Katze bringt Kitten nicht ins Haus - was tun?

Bigman1971

Bigman1971

Benutzer
Mitglied seit
21. November 2007
Beiträge
40
Ort
Gemeinde Eggolsheim
Hallo miteinander,

ich bin ja hier meistens nur stiller Mitleser, aber jetzt brennt mir auch was zwischen den Nägeln und hoffe auf Rat oder nur Beruhigung ;)

Wir haben ja seit längerem zwei Kater (Moses und Ben, siehe Signatur). Vor einigen Wochen gesellte sich dann Mieze dazu, eine sehr schmächtige, aber total verschmuste Freigängerkatze, die in der Nachbarschaft "verstoßen" wurde (wir kennen den alten Besitzer).

mieze_2.jpg


Diese hat sich wohl mit unseren beiden Katern (natürlich beide kastriert!) angefreundet und machte es sich erst bei uns außen im Garten (da steht so eine Art Pavillon) bequem und kam dann nach einiger Zeit auch durch die Katzenklappe ins Haus. Inzwischen gehört sie quasi zur Familie ;)

Wir haben schon ganz am Anfang bemerkt, das sie wohl trächtig ist und es war zu beobachten, das Sie immer dicker wurde. Da sie noch nicht so zutraulich ist, war es damals nicht möglich, sie einfach so zu einem TA zu schleppen. Jetzt hat sie vor ca. 5 Wochen gegenüber in der Scheune des Nachbarn (unsere Vermutung) ihre Kitten zur Welt gebracht. Aktuell kommt Sie bestimmt 6-10x am Tag vorbei und frißt kräftig, wir haben dafür auch teilweise extra rohes Fleisch (nach Empfehlungen im Forum) und gutes Futter besorgt.

Allerdings hatten wir erwartet, das sie nach einigen Wochen die Kitten zu uns bringt, was bisher leider nicht passiert ist. Wurfkisten, die wir ihr um und im Haus angeboten haben wurden leider verschmäht :(

Da die Kitten ja über kurz und lang beim TA vorstellig werden sollen und ja auch zur Vermittlung anstehen und auch Mieze kastriert werden soll, stellt
sich nun die Frage, ob man noch abwarten soll oder selbst eingreift? In die Scheune geht normal das ganze Jahr über niemand hinein. Ich habe auch
Bedenken, das Mieze das Vertrauen zu uns verliert, wenn wir uns an den Kitten "vergreifen" oder sie umsiedeln.

Was würdet ihr machen? Mieze ist zwar deutlich zutraulicher geworden und läßt sich auch total beschmußen und bespielen, aber in Sachen Kitten traut
sie wohl unseren Katern nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
leider kenne ich mich damit nicht aus - ich hoffe Du bekommst noch hilfreiche Ratschläge.....ich finde es toll, dass Ihr Euch kümmert und sie aufgenommen habt!

Alles Liebe
Heidi
 
Melli

Melli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2008
Beiträge
415
Ort
Hannover
find es wirklich klasse, dáss ihr euch so liebevoll kümmert. Ich hoffe ihr bekommt noch tolle Tipps
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
Hallo
Ich glaube,für die kleinen und auch ihre Mutti wäre es von Vorteil,wenn ihr die kleinen finden würdet und zu euch holen könntet.Kommt ihr an die Mutti näher ran?So könnt ihr sehen,ob das Fell um die Zitzen nass ist,ein sicheres Zeichen für Säugen.Solltet ihr die kleinen nicht finden,so wird die Mutti diese sicher bald im Schlepptau zum futtern mitbringen.Eigentlich rennen diese im Alter von 5 Wochen der Mutti gern hinterher.Versucht doch mal sie zu beobachten:Wohin geht sie nach dem Futtern?Immer in die gleiche Richtung?Wenn sie zutraulicher geworden ist,hat sie vielleicht auch nix dagegen,das ihr mitgeht mit ihr.Für die Zwerge wäre eine Wurmkur zusammen mit der Mutter sehr sinnvoll!
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Ich würde folgendes machen :

Die Muttermieze drüben in der Scheune versorgen, wo sie sich ja das Nestchen mit den Kleinen bewusst ausgesucht hat. Wenn Ihr da mit feinstem Futter (und ohne Kater) erscheint, wird sie Euch nicht als Bedrohung empfinden, solange Ihr die Kleinen in Ruhe lasst, was ich tun würde...

So hättet Ihr a) die Gelegenheit, die Kleinen mal zu sehen, wieviele, ob es ihnen gut geht etc. und b) habt Ihr so dann auch die Möglichkeit, die Kleinen schnell ans Futtern zu bekommen.

Bietet der Mama (und den Kleinen) - falls machbar - mind. 4-5 x am Tag sehr fein püriertes Nassfutter, vermengt mit Katzenaufzuchtsmilch an, das erleichtert den Kleinen den Anfang, da der Übergang von Milch auf Fleisch dann nicht so extrem ist.

Normalerweise fangen die Kleinen schon in der 3. oder 4. Woche an, selbst zu essen - aber wenn die Mamakatze sich nicht traut, sie zu Euch = rüber zum Futter zu bringen, weil der Weg zu lang / zu gefährlich oder ähnliches ist, dann kommt eben das Futter zu den Lütten ;)

Das Futter würde ich nicht direkt an das Nest stellen, dort auch keinesfalls zu nahe rangehen, sondern nur der Mama anbieten - sie wird die Kleinen dann selbst dahinlotsen, wenn Ihr es oft anbietet - denn sie wird dankbar annehmen, dass sie nicht mehr die Milchbar spielen muss ;)

Alles Weitere - die Kleinen an den Menschen gewöhnen, Mama kastrieren, alle entwurmen etc. - würde ich erst peu à peu angehen, wenn die Kleinen gut und ganz allein essen...

Je eher das geschieht, umso eher könnt Ihr die Mama kastrieren lassen, was möglichst in den nächsten 2 Wochen passieren sollte...


PS : Aber bitte wirklich sehr ruhig und langsam dort bewegen, mind. 3-4 m Abstand zu dem "Nest" halten und auch möglichst einzeln gehen, also keine "Babyparties" - auch keinem Nachbarn was davon sagen, damit nicht irgendwelche Horden an "oh wie süss, Babies" Pilgern da auflaufen...
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Voll unterschreib




*meinGeschriebeneswiederlöschweilehdasGleichedrinsteht* ;)
 
Bigman1971

Bigman1971

Benutzer
Mitglied seit
21. November 2007
Beiträge
40
Ort
Gemeinde Eggolsheim
Danke für die Tipps, das Problem ist nur, das es ja nicht unsere Scheune ist und ich daher den Besitzer einweihen müßte, ich weiß nicht, wie der zu Katzen steht :(

Wo Mieze hingeht ist eindeutig, es gibt ein Schlupfloch an der Seite der
Scheune in ungefähr 2m Höhe, darunter ist direkt ein Holzstoß, so das sie
da problemlos reinkommt.

Ich werde mal schauen, wie es weitergeht und versuchen, den Besitzer der Scheune zu erreichen. Die ist ja versperrt, einbrechen will ich ja nicht ;)

Die Gesäuge sind tatsächlich leicht feucht, sie läßt sich ja streicheln und sucht auch selbst den Kontakt, wenn man ihr aber hinterher läuft, schlägt sie kurz vor der Scheune eine andere Richtung ein und läuft zu unserem Haus zurück :(

Ich werde berichten, wie es weitergeht.
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
Da sie die kleinen offensichtlich noch an der Milchbar trinken lässt,geht es den kleinen wohl gut.
Vielleicht kannst du ih das Futter so etwa an der Stelle anbieten,wo sie bei verfolgen immer den Haken schießt.Vielleicht kann man dann täglich ein Stück näher an die Scheune kommen.
Was mich jedoch irretiert,ist dass das Schlupfloch in 2 m Höhe ist.Viele Scheunen haben eine höhere Ebene.Sollten die kleinen da oben sein,ist die Sache natürlich noch schwieriger.
 
Bigman1971

Bigman1971

Benutzer
Mitglied seit
21. November 2007
Beiträge
40
Ort
Gemeinde Eggolsheim
Hallo,

scheinbar hat Mieze einen Internetzugang in der Scheune und hier im Forum mitgelesen...

Ich bin ja leider in der Firma, aber meine Eltern haben gerade angerufen und es sind inzwischen 4 kleine graugetigerte Fellnasen im Haus :)

Bis auf eines sind alle gut genährt, das eine Kitten scheint wohl etwas zu kurz gekommen zu sein, ich bin schon auf heute abend gespannt *hibbel*...

Sie sind natürlich noch recht schüchtern, aber das wird hoffentlich noch.

Mehr Neuigkeiten demnächst. Foddos will ja niemand sehen, oder soll ich schauen, ob ich die Lütten vor die Linse kriege? :rolleyes:

Aufgeregte Grüße

Markus
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #10
Na super, das sie die Lütten jetzt mit ins Haus gebracht hat :D:D:D

Wenn eins zu kurz gekommen ist, solltest du dir vielleicht gleich noch Aufzuchtmilch besorgen beim Tierarzt und ne Flasche mit Sauger damit du das zu kurz gekommene zufüttern kannst.

Und nein, hier will bestimmt gar keiner hässliche Kittenbilder sehen :p
Natürlich - her damit!!!
 
Bigman1971

Bigman1971

Benutzer
Mitglied seit
21. November 2007
Beiträge
40
Ort
Gemeinde Eggolsheim
  • #11
Hoffentlich ist bald Feierabend, ich muß noch bis 18.30 Uhr hier im Geschäft bleiben... *hibbel*

Inzwischen sind es übrigens SECHS Kitten.... unglaublich...

Bilder folgen baldmöglichst ;)
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #12
Wegen mir brauchst Du auch keine Bilder machen. Ich kann Photos von Katzen im Allgemeinen und Kitten im besonderen überhaupt nicht leiden, also quäle mich nicht....:D:D:D
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #13
Ich freue mich, dass sich das Problem so gelöst hat. Nun musste nicht in die Scheune steigen und hast die Kleinen bei Dir mit Mama drinnen ?

Bitte berichte weiter - sind es inzwischen sieben oder acht ? ;)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Und?
Wo sind die Bilder??:(:rolleyes:

Schön daß ihr die Kleinen im Haus habt!! Super.
ich bin aber ganz neugierig ob die Mama sie selber zu euch gebracht hat und wie es weiter geht. *hibbel* :)
 
Bigman1971

Bigman1971

Benutzer
Mitglied seit
21. November 2007
Beiträge
40
Ort
Gemeinde Eggolsheim
  • #15
Moin Moin,

also, sechs Stück scheint die entgültige Anzahl an Kitten zu sein :)

Mieze hat sie alle nacheinander selbst gebracht und aktuell werden sie gut umsorgt. Fotos folgen am Wochenende, gestern abend war es leider schon
recht dunkel und ich will nicht mit Blitz fotografieren.

Unsere beiden Kater allerdings sind wohl eifersüchtig, zur Zeit gehen sie uns beide aus dem Weg :( Naja, das wird auch wieder werden.

Aber das Gewusel ist wirklich schön anzuschauen :)

Bis demnächst :)
 
Bigman1971

Bigman1971

Benutzer
Mitglied seit
21. November 2007
Beiträge
40
Ort
Gemeinde Eggolsheim
  • #16
Sooo, nachdem ja niemand Fotos sehen wollte, habe ich auch keine
gemacht :)

Siesta in Rückenlage :)

bauchi_mittel.jpg


Das böse Blatt!

das_blatt_2_mittel.jpg


Fast komplett (fehlt nur eins auf dem Bild :)

fast_komplett_mittel.jpg


Blaue Augen :)

schaut_mal_mittel.jpg


Hört der bald auf uns zu nerven?

blue_eyes_2_mittel.jpg


Die Mutter macht eine kleine Pause :)

mieze_unter_trog_mittel.jpg


miez_mittel.jpg



Gefressen wird auch schon kräftig...

mahlzeit_2_mittel.jpg


Kletterpartie... wenn man jetzt eine Spiegelreflex-Digicam hätte... :)

kletterer_2_mittel.jpg



Der eifersüchtige Moses... Männer....

moses_siesta_2_mittel.jpg


Das klappt auch schon recht gut ;)

vorbildlich_mittel.jpg


Weitere Fotos folgen demnächst ;)

Gruß

Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
  • #17
Hach wie goldig, lauter Tiger mit blauen Augen! *habenwill*
 
Bigman1971

Bigman1971

Benutzer
Mitglied seit
21. November 2007
Beiträge
40
Ort
Gemeinde Eggolsheim
  • #18
Ja, aktuell gibt es leichte Schwierigkeiten, die einzelnen Kitten auseinanderzuhalten.

Eines ist etwas heller, ansonsten gibt es nur leichteste Unterschiede in der Tigerung ... hihi... das wird noch interessant ;)

kaempfer_mittel.jpg
 
annyway

annyway

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2008
Beiträge
270
Alter
46
Ort
fürth
  • #19
meine güte sind die niedlich!
a044.gif


schön, dass ihr euch um die schnuffels kümmert und noch schöner, dass die mami euch so vertraut und ihre babies mitgebracht hat.

und bitte noch mehr fotos
b035.gif


lg anny
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #20
Ich liebe Tiger! :D:D

Sind sehr niedlich die klenen Tijjjer. :)

Schöne Bilder, gerne, sehr gerne mehr davon!!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
10
Aufrufe
2K
krissi007
krissi007
Nynchen
Antworten
9
Aufrufe
2K
Nynchen
Nynchen
I
Antworten
6
Aufrufe
17K
Katie O'Hara
Katie O'Hara
Finja2016
Antworten
9
Aufrufe
2K
Finja2016
Finja2016
I
Antworten
5
Aufrufe
5K
dayday4
dayday4

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben