Kater wollen nicht kuscheln

  • Themenstarter Themenstarter Sonjaja
  • Beginndatum Beginndatum
  • Stichworte Stichworte
    kater kuscheln
S

Sonjaja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2021
Beiträge
106
Hallo,
vielleicht wird dieses Thema total überflüssig, aber ich dachte ich schilderte mal mein "Problem", vielleicht hat tatsächlich jemand Ideen dazu:
Unsere beiden Kater (6 Monate alt, kastriert) leben jetzt seit einem Monat bei uns, waren von Anfang an sehr zutraulich und menschenbezogen. Nur kommen sie leider nicht zu uns auf den Schoß, wenn dann legen sie sich neben einen und wollen gestreichelt werden. Wenn man sie auf den Schoß lockt (mit Spielzeug oder Leckerlis) gehen sie sofort wieder. Wenn man zu ihnen geht lassen sie sich meistens gerne streicheln, machen sich lang, schnurren usw., aber würde doch so gerne auf dem Sofa mit ihnen kuscheln 😅 Miteinander kuscheln sie viel.
Ich denke nicht, dass es daran liegt, dass sie uns nicht mögen o.ä., sobald wir den Raum verlassen kommen sie meistens mit, wenn wir nach Hause kommen begrüßen sie uns freudig usw.
Ich könnte mir vorstellen, dass es an der Vorbesitzerin liegt. Wenn sie die beiden besuchen kommt, nimmt sie die halt gegen ihren Willen aufn Arm für mehrere Minuten.. könnte mir vorstellen, dass sie die früher öfter hochgehoben hat/ auf ihren Schoß gesetzt hab, sodass sie da jetzt skeptisch sind aus Angst festgehalten zu werden und nicht mehr wegzukommen. Aber das ist halt nur eine Vermutung.
Wir nehmen sie daher nie hoch oder halten sie fest, um eben zu zeigen, dass sie kommen und gehen können wann sie wollen. Auf den Schoß kommen sie bisher aber nicht.
Kann auch daran liegen, dass sie hier im Wohnzimmer viele andere gemütliche Plätze haben, die sie vielleicht schöner finden als das Sofa/uns.
Nachts schlafen sie neben uns auf dem Bett.
Aber wie gesagt, ist ein Luxusproblem und wenn sie eben nicht wollen, müssen wir uns weiter gedulden oder das akzeptieren.
Falls aber jemand Anregungen hat freue ich mich 🙂
 
A

Werbung

Es gibt auch einfach Katzen, die mögen das einfach nicht 😄
Unsere Mimi kommt nur gaaaanz, ganz selten mal auf den Schoß und dann heißt es, bloß nicht bewegen, damit sie es nicht wieder für unbequem hält. Ich würde das aber nicht zwangsläufig nur am Vorbesitzer festmachen. Vielleicht lag sie bei denen auch auf dem Schoß, das wissen wir nicht. Wir akzeptieren aber, dass sie es bei uns nicht tut und das ist okay so. Dafür freut es einen dann umso mehr, wenn sie doch mal auf dem Schoß Platz nehmen sollte 😄

Unsere Alice hingegen legt sich am liebsten wie ein Kleinkind über die Schulter und lässt sich da schmusen. Abgesehen davon, dass sie noch nicht lang hier ist, schätzt sie Mimis Nähe nicht so sehr wie unsere. Kann natürlich noch kommen... Ich meine nur, es könnte einfach am Charakter liegen und damit wäre das Thema für mich erledigt 😄
 
Mir fällt da was ein, wer zu viel erwartet der wird enttäuscht werden.Wer wenig /nichts erwartet der kann freudige Erlebnisse haben.

In diesem Sinne, aber dein Ansatz Geduld zu haben ist ja erstmal richtig.
 
  • Like
Reaktionen: Kittieeee und Fan4
Manche Katzen sind einfach keine Schoßkatzen. Meine Annie musste nie schlechte Erfahrungen damit machen, gegen ihren Willen festgehalten zu werden (außer beim Tierarzt) aber sie hasst es hochgehoben zu werden, auch wenn sie es inzwischen stoisch erträgt, wenn es mal nötig ist und sie legt sich auch nie auf meinen Schoß sondern immer nur neben mich.

Andere Tipps, als deine beiden machen zu lassen, habe ich nicht. Sie sind ja noch sehr jung, kann durchaus sein, dass sie später noch Schoßkatzen werden.
 
  • Like
Reaktionen: teufeline
Aber wie gesagt, ist ein Luxusproblem und wenn sie eben nicht wollen, müssen wir uns weiter gedulden oder das akzeptieren.
Genau so siehts aus 😆

Es gibt halt Katzen, die das nicht mögen. Es kann alle möglichen Beweggründe dafür geben.
Lumi kommt zB nur auf meinen Schoß zum Kuscheln, wenn ich dort ein Kissen platzieren. Frag mich nicht warum. Lara legt sich lieber daneben und bettet nur den Kopf auf das Bein. Gismo braucht nur ein wenig Körperkontak und legt dann eine Pfote an den Arm.

Sie sind alle verschieden und haben unterschiedliche Vorlieben. Erfreu dich daran, dass sie zusammen kuscheln, das tun meine nämlich alle 3 nicht 😉
 
Katzen halt.
Was für andere Katzen normal ist, mit auf dem Schoß kuscheln, ist für andere übergriffig.
Da wirst du nun durch müssen, dass sie nicht auf den Schoß kommen. Es gibt auch richtig schmusige Katzen, die zur Bestie mutieren, wenn man sie auf den Arm nehmen will.
Da muss man dann halt durch und damit leben, dass eine Katze kein Stofftier ist.
 
Werbung:
Das ist einfach Charaktersache.
Wir haben aktuell fünf Katzen in unserer Gruppe, die alle sehr menschenbezogen und zutraulich sind, aber nur drei davon sind „Schoßkatzen“.

Ein gutes Beispiel für individuelle Charaktere sind unsere beiden Handaufzuchten Minerva und Ophelia (17 Monate).
Während Mini eine große Kuschelkatze ist und viel Körperkontakt sucht, liegt Feli lieber allein. Sie mag es zwar ab und zu gekrault zu werden und kuschelt abends im Bett gern mit meinem Freund, aber sie würde nie auf den Schoß kommen oder im Arm herumgetragen werden wollen, so wie unsere beiden Kuschelmonster Bonnie (9 Jahre) und Francis (8 Jahre).
 
Meine beiden Kater kommen auch selten auf den Schoss. Sie legen sich lieber neben einen. Dafür lassen sie sich beide den Bauch durchflauschen, das hassen viele Katzen 😀 unsere lieben es.
 
Bei unseren Rabauken (inzwischen 11 Monate alt) variiert das: Mal ist Bail so kuschelbedürftig, dass er ein „gerade bitte nicht“ nur schwer akzeptieren will, mal legt sich Tarkin auf meinen Schoß, sobald ich sitze. Mal kommt keiner von beiden, liegen bei meinem Sohn, weil es da soooo schön ist. Mal will Tarkin nicht mehr hochgehoben werden, mal geht es mit Bail so. Und… GöGa kann alles tun was er will, sie finden ihn kuschelunwürdig. Liegen dann lieber auf dem Kratzbaum und warten, dass ich von Dienstfahrt zurückkomme. Dabei holt er ihnen die Sterne vom Himmel…
 
Manche Katzen sind einfach keine Schoßkatzen. Meine Annie musste nie schlechte Erfahrungen damit machen, gegen ihren Willen festgehalten zu werden (außer beim Tierarzt) aber sie hasst es hochgehoben zu werden, auch wenn sie es inzwischen stoisch erträgt, wenn es mal nötig ist und sie legt sich auch nie auf meinen Schoß sondern immer nur neben mich.

Andere Tipps, als deine beiden machen zu lassen, habe ich nicht. Sie sind ja noch sehr jung, kann durchaus sein, dass sie später noch Schoßkatzen werden.
Sie hat ja auch vier Beine und kann allein laufen🤣
Das ist immer meine Begründung, wenn sich eine Katze nicht hochnehmen lässt. Es ist das halt so.
Es gibt auch Katzen, die es einfach ertragen (hatte ich auch schon). Aber wenn man sich die über die Schulter geschmissen hat, wurden plötzlich die Krallen in eigenen Schulter immer länger und die Augen der Katze immer grüner😳
Hmmmm, die will man auch nicht wie ein Baby durch die Gegend schleppen...
 
Okay ja hab ich mir gedacht, schade Marmelade 😅
 
Werbung:
Meine beiden Kater kommen auch selten auf den Schoss. Sie legen sich lieber neben einen. Dafür lassen sie sich beide den Bauch durchflauschen, das hassen viele Katzen 😀 unsere lieben es.
Jaa das machen unsere auch 😅
 
  • Love
Reaktionen: teufeline
Okay ja hab ich mir gedacht, schade Marmelade 😅
Ach, vielleicht kommt das noch von ganz allein, wenn man gar nicht mehr daran denkt.
Ich habe hier eine zugelaufene zahme Streunerin. Ich war völlig von den Socken, als sie mal mit großen schwarzen Glotzaugen vor mir saß.
Da wollte sie einfach nur auf den Schoss. Da hatte ich sie aber schon mehr als 6 Monate. Seit dem macht sie das regelmäßig.
 
Ach, vielleicht kommt das noch von ganz allein, wenn man gar nicht mehr daran denkt.
Ich habe hier eine zugelaufene zahme Streunerin. Ich war völlig von den Socken, als sie mal mit großen schwarzen Glotzaugen vor mir saß.
Da wollte sie einfach nur auf den Schoss. Da hatte ich sie aber schon mehr als 6 Monate. Seit dem macht sie das regelmäßig.
Oh das ist doch toll 😊 war auch meine Hoffnung, dass sich das evtl noch ändern kann, wäre schon toll die Vibration auf dem Schoß zu spüren😅 aber ich darf mich nicht beklagen, die sind schon toll so wie sie sind
 
Oh das ist doch toll 😊 war auch meine Hoffnung, dass sich das evtl noch ändern kann, wäre schon toll die Vibration auf dem Schoß zu spüren😅 aber ich darf mich nicht beklagen, die sind schon toll so wie sie sind
Nimm doch noch zwei Katzen dazu. Je mehr Katzen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine davon eine gerne auf dem Schoß liegt. 😆
 
Nimm doch noch zwei Katzen dazu. Je mehr Katzen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine davon eine gerne auf dem Schoß liegt. 😆
Ja vielleicht irgendwann 😂 Erst mal abwarten wie das catlife so ist, wenn sie Freigänger werden
 
Werbung:
Unser Pepe hat ein Jahr gebraucht, und jetzt kommt er auch nur im Bett zum kuscheln. Das kann also noch kommen, wenn sie älter werden bzw. länger bei euch sind 😊
 
  • Like
Reaktionen: Sonjaja
ich hab 2 sehr verschmuste katers, aber keiner kommt auf den schoss.
fast alle foris hier schreiben, dass ihr katzis alle im bett schlafen. und ich bin jedesmal neidisch, ich hätte so gern katzis im bett. aber pustekuchen, keiner meiner letzten 3 katers denkt daran, sich an diese "regel" zu halten 😆 die vollen schlaf-individualisten, sie kommen gute nacht sagen mit treteln und kuscheln und verziehen sich dann in ihre eigenen bettchen
 

Ähnliche Themen

Mamamia
Antworten
4
Aufrufe
1K
Mamamia
Mamamia
M
Antworten
3
Aufrufe
626
TheodoraAnna
T
S
Antworten
6
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
J
Antworten
5
Aufrufe
1K
Mi-chan
Mi-chan
Katzen Kratzen
Antworten
15
Aufrufe
34K
Esskastanie
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben