Katze auf Ebay Kleinanzeigen kaufen

  • Themenstarter Muschel
  • Beginndatum
  • Stichworte
    betrug bkh ebay impfen katze kleinanzeige komisch papiere rassekatze züchter
M

Muschel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2022
Beiträge
13
Guten Abend,

wir sind sehr unschlüssig und überfragt. Ich möchte gerne eine Katze bei uns einziehen lassen, und habe bei Ebay Kleinanzeigen eine wunderschöne BKH Kätzin, 1,5 Jahre alt, gefunden. In der Anzeige steht drin, dass sie weder geimpft noch gechipt sei, aber entwurmt wurde. Kastriert sei sie auch nicht. Sie wurde bis jetzt alleine gehalten und eine reine Wohnungskatze. Sie steht für 790€ drin, was mir zuerst sehr viel erschien, aber ihr Charakter wird als sehr liebevoll, unkompliziert und menschenbezogen beschrieben, und nach einigem Googlen fand ich heraus, dass diese Rasse in der Preisklasse von 600-900€ liegt. Soweit so gut, vorhin sind mein Freund und ich zu der Besitzerin gefahren, um die Katze mal persönlich anzuschauen.
Es kam uns etwas merkwürdig vor, die Besitzerin sagte, sie verkaufe die Katze aus persönlichen Gründen, da sie gerade ein neues Kind bekommen habe, und die ganze Familie bald für ein paar Monate in den Urlaub fahren wollte... Sie habe die Katze vor einem Jahr von einer Frau gekauft, die sie wiederum von einem Züchter gekauft habe. Auf Nachfrage erzählte sie, es gäbe keinerlei Papiere. Weder Stammbaum, noch Impfpass, gar nichts. Sie erzählte uns nur, die Katze wurde auf alle rassetypischen Krankheiten untersucht, und zuletzt vor 3 Monaten entwurmt. Sie meinte, die Vorbesitzerin hätte sie impfen lassen. Wogegen hat sie aber nicht gesagt oder nicht gewusst. Letztendlich konnte sie uns ja alles erzählen, man kann es nicht überprüfen. Die Katze wirkte so wie sie es beschrieben hatte, sehr zutraulich, ließ sich von uns überall streicheln und hörte auf ihren Namen. Es gab im Wohnzimmer keine Kratzbäume und nur ein Spielzeug. Die Besitzerin sagte, den letzten Kratzbaum habe sie weggeschmissen, die Katze bräuchte keinen, und könne auch gut einen halben Tag alleine sein... Ich fragte nach, ob die 790€ Festpreis seien, sie meinte, unter 700€ verkauft sie sie nicht, da würde sie ihre Katze lieber behalten. (Wobei sie ja vorher sagte, sie könnten sie nicht mehr halten wenn sie wegfahren...)

Was denkt ihr? Stinkt die ganze Sache? Kann man eine Katze ohne jegliche Papiere für so viel Geld kaufen? Wir haben uns echt verliebt in diese Katze, wollen aber auch keinen Fehler machen.

Danke schon mal für eure Antworten.
 
  • Wow
Reaktionen: Rickie und zizi
A

Werbung

Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.173
Ort
Unterfranken
Unkastriert, nicht geimpft, nicht gechipt für 790€???
Für was denn?
Was hat denn soviele Kosten verursacht?

Ganz ehrlich: Lass die Finger davon.
 
  • Like
Reaktionen: cygne_noir, Akiri, Lana1402 und 9 weitere
M

Muschel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2022
Beiträge
13
Vorhin schrieb sie noch eine Nachricht, in der sie erklärte, weshalb sie keine Papiere habe: Bei Züchtern sei es so, dass man verpflichtet ist, die Katze zu kastrieren nach dem Kauf. Täte man dies nicht, würden einem die Papiere nicht ausgehändigt, damit leichtsinnige Vermehrung unterbunden wird.
Ihre Erklärung. Stimmt das?
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.173
Ort
Unterfranken
Vorhin schrieb sie noch eine Nachricht, in der sie erklärte, weshalb sie keine Papiere habe: Bei Züchtern sei es so, dass man verpflichtet ist, die Katze zu kastrieren nach dem Kauf. Täte man dies nicht, würden einem die Papiere nicht ausgehändigt, damit leichtsinnige Vermehrung unterbunden wird.
Ihre Erklärung. Stimmt das?
Na, warum ist sie dann mit 1,5 Jahren noch nicht kastriert? Das sollte eigentlich schon spätestens mit 6 Monaten gemacht werden.
Es gibt Züchter, die das so handhaben, ja.
ABER: Es war trotzdem kein seriöser Züchter, weil die geben niemals in Einzelhaltung ab.
 
  • Like
Reaktionen: Akiri, Neol, Kittieeee und 5 weitere
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.709
Ort
35305 Grünberg
Bevor du überhaupt an den Einzug von Katzen denkst:
Man hält nie eine Katze einzeln. Grundsätzlich immer zwei Kater oder zwei Mädels.
Das ist zwingend nötig!

Willst du 20 Jahre dein Leben mit Katzen teilen?
Katzen sind teuer, beim Tierarzt kann es schnell 4 stellig werden.
Hast du genug Platz und Zeit? Hast du dich mit Fütterung, Spielen , Spaß und Beschäftigung befasst?

Dann geh bitte ins Tierheim.
 
  • Like
Reaktionen: Mondlicht81, Akiri, Kittieeee und 6 weitere
M

Muschel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2022
Beiträge
13
Bevor du überhaupt an den Einzug von Katzen denkst:
Man hält nie eine Katze einzeln. Grundsätzlich immer zwei Kater oder zwei Mädels.
Das ist zwingend nötig!

Willst du 20 Jahre dein Leben mit Katzen teilen?
Katzen sind teuer, beim Tierarzt kann es schnell 4 stellig werden.
Hast du genug Platz und Zeit? Hast du dich mit Fütterung, Spielen , Spaß und Beschäftigung befasst?

Dann geh bitte ins Tierheim.
Das weiß ich. Ich würde auch eine 2. Katze dazu holen.
Ich habe mir bereits Gedanken gemacht und treffe meine Entscheidung nicht unüberlegt über Nacht, aber danke für deine Antwort.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.709
Ort
35305 Grünberg
Aber diese Anzeige ist nicht seriös.
Geh ins Tierheim und hole gleich 2 Katzen.
 
  • Like
Reaktionen: Mondlicht81 und Neol
M

Muschel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2022
Beiträge
13
Na, warum ist sie dann mit 1,5 Jahren noch nicht kastriert? Das sollte eigentlich schon spätestens mit 6 Monaten gemacht werden.
Es gibt Züchter, die das so handhaben, ja.
ABER: Es war trotzdem kein seriöser Züchter, weil die geben niemals in Einzelhaltung ab.
Die Frau hat sie ja angeblich von einer Frau gekauft, die die Katze von dem Züchter hat. Also hat sie sie sogesehen weiterverkauft. Laut ihrer Aussage. Ich habe nicht gefragt, wieso sie nicht kastriert ist, aber werde ich mal machen. Danke
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.665
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Vorhin schrieb sie noch eine Nachricht, in der sie erklärte, weshalb sie keine Papiere habe: Bei Züchtern sei es so, dass man verpflichtet ist, die Katze zu kastrieren nach dem Kauf. Täte man dies nicht, würden einem die Papiere nicht ausgehändigt, damit leichtsinnige Vermehrung unterbunden wird.
Ihre Erklärung. Stimmt das?
Schwachsinn, die verarscht euch.
 
  • Like
Reaktionen: cygne_noir, Akiri, Feli02 und 10 weitere
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
5.015
Ort
Quito, Ecuador
  • #10
Ganz ehrlich, das Ganze stinkt zum Himmel. Lass bitte die Finger davon.

Ein seriöser Züchter vermittelt keine Katze in Einzelhaltung!!!!!
Diese Katze kommt definitiv nicht von einem seriösen Züchter.

Und, die Leute haben nicht mal einen Impfausweis und die Katze ist nicht kastriert.😱

Mit viel Pech ist die auch schon Dauerrollig oder markiert.

Schau dich besser in THs oder privaten Pflegestellen um.
Da bekommst du Katzen mit Gesundcheitscheck, geimpft, entwurmt und kastriert.
 
  • Like
Reaktionen: Lotterbommel, Lana1402, Kittieeee und 4 weitere
Onni

Onni

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2020
Beiträge
2.668
Ort
Niedersachsen
  • #11
Guten Abend,

wir sind sehr unschlüssig und überfragt. Ich möchte gerne eine Katze bei uns einziehen lassen, und habe bei Ebay Kleinanzeigen eine wunderschöne BKH Kätzin, 1,5 Jahre alt, gefunden. In der Anzeige steht drin, dass sie weder geimpft noch gechipt sei, aber entwurmt wurde. Kastriert sei sie auch nicht. Sie wurde bis jetzt alleine gehalten und eine reine Wohnungskatze. Sie steht für 790€ drin, was mir zuerst sehr viel erschien, aber ihr Charakter wird als sehr liebevoll, unkompliziert und menschenbezogen beschrieben, und nach einigem Googlen fand ich heraus, dass diese Rasse in der Preisklasse von 600-900€ liegt. Soweit so gut, vorhin sind mein Freund und ich zu der Besitzerin gefahren, um die Katze mal persönlich anzuschauen.
Es kam uns etwas merkwürdig vor, die Besitzerin sagte, sie verkaufe die Katze aus persönlichen Gründen, da sie gerade ein neues Kind bekommen habe, und die ganze Familie bald für ein paar Monate in den Urlaub fahren wollte... Sie habe die Katze vor einem Jahr von einer Frau gekauft, die sie wiederum von einem Züchter gekauft habe. Auf Nachfrage erzählte sie, es gäbe keinerlei Papiere. Weder Stammbaum, noch Impfpass, gar nichts. Sie erzählte uns nur, die Katze wurde auf alle rassetypischen Krankheiten untersucht, und zuletzt vor 3 Monaten entwurmt. Sie meinte, die Vorbesitzerin hätte sie impfen lassen. Wogegen hat sie aber nicht gesagt oder nicht gewusst. Letztendlich konnte sie uns ja alles erzählen, man kann es nicht überprüfen. Die Katze wirkte so wie sie es beschrieben hatte, sehr zutraulich, ließ sich von uns überall streicheln und hörte auf ihren Namen. Es gab im Wohnzimmer keine Kratzbäume und nur ein Spielzeug. Die Besitzerin sagte, den letzten Kratzbaum habe sie weggeschmissen, die Katze bräuchte keinen, und könne auch gut einen halben Tag alleine sein... Ich fragte nach, ob die 790€ Festpreis seien, sie meinte, unter 700€ verkauft sie sie nicht, da würde sie ihre Katze lieber behalten. (Wobei sie ja vorher sagte, sie könnten sie nicht mehr halten wenn sie wegfahren...)

Was denkt ihr? Stinkt die ganze Sache? Kann man eine Katze ohne jegliche Papiere für so viel Geld kaufen? Wir haben uns echt verliebt in diese Katze, wollen aber auch keinen Fehler machen.

Danke schon mal für eure Antworten.

Lauf so schnell und so weit weg wie du kannst.
Im Ernst. Lass das lieber sein. Was ist denn immer los, das man für ein unkastriertes, ungeimpftes Tier soviel Geld zahlen will?

Für das Geld bekomme ich hier aus dem Tierschutz 7! Katzen. Sieben... Nachtrag. Die kastriert und geimpft sind.

Wirklich. Geh nochmal in dich, dir deinen Wunsch anders zu erfüllen. 🌹
 
  • Like
Reaktionen: cygne_noir, Mondlicht81, Neol und 8 weitere
Werbung:
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2019
Beiträge
2.081
Ort
Schweiz
  • #12
Hallo und herzlich willkommen. Schön dass du dich erkundigst bevor das Kind - äh die Katz in den Brunnen gefallen ist. Das Ganze stinkt zum Himmel. Bitte kaufe die Katze nicht. EBay Kleinanzeigen ist der denkbar schlechteste Ort um eine Katze zu ‚kaufen‘. Seriöse ‚Bezugsquellen‘ sind Tierheim, Pflegestelle oder ein Züchter, der in einem eingetragenen Verein züchtet. Der Preis für eine stammbaumlose, ungeimpfte und unkastrierte Katze ist viel zu hoch. Für das Geld bekommst ein Rassekitten vom Züchter, das zweifach geimpft, entwurmt und gechipt ist. Die Vorfahren sind auch über mehrere Generationen auf rassetypische, genetisch bedingte Erkrankungen getestet.

Katzen hält man ausserdem immer mindestens zu Zweit. Katzen sind Einzeljäger aber keine Einzelgänger. Bitte geh ins Tierheim, suche Pflegestellen oder einen seriösen Züchter. Eine Faustregel ist, dass gleichgeschlechtliche Tiere in ähnlichem Alter vergesellschaftet werden. Du könntest auch eine Rassekatze und eine Katze aus dem Tierschutz übernehmen. Manchmal haben Züchter auch erwachsene Kastraten abzugeben.
 
  • Like
Reaktionen: Akiri, Poldi, Rickie und 2 weitere
Pinku

Pinku

Forenprofi
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
1.199
Ort
NRW
  • #13
Das stinkt bis zum Himmel. Wofür der hohe Preis ohne Papiere?

Hol dir lieber eine geimpfte, getestete und kastrierte BKH Lookalike aus dem Tierheim für 100-200€. Damit tust du etwas Gutes und bekommst ein gesundes Tier.
 
  • Like
Reaktionen: Mondlicht81, cakehole, Poldi und 4 weitere
Pattsy

Pattsy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. November 2021
Beiträge
514
Alter
61
Ort
Dresden
  • #14
Ich habe diesbezüglich auch etwas Erfahrung gesammelt, mit komischen Angeboten. Also bevor ich meinen beiden BKH kaufte. Der Preis ist schon in Ordnung für eine reinrassige BKH, die können bis 1300€ kosten, Liebhaberpreis mit Kastrationspflicht, wohlgemerkt. Zuchtttiere sind noch teurer. Ich bekam den Stammbaum auch erst nach der Kastration ausgehändigt und das macht nicht der Züchter. Also kastrieren, mein ich, das geht zu deinen Lasten. Das man Katzen nicht allein halten soll, stimmt auch. Da kann die jetzige Besitzerin dir 1000x erzählen, das es bei ihr geht. Klar geht es, das arme Tier kann sich ja nicht wehren. BKH sind ja generell sehr ruhig und hängen dann wie die Kletten an ihrem Menschen. Aber tiergerecht ist es eben nicht. Also schwer, dir jetzt was zu raten. Sag ich ganz ehrlich. Vielleicht hätte es die Katze bei euch besser wie bei der Tussi (sorry) nichtmal ein Kratzbaum, kein Spielzeug und dann noch alleine lassen. Ohne Spielkameraden!
 
  • Like
  • Sad
Reaktionen: Lana1402, PastaPrinzessin und Muschel
yodetta

yodetta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2018
Beiträge
3.690
  • #15
Vielleicht hätte es die Katze bei euch besser wie bei der Tussi (sorry) nichtmal ein Kratzbaum, kein Spielzeug und dann noch alleine lassen. Ohne Spielkameraden!
Das habe ich eben beim Lesen auch gedacht. :-(

Die arme Maus ist schon eineinhalb Jahre alt und hätte so viel mehr verdient, als sie es in ihrem jetzigen Zuhause bekommt.
Im Grunde wird ja auch kein unseriöser Züchter unterstützt, da diese Katze nicht zum Werfen missbraucht wurde und mit ihrem Verkauf kein unseriöses Züchten weitergeht.
 
Cap&Cake

Cap&Cake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2021
Beiträge
773
  • #16
Der Preis ist schon in Ordnung für eine reinrassige BKH, die können bis 1300€ kosten, Liebhaberpreis mit Kastrationspflicht, wohlgemerkt.

Hier handelt es sich eben nicht um eine reinrassige Katze, da kein Stammbaum vorliegt.
Der Preis ist eine Frechheit für ein ungeimpftes und unkastriertes Tier.
Ich würde die Finger davon lassen und die Verkäufer nicht in ihrer Geldgier unterstützen.
 
  • Like
Reaktionen: Mondlicht81, Akiri, cakehole und 6 weitere
M

Muschel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2022
Beiträge
13
  • #17
Danke für eure schnellen Antworten. Wir schlafen noch mal ein paar Nächte drüber, aber wahrscheinlich werden wir doch im Tierheim nach 2 Katzen schauen, die zusammen abgegeben werden. Ich hoffe, die Kleine findet eine bessere Familie, wo sich gut um sie gekümmert wird, wenn wir sie nicht nehmen :/
 
  • Like
Reaktionen: Mondlicht81, Lotterbommel und merlilly
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
2.691
  • #18
Noch eine Stimme für "Lass die Finger davon". Man kann durchaus mal kleine Schätzchen auch bei den Kleinanzeigen finden, aber die (und die Besitzer) sehen dann ganz anders aus, sind in dem Alter längst geimpft, kastriert, vom Tierarzt mal angeschaut und der Preis bewegt sich deutlich weiter unten. Wenn die Leute an ihrem Tier hängen und es abgeben müssen, obwohl sie eigentlich nicht wollen, dann kann man das oftmals auch schon aus dem Anzeigentext rauslesen. Denen ist das Geld dann auch nicht so wichtig wie ein schönes, neues Zuhause.

Ja, es gibt auch richtige Züchter in den Kleinanzeigen und ja, es gibt auch die Regelung, dass der Stammbaum erst nach Kastrationsnachweis ausgehändigt wird, aber das ist dann meines Wissens auch vertraglich geregelt. Das weiß ich allerdings nicht ganz sicher, zu Züchtern hatte ich bisher nicht viel Kontakt.

Was du da hast ist so eine typische "Ich will das Vieh loswerden, weil es Arbeit macht und Geld kostet, aber den Preis, den ich Trottel beim "privaten Züchter" für meine Mix-Hauskatze gezahlt habe, will ich auch wieder drin haben"-Anzeige. Die Katze kann da natürlich nichts dafür, aber ich würde den Preis nicht bezahlen..


Ich habe Sunny zufällig in den Kleinanzeigen gefunden, obwohl ich gar nicht nach BKH gesucht habe. Zu der Zeit noch nicht ganz zwei Jahre alt, Einzelkatze (weil ging ja bisher auch immer) mit Pinkel-Problem, geimpft, entwurmt, vom Tierarzt abgecheckt (ob die Unsauberkeit gesundheitliche Ursachen hat) - kein Stammbaum, also auch keine Rassekatze - sieht nur zufällig aus wie eine BKH und hat mich 100 Euro gekostet. Dazu kam noch eine ganze Tüte voll Futter, Leckerlis und Spielzeug, ihre Schlafkiste und sogar die Kratztonne und Klo hätte ich noch mitnehmen können. Wir haben uns dann aber drauf geeinigt, dass die Tonne auf dem Sperrmüll besser aufgehoben ist und ich schon mehr als genug Katzenklos daheim habe. Mit der Vorbesitzerin habe ich immer noch Kontakt und sie freut sich über jedes Foto, das ich ihr schicke.
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: Mondlicht81 und Waldtrolle
Pattsy

Pattsy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. November 2021
Beiträge
514
Alter
61
Ort
Dresden
  • #19
kannst du mal ein Bild von der Mietzi posten? Ich sehe das schon recht gut an bestimmten Merkmalen, ob es eine BKH ist.
Und ja, ich würde die Sache mit dem Bauch und Herz entscheiden, nicht nur mit dem Verstand und mir tut das Mäuschen leid.
 
  • Sad
  • Like
Reaktionen: merlilly, Rickie, PastaPrinzessin und eine weitere Person
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
3.132
  • #20
Eine scheiß Situation, für die Katze wäre es toll zu jemandem zu kommen der sich bemüht ihr ein tolles Zuhause zu geben das es ihr an nix mehr fehlt, sie nicht evtl doch noch für nen Vermehrer produzieren muss, ob der nächste Interessent das auch würde 😕
Aber 700€...und das für eine mögliche 'Wundertüte' und um das die Frau ihren Urlaub finanzieren kann 🙄Frechheit...sollte man nicht machen... Aber ich wäre auch hin und her gerissen.
 
  • Like
Reaktionen: Mondlicht81, Lirumlarum, Minki2004 und eine weitere Person
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
14
Aufrufe
1K
Pitufa
Pitufa
Patty1986
Antworten
65
Aufrufe
13K
Patty1986
Patty1986
Y
Antworten
7
Aufrufe
3K
Yvonne1978
Y
B
2 3
Antworten
43
Aufrufe
3K
Vitellia
Vitellia
S
Antworten
60
Aufrufe
6K
KatzeK
KatzeK

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben