Katze hungert vor dem vollen Napf

  • Themenstarter Mittelhessin
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.060
  • #21
Zum Thema: Wenn sie Zahnschmerzen hätte, würde sie auch kein frisches Futter fressen.

Nicht unbedingt. Ist immer ne Frage von Kosten und Nutzen. Kosten: massive Schmerzen. Nutzen: sehr lecker und nicht verhungern.
Bei älterem Futter fällt "sehr lecker" weg, die Kosten-Nutzen-Rechnung kippt weiter Richtung "nicht fressen". Zumal, wenn Fressen ein Gewaltakt ist, würde ich das auch nur tun, wenn ich möglichst viel davon habe. Und zum gerade so nicht verhungern reicht es ja, nur dann an den Napf zu gehen, wenn er frisch gefüllt ist.


In eine unserer FORL-Katzen bekam ich bei akuten Zahnschmerzen auch das nicht mehr rein, was morgens in den Surefeed gefüllt worden war. Da hat sie lieber nüchtern gekotzt. Dann bekam ich auch normales Nassfutter, selbst frisch, nicht mehr in sie rein. Das schrottige, aber heiß begehrte Mousse aber schon. Als auch das nicht mehr ging, ging noch Reconvales, auch sehr lecker.

Anm.: Nein, ich habe ihr nicht wochenlang beim nicht mehr fressen zugesehen. Der obige Ablauf ereignete sich innerhalb von 36h, die zwischen den ersten von ihr gezeigten Schmerzsymptomen und dem Anschlagen des Schmerzmittels lagen. Fünf Tage später hatte sie den ersten OP-Termin, den wir klar machen konnten.
 
  • Like
Reaktionen: Vitellia, Irmi_ und cakehole
Werbung:
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.394
Ort
Vorarlberg
  • #22
die Zähne wurden nicht geröntgt.
Dann würde ich viel daran setzen dass das geschieht so bald sie narkosefähig ist.

Wenn die Zähne weh tun, tun sie ja immer weh.
Richtig. Wenn mir die Zähne weh tun tun sie mir auch immer weh... obwohl, ich hatte das auch mal schubweise. :unsure:
Jedenfalls: Selbst dann überwinde ich mich eine Kleinigkeit zu essen wenn ich besonders hungrig bin oder besonders leckeres Essen auf den Tisch kommt.

Sie hat halt auch immer den Durchfall. Das lässt eher nicht auf die Zähne schließen finde ich.
Das würde ich nicht bestätigen. Es kann auch beides sein, die Verdauung kann durch die wegen Schmerzen reduzierte Futteraufnahme gereizt sein.

Die Tierärztin ist mit uns befreundet.
Das hilft Dir aber nichts, wenn sie zum Beispiel tatsächlich was an den Zähnen hat und die TÄ nicht dental röntgen kann. (was viele nicht können, nebenbei)
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.394
Ort
Vorarlberg
  • #23
Verflixt, schon wieder vergessen:

Zum Appetitanregen gibt es seit kurzem eine Salbe, die man ins Ohr schmieren kann. Mirataz heißt die. Nach der kannst Du auch noch fragen.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.060
  • #24
Vielleicht hab ich's auch überlesen: Gab es schonmal den Versuch einer Schmerzmedikation? Wenn sie dann frisst, ist klar, dass sie Schmerzen hat.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_
M

Mittelhessin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2021
Beiträge
6
  • #25
Hallo,

ich habe gestern noch Schmerzmittel geholt und Magenschutz. Püriere das Futter - na ja, der Erfolg ist so lala. Sie muss halt irgendwie auf 2,5 Kilo kommen. Vorher kann nicht geröntgt werden. Werde morgen im Fachhandel noch mal nach flüssigem oder noch reichhaltigerem Futter kucken. Danke für eure Hinweise. Mit freundlichen Grüßen
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.744
  • #26
Daumen bleiben gedrückt.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.060
  • #27
Hallo,

ich habe gestern noch Schmerzmittel geholt und Magenschutz. Püriere das Futter - na ja, der Erfolg ist so lala. Sie muss halt irgendwie auf 2,5 Kilo kommen. Vorher kann nicht geröntgt werden. Werde morgen im Fachhandel noch mal nach flüssigem oder noch reichhaltigerem Futter kucken. Danke für eure Hinweise. Mit freundlichen Grüßen

Warte bzgl der Wirksamkeit des Schmerzmittels (Metacam?) ein paar Tage ab.
Mir ist das letztens auch erst passiert. Katze zeigt auf'n Sonntag Abend Zahnschmerzen, Metacam gegeben, gewundert, warum sich nichts ändert, nach zwei Tagen gewundert, warum es jetzt doch wirkt.

Des Rätsels Lösung: Eigentlich wird die Startdosis vom TA gegeben (z.B. per Spritze nach einer OP) und fällt höher aus als die Erhaltungsdosis, die auf den Packungen für zu Hause angegeben ist. Es hat also etwas gedauert, bis ein vernünftiger Wirkspiegel erreicht war.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
4.074
Ort
Südmittelhessen
  • #28
Hallo,

die Zähne wurden nicht geröntgt. Wenn die Zähne weh tun, tun sie ja immer weh. Also auch bei frischem Futter direkt aus der Tüte.
Auch für evtl. stille Mitleser:

Das Dumme ist nur, dass Katzen a) ihre Schmerzen mitunter bis zum Gehtnichtmehr verbergen und b) wie hier auch schon gesagt, bevor sie verhungern, dann doch lieber was fressen. Unser Kater hatte, als er zu uns kam, ein ziemlich wüstes Gebiss und wie sich dann (per Dentalröntgen!) herausstellte, massiv FORL. Der muss auch die ganze Zeit Schmerzen gehabt haben. Am Fressen hat man ihm aber absolut nichts angemerkt! Erst nach der OP hat man gemerkt, dass es ihm vorher schlecht gegangen sein muss.
 
  • Like
Reaktionen: Black Perser
M

Mittelhessin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2021
Beiträge
6
  • #29
Kleines Update zum Gesundheitszustand unserer Katze. Sie ist wesentlich fitter in dieser Woche. Am Wochenende waren wir was das Futter angeht ganz verzweifelt. Hatten schon zu dem Futter gegriffen, welches Katzen kaufen würden. Angeblich sollen da ja Stoffe drin sein, die die Katzen es mit Appetit essen lassen. Vielleicht sogar Zucker??? Hatte vorher noch nie so Futter. Aber auch da wurde nur das Sößchen gegessen. Keine Menge, die uns voran bringt. Und dann habe ich rohes Rinderhackfleisch von unserem Biometzger gekauft und Bio Hähnchenbrust (gekocht verfüttert) . Und da war meine Katze auf einmal hellwach. Das Hackfleisch geht wie verrückt. Seit dem sie das, bzw. jetzt endlich mal etwas isst, und die Schmerzmitte bekommt, ist sie so gut drauf, dass sie sogar wieder mal raus geht. Sich in die Sonne setzt oder mal durch den Garten geht, ich hinterher.
Was mir aber auffällt, ist das sie, wenn sie die Treppe runter geht, sich sehr schwer tut und mit den beiden Hinterbeinen gleichzeitig die Stufe nimmt. Die Treppe hoch geht sie ganz am Rand. Nächste Woche muss sie wieder zum Tierarzt, wegen der Kortison Spritze. Bin gespannt, ob sie was zugenommen hat.
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower und Phillis
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.060
  • #30
Hm, also das seltsame Bewegungsmuster lässt mich an Schmerzen im Bewegungsapparat denken (Arthrose und Spondylose z.B.). Wurde mal das Skelett geröntgt?
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.670
  • #31
Wenn du ausschließlich Fleisch fütterst ohne Supplemente schrottest du die Nieren. Bei dauerhafter Fütterung würde ich wenigstens Fertigsupplemente dazugeben (z.B. Felini complete und Easy barf).

Depotkortison erhöht das Diabethesrisiko. Vielleicht besprecht ihr, ob ihr auf Tabletten umsteigt oder du sie selber spritzt, aber eben täglich bzw. jeden 2. Tag (das wäre die beste Option, weil dann die eigene Produktion noch weiter am Laufen bleibt) und nicht als Depot.
 
  • Like
Reaktionen: yodetta
Werbung:
M

Mittelhessin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2021
Beiträge
6
  • #32
Wenn du ausschließlich Fleisch fütterst ohne Supplemente schrottest du die Nieren. Bei dauerhafter Fütterung würde ich wenigstens Fertigsupplemente dazugeben (z.B. Felini complete und Easy barf).

Depotkortison erhöht das Diabethesrisiko. Vielleicht besprecht ihr, ob ihr auf Tabletten umsteigt oder du sie selber spritzt, aber eben täglich bzw. jeden 2. Tag (das wäre die beste Option, weil dann die eigene Produktion noch weiter am Laufen bleibt) und nicht als Depot.
Hallo Tina,

vielen Dank für den Hinweis. Werde mich darum kümmern.
 

Ähnliche Themen

Cats maid
Antworten
33
Aufrufe
11K
silvermoonshine
silvermoonshine
These
2
Antworten
20
Aufrufe
2K
These
Kewa71
Antworten
2
Aufrufe
2K
Piepmatz
P
E
Antworten
3
Aufrufe
277
PonyPrincess
PonyPrincess
N
Antworten
5
Aufrufe
415
Namicapa
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben