Katze springt immerauf Arbeitsplatte!

Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #81
Hi....
wir haben eine kleine deutsche Langhaarkatze die seit ca 6 Monten in ihrer neuen Wohnung lebt. Sie darf viel und hat auch sofort verstanden, dass sie nur auf eine bestimmt Stelle auf dem Sofa darf etc....aber eine Sache versteht oder will sie nicht verstehen -> das sie nicht auf die Arbeitsplatte darf!!!

Immer wenn wir nicht in der Küche sind und wir gerade gekocht haben oder so....dann springt sie hoch. Es könnte ja noch was zu essen da sein... Wir hören es immer nur dann wenn Sie wieder runter springt und dann ist es ja eigentlich zu spät sie irgendwie zu bestrafen bzw sie zu erschrecken.

Wie bekommen wir es also hin das sie auf keinen fall mehr auf die Arbeitsplatte springt!?! ich bin es so langsam echt leid!!!:mad:

Es ist sicher nicht die Antwort, auf die Du gehofft hast. Aber ich befürchte, Ihr werdet gar nichts dagegen tun können, dass Eure Katze auf die Arbeitsplatte springt, wenn Ihr nicht aufpasst!

Ich glaube, dass ich ziemlich gut erzogene Katzen habe. Denn immerhin wissen sie ganz genau, wo sie nicht hindürfen! Und weil sie wirklich sehr gehorsam sind, besuchen sie diese Orte nie, wenn ich zugegen bin. Sobald ich ihnen aber den Rücken zudrehe oder gar aus dem Haus gehe, werden selbstverständlich alle durch meine Anwesenheit "vereitelten" Besuche an diesen verbotenen Orten sofort sehr ausgiebig nachgeholt! Ich finde es ausgesprochen rücksichtsvoll von meinen Katzen, dass sie es nicht direkt vor meinen Augen tun! :D

Nach meiner Erfahrung gehen Katzen ÜBERALL hin, wenn sie unbeobachtet sind! Meine sind nicht nur auf der Arbeitsplatte, wenn ich nicht zu Hause bin, sondern auch ganz oben auf den hohen Küchenschränken!!! Ich habe sie bisher nie "auf frischer Tat" ertappen können; aber die oft recht zerkratzte Alufolie auf den Schränken spricht Bände ... (Die Folie lege ich immer oben auf die Schränke, weil ich den Wrasen und Staub dann nicht wegputzen muss.)

Aber so schlimm ist es doch eigentlich gar nicht. Und dafür, dass sich eine Katze wie eine Katze verhält, sollte man sie nicht bestrafen!

Lasst einfach nichts Essbares mehr draußen stehen und wischt die Arbeitsplatte ab, bevor Ihr sie benutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lukeandme

Lukeandme

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 März 2012
Beiträge
100
Ort
Schleswig- Holstein
  • #82
Guten Morgen,
ich muss mich jetzt auch mal einmischen und eine Lanze für die "bösen, pampigen" Forenprofis brechen... ich bin auch ein Neuling und wurde mit meinen Problemen NIE angepamt oder beleidigt... aber ich bin auch immer bereit gewesen, etwas an meinen Problemen zu ändern und bin nicht mit einem quasi vorgefertigtem Lösungswunsch in eine Diskussion eingestiegen und wollte einfach nichts anderes dazu hören... und hier ist das eigentliche Problem!!! Viele wollen einfach nur die schnelle Lösung eines Problems und sehen einfach nicht ein, das IHR Problem noch andere Ursachen haben könnten... eine offene Grundeinstellung, seinen Horizont auch auf andere Bereiche auszuweiten, sollte nun mal gegeben sein.
Außerdem sind wir alle erwachsene Menschen und sollten wissen, dass in einem Katzenforum (deshalb wohl der Name :D ) viele Katzenliebhaber vertreten sind, denen das Wohl der Katze an erster Stelle steht und nicht das Problem der TE. Hier wird auf die Katzen geguckt!!!! ICH finde das völlig einleuchtend.

Und bei Dir, Oliwer, scheint das einfach so zu sein, dass Du ausschließlich dein Problem gelöst haben willst, aber gar nicht nach links und rechts guckst, was die Ursache dafür sein könnte.
Katzen gucken nun mal gerne von oben, sind neugierig und wollen alles erkunden... dazu gehört auch zum Beispiel eine Arbeitsplatte... dann die Tatsache, dass die Katze scheinbar echt wenig zu essen bekommt.
Nur am Rande: Mein Kater frisst bei ca. 4 kg Gewicht ca. 300 Naßfutter (Lux oder Bozita (er ist so mäkelig, Grau und Macs findet er voll doof :eek: )) und ein Küken pro Tag. Trotzdem springt er auf die Arbeitsplatte, wenn ich koche, um zu gucken, ob Dosi nicht doch noch was tolles hat, was noch viel besser schmeckt, als sein Futter.

Und???
So sind Katzen halt!!!
Entweder man hat eine Katze, oder man kauft sich ein Kuscheltier!
Kinder würden die meisten Menschen nicht so behandeln, aber Katzen scheinen für viele einfach niedere Wesen zu sein.
SCHADE!!!!!
LG
Ute
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #83
Hallo oliwer,

in unserer Abwesenheit hat sie nur zugang zu Küche (ohne Tür wegen ihrem Fressen und ihrem Platz) Flur und Toilette. eigentlich außreichend Platz zumal sie nur am schlafen ist.

ja und auf dem Sofa hat sie ihren eigenen Platzden sie auch respektiert und auf andere Stellen auf dem Sofa geht sie auch erst gar nicht....das hat sie gleich beim zweiten mal verstanden....


Die Katze lebt alleine in der Wohnung, ist den ganzen Tag einsam in diesen ständig gleichen vier Wänden ohne jegliche Abwechslung.

Dann wird während Euer Abwesenheit der wichtigste und gemütlichste Raum (das Wohnzimmer) zugesperrt und sie soll sich in den Flur legen.

Mich wundert es nicht, daß diese Katze viel schläft. Sie unterfordert, hat keine Abwechslung und während Eurer Abwesenheit in 2,5 Räume eingesperrt.



sie hat überall spielzeug und spielt mit diesem auch den tag über....alles woanders wenn man nach hause kommt....wir gehen nur einmal aus dem haus täglich..

naja, dann kickt sie mal einen Ball, was soll sie sonst machen?
Aber Katzen spielen i.d.R. nicht mit toten Mäusen, sondern mit Dingen, die sich bewegen.
In Eurer Wohnung bewegt sich nichts, sie bietet weder Anregungen, noch Abwechslung.

Die Katze verschläft ihr Leben, mehr ist das leider nicht. :(
 
Lilacchoco

Lilacchoco

Forenprofi
Mitglied seit
16 März 2013
Beiträge
1.084
Ort
Schweiz
  • #84
Wir sollen also Respekt gegenüber den Fragestellern haben, aber du hast nicht genug Respekt den anderen Usern hier gegenüber vernünftige Rechtschreibung zu nutzen? Das zeugt von Respektlosigkeit.

wusste nicht dass das so wichtig ist..... auf solchen plattformen schreibe ich in der regel alles klein. und oft bin ich am handy oder ipad, dann kommts schon mal vor dass sich fehler einschleichen. war mir nicht bewusst dass wir hier noch korrekte grammatik anwenden müssen!
 
Col310

Col310

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2012
Beiträge
4.185
  • #85
Guten Morgen,
ich muss mich jetzt auch mal einmischen und eine Lanze für die "bösen, pampigen" Forenprofis brechen... ich bin auch ein Neuling und wurde mit meinen Problemen NIE angepamt oder beleidigt... aber ich bin auch immer bereit gewesen, etwas an meinen Problemen zu ändern und bin nicht mit einem quasi vorgefertigtem Lösungswunsch in eine Diskussion eingestiegen und wollte einfach nichts anderes dazu hören... und hier ist das eigentliche Problem!!! Viele wollen einfach nur die schnelle Lösung eines Problems und sehen einfach nicht ein, das IHR Problem noch andere Ursachen haben könnten... eine offene Grundeinstellung, seinen Horizont auch auf andere Bereiche auszuweiten, sollte nun mal gegeben sein.
Außerdem sind wir alle erwachsene Menschen und sollten wissen, dass in einem Katzenforum (deshalb wohl der Name :D ) viele Katzenliebhaber vertreten sind, denen das Wohl der Katze an erster Stelle steht und nicht das Problem der TE. Hier wird auf die Katzen geguckt!!!! ICH finde das völlig einleuchtend.

Und???
So sind Katzen halt!!!
Entweder man hat eine Katze, oder man kauft sich ein Kuscheltier!
Kinder würden die meisten Menschen nicht so behandeln, aber Katzen scheinen für viele einfach niedere Wesen zu sein.
SCHADE!!!!!
LG
Ute

Das schließ ich mich an.... hab das gestern Abend schon mit verfolgt und es war aber schon alles gesagt.
Heute lese ich den Kommentar hier und das spiegelt schon auch meine Ansicht wieder.
Wer keine Kritik ertragen kann, darf nicht in ein Forum...denn da ist immer jemand, der es anders sieht....und in diesem Fall ja auch zurecht.
Ich kam auch als Neuling, habe einige Fehler gemacht, war auch betroffen, als mir das gesagt wurde, aber ich wurde nie angepampt... ich war aber auch nicht beratungsresistent.
Ich habe zwei wundervolle kleine Kater....wenn man sich für solche Fellpopos entscheidet, dann muss man auch sein Leben entsprechend einrichten... basta!
Lg

PS: Durch einen Sprung auf einen Schrank, auf dem sie bisher noch nie waren, haben mir die Pupsnasen heute morgen meine Lieblings-Osterdeko zerstört... ärgerlich, ja... aber ist nun mal so...sie wissen es nicht besser... :rolleyes: und das darf auch so sein :)
 
Lukeandme

Lukeandme

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 März 2012
Beiträge
100
Ort
Schleswig- Holstein
  • #86
zu dem futter, es sind die nassfutter tüten die es beim rossmann gibt, falls ihr denkt das es zu wenig sei oder ähnliches -> erst letzte woche war die Tierärztin da und hat gesagt das alles gut ist...gewicht, gesundheit etc.
und es gibt immer etwas anderes zu futtern damit es nicht einseitig wird.

zur größe -> sie passt zusammen gerollt in einen schuhkarton gr 36, da lag sie schon drin

das sagt nicht viel aus, denn eine katze kann sich gut zusammenrollen...
übrigens: Tierärzte wissen auch nicht alles (können sie auch nicht, dafür ist die Tiermedizin zu komplex)
Meine TÄ zum Beispiel wollte mir/meinem Kater aufgrund eines etwas erhöhtem Eiweißwert eine Niereninsuffizienz "aufschwatzen". Ein anderer TA sagte, dass der Eiweißwert immer erhöht ist, wenn die Katze nicht nüchtern war bei der Blutabnahme.
Das nur am Rande.

Erzähl doch einfach mal, was Deine Katze wiegt, dann kann man eher erkennen, ob das Futter ausreichend ist.
LG
Ute
 
Pollux5

Pollux5

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
147
  • #87
Meine Katzen klettern immer auf dem Schreibtisch herum, was ihnen auch erlaubt ist, aber gleichzeitig wissen sie, dass der Esstisch eigentlich verboten ist. Sie sitzen zwar trotzdem darauf, aber wenn jemand herein kommt oder man ihnen einen "bösen" Blick zuwirft reagieren sie meistens sofort und machen sich aus dem Staub.

Hehe...meine haben mittlerweile einen festen Platz bei mir aufm Schreibtisch.
20130326103534.jpg


Also ist es das beste die Katzen immer konsequent vom Tisch zu nehmen und zu hoffen dass es hängen bleibt?
 
Pummelchen82

Pummelchen82

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
1.647
Ort
Ungarn
  • #88
man muss aber auch bedenken dass nicht alle besitzer bücher wälzen, googeln usw.

Das finde ich traurig. Die meisten die sich einen Computer, Fernseher oder gar ein Auto kaufen, lesen Testberichte, googeln und informieren sich vorher darüber.
Bei Lebewesen geht es dann plötzlich ohne. :confused: Die werden oft einfach "angeschafft".

Weisste Mäusel, wer ein " Katzenzimmer " hat, ist mir suspekt, sperrt er die Katzen weg, nix weiter.

Ich habe auch ein Katzenzimmer / eigentlich Gästezimmer. Die Tür steht immer auf, aber die Katzen sind recht selten darin, außer sie wollen ihre Ruhe vor mir haben. :D
 
K

Kathi 86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2012
Beiträge
513
  • #89
Das finde ich traurig. Die meisten die sich einen Computer, Fernseher oder gar ein Auto kaufen, lesen Testberichte, googeln und informieren sich vorher darüber.
Bei Lebewesen geht es dann plötzlich ohne. :confused: Die werden oft einfach "angeschafft".



Ich habe auch ein Katzenzimmer / eigentlich Gästezimmer. Die Tür steht immer auf, aber die Katzen sind recht selten darin, außer sie wollen ihre Ruhe vor mir haben. :D

Unseres ist eigentlich auch das Gästezimmer, aber Gäste haben wir nicht so oft über Nacht da, deshalb schlafen großteils die Katzen da drin :)

Die Gästecouch ist eben sehr bequem, sie können aber jederzeit wieder aus dem Zimmer raus wenn sie wollen, Tür ist offen, also weiß ich nicht was so schlimm an dem Zimmer ist.
 
Donar

Donar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2013
Beiträge
16
Ort
NRW
  • #90
Hihi

Hallöchen ich muss hier schon ein bischen grinsen,

also mein "dicker" nicht hörender mich ignoriender Birma sitzt leider auch immer auf dem Küchentisch - so lange bis ich in die Küche komme.
Weil er genau weiß dass ich das hasse :pink-heart:

Aber ich rege mich nicht mehr darüber auf, weil ich ihn sonst - Fenster auf und raus mit ihm.
Leider hört der gar nicht auf mich. Da kann ich machen und tun was ich will.
Mein zweiter Kater - ein BKH ist da ganz anders - eine kurze Stimmenerhebung und der ist sofort weg.

Trotzdem habe ich beide lieb und möchte sie nicht missen :pink-heart:

Konnte dir aber leider jetzt auch nicht weiterhelfen - im Notfall nehme ich aber auch die Spritzpistole!
 
K

Korona

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2011
Beiträge
1.731
  • #91
wusste nicht dass das so wichtig ist..... auf solchen plattformen schreibe ich in der regel alles klein. und oft bin ich am handy oder ipad, dann kommts schon mal vor dass sich fehler einschleichen. war mir nicht bewusst dass wir hier noch korrekte grammatik anwenden müssen!

OT:
Wenn man in einem Gamer-Forum wäre, könnte ich das noch eher nachvollziehen, dass man z.B. alles klein schreibt.
Ich schreib mit meinen Freunden bei facebook & Co auch alles klein, die kennen mich und wissen, wie ich drauf bin.
Hier ist man neu und keiner kennt einen. Wenn man da mit schlampiger Rechtschreibung, Grammatik usw ankommt, sieht das einfach unschön aus, als ob die Person eh kein richtiges Interesse an den Antworten der Anderen hat.
Da man hier Antworten von anderen Usern erwartet, sollte man also auch ein bisschen auf seinen Schreibstil achten, damit man respektiert und ernst genommen wird ;)
Auch Tablet, Handy, etc. sind keine Ausrede. Ist halt etwas zeitaufwändiger. Wenn einem zwischendurch mal ein Fehler passiert oder T9 mal wieder ein Wort geändert hat und man es nicht bemerkt hat, ist das ja kein Drama. Aber wenigstens sollte man sich doch etwas Mühe geben :p
Ist jetzt nur meine Meinung (und viel länger geworden als beabsichtigt :stumm:), aber vielleicht nimmst du dir zukünftig auch ein paar Minuten mehr Zeit um deine Texte richtig zu schreiben :zufrieden: :D
 
Werbung:
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #93
Tja, bleibt wieder die Frage, warum nimmt ein Jemand Katzen, wenn er mit dem Verhalten der Katzen nicht leben kann ? :confused: :mad:
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
  • #94
Tja, bleibt wieder die Frage, warum nimmt ein Jemand Katzen, wenn er mit dem Verhalten der Katzen nicht leben kann ? :confused: :mad:

Genau das frag ich mich auch jedesmal... Sollen sie doch die fureal friend Katze nehmen die Mina reingestellt hat... problemlos zu halten, man brauch sie nicht füttern und sie machen kein blödsinn.:mad:
 
Pollux5

Pollux5

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
147
  • #95
Tja, bleibt wieder die Frage, warum nimmt ein Jemand Katzen, wenn er mit dem Verhalten der Katzen nicht leben kann ? :confused: :mad:

Naja, nur weil es die Natur der Katze ist aus einem Napf mit Essen zu fressen muss es ja nicht der von uns auf dem Esstisch sein.
Ich seh da jetzt absolut kein Problem in dem Versuch es ihr abgewöhnen zu wollen auf den Esstisch oder die Arbeitsplatte in der Küch zu springen.

Ich mein, wenn sie es doch tut, fliegt sie ja nicht als Konsequenz oder Strafe vom Balkon oder so^^
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #96
Naja, nur weil es die Natur der Katze ist aus einem Napf mit Essen zu fressen muss es ja nicht der von uns auf dem Esstisch sein.
Ich seh da jetzt absolut kein Problem in dem Versuch es ihr abgewöhnen zu wollen auf den Esstisch oder die Arbeitsplatte in der Küch zu springen.

Ich mein, wenn sie es doch tut, fliegt sie ja nicht als Konsequenz oder Strafe vom Balkon oder so^^

In der Natur der Katze liegt es nicht, aus einem Napf zu fressen, sondern draußen auf Mäusejagd zu gehen;)

Menschenessen auf dem Tisch ist aus Katzensicht ein wenig wie Beute, daher ist Katze da scharf drauf. Das ist ein völlig normales Verhalten.

Da hilft nur eins: Essen immer schön wegräumen:)

Das Wort Strafe würde ich aus Deinem Wortschatz ganz streichen. Du wirst ja auch nicht für artgerechtes Verhalten bestraft, oder?

LG Silvia
 
D. letzte Träne

D. letzte Träne

Benutzer
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
56
  • #97
Schade das der/die TE nicht breits vorher ins Forum gekommen ist. Alleine schon die Aussage das es bereits mehrmals versucht worden ist, die Katze an andere Katzen zu gewöhnen. Da hätte man eventuell nämlich gleich mal ein paar Ratschläge gehabt, da eine Zusammenführung ja auch gerne mal etwas länger dauert.

Die Katze lebt laut Aussage der/des TE ja bereits 6 Monate bei ihm/ihr, da finde ich es irgendwie erschreckend das bereits mehrere Zusammenführungsversuche mit anderen Katzen stattgefunden haben sollen.

Ansonsten kann man natürlich nur den bereits getroffenen Aussagen beipflichten. Schade für die Katze das der/die TE nur hören wollte, wie er/sie der Katze die Arbeitsplatte abgewöhnen, nicht wie er etwas an seiner Haltung ändern kann, um der Katze das Leben angenehmer zu machen.
 
A

Allgaeuer_87

Gast
  • #98
Es gibt nunmal immer wieder Leute die keine Kritik vertragen...
Und wenn sie das nicht zu lesen bekommen was sie eigentlich gewollt hätten, werden sie pampig...:rolleyes:
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
  • #99
Ich mein, wenn sie es doch tut, fliegt sie ja nicht als Konsequenz oder Strafe vom Balkon oder so^^

Hm, ich habe hier im Forum schon von... 'Menschen'... gelesen, die 18-jährige Katzen-Omis im Winter bei Minusgraden zur Strafe rausschmeißen, weil sie es altersbedingt nicht auf die Katzentoilette geschafft haben. :rolleyes:
Mich würde nichts mehr überraschen.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #100
Wie lieblos...arme Katze..*katzewegwünschda HEXHEX


Aber Hey ihr anderen..das Argument mit dem Hund..mir würde auch ein Hund leid tun der in seinem eigenem Heim so streng runterreglementiert leben muss...Hunde kann man zwar "kommandieren, sind aber auch keine Maschinen..:(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
1K
Antworten
17
Aufrufe
2K
cordophone
Antworten
20
Aufrufe
2K
Antworten
10
Aufrufe
1K
Lady_Rowena
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben