Katze möchte Kot vergraben, schafft es aber nicht

S

stffwldr

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2021
Beiträge
5
Hallo liebe Community, :giggle:

da ich bereits noch keinen ähnlichen Beitrag gefunden habe, hier mein ausführliches Anliegen:

Wir haben 2 Katzen. Eine 1,5 Jahre alte Katze und eine 5 Monate alt (damals als 12 Wochen altes Kitten geholt – sehr gut erzogen, kerngesund). Da wir dann zwei Katzen hatten habe ich ein neues großes Klo zugelegt ohne Deckel.

Nun kommen wir zum Problem: Sobald die Kleine ihr großes Geschäft verrichtet möchte sie ihren Kot verscharren, schafft es aber nicht! In all den Monaten hat sie es nicht einmal geschafft. Das Problem ist, dass sie an der Klo Wand oder in der Luft versucht das Streu zu holen, doch sie versteht nicht, dass doch das Streu auf dem Boden liegt :LOL: Sie versucht es dann mind. 2 Minuten lang bis sie es aufgibt. Auch hat sie etliche Male der älteren Katze zugeschaut wie sie ihr Geschäft verrichtet. Manchmal habe ich versuchst nachzuhelfen, indem ich ihre Pfote sanft nahm und im Streu wühlte. Ich habe es auch schon mit einem Katzenklo mit Deckel probiert und das Katzenstreu habe ich auch gewechselt. All das funktionierte nicht.
Was kann ich tun? Hatte schon jemand Erfahrung damit? Der Wille ist da, doch leider das Können nicht :confused:

Danke schon mal für die Antworten!

LG
Steffi
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
8.114
Ort
an der schönen Bergstrasse
Hm, warst du mal beim TA ob alles ok ist mit ihr? Motorische "Störungen" können sowas vll. auch bewirken. Wo hast du die Katzen überhaupt her?
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo liebe Community, :giggle:

da ich bereits noch keinen ähnlichen Beitrag gefunden habe, hier mein ausführliches Anliegen:

Wir haben 2 Katzen. Eine 1,5 Jahre alte Katze und eine 5 Monate alt (damals als 12 Wochen altes Kitten geholt – sehr gut erzogen, kerngesund). Da wir dann zwei Katzen hatten habe ich ein neues großes Klo zugelegt ohne Deckel.

Nun kommen wir zum Problem: Sobald die Kleine ihr großes Geschäft verrichtet möchte sie ihren Kot verscharren, schafft es aber nicht! In all den Monaten hat sie es nicht einmal geschafft. Das Problem ist, dass sie an der Klo Wand oder in der Luft versucht das Streu zu holen, doch sie versteht nicht, dass doch das Streu auf dem Boden liegt :LOL: Sie versucht es dann mind. 2 Minuten lang bis sie es aufgibt. Auch hat sie etliche Male der älteren Katze zugeschaut wie sie ihr Geschäft verrichtet. Manchmal habe ich versuchst nachzuhelfen, indem ich ihre Pfote sanft nahm und im Streu wühlte. Ich habe es auch schon mit einem Katzenklo mit Deckel probiert und das Katzenstreu habe ich auch gewechselt. All das funktionierte nicht.
Was kann ich tun? Hatte schon jemand Erfahrung damit? Der Wille ist da, doch leider das Können nicht :confused:

Danke schon mal für die Antworten!

LG
Steffi
Mein Kater ist mittlerweile 12, 23 oder 14 Jahre alt und macht es genau so.

Ich persönlich mach mir deswegen keinen Kopf. Vorteil ist, dass ich den Output kontrollieren kann und bei Kotprobenentnahme keine Probleme habe. Nachteil ist, dass es länger duftet.

Bei meinen 2 Mädchen hat eine verscharrt; die jüngere der beiden nicht. Das übernahm die ältere. Also alles gut.

Lösung weiß ich leider auch keine für Dein Katzerl. Alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2018
Beiträge
90
Meine Katze scharrt auch nur an den Wänden. Sie setzt dort mit ihren Pfötchen Duftmarken. Nicht jede Katze verscharrt ihren Haufen, daher denke ich, dass Dein Katzi weder krank noch unbeholfen oder gar dumm ist. :)
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.752
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Meine Katze scharrt auch nur an den Wänden. Sie setzt dort mit ihren Pfötchen Duftmarken. Nicht jede Katze verscharrt ihren Haufen, daher denke ich, dass Dein Katzi weder krank noch unbeholfen oder gar dumm ist. :)
Zumal Katzen auch mit Kot ihr Revier markieren, daher meine Frage ist die 5 Monate alte Katze kastriert?
Wieviele Katzenklos bietest du den Katzen an? Nur das eine? Die Größe ist unerheblich.
Faustregel bei Katzenklos ist pro Katze ein Klo, plus ein Extraklo.
Warum? Weil viele Katzen ihre Hinterlassenschaften trennen. In einem Klo Urin und im anderen Klo Kot.
 
U

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.586
Hallo und willkommen,

die einen können's einfach nicht, die anderen demonstrieren ihre Herrschaft damit und lassen es die anderen Kumpels erledigen, alles gut und kein Grund zur Sorge.:cool:
Das hat bei gesunden Katzen weder was mit Alter noch mit Herkunft zu tun.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.702
Hallo :)

Wir haben hier auch so einen ;) zwar schafft er es, zwischendurch auch mal IM Streu zu scharren, sodass sein Projekt dann doch zumindest bedeckt ist, aber viel ausführlicher müht er sich an der Klowand ab. Ich hab mir da ehrlich gesagt noch nie was bei gedacht, außer "Kater. Du doof?" (Und besonders helle ist er tatsächlich nicht).
 
S

stffwldr

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2021
Beiträge
5
Mein Kater ist mittlerweile 12, 23 oder 14 Jahre alt und macht es genau so.

Ich persönlich mach mir deswegen keinen Kopf. Vorteil ist, dass ich den Output kontrollieren kann und bei Kotprobenentnahme keine Probleme habe. Nachteil ist, dass es länger duftet.

Bei meinen 2 Mädchen hat eine verscharrt; die jüngere der beiden nicht. Das übernahm die ältere. Also alles gut.

Lösung weiß ich leider auch keine für Dein Katzerl. Alles Gute!

Das übernimmt im Endeffekt auch die ältere Katze. Das witzige ist aber dass die Kleine erst mal ihr Loch gräbt, dann ihr Kot ablässt und dann an der Wand scharrt. also eigentlich kann sie es :LOL:

Das einzige was uns stört ist, dass es etwas länger unangenehm riecht, mehr auch nicht. Habe gedacht vielleicht hat hier jemand Tipps wie man ihr das beibringen kann.
 
S

stffwldr

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2021
Beiträge
5
Meine Katze scharrt auch nur an den Wänden. Sie setzt dort mit ihren Pfötchen Duftmarken. Nicht jede Katze verscharrt ihren Haufen, daher denke ich, dass Dein Katzi weder krank noch unbeholfen oder gar dumm ist. :)
krank ist sie auf jeden Fall nicht, vielleicht etwas doof aber das ist süß :)
 
S

stffwldr

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2021
Beiträge
5
  • #10
Zumal Katzen auch mit Kot ihr Revier markieren, daher meine Frage ist die 5 Monate alte Katze kastriert?
Wieviele Katzenklos bietest du den Katzen an? Nur das eine? Die Größe ist unerheblich.
Faustregel bei Katzenklos ist pro Katze ein Klo, plus ein Extraklo.
Warum? Weil viele Katzen ihre Hinterlassenschaften trennen. In einem Klo Urin und im anderen Klo Kot.
Nein sie ist noch nicht kastriert. Aber in 2 Monaten werden wir den Termin ansetzen.
Wir haben 2 Katzenklos wobei das eine gekonnt ignoriert wird und seit 2 Monate seeehr rege benutzt wird.
 
S

stffwldr

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2021
Beiträge
5
  • #11
Hallo :)

Wir haben hier auch so einen ;) zwar schafft er es, zwischendurch auch mal IM Streu zu scharren, sodass sein Projekt dann doch zumindest bedeckt ist, aber viel ausführlicher müht er sich an der Klowand ab. Ich hab mir da ehrlich gesagt noch nie was bei gedacht, außer "Kater. Du doof?" (Und besonders helle ist er tatsächlich nicht).
Dann werde ich die Situation genauso abhacken wie du :LOL: Danke!
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.257
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Manchmal liegt es auch am Streu. Grobes Streu oder Holzpellets verführen weniger zum darin buddeln.
Feines Bentonitstreu läßt sich leichter verteilen und damit macht das graben im Klo den meisten Katzen mehr Spaß.

Warte bitte mit der Kastration nicht zu lange.
Zum einen kann es zu Streß zwischen der schon kastrierten und der noch nicht kastrierten Katze kommen wenn die jüngere Katze geschlechtsreif wird. Und das kann schon ab 4 1/2 Monaten geschehen.
Außerdem zeigen Studien daß die Gefahr späterer Gesäugetumore stark zunimmt wenn Katzen später kastriert werden.
Dabei zählt jeder Monat.
Auch ist die Rolligkeit für die Katze kein Spaß sondern Streß, es ist nicht nötig daß die Katze rollig wird sondern es gilt eher dies zu vermeiden.
Ich würde dir also raten den Termin bald auszumachen.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.752
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #13
Warte bitte mit der Kastration nicht zu lange.
Zum einen kann es zu Streß zwischen der schon kastrierten und der noch nicht kastrierten Katze kommen wenn die jüngere Katze geschlechtsreif wird. Und das kann schon ab 4 1/2 Monaten geschehen.
Außerdem zeigen Studien daß die Gefahr späterer Gesäugetumore stark zunimmt wenn Katzen später kastriert werden.
Dabei zählt jeder Monat.
Auch ist die Rolligkeit für die Katze kein Spaß sondern Streß, es ist nicht nötig daß die Katze rollig wird sondern es gilt eher dies zu vermeiden.
Dem schließe ich mich an.
Meine Tigi war mit 5 Monaten rollig, am 24. Dezember.
Ich würde dir also raten den Termin bald auszumachen.
 
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2018
Beiträge
90
  • #14
Warum? Weil viele Katzen ihre Hinterlassenschaften trennen. In einem Klo Urin und im anderen Klo Kot.
Das kann ich auch bestätigen. In einem Klo wird fast ausschließlich Pipi gemacht.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
575
T
Antworten
25
Aufrufe
788
GiMaLu
GiMaLu
Antworten
3
Aufrufe
928
W
Antworten
9
Aufrufe
269
Sockentier
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben