Katze aus Tierheim oder Züchter? Diese ewigen Diskussion und Vorwürfe. Meine Meinung

  • Themenstarter Relaxo
  • Beginndatum
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
3.137
Ort
Tharandter Wald
  • #541
Hmhmm, so auf Anhieb finde ich es nicht gut, wenn die Schutzgebühr für Rassekatzen im Tierheim höher ist als für EHK - für den Tierschutz sollte es mE da keinen Unterschied geben. Dann würde ich eher favorisieren, dass die Stammbaumpapiere nicht mitgegeben, sondern vernichtet werden.
Ich kann es wiederum verstehen dass auch der TS bei Katzen die nach Rasse aussehen etwas höhere Schutzgebühren nimmt. Erstens braucht der TS eh jeden Euro, und Corona hat das ja nicht besser gemacht. Viele TH Feste die immer nochmal einen extra Schub an Spenden brachten fielen aus, viele Spender hatten finanziell selbst zu knabbern.
Sonderausstattung kostet halt mehr, auch wenn sie nur optisch ist, das wird glaub ich auch wenig hinterfragt. Und es wär ein schöner Nebeneffekt wenn der eine oder andere dann eben doch die „preiswertere“ EHK nimmt. Alles was Langhaar oder Rasseoptik hat wird meist sowieso schneller vermittelt.
 
  • Like
Reaktionen: biveli john
A

Werbung

A

Aurya

Benutzer
Mitglied seit
1. April 2021
Beiträge
66
  • #542
Hallo,

ich empfinde dieses Thema zwiespältig. Wenn das Tierheim entweder den Stammbaum mitgibt/vorzeigt ODER beim Kauf deutlich kommuniziert, dass es sich lediglich um eine Hauskatze handelt, die einer bestimmten Rasse nur ähnlich sieht, habe ich mit einer höheren "Rassekatzen"-Gebühr kein Problem.

Dann kann ja jeder Interessent auf Grundlage der Fakten selbst entscheiden, ob ihm die Katze das Geld wert ist.

Falls aber gesagt wird "Das ist eine Rassekatze" ohne dass dies mit Vorlage eines Stammbaums belegt wird, ist das in meinen Augen dasselbe Vorgehen, das bei Vermehrern angeprangert wird und nicht in Ordnung. Auch wenn das Geld dem Tierschutz zugute kommt.

Viele Grüße

Aurya
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.754
Ort
BaWü
  • #543
Wir geben niemals die Stammbäume mit. Diese verbleiben bei der tierärztlichen Karteikarte, auch nach der endgültigen Abgabe.
Das Risiko, daß man bei der Vermittlung doch mal ins Klo greift, ist viel zu hoch. Ich schrieb ja schon mal, man kann den Leuten leider nicht hinter die Stirn schauen.

Wir nehmen für alle Katzen das gleiche. Vor vielen Jahren war mal eine Sibirische Waldkatze im Tierheim. Da gab es dann zig Bewerbungen drauf. Da hat die damalige Tierheimleitung spontan entschieden, das doppelte zu nehmen. Allerdings war die Schutzgebühr allgemein schon arg im unteren Bereich und man hat sich nicht getraut, diese zu erhöhen. Echt traurig.
Auch heute gibt es Leute, denen die Augen aus dem Kopf fallen, wenn sie unglaubliche 130 Euro für eine durchgecheckte, geimpfte, gechipte, kastrierte Katze bezahlen sollen. Das sind aber auch nur die, die keinen Plan von der aktuellen GOT haben.
 
  • Like
Reaktionen: Onni, Pitufa, biveli john und eine weitere Person
R

Rorschach

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2022
Beiträge
173
  • #544
Wir geben niemals die Stammbäume mit. Diese verbleiben bei der tierärztlichen Karteikarte, auch nach der endgültigen Abgabe.
Das Risiko, daß man bei der Vermittlung doch mal ins Klo greift, ist viel zu hoch. Ich schrieb ja schon mal, man kann den Leuten leider nicht hinter die Stirn schauen.

Wir nehmen für alle Katzen das gleiche. Vor vielen Jahren war mal eine Sibirische Waldkatze im Tierheim. Da gab es dann zig Bewerbungen drauf. Da hat die damalige Tierheimleitung spontan entschieden, das doppelte zu nehmen. Allerdings war die Schutzgebühr allgemein schon arg im unteren Bereich und man hat sich nicht getraut, diese zu erhöhen. Echt traurig.
Auch heute gibt es Leute, denen die Augen aus dem Kopf fallen, wenn sie unglaubliche 130 Euro für eine durchgecheckte, geimpfte, gechipte, kastrierte Katze bezahlen sollen. Das sind aber auch nur die, die keinen Plan von der aktuellen GOT haben.
Aber ist das wirklich so, dass grundsätzlich erhöhte Nachfrage besteht? Meine beiden Perser aus dem TS wurden damals auch sofort bei mir untergebracht als Notfallpflege, weil das Tierheim mir sagte, dass sie die ungern nehmen wegen des enormen Pflegeaufwandes und auch immer schlecht vermittelt bekommen. Ich fand es übrigens damals ganz fair, dass ich dann gar keine Schutzgebühr bezahlt habe, nachdem klar war, dass ich sie fest übernehmen werde, ich habe aber auch alle TA Kosten für die nötige Akutbehandlung und Folgeuntersuchungen privat übernommen. Stammbaum für die 2 war gar nicht vorhanden.
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
1.248
  • #545
Aber ist das wirklich so, dass grundsätzlich erhöhte Nachfrage besteht? Meine beiden Perser aus dem TS wurden damals auch sofort bei mir untergebracht als Notfallpflege, weil das Tierheim mir sagte, dass sie die ungern nehmen wegen des enormen Pflegeaufwandes und auch immer schlecht vermittelt bekommen. Ich fand es übrigens damals ganz fair, dass ich dann gar keine Schutzgebühr bezahlt habe, nachdem klar war, dass ich sie fest übernehmen werde, ich habe aber auch alle TA Kosten für die nötige Akutbehandlung und Folgeuntersuchungen privat übernommen. Stammbaum für die 2 war gar nicht vorhanden.
Also es ist eindeutig: wenn die Tierheime der Umgebung hier eine vermeintliche Rassekatze auf Facebook posten, deren Besitzer gesucht wird, sind grundsätzlich ziemlich schnell Beiträge von Menschen darunter, die die Katzen sofort haben wollen. Oder alle müssen schreiben " ist die süß, so eine Hübsche wird doch bestimmt vermisst".Während bei gewöhnlichen Hauskatzen kaum einer was schreibt, geschweige denn Vermittlungsanfragen zu lesen sind🙄Das ist mir schon ganz oft aufgefallen...
 
BaTaYa

BaTaYa

Forenprofi
Mitglied seit
31. August 2021
Beiträge
4.743
  • #546
  • Like
Reaktionen: Julia01
R

Rorschach

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2022
Beiträge
173
  • #547
Ich hab ja so gar keinen Plan von Rasse. Hatte ich das dann falsch verstanden, dass man dann nicht von Rasse, sondern von Look-Alikes spricht?
Wenn das dann korrekter ist, sind die 2 dann wohl "exactly look alike Persians"
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
5.015
Ort
Quito, Ecuador
  • #548
Also es ist eindeutig: wenn die Tierheime der Umgebung hier eine vermeintliche Rassekatze auf Facebook posten, deren Besitzer gesucht wird, sind grundsätzlich ziemlich schnell Beiträge von Menschen darunter, die die Katzen sofort haben wollen. Oder alle müssen schreiben " ist die süß, so eine Hübsche wird doch bestimmt vermisst".Während bei gewöhnlichen Hauskatzen kaum einer was schreibt, geschweige denn Vermittlungsanfragen zu lesen sind🙄Das ist mir schon ganz oft aufgefallen...
Du, das ist ein weltweites Phänomen....
Kürzlich hatte hier (Ecuador) Jemand, Maine Coon Look A Likes zur Adoption abzugeben......80 Anfragen.....bei 08/15 Kätzchen eventuell eine Anfrage.....das ist schon traurig.
 
  • Crying
Reaktionen: dieausdemmeerkommt, BaTaYa, Julia01 und eine weitere Person
BaTaYa

BaTaYa

Forenprofi
Mitglied seit
31. August 2021
Beiträge
4.743
  • #549
  • Big grin
Reaktionen: dieausdemmeerkommt, Molana, TheodoraAnna und 2 weitere
Julia01

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
3.509
  • #550
  • Big grin
Reaktionen: BaTaYa
Julia01

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
3.509
  • #551
  • Love
  • Big grin
Reaktionen: dieausdemmeerkommt und BaTaYa
Werbung:
BaTaYa

BaTaYa

Forenprofi
Mitglied seit
31. August 2021
Beiträge
4.743
  • #552
Wenn ich die Augen zusammenkmeife sehen meine beiden für mich auch exactly wie schwarze Panther aus 🤣🤣🤣
Wenn ich beide Augen zukneife, werden meine auch schwarz wie die Nacht. Hab ich dann doch Panther? 🤔
 
  • Big grin
Reaktionen: Onni und Julia01
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.754
Ort
BaWü
  • #553
Na ja, viele Leute springen auf Besonderheiten an.
Unser Tierheim konnte uns vor Anfragen nicht retten für eine scheue Katze aus einer unkontrollierten Haltung: langhaarig und sehr schön dreifarbig gezeichnet. Das war alles.
 
  • Like
Reaktionen: Bummel und Pitufa
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.174
Ort
Unterfranken
  • #554
Na ja, viele Leute springen auf Besonderheiten an.
Unser Tierheim konnte uns vor Anfragen nicht retten für eine scheue Katze aus einer unkontrollierten Haltung: langhaarig und sehr schön dreifarbig gezeichnet. Das war alles.
Same here.
Dann ist es plötzlich egal, wenn das Tier sehr wild bis scheu ist. Das sit dann total egal, Hauptsache schön!
Und bei den 0815 Katzen ist das ein totales Problem, will man nich.
 
  • Like
  • Sad
Reaktionen: Bummel, coinean, Pitufa und 2 weitere
SamMeo

SamMeo

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juli 2021
Beiträge
3.002
Ort
Hannover
  • #555
Einen langhaarigen Puschelschwanz fände ich sehr praktisch bei meinen Katzen, so als Staubwedel. Der Rest gerne pflegeleicht kurzhaarig. Das wäre doch mal ein Zuchtziel :unsure:
 
  • Big grin
Reaktionen: Lionne, Sae und Julia01
Julia01

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
3.509
  • #556
Einen langhaarigen Puschelschwanz fände ich sehr praktisch bei meinen Katzen, so als Staubwedel. Der Rest gerne pflegeleicht kurzhaarig. Das wäre doch mal ein Zuchtziel :unsure:
Problem ist nur, dann bleibt das zeug im Staubwedel hängen und wird beim nächsten Knuddeln schön durch dein Gesicht gezogen 🤣🤣🤣
 
  • Like
Reaktionen: TheodoraAnna
SamMeo

SamMeo

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juli 2021
Beiträge
3.002
Ort
Hannover
  • #557
Problem ist nur, dann bleibt das zeug im Staubwedel hängen und wird beim nächsten Knuddeln schön durch dein Gesicht gezogen 🤣🤣🤣
Ganz einfach: Scheumietzen, die gar nicht so zutraulich werden sollen!

:D
 
  • Big grin
Reaktionen: Julia01, sleepy und Lionne
Sae

Sae

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
3.530
  • #558
Einen langhaarigen Puschelschwanz fände ich sehr praktisch bei meinen Katzen, so als Staubwedel.
Alsi das könnte ich hier auch gebrauchen 😁. Für unters Bett, da sind unsere auch gerne drunter, zwar eher zum spielen, als ums ich zu verkriechen, aber manchmal tauchen sie echt ganz schön staubig wieder auf und das obwohl Putzi da drunter auch stuabsaugern geht 🤔 Magie 🤣
 
  • Like
Reaktionen: SamMeo
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
3.926
  • #559
Einen langhaarigen Puschelschwanz fände ich sehr praktisch bei meinen Katzen, so als Staubwedel.

Den braucht es noch nicht mal. Ein neugieriger Katzenkopf tut es auch. Madame "entstaubt" mit Vorliebe Spinnweben unter irgendwas, sei es draußen oder drinnen. Einfach neugierig drunter-/durchkriechen und schon hat man einen Katzenkopf der aussieht wie eingesponnen. Selbstreinigend, wenn ich nicht vorher eingreife. 😅
 
  • Big grin
  • Like
Reaktionen: biveli john und SamMeo
Julia01

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
3.509
  • #560
Ganz einfach: Scheumietzen, die gar nicht so zutraulich werden sollen!

:D
naja sollen und wie es wirklich kommt können gegensätzliche Sachen sein xD Warten wir mal ab ob deine beiden ewig so scheu bleiben 😁
 
  • Like
Reaktionen: SamMeo
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
35
Aufrufe
4K
SanneG
SanneG
micra
Antworten
23
Aufrufe
2K
Annemaus
Annemaus
S
Antworten
13
Aufrufe
8K
Schattenherz
Schattenherz
K
  • Gesperrt
10 11 12
Antworten
236
Aufrufe
42K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf
PaulineG
Antworten
43
Aufrufe
3K
PaulineG
PaulineG

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben