Katzen auf der Küchentheke, oder raussperren?

  • Themenstarter br0ken
  • Beginndatum
br0ken

br0ken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. April 2015
Beiträge
190
Ort
Steiermark
Huhu liebe Foris!

Ich suche mal wieder Rat bzgl unserer neuen Wohnung die wir bald beziehen - und wie wir was handhaben sollen. :)
Zurzeit haben wir in unserer 80qm Wohnung eine getrennte Küche (9qm), die Türen bleiben da auch zu wenn wir nicht in der Küche sind, weil die lieben Fellis nicht auf den Küchentisch oder die Küchentheke dürfen. Sonst dürfen sie ja e überall hin. ;)

In unserer neuen Wohnung (auch 80qm) ist die Küche aber im Wohnzimmer, also in dem Fall dann im Wohn-Esszimmer (30qm groß), auch der kratzbaum usw. Zuerst hatte ich den Gedanken ihnen den Zugang zu diesem Raum einfach zu verwehren wenn wir nicht zu Hause sind oder schlafen. Jedoch haben unsere Miezen dann nur den Flur, eines der Schlafzimmer und das Badezimmer zur Verfügung... Und wenn ich den ganzen Tag Dienst hab (relativ oft), am Abend heim komme und bald mal schlafen gehe haben sie ja eig die meiste Zeit nur diese 3 Räume zur Verfügung und das geht ja mal gar nicht... :(

Wie macht ihr das, all jene die die Küche auch direkt im Wohnbereich haben? Natürlich werden wir ihnen beibringen dass Esstisch und Arbeitsflächen tabu sind, aber wenn wir nicht im Raum sind bzw sie merken dass sie unbeobachtet sind ist das den Katzis ja recht egal... :rolleyes:
Finde es einfach bäh wenn Katzenhaare auf der Küchentheke liegen oder sie mit dem Popo dort sitzen wo Essen zubereitet wird... Sonst bin ich da eh nicht anspruchsvoll, dürfen auch auf den Wohnzimmertisch oder ins Bett, also von dem her sonst überall hin.

Anbei noch ein Plan unserer zukünftigen Wohnung.
WC, Abstellraum und das kleinere Schlafzimmer(Arbeitszimmer) bleibt für die Katzen dann geschlossen. Und ja, unser Schlafzimmer, Flur und Badezimmer steht Ihnen somit dauernd offen... Was meiner Meinung nach viel zu wenig ist. Was meint ihr? :verstummt:

Danke schon mal!


25305554if.jpg
 
Werbung:
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
25305749cw.jpg


So gehts. :D
 
oldRaggie

oldRaggie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2015
Beiträge
591
Ort
Raum 8*
Hm...unsere sind auch iwi überall - aber es sind auch keine Freigänger und absolut superobertopgesundgepflegtflohundparasitenfrei....bei Freigängern weiß ich jetzt nicht, was ich da machen würde:hmm:. Die hätte ich dann eher weniger gern mit den Füßen im Gemüse....
 
Zuletzt bearbeitet:
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
2.936
Ich habe keine Tür zwischen Wohnzimmer und Küche, nur einen Durchgang. Die Küche ist zudem auch Durchgang nach draußen. Da meine Katzen Freigänger sind, kann ich ihnen den Zugang zur Küche also nicht zumachen.

Ich mache die Türen zur Küche also nur zu, wenn ich koche. Einfach, weil es nervt wenn man hin- und herläuft und dabei ständig über einen Hund oder eine Katze stolpert.
Ansonsten ist die Küche aber frei zugänglich. Und ja, meine Katzen turnen durchaus auf der Arbeitsplatte rum. Wer dabei erwischt wird, wird angemeckert (runter!) und runtergehoben. Ansonsten wische ich vor der Essenszubereitung eben alles kurz ab. Geschirr ist in den Schränken verstaut, Essen steht niemals offen herum.
Wem das nicht sauber genug ist, der muß woanders essen....hier wohnen und leben nun mal Tiere. ;)
Ganz ehrlich; die Haare verteilen sich sowieso bei jedem Luftzug, da müssen die Katzen nicht mal persönlich die Arbeitsplatte erklimmen. :oops:

Edit: meine Katzen sind Freigänger, und auch mein Hund geht Gassi. Mir wäre nie in den Sinn gekommen, das sie deswegen nicht in die Küche dürfen (Gemüse steht nicht offen rum, und dank Tupper ist das auch kein Problem).
 
Zuletzt bearbeitet:
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200

Du missbrauchst deine Katzen als Küchenhelfer!:eek:
Und dann müssen sie auch noch Gemüse putzen, hättest du ihnen nicht wenigstens ein bisschen Fleisch anbieten können. :D

Ich denke, es ist nicht möglich, die Katzen von der offenen Küche fernzuhalten.
Du kannst dir einfach angewöhnen vor dem Essen oder vor dem Kochen nochmal die Arbeitsflächen bzw. den Tisch abzuwischen.
Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also meine Katzen gehen nicht drauf, auch wenn wir nicht da sind (wir haben das mal aus Spaß kontrolliert). Mir war das sehr wichtig, dass ich nicht während des Kochens auf einmal Katzen auf der heißen Herdplatte habe.

Von daher würde ich mir da an eurer Stelle keinen Stress machen, erzieht sie einfach dahingehend und vor dem kochen wird eben die Arbeitsfläche abgewischt.

Die Wohnküche zuzumachen ist m.e. bei dieser Wohnungsgröße und Aufteilung überhaupt keine Option.
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
Du missbrauchst deine Katzen als Küchenhelfer!:eek:
Und dann müssen sie auch noch Gemüse putzen, hättest du ihnen nicht wenigstens ein bisschen Fleisch anbieten können. :D

Ich denke, es ist nicht möglich, die Katzen von der offenen Küche fernzuhalten.
Du kannst dir einfach angewöhnen vor dem Essen oder vor dem Kochen nochmal die Arbeitsflächen bzw. den Tisch abzuwischen.
Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

Jep. :D
Lustig ist wirklich, dass sie alles annagen, was grün ist.
Wenn ich aber anfange zu kochen, sind sie weg.
Das Bild ist nur eine Momentaufnahme, nichts weiter. :)
 
br0ken

br0ken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. April 2015
Beiträge
190
Ort
Steiermark
Hmm ja da wird mir wohl auch nichts anderes übrig bleiben als ihnen jedesmal zu zeigen dass die Flächen dort oben tabu ist. Und hoffen dass sie sich auch wenigstens zum Großteil davon fernhalten wenn wir nicht daneben sind. :oops: Aber Katz wird sich wsl denken 'was das Frauchen nicht weiß macht es nicht heiß' :D
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Aber Katz wird sich wsl denken 'was das Frauchen nicht weiß macht es nicht heiß' :D
Da hat Katz ja auch recht.
Hier sind die Küchenoberflächen nicht tabu und keiner hat Lust da drauf zu springen. Es gibt offenbar attraktivere Plätze.
 
Z

Zeckenbiss

Gast
  • #10
Ich habe Glasabdeckungen über den Herdplatten und bevor ich mit den Vorbereitungen anfange, stelle ich sie hochkant auf und desinfiziere meine Arbeitsfläche (Flächendesinfektionstücher). Das läuft immer gleich ab und ist das Signal, dass sie unten bleiben müssen :) Schließlich sollen sie sich nicht verbrennen. Das haben sie recht schnell durch ausdauerndes Runtersetzten, gekoppelt an ein liebevolles, aber klares "Nein", gelernt. So habe ich hygienische Bedingungen zum Kochen und die Gefahr für unsere Katzen gebannt.

Alle vier kommen ziemlich verlässlich wieder rauf, sobald die Glasabdeckungen in Ausgangsposition liegen. Das Öffnen des Kühlschranks ist übrigens aus Katzensicht eine offizielle Einladung dazu, auf die Küchenzeile zu springen und zu begutachten, was wir Menschen aus seinem Innern so hervorzaubern :D Bisher gab es nie irgendwelche Probleme mit Haaren in den Speisen, Magen-Darm-Erkrankungen oder Parasiten etc.

Ich muss aber gestehen, dass wir zwei ohnehin engen Kontakt zu unseren Plüschpiraten pflegen - unsere Katzen berühren beim Schmusen oft ausgiebig unsere Gesichter. Wahrscheinlich wäre hier die Ansteckungsgefahr am höchsten.

Letzten Endes musst du wissen, womit du dich wohlfühlst, aber vielleicht konnten wir deine Sorge etwas mildern;)
 
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
  • #11
Also bevor ich die Katzen bekommen habe, hatte ich die utopische Vorstellung, dass sie nicht aufs Klavier, Esstisch und Arbeitsplatte in der Küche dürfen. Offenbar habe ich aber 2 Katzen erwischt, die generell gerne überall drauf springen. Evtl. hätte ich es mit viiiel Konsequenz und Übung in den Griff kriegen können, aber so dramatisch fand ich es nicht.
Bevor ich koche wische ich über die Arbeitsplatte nass drüber und der Tisch wird vor dem Essen auch abgewischt. Ansonsten haben meine Katzen begriffen, dass sie nicht hochspringen sollen, wenn ich in der Küche am kochen/arbeiten bin. Nach dem Kochen stelle ich einen großen Topf mit kaltem Wasser auf die heißen Platten.
Ich habe aber immer mal die Horrorvorstellung, dass ich z.B. Nudelwasser abgieße und eine Katze auf die heiße Platte springt, bevor ich den Topf drauf stellen kann... :hmm:
Wenn ich mal aufwändiger koche, dann hab ich es allerdings auch gerne mal, dass die Katzen mir dann nicht zwischen den Beinen rumlaufen... Dann mache ich die Tür zu.. Das geht in ner offenen Küche nicht, aber vielleicht kannst du irgendwo nen Stuhl/Hocker hinstellen, wo es nicht stört und wo die Katzen gut schauen können.
 
Werbung:
br0ken

br0ken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. April 2015
Beiträge
190
Ort
Steiermark
  • #12
Danke für die vielen Antworten!

@Zeckenbiss, beim schmusen mag ich es auch wenn mich Tabsi mit ihrem nassen Näschen küsst oder ihr Köpfchen an meiner Wange reibt. Dürfen ja auch ins Bett, da stören mich die Haare überhaupt nicht, bzw dass sie sich dort aufhalten. Ist sogar ein Muss dass meine Süßen in der Nacht neben mir liegen. :oops:
Nur Küche, ich weiß nicht, finde ich muss nicht sein. Aber wie du geschrieben hast, ein lautes Nein und runtersetzen wird wohl genügen damit sie merken dass Frauchen das nicht gerne sieht. Immerhin traut sich Tabsi auch jetzt nicht auf die Küchentheke wenn ich koche und sie daneben sitzt und zuguckt, da hat am Anfang das konsequente NEIN! auch geholfen :zufrieden:

@Annemone, ja attraktivere Plätze gibt es sicher genug. :D

Denke ich mache mir da auch viel zu viele Gedanken. Ich sollte einfach mal abwarten. ^^
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.940
Ort
Irland
  • #13
Wir haben ebenfalls eine offene Wohnküche und da ich weiss, dass die Katzen in meiner Abwesenheit eh drauf rumturnen, versuche ich es erst gar, ihnen das abzugewöhnen. Ist auch schwierig bei 10 Katzen :dead:
Immerhin komme ich dadurch in den fragwürdigen Genuss solche Bilder machen zu können... :stumm:

25309823in.jpg


25309824rj.jpg



Die Auflaufformen waren sauber, bis Katze geruhte, darin Platz zu nehmen :grummel:
 
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2014
Beiträge
3.501
Ort
im Norden
  • #14
Wir haben auch eine offene Küche, die Mädels gehen aber nicht auf die Küchenzeile.

Einzige Ausnahme: Wenn es Fleisch gibt, überkommt es Mausi manchmal. Da müssen wir aufpassen, es reicht dann aber auch ein "Nein" und sie geht runter.
Das aber auch nur bei Rohfleisch, ist es gebraten interessiert sie sich nicht mehr dafür.

Wir haben sie anfangs immer konsequent mit "Nein" runtergesetzt. Das hatte sie extrem schnell begriffen :)
 
Flauschi1

Flauschi1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
192
  • #15
Wenn ich mit Fleisch hantiere, wird Schnurli jedes Mal zur Bestie.

Wenn sie Frischfleisch riecht, dann stürmt sie in die Küche und hüpft laut schnurrend auf die Küchentheke und läuft mir fast in das Messer und versucht iwie an das Fleisch zu kommen.
Einmal kurz weggedreht, wird ein ganzes Schnitzel von der Theke gezogen, so schnell kann ich gar nicht gucken.

Wenn ich sie dann anfasse, fängt sie an zu Knurren.
Wenn ich sie auf den Boden setzte faucht sie und ich bekomme ein paar Krallenschläge ab.

Wenn ich fleischlos koche, dann wird zwar auch auf der Theke herumspaziert und geschnüffelt, was es gibt, aber ich werde dann nicht soo bedrängt und sie geht dann auch bald wieder freiwillig von der Theke.


Gott sei Dank habe ich eine geschlossene Küche und ich kann sie vor die Türe setzen, wenn es sein muss, weil jedes Mal gibt es nicht etwas vom Fleisch ab.
Dann wird natürlich vor der geschlossenen Türe gemaunzt.

Bei einer offenen Küche müsste ich sie wahrscheinlich in ein Zimmer sperren oder nie mehr Fleisch essen^^
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #16
@Flauschi: Das übersteigt das normale Maß aber völlig, da würde ich ehrlich gesagt dran arbeiten. Hat sie vielleicht Hunger? Ansonsten, gib ihr doch einfach öfter Fleisch, wenn es zur Normalität wird, dann braucht sie auch nichtmehr so "auszuflippen".
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #17
(...)Evtl. hätte ich es mit viiiel Konsequenz und Übung in den Griff kriegen können, aber so dramatisch fand ich es nicht.
(...)

Und ich denke, damit steht und fällt es am Ende dann auch. Meine Katzen können z.B. selbst zwischen den einzelnen Tischen unterscheiden (Küchentisch Nein, Schreibtische Ja usw.), aber da muss man eben wirklich konsequent sein. Lässt man Ausnahmen zu, dann ist das für die Tiere verwirrend und am Ende verstehen sie eben auch nicht, warum Mal "Ja" und Mal "Nein". In 99% der Fälle hängt es am Halter und nicht an den Tieren. ;)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #18
Einmal kurz weggedreht, wird ein ganzes Schnitzel von der Theke gezogen, so schnell kann ich gar nicht gucken.

Gott sei Dank habe ich eine geschlossene Küche und ich kann sie vor die Türe setzen, wenn es sein muss, weil jedes Mal gibt es nicht etwas vom Fleisch ab.
Dann wird natürlich vor der geschlossenen Türe gemaunzt.

Bei einer offenen Küche müsste ich sie wahrscheinlich in ein Zimmer sperren oder nie mehr Fleisch essen^^

Oder Du besorgst Dir einfach eine Packung Felini Complete oder easy barf und servierst Madame öfter mal Rohkost.
 
Flauschi1

Flauschi1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
192
  • #19
Schnurli bekommt schon genug zu Fressen.

Sie hat den ganzen Tag Futter zur Verfügung.

Ich arbeite unter der Woche. Da ist es am praktischen und am schnellsten eine Dose zu öffnen.

Klar könnte ich ihr öfters Fleisch anbieten, wenn ich am Nachmittag oder am Abend von der Arbeit nach Hause komme.
Nur darf ich dann das angebrochene Dosenfutter, dass ich in der Früh öffnete bzw. was noch davon übrig ist wegwerfen, weil sie das dann nicht mehr anrührt. Frischfleisch schmeckt halt besser.

Ein oder zwei Mal die Woche gibt es eh einen Frischfleischtag mit Felini Complete.
 
Das Manu

Das Manu

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2016
Beiträge
8.145
Ort
NRW
  • #20
Speedy geht auch überall hin :rolleyes:

Bringe ihn nur bei, wenn ich esse oder essen mache (auch seins) , dass er vom Tisch bzw Theke runter soll.

Theke klappt soweit, Tisch noch nicht :rolleyes:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Vita
Antworten
19
Aufrufe
1K
Quasy
Molily
Antworten
12
Aufrufe
2K
Labahn
Juliena
Antworten
17
Aufrufe
9K
Sovelina
S
L
Antworten
60
Aufrufe
5K
Surimono
Surimono

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben