Katzenbabys aufziehen und wie weiter?

Julian21

Julian21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
144
Ort
Freiburg
  • #121
Drück euch auch die Daumen, schafft ihr mit Sicherheit, auch wenns viel Stress ist.
 
Werbung:
Dom

Dom

Benutzer
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
77
  • #122
Habe gerade einen Anruf von meiner Freundin bekommen. Der kleine hat massiv abgenommen - er wiegt nur noch 480gr !!!!!

Seit gestern bekommt er Metronidazol und da ich gelesen hab, dass dieser Wirkstoff die Giardien wohl nur hemmt, frage ich mich, ob es nicht sinnvoll wäre sofort und jetzt und gleich auf Panacur umzusteigen?! Es steht oft als DAS Mittel gegen Giardien in den meisten Sachen die ich gelesen habe.

Bitte bitte - kennt sich jemand da dringend aus? Hab schon versucht telefonisch eine Froine zu kontaktieren und hoffe auf ein Gespräch. Es macht mich wahnsinnig, da ich befürchte der kleine könnte nicht mehr lange durchhalten und es muss was her, was gleich anschlägt bei ihm :( :( :(
 
M

Minewitt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
454
  • #123
Ruf sie jetzt gleich an, sie weiß Bescheid!
 
Dom

Dom

Benutzer
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
77
  • #124
Danke Birte - geschehen und gute Tipss erhalten. Jetzt wird alles umgesetzt und das Beste gehofft. Danke sehr
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #125
und wieder kann ich nur Daumen drücken, aber das sehr gerne :verstummt:
 
Dom

Dom

Benutzer
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
77
  • #126
Verdammt Dreck (sorry)
Gestern kam der Befund aus dem Labor mit der Kotuntersuchung.

Giardien - negativ

Ich könnte heulen. Die Ärzte wissen nicht mehr weiter. Keiner kann uns helfen und der kleine ist nur noch Haut und Knochen :(
Bekommt Infusion unter die Haut mit allen Nährstoffen seit gestern und wir haben auf Hipp Gläschen mit Bio Huhn umgestellt.

Ich bete irgendwie nur noch. Diese Hilflosigkeit KOTZT mich an :(

Ich könnte es mir einbilden, aber heute morgen sah der schon besser aus. Es lagen nur vereinzelt kleine Dünnpfiff Häufchen rum und nicht so Berge wie zuvor. Hoffentlich hat die Spritze Ihre Wirkung getan und das Hipp auch. Immerhin frisst der das Zeug richtig gut und sogar mehr als von allem anderen bisher.

Als wir erfuhren, dass es definitiv keine Giardien sind, haben wir die Karantäne sofort aufgehoben und den armen auf einem großen Handtuch (als Auslaufschutz) wieder mit aufs Bett genommen und den ganzen Abend bekuschelt. Ich glaube das tat auch sehr gut.

Es passte auch so gar nicht, dass der Golli so GAR NIX hat. Der tobt und frisst und macht normalen Kot und wiegt schon 900gr. Der strahlt das pure Leben aus - wieso kann es Gimli nicht auch so gehen :( :( :(

Ich bin so machtlos und unednlich traurig... Ich weiß nicht mehr weiter...
 
Kätzchen88

Kätzchen88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2009
Beiträge
412
  • #127
Wir drücken euch alle Daumen und Pfoten die hier zur verfügung stehen *mal in Arm nehm*
Das ist so schlimm wenn man nicht viel machen kann :(
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
  • #128
Och Mööööööööönsch... Ich wünsch euch alles Gute und drück die Daumen, dass doch alles wieder gut wird :verstummt:
 
Julian21

Julian21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
144
Ort
Freiburg
  • #129
Es ist ja schon mal positiv das er viel frisst.

Wünsche weiterhin viel Glück, wird schon.

Halte uns bitte auf dem laufenden.

MFG
 
M

Minewitt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
454
  • #130
Dom wie gehts bei Euch? *sorgen mach*
 
M

Minewitt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
454
  • #131
Der kleine Gimli hat es leider nicht geschafft. Es tut mir so unendlich Leid. Komm gut über die Regenbogenbrücke kleiner Mann. Dort drüben wartet dein Schwesterchen auf dich. Nimm die große Liebe mit die deine Dosis für dich empfunden haben. Wir zünden hier in unseren Herzen eine Kerze an für Euch.

Meine Gedanken sind bei euch Dom *tröst* Denk daran, er hatte eine sehr glückliche Zeit mit euch. Ihr habt ihnen so viel gegeben.
 
Werbung:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #132
Es tut mir so unendlich Leid :sad::sad::sad:



:pink-heart: Kleiner Gimli, Du wurdest so geliebt :pink-heart: von vielen!!! :pink-heart:







für Weiteres fehlen mir momentan die Worte :sad:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #133
Es tut mir sehr,sehr Leid für Euch.. auch wenn ich Gimli oder euch nicht persönlich kannte, so habe ich doch mitgelesen und für den kleinen Mann gehofft... und nun bin ich unendlich traurig, dies zu lesen... wie soll es euch dann gehen?
Es tut mir wirklich sehr Leid für euch, fühlt euch gedrückt...
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #134
Mir tut es auch sehr sehr leid, vor allem, weil Ihr Euch solche Mühe gegeben habt mit dem kleinen Kerlchen !
 
Dom

Dom

Benutzer
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
77
  • #135
Hallo zusammen ..

Ja - der kleine hat es nicht mehr geschafft :( Er ist noch am Mittwoch Abend gestorben. Nachdem meine Freundin mich Mittags angerufen hatte, dass er nur noch 430gr wog, hat sie ihn wieder zur Klinik genommen. Dort haben die noch mal ein Ultraschall gemacht und eine Darminsufizienz festgestellt...

Es musste schnell eine OP her, aber der kleine hatte schon über 8 Tage gekämpft und ihm fehlte einfach die Kraft :( Bei der Narkose hat sein Herz aufgehört zu schlagen. Er wurde nochmal zurück geholt und hat sich ein wenig erholt, aber die OP war seine letzte Chance. Auch eine erneute Narkose hat der kleine Organismus nicht verkraftet. Wenigstens hatte er keine Schmerzen und schlief einfach ein.

Meine Freundin und ich haben ohne Ende geheult. Der ganze Kampf hat nichts gebracht und alle Ernährungstipps wären ohnehin egal gewesen bei dem was er hatte. Ich bin so unendlich traurig und auch wütend. Nach der kleine Glinda hatte ich ja bereits auf einen Ultraschall bestanden und da hieß es letzte Woche, dass da nix is. Und nun soll es auf einmal da sein? und woher dann der Durchfall zuvor wenn es keine Giardien, Würmer oder ein Infekt war? Ich kann das nicht glauben und bin wütend auf die Ärzte und auch mich - ich hätte noch drauf bestehen können nach 2 Tagen noch einmal zu schallen. Da wäre es sicher noch stark genug gewesen...

2 kleine Kätzchen sind uns weggestorben - das zehrt so unheimlich :( Ich weiß gar nicht wie andere das schaffen als Züchter oder so. Ich hatte lange nichts mit Tieren zu tun (abgesehen von den Hunden meiner Freundin) und auch gar nicht mit Sterbefällen... es ist echt hart.

Das Leben muss ja leider weitergehen und so haben wir dem Golli natürlich sofort erlaubt immer bei uns zu sein und mit uns zu schlafen. Er ist ja top fit und auch sauber. So hat er die letzten beiden Nächte immer an meiner Seite geschlafen und mir was vorgeschnurrt. Leider habe ich unterschätzt wie laut so ein Schnurren direkt vor der Nase sein kann. Mir fehlt also was Schlaf - aber hauptsache unserem letzten Kind gehts gut.

Wir werden am Sonntag direkt mal paar Tierheime abklappern, um einen Kumpel zu finden, denn er soll nicht alleine bleiben und das Abgeben haben mir dann direkt mehrere Leute (auch aus dem Forum hier) ausgeredet. Ich glaube ich könnte mich von dem kleinen auch nicht mehr trennen, nach allem was wir durchgemacht haben.
Ich komme aus Viersen - nähe Mönchengladbach. Wenn jemand zufällig Erfahrungen aus dieser Gegend hat, wo man derzeit Kitten bekommen kann, nur her damit. Da Golli 8 Wochen ist, wäre zwischen der 8 und 14 Woche perfekt. 12 Woche wäre halt ideal, da man das Kitten dirket holen könnte und er nicht zu lange alleine ist. 8 Wochen Kitten wäre mir nicht so recht - die sollen ja bis zur 12. mindestens bei Mama bleiben. Vielleicht erziehen die dann den Golli direkt auch was mit nachher.

Ich möchte ihm nur so schnell wie möglich einen Kumpel verschaffen. Wenn er alleine ist, maunzt er jetzt auch - vorher hat das nur Gimli getan. Zum Glück sind die Geschwister und die Mutter meine Freundin quasi fast immer zuhause wenn wir arbeiten. Er ist also fast nicht alleine und hat jetzt auch einen Schelti Welpen zum spielen (der allerdings arg frech ist)

Danke nochmals für die Unterstützung hier - auch wenn es scheinbar nicht hat sein sollen. 1 von 3 gerettet ist aber sicher immernoch besser als 0 von 3 . Das muss ich mir nur immer wieder einreden.

Gruß

Dom
 
Kätzchen88

Kätzchen88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2009
Beiträge
412
  • #136
Oh man mir tut das so leid :(
Wenn meine beiden doch nur etwas älter wären.. Aber sie sind leider erst 6 Wochen, sonst würden wir sie schon irgendwie zu euch hochbekommen :(
Und mein Jack ist ja auch krank... Von dem her bin ich mir auch nicht sicher ob das so gut wäre :(
 
M

Maracaibo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
302
  • #137
Hallihallo,

ich weiß nicht ob Köln für Dich zu weit weg ist, aber eine Freundin hat derzeit zwei ca. 6 Wochen alte Kitten, die leider ohne Mama aufwachsen müssen :-(

Die Kätzchen waren zu viert in einem Boot, was aus Barcelona gekauft wurde und wurden erst nach dem Transport des Bootes in der Halle im Abflussrohr entdeckt.

Zwei der Vieren sind bereits vermittelt, aber wir suchen noch dringend ein schönes zu Hause für die zwei Mädels die noch übrig sind.
 
Dom

Dom

Benutzer
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
77
  • #138
Hmm dachte da eher ein nen Männchen, damit das nicht später blöd ist mit der Kastra. Außerdem spielen die sicher anders.

Das Wichtigste ist aber, dass die armen doch sicher tot traurig wären getrennt zu werden. Ich möchte auch nur definitiv eine weitere Katze. Und so egoistisch es klingen mag, dieses Mal soll es ein gesundes Tier sein. Wir verkraften nicht noch einen Sterbefall, wirklich nicht. Sich an ein Tier zu gewöhnen und es dann sofort wieder zu verlieren war hart genug bei 2 Katzen. Wenn aber auch das andere Kätzchen wo unterkommt, so dass es nicht alleine bei euch bleiben müsste, wäre auch Köln sicher kein Problem. Aber 2 geht leider wirklich nicht.
 
Dom

Dom

Benutzer
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
77
  • #139
Hey - für die, die es noch interessiert - es gibt vielleicht doch ein Happy End in unseren 4 Wänden. Glinda und Gimli werden wir sicher nie vergessen, sie leben für uns in Golli weiter.

Seit Freitag ist aber der Rowdy bei uns eingezogen. Ein hübscher, wohlerzogener Kater mit jetzt knapp 13 Wochen. Er lebte laut Aussage seiner Vorbesitzer bis zur 10 Woche bei Mama und kam dann für 2 Wochen zu den neuen Besitzern. Leider haben die sehr kleine Kinde (2 Jahre), die der Mietze dauernd am Schwanz zogen. Außerdem haben die 2 großen Hunde es toll gefunden die Mietze zu jagen. Das arme Ding.

Er scheint sehr wohlerzogen zu sein. Er ist topfit wie es scheint und frisst sehr gut. Hat dort leider nur Felix Trockenfutter bekommen, aber die Umstellung auf NaFu war kein Problem. Ich habe wegen Gollis Animonda Abneigung das Cachett Select von Aldi geholt und da waren beide sehr angetan von *freu*

Nach einer kurz Eingewöhnungsphase wurde sich beschnuppert und schon am gleichen Abend gabs die ersten Spielversuche. Samstag und Sonntag gab es dann kein bremsen mehr und die fegten im Affenzahn durch die Bude. Es war so befreiend den Golli endlich mal so richtig mit einer andren Katze toben zu sehen.

Leider ist der gute Rowdy uns gegenüber noch ein wenig schüchtern. Ich denke, dass ist vollkommen normal. Wir sind halt nur unsere Handaufzucht gewohnt und der Golli rennt sowieso auf jeden Menschen zu, da kennt der nix. Immerhin bewegt sich Rowdy schon frei durch die 2 Zimmer direkt vom ersten Tag. Er kommt auch aufs Bett, aber sucht noch keinen Kuschelkontakt. Er lässt sich streicheln, geht aber zügig wieder. Macht auf mich einen normalen Eindruck alles.

Und hier paar Bilder :) Er ist was groß, meint ihr der ist wirklich so ca. 13 Wochen erst?

30516_1365580991396_1587783129_853424_2447794_n.jpg

Ist er nicht hübsch? Rowdy :)

30516_1365580631387_1587783129_853418_4194301_n.jpg


30516_1365580911394_1587783129_853423_3105158_n.jpg


30516_1365580711389_1587783129_853419_4169484_n.jpg

Und schon sehr elegant in seinen Bewegungen

30516_1365580751390_1587783129_853420_2392372_n.jpg

Erster Kontakt - Rowdy noch in der Transportbox und Golli mutig davor

30516_1365580791391_1587783129_853421_2997903_n.jpg

Golli hat nach dem ersten Spieltag mit Rowdy fast den Rest des Tages gepennt. So anstrengend war das :)

30516_1365580831392_1587783129_853422_371978_n.jpg

Und das ist Miley der kleine Schelti - auch 9 Wochen knapp alt. Sie denkt sie wäre eine Katze und tollt mit den beiden rum. Sie merkt, dass sie keine ist, wenn sie den beiden aufs Bett hinterher springen will und ihre Krallen leider nicht so gut sind wie die der Katzen :D
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #140
Oh man, es freut mich so sehr, dass es ein Happy End zu geben scheint... ja, eins habt ihr durchgebracht und das ist viel, viel wert,ihr könnt stolz auf euch sein :)
Also, Rowdy sieht schon nach 13 Wochen aus, nur auf Fotos läasst sich die Größenrelation ja so schwer einschätzen :oops:

Ich wünsche euch viel Freude mit den Zweien und endlich mal eine Spur Glück und Ruhe.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
52
Aufrufe
7K
Pippi-Lotta
Pippi-Lotta
Antworten
4
Aufrufe
3K
J3nny84
J3nny84
Antworten
62
Aufrufe
10K
TinTin
TinTin
Antworten
4
Aufrufe
812
mrs.filch
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben