Katzen auf "dreckigen" Balkon lassen?

  • Themenstarter fufa
  • Beginndatum
fufa

fufa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2012
Beiträge
204
Ort
32***
Hallo zusammen,


also ich wollte mal wissen, ob ich meine beiden Kätzchen (4 Monate) auf den Balkon lassen kann?

Beides Wohnungskatzen und auch nur als solche geimpft,.... Nun sind so manche Ecken nicht ganz sauber, besonders unter der Dachschräge und das sind natürlich die ersten Ecken in die sie ihre Nase stecken!

Ich habe sie vor einigen Wochen schon mal auf den Balkon gelassen, als ich kurz Wäsche aufhängen war und ich vermute, dass sich Fulla ihren Pilz auf der Nase da her geholt.

Ich würde sie gerne zum spielen darauf lassen, aber habe Angst, dass sie sich wieder etwas holen!

Ich habe ihn jetzt zwar soweit sauber gemacht und frage mich, ob ich jetzt noch mal mit Wasserstoffperoxid drüber gehen soll, oder ob es reicht?

Wie gesagt an die ekeligen Ecken komme ich leider nicht dran!
 
Werbung:
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Wenn der Balkon ordnungsgemäß gesichert ist (Netz!!!) ohne Durchschlüpfmöglichkeiten und Du ihn so sauber gemacht hast, wie Du konntest, spricht nach meinem Dafürhalten nichts dagegen, ihnen die frische Luft zu gönnen.

Wie gesagt an die ekeligen Ecken komme ich leider nicht dran!
Kommen die Katzen denn in diese Ecken, an die Du nicht ran kommst?
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Probiere mal einen Dampfreiniger aus. Kann man sich auch für einen Tag ausleihen.
 
Maureen

Maureen

Forenprofi
Mitglied seit
24. Februar 2012
Beiträge
2.267
Ort
Passau
Ich würde den Balkon nach bestem Gewissen putzen (aber bitte nicht mit so hochaggressivem Zeug :eek:) und gut ist es. Draußen ist es ja auch nicht steril sauber.

Der Balkon sollte aber auf jedem Fall mit einem Netz gesichert sein!
 
fufa

fufa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2012
Beiträge
204
Ort
32***
Ja die beiden kommen in diese Ecken sehr gut hin!

Ich leider nicht außer ich lege mich auf den Bauch um an diese Ecke zu kommen und ehrlich gesagt traue ich mich das nicht, wer weiß welches ungeziefer mir da entgegen kommt.

Ja ich hab den Balkon mit Essigreiniger sauber gemacht und dann noch mal mit klarem Wasser,....

Dampfreiniger hab ich bei uns in den Baumärkten schon nachgefragt, die verleihen so etwas leider nicht.


Liebe Grüße

Fufa
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.457
Kannst Du die "Dreckecken" nicht irgendwie absperren, dass die Katzen da nicht hinkommen? Pilz an der Nase hoert sich ja schlimm an.

Ansonsten ist Wasserstoffperoxid schon nicht schlecht als Desinfektionsmittel, weil es sich im Licht doch recht schnell zu Wasser und Sauerstoff zersetzt und keine Rueckstaende hinterlaesst.

Meinen Streunerfutterplatz wasch ich immer mit Chlorbleiche auf, die ist zwar schwach konzentriert, aber da muss man schon wirklich sehr gut spuelen. Und manche Katzen fahren auf den Restgeruch total ab.:eek:
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Du könntest dir auch einen Dampfreiniger kaufen (bei Amazon, gar nicht SO teuer). Einmal der Anschaffungspreis, aber ich sage dir, du wirst das Ding LIEBEN. :D
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Hey

Ich verstehe gerade nicht, geht es darum alles zu dekontaminieren wo Pilzsporen sein könnten? Das wird aber schwer..:rolleyes:

Oder geht es doch um einen Putzwahn..;)

Ich denke wenn die Kätzchen psychisch stabil sind, also keinem negativem Stress ausgesetzt sind und du normal putzt, reicht das aus auf dem Balkon..
Also den Katzen wohl schon lange, ist die Frage ob es dir reicht?

Wenn du das alles gemacht hast, wie beschrieben reicht das doch massig. Ich hab bis heute nach unserem Pilzfall nicht so eine Saubermannaktion gestartet, ich dreckiges etwas..

Lg
 
biggini

biggini

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
273
Ort
Beilstein (Ba.-Wü.)
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
  • #10
Ich würde die Gefahr dieser Ecken auch nicht überbewerten. (Zumal Katzen in einer zu sterilen Umgebung auch nicht ausreichend ihr Immunsystem stärken können.)
 
Fellwecker

Fellwecker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. August 2012
Beiträge
828
Ort
hinter den 12 Bergen, bei den 12 Zwergen
  • #11
Die hauptsächliche Impfung, die deinen Kleinen als Wohnungskatzen fehlt, ist die gegen das sogenannte Katzenaids, das über Körpersekrete, v.a. Sexualkontakt und Blut übertragen wird.

kurz OT: .. was wäre es schön, wenn es diese Impfung gäbe *seufz*

-------

Ich denke ebenfalls nicht, dass die betreffenden Ecken ein derartiges Problem darstellen. Sonst müssten ja die Besitzer von Freigängern auch vor ihren Tieren herputzen ;)

Dass Du Dich nicht auf den Bauch legen möchtest, um an diese Ecken zu gelangen, kann ich aus eigener Spinnenphobie heraus übrigens extrem gut nachvollziehen :D

Balkon sichern, dann sollte es wohl passen :)
 
Werbung:
fufa

fufa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2012
Beiträge
204
Ort
32***
  • #12
Hallo zusammen,...

Ich bin auf die Balkonsicherung nicht eingegangen, weil ich dachte es wäre nur ein Hinweisund keine Frage...
Muss ich im Eifer des Gefechts überlesen haben.

Ich habe den Balkon heute provisorisch gesichert, sodass sie zum schnuppern unter aufsicht kurz drauf konnten. Ein netz über den Balkonrand gespannt und an allen ecken befestigt. Morgen kommen die Stangen dran... :)

Sie waren auf dem Balkon, haben ihre Nasen natürlich in die ekeligen Ecken gesteckt, hat nicht mehr viel gefehlt und sie hätten sie sauber geleckt! :grummel: aber sie haben es scheinbar überlebt!

Ich hab mir einfach zu viele Gedanken gemacht! :D

Liebe Grüße

Fufa
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.457
  • #13
Fufa:

Ich hab hier alles, Wohnungskatze und arbeite an Kastra von Streunern, die z.T. in die Wohnung kommen. Mitunter kommt es da zu Kontakt. Das Klima ist auch nicht so steril wie in D. Es geht alles.

Dreck reinigt den Magen, im gewissen Grade.
Achte, bitte, auf Absicherung des Balkons, noetige Impfungen, Kastra und ein gewisses, aber nicht zwingend uebermaessiges, Mass an Sauberkeit, und gut ist.

Sonnenlicht entfacht das Immunsystem. Ich find noch immer, ohne frische Luft geht nicht viel.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #14
Die wichtigsten Impfungen, die eine Wohnungskaste braucht, sind die gegen Katzenschnupfen (aber bitte ohne den Chlamydienanteil!) und die gegen Katzenseuche.

Diese beiden Komponenten werden üblicherweise in einer Kombiimpfung verabreicht.

[...]Einen hundertprozentigen Impfschutz gegen Katzenaids gibt es bislang nicht[...]

[...]Im Gegensatz zum Menschen gehört der sexuelle Kontakt von Katzen nicht zum wahrscheinlichen Ansteckungsrisiko[...]

Quelle


Wenn geimpft wird, achte bitte pingeligst darauf, dass NICHT in der Nähe der Wirbelsäule gespritzt wird!

Jede Impfung birgt das Risiko eines Impfsarkoms. Das ist eine Geschwulst, die sich an der Impfeinstichstelle bilden kann und ggf. operativ entfernt werden muss.

Bildet sich so ein Sakom in der Nähe der Wirbelsäule oder gar in Nackennähe, wird es mitunter sehr schwierig oder unmöglich dort einen entsprechenden operativen Eingriff durchzuführen.

Um das Risiko für Impfsarkome zu reduzieren, solltest Du um Impfstoffe "ohne Adjuvantien" bitten. Die Firma Merial stellt solche Impfstoffe her.
Mehr dazu auf deren Homepage.


EDIT:
die Impfungen gegen Leukose und FIP existieren zwar, sind aber sehr umstritten. Manche sagen, dass sogar die Impfung gegen FIP zum Ausbruch der Krankheit beiträgt, da die Mutation des Coronavirus somit begünstigt wird (FIP entsteht erst, wenn das Coronavirus vorliegt und mutiert).


Die Frage der Impfungen steht allerdings nicht in Verbindung zur Nutzung eines gesicherten Balkons


Dass der Balkon heute auch hoch mit Stangen gesichert wird ist gut!
Alles andere kann sehr schnell gefährlich werden!

Die Tiere brauchen bloß mal einer Fliege hinterher springen und schon ist es passiert.
Manchmal glaubt man gar nicht wie schnell die Fellnasen werden können!
So schnell kann Mensch gar nicht reagieren ;)


Viel Spaß im Freien!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #15
Wenn Deine Katzen grundsätzlich gesund sind, sehe ich keinen Grund, warum Du sie nicht auf den Balkon lassen solltest.

Der Balkon muss allerdings absolut katzensicher sein! Alles andere wäre grob fahrlässig!!!

Ich würde sagen, Du solltest mehr Wert auf die Sicherheit des Balkons legen als auf die Sauberkeit!

"Dreck-Ecken" sind für gesunde Katzen kein Problem! Ein unzureichend gesicherter Balkon kann aber das Todesurteil für Katzen sein!

Ein provisorisch "gesicherter" Balkon ist für Katzen nicht ausreichend! Sie finden binnen kürzester Zeit jedes Schlupfloch!

Ich würde meine Katzen jedenfalls nicht auf einen nur provisorisch gesicherten Balkon lassen!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
  • #16
Hallo Fufa, mache Dich bloß nicht verrückt. Katzen haben eine sehr aggressive Magensäure, warum könnten sie sonst Mäuse verdauen, die in den dreckigsten Winkeln hausen?

Ich glaube so schnell holen die sich keinen Pilz, sie werden höchstens anfällig, wenn ständig alles desinfiziert und mit Chemie geschrubbt wird. Ich nehme zum putzen nur Schmierseife, die ich bei ViVanda bestelle. Riecht auch gut.
 
fufa

fufa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2012
Beiträge
204
Ort
32***
  • #17
Guten morgen,...

Also der Balkon war schon so gesichert, dass nichts hätte passieren können, auch wenn ich nicht dabei gewesen wäre.
Aber es war halt nicht der entgültige Zustand.

Vielleicht ist es falsch rüber gekommen,... Aber unter Aufsicht wollte ich sie nur haben, weil ich sie ja auch nicht einschätzen kann!
Danke trotzdem für eure Sorge!


Liebe Grüße
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #18
Das sagt mehr als tausend Worte....
dscf6064.jpg
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #19
fufa

fufa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2012
Beiträge
204
Ort
32***
  • #20
Das sagt mehr als tausend Worte....
dscf6064.jpg

Ach wie süss! :pink-heart:

Meine beiden haben sich aufgeteilt, die eine liegt unter der einen Ekel-Ecke, die andere unter der anderen!
Hab mich damit abgefunden, solange sie sich dabei Wohlfühlen! Kann ja wie schon vorher jemand gesagt hat nur das Immunsystem und meine Nerven stärken! :rolleyes:

Liebe Grüße
Fufa
 
Werbung:

Ähnliche Themen

G
Antworten
5
Aufrufe
591
Louisella
Louisella
Misu
Antworten
38
Aufrufe
8K
Misu
Lids
Antworten
91
Aufrufe
22K
Borobudur
Borobudur
B
Antworten
7
Aufrufe
949
Petra-01
Petra-01
J
Antworten
3
Aufrufe
405
Selina90
Selina90

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben