Knabberstangen...

Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Hallo Foris!
Ich habe mal ne ganz doofe Frage an euch...

Meine Maxi liebt diese Knabberstangen- am liebsten die von Aldi (ausser die mit Hefe).
Wie oft darf ich ihr die eigentlich geben?
Ist das zu oft, wenn sie einmal am Taga eine Stange bekommt?

Ich spiele seit 3 Tagen abends mit ihr... mache die Knabberstangen in ganz viele kleine Stücke und werfe sie ihr zu und die hüpft dann quer durchs Wohnzimmer und fängt die!

Wie oft gebt ihr euren Fellis Leckerlies?

Hab ja hier auch noch Käserollis, da steht ja eh drauf, dass die Katzen nicht mehr als 5 Stück am Tag fressen sollen- denke, wegen der Verdauung, oder?

Danke schonmal für eure Antworten :D
 
Werbung:
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Ich habe diese Stangen auch mal gekauft unsere Tabsi ist da auch ganz wild drauf. Allerdings seit ich gelesen habe das da Zucker drin ist habe ich keine mehr gekauft.
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Yosie, stimmt!
Da ist ja echt Zucker drin!
Das hab ich wohl überlesen, als ich die das erste Mal gekauft habe.

Ich muss dazu sagen, Maxi bekommt aber nicht nur Aldi-Stangen!
Hab auch von DM welche da und von Gimpet aus dem Zooladen.

Naja, und eben Käserollis als Leckerli und Hefemäuse, aber die mag sie auch net.

Habe gerade 3 neue Packungen Stangen bei Aldi geholt- den Kassenbon hab ich noch- werd heute Nachmittag lostapern und die umtauschen!
Will ja net, dass Maxi soviel Zucker bekommt :(
 
T

tiha

Gast
Um ehrlich zu sein, befürchte ich, dass auch in den anderen Stangen Zucker drin ist...:oops:
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
meine fellpopos bekommen jeden morgen ein aldistängchen . als belohnung, das sie so brav von der nachtschicht nach hause gekommen sind:).
ich seh das mit dem zucker nicht ganz so eng, schließlich nasch ich ja auch gerne mal.
ansonsten achte ich drauf, das kein zucker im fressen ist, deswegen gönn ich ihnen ihr leckerchen.
 
Rookie

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.884
Ich habe bislang noch keine Leckerstangen OHNE Zucker gefunden...

Ab und an bekommen meine auch mal eine, so alle 2 Wochen, 3 Wochen...

Ansonsten gibt es Käserollis, die mag der Kater aber nicht... oder von Whiskas diese Knuspertaschen? mit Huhn und Käse. Aber auch sehr selten.

Als "tägliches" Leckerlie gibt es Grau Miezelinos.

LG, Rookie
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Ja Kleine, ich sehe das auch so...
Ich selbst ess ja auch gern Schoki oder son Süßkram...

Vielleicht sollte ich Maxi einfach nicht mehr JEDEN Tag ne Stange geben, sondern nurnoch 2x die Woche oder so :confused:

Denn, ganz drauf verzichten möchte ich dann auch nicht...sie liebt die Dinger ja!
Und mal ganz ehrlich: ist hier irgendwer, der ABSOLUT KEINE KNABBERSTANGEN verfüttert?
Und wenns nur ab und an mal eine ist?

Ich werd es jedenfalls zurückschrauben.
Dann bekommt Maxi jetzt abends auch mal was Frischeres, wie Hühnchen.
Oder ich versuche mal mit dem normalen Trofu mit ihr zu spielen...
 
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
Meine Kater lieben die Aldi-Stangen auch heiß und innig - Madame Mieze hingegen rührt sie nicht an.

Samson fordert 1-2 am Tag ein, nur Grobi übertreibt es ein bisschen und frisst bestimmt 4-5 am Tag (er steht so lange piezend vor der Schublade, bis er eins bekommt).

Daß Zucker drin ist, weiß ich, aber ich sehe das auch nicht so eng, denn auch ich liebe Süßigkeiten (auch wenn´s ungesund ist). Außerdem sind die Stangen bei uns ein gute Lockmittel - wenn die Katers draussen sind, muß ich nur laut "NASCHEN" rufen und beide kommen angeflitzt :D
 
T

tiha

Gast
  • #10
Meine Kater lieben die Aldi-Stangen auch heiß und innig - Madame Mieze hingegen rührt sie nicht an.

Samson fordert 1-2 am Tag ein, nur Grobi übertreibt es ein bisschen und frisst bestimmt 4-5 am Tag (er steht so lange piezend vor der Schublade, bis er eins bekommt).

Daß Zucker drin ist, weiß ich, aber ich sehe das auch nicht so eng, denn auch ich liebe Süßigkeiten (auch wenn´s ungesund ist). Außerdem sind die Stangen bei uns ein gute Lockmittel - wenn die Katers draussen sind, muß ich nur laut "NASCHEN" rufen und beide kommen angeflitzt :D


Naja, für uns Menschen ist Zucker nicht gesund, das stimmt schon. Aber soweit ich weiß, ist das Ausmaß von Zucker für Katzen ein viel viel Größeres, sprich wirklich schädlich.
 
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
  • #11
Naja, für uns Menschen ist Zucker nicht gesund, das stimmt schon. Aber soweit ich weiß, ist das Ausmaß von Zucker für Katzen ein viel viel Größeres, sprich wirklich schädlich.

Mag sein, daß ich eventuell nie angefangen hätte Knabberstangen zu kaufen, wenn mir die Schädlichkeit schon von Anfang an bewusst gewesen wäre.
Aber heute ist es so, daß meine Kater die Stangen gerne fressen und auch einfordern, so daß ich es zum Einen nicht über´s Herz bringe, keine Stangen mehr zu verfüttern und zum Anderen, weil ich damit ein Mittel habe, meine Freigänger zu jeder Zeit reinzulocken (alles andere zieht nicht).

Meine Mieze zum Beispiel frisst gerne Sheba - auch das Zeug ist ungesund, aber trotzdem kaufe ich es von Zeit zu Zeit, weil sie es mag und phasenweise nichts anderes anrührt.
Klar gibt es bei uns auch hochwertiges Futter, gesunde Leckerlis und auch mal ein Häppchen Rinderfilet, wenn die pelzigen Herrschaften Lust darauf haben und deshalb denke ich, ein "bisschen ungesunde Ernährung" schadet nicht wirklich.
 
Werbung:
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
  • #12
Ich denke jeder füttert auch mal ungesundes Zeugs an die Tiger, aber es ist doch eigentlich auch hauptsache, DASS dier Katzen es ÜBERHAUPT fressen..

Was nützt es, wenn man Tonnen von Teuren Sachen im Schrank hat, due die Katze nicht anrührt?

Ich habe sowohl gesundes und auch etwas teureres Katzenfutter im Schrank, aber auch mal nen Beutel Whiskas oder von DM.
Maxi rührt das Teure irgendwann nicht mehr an und dann gibt es 2 Tage ungesundes Zeug und dann frisst sie wieder normal!

Und do ist das sicher auch mit den Leckerlies!

So und nu ist gut, wollte keine Diskussion entfachen, sondern lediglich wissen, wer Stangen füttert und wie oft!

Jetzt haben wir uns alle wieder lieb!
 
L

Lizzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
699
Alter
71
Ort
Köln
  • #13
Ich gebe auch hin und wieder die Stangen, allerdings weniger als Leckerli, sondern als "notwendiges Übel", wenn mal wieder einer aus meiner grossen Katzenbande krank ist.

Man kann darin ganz toll Tabletten verstecken und da die meisten auf die Stangen stehen, klappts seitdem mit der Medikamentengabe recht gut.:D

Allerdings bekommen sie die nicht regelmässig.
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #14
Zweifel

Ich glaub wirklich, dass die Stangen mit Zucker nicht gut sind. Tiggi, die Katze unserer Tochter, ist auch voll drauf abgefahren. Wir haben es ihm abgewöhnt. Er hatte einen faulen Zahn und außerdem Probleme mit Harngries. Wir nehmen von seiner kleinen Trofu-Ration einige Körnchen und werfen sie durch die Wohnung. Das findet er cool.Inzwischen vermisst er seine Stangen sicher nicht mehr. Wenn du meinst, die Stangen müssten sein, dann bitte nur ganz selten...:D
 
L

Liane F.

Gast
  • #15
Die Stangen gibts hier auch, ganz selten, mit Tablette oder wenn ein Mäusel gar nicht essen will. Der Zucker ist mir dann relativ egal.
Aber geht mal mit der Zunge an so ein Stängchen....SALZ pur.
Liebe Grüße
 
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
  • #16
Ich füttere auch die Aldi Stangen....im Moment etwas mehr, da ich mit Ihnen übe auf Rufen heimzukommen....manchmal klappt es, aber auch nicht immer. Vorher haben sie auch fast jeden Tag jeder 1 Stange bekommen.:)
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #17
bei DM gibts ja einmal die stangen für katzen, wo leider zucker drin ist.

aber es gibt dort auch stangen für hunde, die sind etwas dicker und da ist kein zucker drinne, EG-Zusatzstoffe sind allerdings genauso wie in den katzenstangen drin..
(ansonsten ist da nur fleisch/ nebenerzeugnisse und mineralstoffe drin wie auch in den anderen)
aber naja ich ess auch weingummis und chips :rolleyes:

ansonsten seh ich das bei leckerlis auch nicht so eng, aber da sie die für hunde eh lieber essen :D

und das zucker für katzen ungesünder ist als für menschen ist ja klar, aber in diesen stangen ist ja auch nicht viel drin (wohin gegen in menschensüßigkeiten ja fast nix anderes als zucker ist ^^)
 
T

tiha

Gast
  • #18
...unverdaute Zuckeranteile können bereits im Körper anfangen zu gähren und dabei Alkohol entwickeln. Das aber ist regelrecht Gift für Katzen und kann zu schweren Leberschäden führen...


Bitte versteht mich nicht falsch. Ich mag hier keinem ein schlechtes Gewissen machen und ich möchte auch nicht bekehren. Aber ich mag auch nicht, dass Zucker bagatellisiert wird...
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #19
...unverdaute Zuckeranteile können bereits im Körper anfangen zu gähren und dabei Alkohol entwickeln. Das aber ist regelrecht Gift für Katzen und kann zu schweren Leberschäden führen...


Bitte versteht mich nicht falsch. Ich mag hier keinem ein schlechtes Gewissen machen und ich möchte auch nicht bekehren. Aber ich mag auch nicht, dass Zucker bagatellisiert wird...

Ich gebe Dir recht. Es kommt immer auf die Menge an und wie oft. Ab und zu zu besonderen Anlässen kann schon mal ein Auge zu drücken. Oder trinkst Du nicht ab und zu mal ein Gläschen Wein ;) ?
 
T

tiha

Gast
  • #20
Ich gebe Dir recht. Es kommt immer auf die Menge an und wie oft. Ab und zu zu besonderen Anlässen kann schon mal ein Auge zu drücken. Oder trinkst Du nicht ab und zu mal ein Gläschen Wein ;) ?

Ganz ehrlich? Nein. Ich bin Migränikerin und spüre sofort solche Gifte - und büße dann tagelang. Deshalb lasse ich es.
Und ich hab ein weißes Kater-Sorgenkind, bei dem Inhaltsstoffe wie Zucker, Glutamat etc. sich sofort in körperlichen Beschwerden äußern (Haut, Magen, Unruhe...), haben gerade wieder einige heftige Wochen hinter uns.

Und durch Beides zusammen, bin ich viel bewusster im Umgang mit Genussmitteln/-giften ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Wolverine
Antworten
3
Aufrufe
2K
4Flusen
4Flusen
G
Antworten
26
Aufrufe
22K
Angie1969
A
T
Antworten
8
Aufrufe
702
Grinch2112
Grinch2112
Schnake76
Antworten
1
Aufrufe
122
Petra-01
Schnake76
Antworten
1
Aufrufe
110
Wildflower
Wildflower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben