein eigener Thread angebrachter ist. Danke für den Input.
 
  • Like
Reaktionen: JeKiMa, Onni und Froschn
X

Xhorrorcat01x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2021
Beiträge
9
  • #15
Hallo Leute, es geht um folgendes:
Ich bin durch die arbeit bis relativ spät nachts wach und liege dann meistens noch auf der Couch. Mein Kater hat seit 2 Wochen die Angewohnheit, neben der Couch zu sitzen oder auf mir zu liegen und mir dann aus dem Nichts ins Gesicht zu springen. Er fährt dann auch die Krallen richtig aus und beißt mich in die Nase, in die Kopfhaut etc. Grade Eben ist es wieder passiert und er hat mein Auge erwischt, was ziemlich wehgetan hat. Er macht das auch teilweise wenn er bei mir im Bett liegt und wir kuscheln oder auch beim harmlosen Spielen. Er macht das echt wie auf Knopfdruck. Mittlerweile auch bei meiner Lebensgefährtin. Ich hatte keine Wahl und habe ihn jetzt aus Wohnzimmer und Schlafzimmer für die Nacht verbannt. Ich weiß nicht was ich noch machen soll und bin total verzweifelt. Tagsüber ist er total lieb. Er kriegt meistens abends oder nachts diese Attacken.

So Leute ich hab jetzt tatsächlich rausgefunden was das Problem ist. Meine Freundin hat bemerkt dass es wohl an mir selbst liegt. Und zwar zucke ich beim Schlafen wohl manchmal mit Nase und Augen. Und darauf springt er dann an😂😂😂😂😂
 
  • Wow
Reaktionen: Sae
Cap&Cake

Cap&Cake

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juli 2021
Beiträge
1.106
  • #16
So Leute ich hab jetzt tatsächlich rausgefunden was das Problem ist. Meine Freundin hat bemerkt dass es wohl an mir selbst liegt. Und zwar zucke ich beim Schlafen wohl manchmal mit Nase und Augen. Und darauf springt er dann an😂😂😂😂😂
Und wie sieht da nun deine Lösung aus?
Botox? Papiertüte über dem Kopf?
Ich denke, dass jeder im Schlaf mit den Augen zuckt, trotzdem springen mir meine Katzen nicht ins Gesicht.
 
  • Like
  • Big grin
Reaktionen: JeKiMa, cakehole, Daannem und 6 weitere
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
7.888
Ort
Vorarlberg
  • #17
Und warum macht er das, wenn du wach bist? So wie du geschrieben hast, bist du bis spät in die Nacht wach und laut deinem 1. Post war es ja auch "grad eben".
ich schliesse mich den anderen an... der Kater will spielen und raufen, aber er braucht dazu jemanden, der das aushält, sprich einen pelzigen Mitbewohner.
 
  • Like
Reaktionen: JeKiMa, Wildflower, Poldi und eine weitere Person
X

Xhorrorcat01x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2021
Beiträge
9
  • #18
Und wie sieht da nun deine Lösung aus?
Botox? Papiertüte über dem Kopf?
Ich denke, dass jeder im Schlaf mit den Augen zuckt, trotzdem springen mir meine Katzen nicht ins Gesicht.
Tja keine Ahnung, ich meine er ist extrem verspielt. Ich werd mir was überlegen müssen 😂vllt muss er dann wirklich aus dem Schlafzimmer draußen bleiben müssen und ich muss gucken, dass ich nimmer auf der Couch einschlafe
 
Cap&Cake

Cap&Cake

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juli 2021
Beiträge
1.106
  • #19
Tja keine Ahnung, ich meine er ist extrem verspielt. Ich werd mir was überlegen müssen 😂vllt muss er dann wirklich aus dem Schlafzimmer draußen bleiben müssen und ich muss gucken, dass ich nimmer auf der Couch einschlafe
Dein Ernst?
Aussperren als Lösung?
Was hältst du denn von der einzig richtigen Maßnahme?
Dein Kater braucht einen Kumpel!
 
  • Like
Reaktionen: JeKiMa, beecee, PastaPrinzessin und 10 weitere
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
7.419
  • #20
Der arme Kerl.... Dann darf er nicht mehr zu seinem jetzigen Raufpartner, der ohnehin schon nicht versteht, was er von ihm will, ins Schlafzimmer und hat überhaupt keinen...
 
  • Like
Reaktionen: JeKiMa, PastaPrinzessin, cakehole und 6 weitere
Werbung:

Ähnliche Themen

Marlon2020
Antworten
44
Aufrufe
3K
Marlon2020
Marlon2020
F
Antworten
10
Aufrufe
579
Margitsina
Margitsina
T
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
Tigress21
T
E
Antworten
77
Aufrufe
8K
Gwion
G
A
Antworten
111
Aufrufe
4K
Motzfussel
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben