Katzenbaby zu zwei einjährigen MIetzen

  • Themenstarter NiciRockIt
  • Beginndatum
N

NiciRockIt

Gast
Hallo Ihr Lieben...
also, folgende Situation:
Ich habe zwei Katzen, beide jetze 11 Monate, Geschwisterpärchen, eine Katze und ein Kater...
Jetze hat eine Freundin von mir einen Wurf Katzen bekommen (sie hat eine trächtige Katze aus eine gefährlichen Situation gerettet und seitdem is diese bei ihr) Sie hat auch alle kleinen vermittelt bekommen, bis auf eine(die kleinen bleiben allerding bis zur 12ten Woche bei der Mama)... die kleine ist jetze vier 4 Wochen alt... bin fast täglich da und die kleine kommt immer gleich bei mir an, klettert auf mir rum. Jetze bin ich am überlegen, ob ich die kleine evt noch zu mir nehme.
jetzt die Frage:
wäre es möglich die kleine ohne Probleme mit meinen beiden bekannt zu machen? also natürlich schritt für schritt... oder würde es da vielleicht Probleme geben? Ich mein, vom Alter wären da ja etwa 10/11 Monate unterschied:confused:
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hallo NiciRockit,

willkommen im Forum.

jetzt die Frage:
wäre es möglich die kleine ohne Probleme mit meinen beiden bekannt zu machen? also natürlich schritt für schritt... oder würde es da vielleicht Probleme geben? Ich mein, vom Alter wären da ja etwa 10/11 Monate unterschied:confused:

Das Kitten sollte charakterlich zu Deinen Katzen passen. Und da die Minis erst 4 Wochen jung sind, ist der Charakter nicht zu erkennen.

Soll die Kleine auf jeden Fall zu Euch, egal wie sie sich entwickelt?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo,

das kann gut gehen, muss aber nicht. Aber die Gefahr hat man ja fast immer bei Zusammenführungen.

Wichtiger wäre mir da in dem Zusammenhang: Ist genug Platz und finazielle Resssorucen da? Ich würde mit TA- Kosten und Co mal im Schnitt von 50 Euro mehr im Monat ausgehen.
 
N

NiciRockIt

Gast
der Platz u die Zeit sind def da u auch das mit den Kosten habe ich mir durchgerechnet u es wäre kein Problem...
Also meine Helga is manchmal ne kleine Zicke, tobt gern rum u mein Floki is ziemlich ähnlich ;) sie ärgern sich gegenseitig gern, sind extrem neugierig und sehr verkuschelt u verschmust:) ach u sie sind etwas eigen beim fressen :D

die kleine is bis jetzt ähnlich, ganz neugierig, aufgeweckt, rauft mit ihren Geschwistern, stänkert gern mal und ist mir gegenüber auch schon sehr anhänglich...
Hab die kleine echt ins Herz geschlossen
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.286
Klar mach das. Die beiden anderen sind ja auch noch jung und können bestimmt mit dem lebendigen kitten zusammen mithalten. Aber mach dich darauf gefasst dass sie auch mal fauchen oder so. Nicht erschrecken. Das ist normale Kommunikation und das kleine wird dadurch lernen sich in die Gruppe einzufügen.
 
N

NiciRockIt

Gast
jaaa, ich denke ich werd die kleine auch zu mir holen :):pink-heart:
 

Anhänge

  • DSC_0692.jpg
    DSC_0692.jpg
    93,9 KB · Aufrufe: 48
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Also ich habe letzten Herbst ein Kitten zu meinen beiden Großen geholt. Bailey war ca. 11 Wochen alt, genau wissen wir es nicht, SamSam und Oreo beide 18 Monate.

Ich wusste um die Risiken, die mit dem Altersunterschied kommen, wir haben uns aber in Bailey verliebt und da unsere beiden an sich recht sozial scheinen haben wir es probiert.

Bailey ist auch immer noch bei uns, aber die Zusammenführung war nicht einfach. Oreo hat sich sehr schnell mit dem Kleinen abgefunden, er spielt in der Regel nicht mit ihm aber toleriert ihn, solange Bailey ihn in Ruhe lässt.

SamSam hat sich so schwer getan, dass wir kurz überlegt hatten Bailey zurück zu geben. Nun muss ich dazu sagen, dass meine beiden Großen Freigänger sind. SamSam ist massiv zum Nachbarn abgewandert. Erst als wir uns ein Herz gefasst haben und ihm Hausarrest erteilt haben, ist der Knoten geplatzt und die Beiden waren innerhalb von 3 Tagen Freunde. Sie raufen und SamSam putzt den Kleinen (naja "klein", ist mittlerweile so groß wie die beiden anderen! :hmm:).
SamSam und Oreo haben immer noch Probleme miteinander. Wir wissen aber nicht, ob die Ursachen nicht doch ein heute entdecktes Zahnproblem bei SamSam ist und es vielleicht gar nichts mit der Zusammenführung zu tun hat. Fakt ist aber, seit Bailey hier ist, gab es immer wieder phasenweise Probleme zwischen den beiden Großen. Mal ist wieder alles gut, aber es reichen Kleinigkeiten damit das Gezicke wieder losgeht.

Beide sind zeitweise von Bailey genervt, weil der natürlich viel spielen will und die anderen beiden ihre Bewegung draußen bekommen. Wir müssen viel einspringen mit Spielen um das auszugleichen.

SamSam bekommt nun eine Zahnsanierung und Bailey darf in einigen Wochen nach unserem anstehenden Umzug auch nach draußen, wir hoffen dass sich dann alles normalisiert.

Wir würden keinen der 3 freiwillig wieder hergeben. Aber ich möchte dir damit sagen, dass es ein Risiko ist. Eine Zusammenführung verändert immer die Dynamik in einer Katzengruppe und ein Kitten bringt da noch mal andere Risiken mit, eben weil man nicht so genau weiß wie es sich entwickelt, weil es noch andere Bedürfnisse hat und die älteren Katzen schnell genervt sein können.

Nun sind deine nochmal ein halbes Jahr jünger als meine und es kann auch gut gehen. Ist es ja letztendlich bei uns auch irgendwie. :)
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
5
Aufrufe
803
Nike74
M
Antworten
30
Aufrufe
961
Kayalina
Kayalina
FrauVonUndZu
Antworten
18
Aufrufe
1K
Kaly
C
Antworten
24
Aufrufe
1K
MagnifiCat
MagnifiCat
N
Antworten
14
Aufrufe
2K
Nina176
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben