Kitten alleine lassen?!

  • Themenstarter Kitty226
  • Beginndatum
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #141
ich meinte auch nicht dich, ich wurde von anderen beleidigt und als tierquäler beschimpft. Es ist wirklich schade das man so einen unerfahrenen katzenhalter behandelt.

Du hättest ja auch mal auf all die gut gemeinten - und großteils freundlich formulierten - Ratschläge eingehen können.

Stattdessen kam von dir aber nur das:

Vielen Dank für die vielen Informationen. Ich habe verstanden das es für Katzen besser ist wenn sie nicht in einzelhaltung gehalten werden. Das selbe sollte ja auch für Hunde und andere Tierrassen gelten. Jedoch war meine Frage nicht ob Einzelhaltung oder mehrere Katzen.
Ich denke das wurde etwas falsch verstanden.
Und


Und du hast nicht verstanden das meine Frage eine andere war! Ich hole mir ein Kitten!!! Nicht 2 und auch nicht 6!!!
ich habe mich belesen und erkundigt! Es ist völlig okay, wenn sie nach draußen kann und nicht alleine ist! Also hört auf mir einzureden das ich ein Tierquäler bin! Sie hat draußen Kontakt zu anderen Katzen und darf lt. Tierarzt nach der Eingewöhnung raus!
das war nicht meine Frage!!!!
sie wird mit 6 Monaten kastriert also wird das wohl kaum passieren. Mit 5 bis 6 Monaten ist es übrigens gängig Katzen zu kastrieren

Da darfst du dich nicht wundern.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112, Lirumlarum und Königscobra
Werbung:
Heroi

Heroi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2019
Beiträge
498
Ort
Berlin
  • #142
Einzelhaltung bei Katzen (speziell bei Kitten) ist für das Tier eine Qual. Ergo nach Definition: Tierquälerei. Egal ob ich es gut oder schlecht finde, wie das hier formuliert wird, das ist nunmal Fakt.

Edit: Ich wünsche dem Kätzchen alles erdenkliche Gute und hoffe bei der TE ist trotz "unglücklicher" Kommunikation was angekommen. :)
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112, racoon20 und Königscobra
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2008
Beiträge
2.026
  • #143
Du hättest ja auch mal auf all die gut gemeinten - und großteils freundlich formulierten - Ratschläge eingehen können.

Stattdessen kam von dir aber nur das:






Da darfst du dich nicht wundern.

Ich glaube, es ist schwierig, die bei all den Anschuldigungen überhaupt wahrzunehmen.
 
K

Kitty226

Benutzer
Mitglied seit
21. August 2020
Beiträge
35
  • #144
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.065
Ort
An der Ostsee
  • #145
ich habe sleepy gemeint
Ja ich weiß, genau deshalb sage ich es ja. Ich habe mich wirklich bemüht sachlich und anschaulich, aber auch freundlich die Situation darzulegen. Genau wie viele andere. Statt da danke zu sagen, konzentrierst du dich auf die negativen Beiträge und dankst lieber einer einzigen Person ganz explizit. Nicht fair dem Rest gegenüber.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112 und Lirumlarum
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #146
Ich glaube, es ist schwierig, die bei all den Anschuldigungen überhaupt wahrzunehmen.

Das ist doch nicht wahr.

Lies dir mal die ersten Seiten durch. Das war freundlich und ganz ohne Anschuldigungen - dafür mit viel nützlicher Information.

Wenn dann aber immer nur kommt: "Das war nicht meine Frage". "Ich hole sicher nur 1 Kitten!!!" ...

naja, dann darf man sich wie gesagt nicht wundern.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112, Vitellia, Königscobra und eine weitere Person
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
6.015
Ort
Alpenrand
  • #147
Ich habe nicht gesagt das mich das geschriebene nicht beschäftigt!!


...und ich hoffe, du ziehst nach ein-zwei Nächten Schlaf (unabhängig davon ob du hier weiter liest und schreibst) die richtigen Schlüsse. Im dem Punkt pflichte ich sleepy bei. Umdenken und ausbrechen aus gelernten Bahnen dauert seine Zeit. Zu überdenken, zu überprüfen und sich neu mit einem Thema auseinader zusetzen ebenso.
Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Insofern nimm dir diese Zeit, bevor du dich für Katzen als neue (lang lebende) Familienmitglieder entscheidest. Alle wichtigen Ratschläge und Tipps hast du hier teils sehr freundlich und teils etwas harscher forumliert an die Hand bekommen...aber egal wie diese Ratschläge kamen, sie sind ehrlich und sehr erfahrungsbasiert.
Dieses geballte (und kostenlose) Wissen auszuschlagen ohne mindestens einige Nächte darüber geschlafen zu haben, wäre allerdings mehr als blöde und einfältig.
 
  • Like
Reaktionen: Vitellia, Puschelkatze, Heroi und 4 weitere
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2020
Beiträge
812
  • #148
@Kitty226 Bei mir wohnen aktuell 2 Damen. Sehr scheu, gar nicht zutraulich, aber trotzdem verschmust, wenn ich zum Kraulen komme. Die sind mit insgesamt 13 Katzen aufgewachsen, weil die 1. Katze nicht kastriert wurde und dann nach zwei Jahren alle im TH gelandet sind. Sie waren als Kitten im Grunde kaum Menschen gewohnt.
Davor bin ich mit einer Katze und einem Kater aufgewachsen. Beide wahnsinnig verschmust ihren Menschen gegenüber und nur Fremden gegenüber scheu. Die Beiden sind als Kitten eingezogen und waren von Anfang an den Umgang mit uns gewohnt.
Fazit: jede Katze ist anders, manche sind total anhänglich, andere brauchen keine Menschen - außer zum Dosen öffnen und Klo reinigen.

Ein Mensch kann aber nie ein Ersatz für einen Artgenossen sein. Ich weiß ja nicht, wie's dir so geht, aber ich hab wenig Lust, mehrmals täglich am Hintern meiner Katze zu schnuppern. Oder sie mit meiner Zunge abzuschlecken. Evtl. sogar den Hintern abschlecken. :censored: Klingt jetzt irgendwie nicht so prickelnd, ist für Katzen aber voll super. Zum Glück gibt's da noch eine 2. Katze, die das gerne für mich macht. 😂
 
K

Kitty226

Benutzer
Mitglied seit
21. August 2020
Beiträge
35
  • #149
Ja ich weiß, genau deshalb sage ich es ja. Ich habe mich wirklich bemüht sachlich und anschaulich, aber auch freundlich die Situation darzulegen. Genau wie viele andere. Statt da danke zu sagen, konzentrierst du dich auf die negativen Beiträge und dankst lieber einer einzigen Person ganz explizit. Nicht fair dem Rest gegenüber.
...und ich hoffe, du ziehst nach ein-zwei Nächten Schlaf (unabhängig davon ob du hier weiter liest und schreibst) die richtigen Schlüsse. Im dem Punkt pflichte ich sleepy bei. Umdenken und ausbrechen aus gelernten Bahnen dauert seine Zeit. Zu überdenken, zu überprüfen und sich neu mit einem Thema auseinader zusetzen ebenso.
Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Insofern nimm dir diese Zeit, bevor du dich für Katzen als neue (lang lebende) Familienmitglieder entscheidest. Alle wichtigen Ratschläge und Tipps hast du hier teils sehr freundlich und teils etwas harscher forumliert an die Hand bekommen...aber egal wie diese Ratschläge kamen, sie sind ehrlich und sehr erfahrungsbasiert.
Dieses geballte (und kostenlose) Wissen auszuschlagen ohne mindestens einige Nächte darüber geschlafen zu haben, wäre allerdings mehr als blöde und einfältig.

ich werde mir die ein oder andere Antwort auf jeden Fall zu Herzen nehmen
 
  • Like
Reaktionen: racoon20 und Polayuki
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.176
  • #150
das war nicht meine Frage!!!!

Dann sag ich dir das jetzt mal ganz direkt: Das juckt hier keinen!

Was glaubst du, was das hier ist? Eine Service-Hotline? Seit wann hat man in einem Forum Ansprüche zu stellen, was die User zu beantworten haben und was nicht?

Wir sind hier nicht bei wünsch dir was, sondern bei so isset.
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin und Königscobra
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.211
Ort
Wien
  • #151
Schau, wir sind alle nicht als Experten in Katzenhaltung zur Welt gekommen, haben alle Anfängerfehler in irgendeiner Form gemacht und Wissenslücken mitgebracht.

Ich zum Beispiel weiß erst seit heute, dass man während einer floriden Giardienbesiedelung keinen Darmfloraaufbau machen darf, obwohl ich schon lange Katzenmama bin.

Diese Information habe ich von wohlmeinenden Usern hier im Forum erhalten und bin sehr dankbar dafür.

Man lernt eben nie aus und gerade als Katzenanfänger ist doch dieses geballte Wissen hier unglaublich viel wert.

Ich bitte dich, nimm dir Zeit, alles nochmals in Ruhe zu lesen und darüber zu schlafen. Es sind viele gut gemeinte Empfehlungen, die deinem künftigen Katzenhaushalt und auch dir zugute kommen können.
 
  • Like
Reaktionen: 2Katzis, Königscobra, Kitty226 und 4 weitere
Werbung:
Christian89

Christian89

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2020
Beiträge
1.391
Ort
NRW
  • #152
Denke, was passiert ist, dass eure Ratschläge die TE einfach getriggert haben und dann macht man zu und will nichts mehr hören. Beim Thema Tierhaltung muss man eben immer sehr vorsichtig und behutsam sein.

Aber falls du das ließt @Kitty226 bitte überleg es dir noch einmal.
Ich bin selbser jetzt nicht so erfahren, aber habe seit ein paar Monaten zwei Mädels im Haus. Und mir haben auch viele Leute geraten, erstmal nur eine Katze zu nehmen und ich bin heilfroh, dass ich zwei genommen habe, denn sie sind die liebsten und bravsten vorstellbaren Katzen. Was mich überzeugt hatte war die Vorstellung, dass ich zur Arbeit fahre und Katz bleibt zurück in der stillen Wohnung mit ein Paar Spielzeugen. Und das nicht nur einen Tag, sondern über sher viele Jahre. Habe ich mir einfach furchtbar langweilig vorgestellt.
 
  • Like
Reaktionen: BilBal, Gremlin01, 16+4 Pfoten und 4 weitere
K

Kitty226

Benutzer
Mitglied seit
21. August 2020
Beiträge
35
  • #153
Denke, was passiert ist, dass eure Ratschläge die TE einfach getriggert haben und dann macht man zu und will nichts mehr hören. Beim Thema Tierhaltung muss man eben immer sehr vorsichtig und behutsam sein.

Aber falls du das ließt @Kitty226 bitte überleg es dir noch einmal.
Ich bin selbser jetzt nicht so erfahren, aber habe seit ein paar Monaten zwei Mädels im Haus. Und mir haben auch viele Leute geraten, erstmal nur eine Katze zu nehmen und ich bin heilfroh, dass ich zwei genommen habe, denn sie sind die liebsten und bravsten vorstellbaren Katzen. Was mich überzeugt hatte war die Vorstellung, dass ich zur Arbeit fahre und Katz bleibt zurück in der stillen Wohnung mit ein Paar Spielzeugen. Und das nicht nur einen Tag, sondern über sher viele Jahre. Habe ich mir einfach furchtbar langweilig vorgestellt.

Ich werde mir das Thema tatsächlich nochmal überdenken! Ich nehme Bett formulierte Ratschläge viel lieber an als die anderen. Werde auf jeden Fall drüber schlafen!
 
  • Like
Reaktionen: Christian89
K

Kitty226

Benutzer
Mitglied seit
21. August 2020
Beiträge
35
  • #154
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #155
Und ich bin hier aufgeschlagen, weil mir damals gerade mein 6 Monate alter Kater aus dem Fenster im 3. Stock Altbau gefallen war.

Ich weiß nicht, ob du dir annähernd vorstellen kannst, welch ein Shitstorm über mich hereingebrochen ist. :omg:

Aber ich hab das runtergeschluckt. Hatten ja alle recht!
Und ich bin geblieben - sehr zu meinem Vorteil und dem meiner Katzen!

Ich hab hier wahnsinnig viel gelernt seitdem.
Und meinen Katzen geht es heute - diesem Forum sei Dank - besser denn je!
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: BilBal, Grinch2112, Tina&Feli und 4 weitere
K

Kitty226

Benutzer
Mitglied seit
21. August 2020
Beiträge
35
  • #156
Und ich bin hier aufgeschlagen, weil mir damals gerade mein 6 Monate alter Kater aus dem Fenster im 3. Stock Altbau gefallen war.

Ich weiß nicht, ob du dir annähernd vorstellen kannst, welch ein Shitstorm über mich hereingebrochen ist. :omg:

Aber ich hab das runtergeschluckt. Hatten ja alle recht!
Und ich bin geblieben - sehr zu meinem Vorteil und dem meiner Katzen!

Ich hab hier wahnsinnig viel gelernt seitdem.
Und meinen Katzen geht es heute - diesem Forum sei Dank - besser denn je!

ja ich muss auch noch viel lernen das weiß ich ja. Deswegen bin ich hier🙈
 
  • Like
Reaktionen: Vitellia, Osterkatzen, Gremlin01 und 3 weitere
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.211
Ort
Wien
  • #157
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
  • #158
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.211
Ort
Wien
  • #159
Übrigens, was mir gerade einfällt:

Bevor mein damaliger Freund und ich uns Katzen genommen haben, hatten wir darüber diskutiert.

Ich wollte damals einen Kater und zwar einen einzelnen (bin als Kind mit einem Kater aufgewachsen). Mein Exfreund meinte jedoch, es sollten zwei Katzen sein, denn er hatte in einer Doku erfahren, dass man Katzen zu zweit halten sollte.

Und weißt du, was meine erste Reaktion war? "Aber dann lieben die Katzen mich ja nicht so sehr, weil sie eh einander haben".

Für diesen meinen Gedanken schäme ich mich heute noch abgrundtief. Wenn ich daran zurückdenke, war meine damalige Haltung von purem Egoismus geprägt.

Ich hab dann auch recherchiert und eingezogen ist dann ein Schwesternpärchen, absolute Traumkatzen, die extrem aneinander hingen, aber genauso auch an uns Menschen, insbesondere an mir. Beide waren wie die Kletten, ständig klebte eine von ihnen an mir, oft sogar alle beide gleichzeitig. Sie lagen gern zu zweit auf meinem Schoß, aneinander und an mich gekuschelt, haben sich gegenseitig geputzt und mich auch gleich mit.

Von wegen, sie würden mich weniger lieben... Es war sogar mehr, denn ich hatte ihnen das größte Geschenk gemacht, das man Katzenkindern machen kann: mit dem heiß geliebten Schwesterchen zusammen bleiben dürfen.

Die beiden haben dann noch 2 Freundinnen bekommen, sodass sie lange Zeit zu viert waren, bis der Tod sie mir alle entrissen hat.

Auch jetzt habe ich wieder 4 Katzen (naja, eigentlich 5, wenn man meinen Pflegekater mitzählt). Zwischendurch waren es 2 und einige Wochen lang (nachdem all meine Katzen so kurz hintereinander gestorben waren) war ich zum ersten Mal in meinem Leben unfreiwillig Einzelkatzenhalterin, meine Liserl ist damals als einzige zurückgeblieben und da habe ich zum ersten Mal gemerkt, wie extrem anstrengend eine einzelne Katze ist.

Liserl war tagsüber allein daheim und hat mich abends gefordert, bis lange nach Mitternacht musste ich mit ihr spielen, weil sie ja sonst niemanden hatte.

Somit zogen dann recht bald 3 weitere Katzen ein und seither muss ich nicht mehr stundenlang den Pausenkasperl machen.
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra, Poldi, Vitellia und eine weitere Person
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
Beiträge
2.834
Ort
Unterfranken
  • #160
ja ich muss auch noch viel lernen das weiß ich ja. Deswegen bin ich hier🙈

Das ist schön und wir würden uns sehr freuen wenn du bleibst 😃💐

Ihr seit doch mehrere Leute im Haushalt mit großem Haus. Da geht eine Katze unter, glaube es mir. Wir haben nur eine grosse Wohnung und 6 Katzen. Die sind so verteilt das ich manchmal denke wir hätten nur eine 🤔 Wenn wir gerade mal was zum kuscheln brauchen, ist keine da.
Mit zwei Katzen hätten deine Kinder auch mehr Spass. Sie wachsen mit ihnen auf, das ist ganz wunderbar. Wenn ihr mal ein paar Stunden wegseit, ist das überhaupt kein Problem. Die Beiden werden dann schlafen, oder spielen oder kuscheln. Ich habe kein schlechtes Gewissen wenn ich zur Arbeit gehe. Unsere Bande hat ja sich. Wir sind viel entspannter.

Es ist echt toll das du nochmal darüber nachdenkst. Besprecht das zusammen, es gibt hier wirklich nur Vorteile und weniger Stress.
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra
Werbung:

Ähnliche Themen

E
Antworten
2
Aufrufe
791
eisblume87
E
L
Antworten
10
Aufrufe
4K
LillyundOdin
L
L
Antworten
8
Aufrufe
29K
Gwion
G
L
Antworten
10
Aufrufe
5K
Cassis
Cassis
M
Antworten
1
Aufrufe
555
Lirumlarum
Lirumlarum

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben