Kater weiß getiegert

  • Themenstarter Theresia
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kater vermisst
T

Theresia

Gast
Hallo,

bei uns schleicht ein Kater seit Wochen ums Freigehege und schreit stundenlang. Er ist ca 1/2 bis 3/4 Jahr alt. Am Sonntag habe ich ihn zum ersten Mal gefüttert und er war sehr hungrig.
Jetzt habe ich den Tierschutz informiert und wir versuchen ihn einzufangen.
In der Gemeinde haben wir ihn gemeldet, ein solcher Kater wird nicht vermisst.
Er hat ein weißes Köpfchen über den Augen ist er getiegert, seine Ohren sind weiß.
Mir der Tiegerung im Gesicht seht er aus wie wenn er einen Helm aufhat.
Sieht richtig hübsch aus, der Kleine.
Solltet ihr Jemand kennen der so ein Tier vermisst bitte melden.

LG
Theresia
 
Zuletzt bearbeitet:
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
Der arme kerl, hoffentlich findet man bald den besitzer oder ein neues zuhause für ihn:(
 
T

Theresia

Gast
Hallo,

jetzt wo ich auf den Kater warte um ihn einzufangen, ist er wie vom Erdboden verschluckt.
Hoffentlich ist ihm nichts passiert.
Schön wäre, wenn er doch eine Heimat gefunden hat.
Doch wissen tue ichs nicht.:(
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Hi!

Wir haben hier auch so einen heimatlosen Kater.
Er fraß sich seit März bei uns und bei den Nachbarn durch und war unkastriert.
Meine Nachbarin und ich haben ihn mit viel Getrickse eingefangen und kastrieren lassen und seitdem hab ich ihn nur einmal wieder gesehen.
Das find ich echt schade, er ist auch so ein süßer Kerl.

Ich hoffe nur, dass er noch lebt und es ihm gut geht.

LG Howea
 
L

Lucy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
136
Ort
Frankfurt
Hi Melinda,

kein Wunder, das hat er Euch übel genommen und lässt sich vorsichtshalber nicht mehr blicken :D

LG
Ursula
 
T

Theresia

Gast
Hallo,

der Kater ist wieder aufgetaucht. Ich war erleichtert. Hunger hatte er nicht sonderlich viel. Deshalbdenke ich dass er wohl doch eine Heimat hat.
Nur schade dass er nicht kastriert ist.
Ich lasse ihn jetzt in Ruhe und fange ihn nicht ein, freue mich immer
wieder wenn er kommt und ganz laut Miau Miau ruft.
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
Wunderbar, dass ein unkastrierter Kater, der wohl gedachterweise doch ein Zuhause hat (weil ja weniger Hunger) Dich mit einem rufenden Miau Miau erfreuen kann.

Was ein miau-miau-machender potenter Kater beim Zusammentreffen mit einer miau-miau-machenden unkastrierten Katze anrichten kann(in Form von massig miau-miau-machendedem Nachwuchs) ist Dir bei all Deiner Freude wohl abhanden gekommen, oder wie?

Jeder Mensch, der wegsieht und potente Tiere draussen herumwildern läßt macht sich mitverantwortlich für die tausend und abertausend unerwünschten Katzenkinder die jedes Jahr zu Welt kommen, die an Unterernährung und Krankheit, bei Autounfällen, durch Greifvögel und Jäger ums Leben kommen....

Aber schön, dass er Dich erfreut!

Verständnislosen Gruß
Carmen
 
T

Theresia

Gast
Wunderbar, dass ein unkastrierter Kater, der wohl gedachterweise doch ein Zuhause hat (weil ja weniger Hunger) Dich mit einem rufenden Miau Miau erfreuen kann.

Was ein miau-miau-machender potenter Kater beim Zusammentreffen mit einer miau-miau-machenden unkastrierten Katze anrichten kann(in Form von massig miau-miau-machendedem Nachwuchs) ist Dir bei all Deiner Freude wohl abhanden gekommen, oder wie?

Jeder Mensch, der wegsieht und potente Tiere draussen herumwildern läßt macht sich mitverantwortlich für die tausend und abertausend unerwünschten Katzenkinder die jedes Jahr zu Welt kommen, die an Unterernährung und Krankheit, bei Autounfällen, durch Greifvögel und Jäger ums Leben kommen....

Aber schön, dass er Dich erfreut!

Verständnislosen Gruß
Carmen
Vermutlich ist dir nicht bewusst, wenn du ein Tier einfach einfängst und kastrieren läßt, eine Anzeige von dem Besitzer bekommen kannst?
Habe mich darüber mit dem Tierschutz Nagold unterhalten- die soetwas leider
schon mehrfach mitmachen mussten.
Mann kann keinen Katzenbesitzer dazu zwingen sein Tier kastrieren zu lassen.
Also freue ich mich einfach über seinen Besuch.
Wenn du willst kannst du ja alle potenten Kater einfangen und kastrieren lassen, die jemand gehören und dich anzeigen lassen.
Jedem das seine.:D
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Da du ja nicht weißt ob er jemandem gehört, würde ich dir vorschlagen ihm doch ein Halsband mit einem Zettel wo deine Telefonnummer drauf steht umzubinden. Vielleicht meldet sich ja jemand und wenn kannst du ganz verwundert tun warum der Kater nicht kastriert ist. Oder nochmal in der Nachbarschaft rumfragen. Ein Aushang tut´s auch oft!

Gar nichts mehr tun halte ich auch für den falschen weg.
 
T

Theresia

Gast
Da du ja nicht weißt ob er jemandem gehört, würde ich dir vorschlagen ihm doch ein Halsband mit einem Zettel wo deine Telefonnummer drauf steht umzubinden. Vielleicht meldet sich ja jemand und wenn kannst du ganz verwundert tun warum der Kater nicht kastriert ist. Oder nochmal in der Nachbarschaft rumfragen. Ein Aushang tut´s auch oft!

Gar nichts mehr tun halte ich auch für den falschen weg.
Die Idee ist nicht schlecht, leider weiß ich nicht ob der Kater erst ein halbes Jahr alt oder schon ein 3/4 Jahr alt ist. Das heisst keine Ahnung ob er schon potent ist.
Bin mir ziemlich sicher, dass er jemand gehört. Er hat kaum Hunger und ist gepflegt.
Kann ja auch sein dass der Besitzer ihn noch kastrieren lässt?
Werde das ganze mal beobachten, sollte er in ein paar Monaten immer noch unkastriert herumlaufen- kann ich mal eine Annonce ins Gemeindeblatt tun.;)
 
S

sporsel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
184
Nur weil er gepflegt aussieht, heißt es nicht, dass er nicht doch heimatlos ist. Vielleicht wurde er ausgesetzt, als er potent wurde!!! Lisa hat man auch unkastriert ausgesetzt. Sie sah sehr gepflegt aus, hatte sogar etwas Übergewicht (wahrscheimlich war die erste Rolligkeit den Besitzern zu nervig :mad: )
Fang ihn doch ein und häng Zettel auf, dass der Kater beim TSV ist. Wenn er Besitzer hat, dann können sie sich da ja melden.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Da du ja nicht weißt ob er jemandem gehört, würde ich dir vorschlagen ihm doch ein Halsband mit einem Zettel wo deine Telefonnummer drauf steht umzubinden. Vielleicht meldet sich ja jemand und wenn kannst du ganz verwundert tun warum der Kater nicht kastriert ist. Oder nochmal in der Nachbarschaft rumfragen. Ein Aushang tut´s auch oft!.
so, wird es von Tierfreunden auch stetig praktiziert und habe ich selber schon so gehalten - OHNE Probleme !

Übrigens komme Tierärzte einen da sogar entgegen mit der Rechnung bzw gibt es teils extra TSV - Fonds für Streuner ;)
 
T

Theresia

Gast
Nur weil er gepflegt aussieht, heißt es nicht, dass er nicht doch heimatlos ist. Vielleicht wurde er ausgesetzt, als er potent wurde!!! Lisa hat man auch unkastriert ausgesetzt. Sie sah sehr gepflegt aus, hatte sogar etwas Übergewicht (wahrscheimlich war die erste Rolligkeit den Besitzern zu nervig :mad: )
Fang ihn doch ein und häng Zettel auf, dass der Kater beim TSV ist. Wenn er Besitzer hat, dann können sie sich da ja melden.
Danke für deinen Tipp, doch man kann nicht alle Tiere einfangen die frei rumlaufen. Möchtest du dass jemand deinen Freigänger, solltest du einen haben einfach einfängt und zum TSV bringt?
Das Ganze werde ich erst beobachten. Dem Kater gefällt es meine 6 Katzen
zu besuchen. Er sitzt vor dem Freigehege miaut meine sitzen davor und geben ihm Antwort.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Danke für deinen Tipp, doch man kann nicht alle Tiere einfangen die frei rumlaufen. Möchtest du dass jemand deinen Freigänger, solltest du einen haben einfach einfängt und zum TSV bringt?

Hallo Theresia,

versuch doch wenigstens herauszufinden, ob und wem er gehört.
Frag deine Nachbarn, vielleicht haben sie ja eine Idee. Wenn er bei ihnen auch um Futter bettelt, spricht viel für Streuner. Den Tipp mit dem Halsband und der Telefonnummer hast du ja schon bekommen. So ein Halsband ist doch nicht teuer, und du hast zumindest Gewissheit. In ein paar Monaten kann einem herrenlosen Streuner so viel passieren. Oder mach ein Bild von ihm, druck ein paar Fotos aus und frag bei Tierärzten und im Fressnapf nach, ob du es aufhängen darfst.
Selbst wenn er kein herrenloser Streuner ist, interessiert es seine Dosis bestimmt, wo er sich so rumtreibt.
 
T

Theresia

Gast
Hallo Theresia,

versuch doch wenigstens herauszufinden, ob und wem er gehört.
Frag deine Nachbarn, vielleicht haben sie ja eine Idee. Wenn er bei ihnen auch um Futter bettelt, spricht viel für Streuner. Den Tipp mit dem Halsband und der Telefonnummer hast du ja schon bekommen. So ein Halsband ist doch nicht teuer, und du hast zumindest Gewissheit. In ein paar Monaten kann einem herrenlosen Streuner so viel passieren. Oder mach ein Bild von ihm, druck ein paar Fotos aus und frag bei Tierärzten und im Fressnapf nach, ob du es aufhängen darfst.
Selbst wenn er kein herrenloser Streuner ist, interessiert es seine Dosis bestimmt, wo er sich so rumtreibt.
Weißt du Halsbänder habe ich genügend zu Hause, weil ich eine zeitlang meinen Tiegern welche angezogen hatte.
Möchte ihm kein Halsband anlegen, die Verletzungsgefahr ist bei Freigängern sehr hoch.
Werde mich einfach in der Nachbarschaft schlau machen und versuchen herauszufinden wo er hin gehört. ;)
 
S

sporsel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
184
Meine beiden sind nur Teilzeitfreigänger. Sie sind allerdings beiden gechipt. Und alle Leute in ihrem Revier kennen die beiden.
Ich wollte Dir doch nur damit sagen, dass selbst gepflegte Tiere nicht zwingend ein Zuhause haben.
Du sollst ja auch nicht alle Tiere einfangen. Es geht ja darum, dass er nicht kastriert ist. Vielleicht hat er sich auch, da er nicht kastriert ist, einfach ein wenig zu weit von zu Hause entfernt?????
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Theresia hat bereits vorgestern von mir den Hinweis bekommen, ihm ein Gummiband mit Zettel für die evtl. vorhandenen Besitzer überzustreifen.

Sie wird nichts für den Kater tun. Der TSV Nagold übernimmt die Sache auch nicht, wäre ja schön bequem gewesen, daher wird alles beim Alten bleiben. Irgendwann löst sich das Problem von alleine.
 
T

Theresia

Gast
Theresia hat bereits vorgestern von mir den Hinweis bekommen, ihm ein Gummiband mit Zettel für die evtl. vorhandenen Besitzer überzustreifen.

Sie wird nichts für den Kater tun. Der TSV Nagold übernimmt die Sache auch nicht, wäre ja schön bequem gewesen, daher wird alles beim Alten bleiben. Irgendwann löst sich das Problem von alleine.
Vielleicht solltest du meinen letzten Beitrag lesen.
Vermutlich lebst du nach dem Motto, Not macht erfinderisch.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Weißt du Halsbänder habe ich genügend zu Hause, weil ich eine zeitlang meinen Tiegern welche angezogen hatte.
Möchte ihm kein Halsband anlegen, die Verletzungsgefahr ist bei Freigängern sehr hoch.
Werde mich einfach in der Nachbarschaft schlau machen und versuchen herauszufinden wo er hin gehört. ;)
Vielleicht solltest du meinen letzten Beitrag lesen.
Vermutlich lebst du nach dem Motto, Not macht erfinderisch.
Habe ich. Meinst du, dass sich Katzen an einem Gummiband aufhängen können? Aha! Ich rede nicht von einem Einweckgummi, sondern von dünnen Gummibändern, die in jedem Haushalt zu finden sind.

Mein Motto: Not macht erfinderisch? Nochmals: Aha! Du weißt aber auch alles :D :D :D! Natürlich laufen meine Katzen mit Gummibändern durch die Gegend, so groß ist die Not...

"Einfach" in der Nachbarschaft schlau machen. Zum dritten Mal: Aha! Dann lauf mal einfach los. Ein Gummiband mit Zettel wäre einfacher und würde deine kostbare Zeit schonen. Denn mit links und rechts in der Nachbarschaft fragen, ist es bei einem unkastrierten Kater nicht getan. Die haben nämlich sehr ausgedehnte Reviere. Deine unmittelbaren Nachbarn werden kaum mehr wissen als du. Zieh dir also bequeme Schuhe an, bevor du auf Erkundungstour gehst... Ja, deine Idee ist einfach großartig.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Theresia,

rufe bitte auch alle Tierheime in der Umgebung an. Unkastrierte Kater haben wirklich ein großes Revier. Mit den Erkundigungen in der Nachbarschaft ist es nicht getan. Sie können dir aber vielleicht bestätigen, ob er ein Zuhause hat oder nicht. Er bettelt bestimmt nicht nur bei dir um Futter.


Bei meiner letzten Fundkatze war es so, sie hat auch bei anderen Nachbarn um Futter gebettelt und wollte unbedingt ins Haus.
Ich habe sie dann in unser Tierheim gebracht, wo sie vor kurzem kastriert wurde. Zum Glück war sie noch nicht trächtig.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben