EILT!!! Frauchen zieht nach London, wer kann den Freigänger aufnehmen?????

Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

eben erreichte mich folgender Notruf:

Hilfe, kennst du jemanden

... der einen aktiven, netten, verspielten, verschmusten Kater brauchen und demselben auch Freigang bieten könnte?

Ich versuch seit Monaten einen zu vermitteln, die Dosine zieht nach London und kann und will ihn zwar mitnehmen, noch lieber wäre ihr aber dem Kater zuliebe, wenn er ein neues Zuhause mit Action und Freigang bekäme.

Ich krieg echt die Krise, es will ihn keiner! Nur weil er kein armer, geschundener Notfall aus dem Tierheim ist Und ja, er ist halt kein Kitten mehr, sondern schon drei ...

Dabei tut er mir so leid und seine Dosine auch, wir sind uns sicher, dass eine enge Wohnung in London absolut nicht das Richtige für ihn ist, aber so wie es aussieht, muss er da wohl hin ...

Falls Du irgendwen kennst, auch aus den anderen Foren, für die ich meine Passwörter verschlampert habe, melde Dich ... der Kater wohnt zur Zeit noch in Heidelberg.


Weiß jemand Rat? Kann jemand dem Kater helfen? Ich habe leider nicht mehr Infos, würde Conny aber bitten, sich hier anzumelden, wenn jemand aus Interesse mehr über den Kater wissen möchte!!!
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
Ach herje. Ich hab in meiner Umgebung leider keinen der eine Katze aufnehmen könnte.
Da bleibt schon wieder nur Daumen drücken:( . Ich wünschte so ich könnte was tuen.
 
Levi

Levi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
888
Ort
Reichelsheim/Odw. (Hessisch-Kongo)
Der Hintergrund ...

Sorry, ich musste erst mein Passwort suchen, ich war aus Zeitmangel ewig nicht hier und vorher auch nur kurz :oops:

Also - Robin, die Besitzerin des Katers, zieht nicht einfach mal so nach London sondern muss aus beruflichen Gründen dort hin ziehen. Sie suchte erst über mich (weil ich ja so viele Kontakte habe ... uff) nach einer Pflegestelle, weil die Wartezeit für Katzen 6 Monate beträgt, bis sie nach England rein dürfen, aber der Umzug musste früher stattfinden. Dann hat sie aber beschlossen, ihre Wohnung einfach drei Monate länger zu mieten, damit die Katzen in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können, und eine nette Nachbarin mit der Aufsicht zu betrauen. Klappt auch ganz gut.

Nun ist das Wohnungsangebot in London für Katzenbesitzer im Vergleich zu Heidelberg sehr bescheiden, die Wohnungen sind klein, Balkons sind Mangelware.

Inzwischen hat sich Robin jede Menge Gedanken gemacht und ist zu dem Schluss gekommen, dass eine kleine Londoner Wohnung für ihren Kater Otto einfach nicht taugt. Robin hat zwei Katzen, Otto ist drei Jahre alt, Roswell, die andere Katze, ist schon über 10. Otto ist ein sehr aktiver, neugieriger, verspielter Kater, was Roswell meist zuviel wird, sie ist eher zurückhaltend. Robin meint, Otto bräuchte einen Kumpel, der mit ihm spielt und tobt und am besten auch noch Freigang, um sich so richtig glücklich zu fühlen. Sie fürchtet, das Leben, das sie ihm in London bieten kann, wird ihm nicht gerecht. Nach Robins Beschreibung fürchte ich das auch.

Otto ist, wie gesagt, drei Jahre alt, geimpft, kastriert und bis auf ein kleines Augenproblem gesund. Er produziert keine Tränenflüssigkeit, lässt sich aber seine Augensalbe zweimal am Tag ohne Probleme verabreichen. Die Salbe kostet in drei Monaten ca. 20 Euro, ist also nicht teuer. Er ist ein Allesesser, nicht mäkelig und spielt gerne mit allem, was sich bewegt und raschelt, auch mit Kartons und Papiertüten. Nimmt man Otto hoch, fängt er sofort an zu schnurren. Er ist außerdem ein großer Schmuser und liebt es, durchgeknuddelt zu werden. Standort momentan: Heidelberg. Umzugstermin nach London (für die Katzen): Juli 2007.

Durch Robins Umzug ist es uns leider nicht geglückt uns zu treffen, damit ich Otto mal kennenlerne, aber Robin hat ihn so liebevoll charakterisiert, dass ich ihn mittlerweile doch irgendwie kenne. Ach ja, Robin ist die Freundin einer ehemaligen Arbeitskollegin und der Grund, warum ich für sie schreibe ist, dass sie nur sehr holprig Deutsch spricht, ihre Muttersprache ist Englisch. Und der Grund, warum ich Otto - obwohl ich sehr verliebt in ihn bin - nicht nehmen kann ist, dass ich schon fünf Katzen habe, davon zwei chronisch krank, eine mit absoluter Abneigung gegen andere Katzen und deshalb separiert ... es geht nicht.

Und hier kommt Otto:



Falls sich jemand findet, der für diesen Kater einen Platz im Herzen, im Haus und im Garten hätte, wäre ich überglücklich. Ich kann es nicht begreifen, dass ihn keiner will, er ist halt kein "echter" Notfall, er kann kein herzanrührendes Schicksal vorweisen, er ist kein kleines süßes Kitten, er ist nicht verstoßen ... er ist einfach nur ein kleiner Junge, der toben möchte und einen Platz braucht, wo er all die Lausbubenstreiche ausführen kann, die in seinem kleinen Kopf schlummern.

Hoffnungsvolle Grüße
Conny mit Lieschen, Benek, Minouche, Oskar und Isa
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Conny,

Otto ist wirklich ein bildhübscher Kater. Ich drücke ihm die Daumen, dass er bald ein neues Zuhause findet. Es ist mir unverständlich, dass ihn niemand haben will.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Leider kann ich auch nicht so, wie ich wollte - aber ich schubse mal und wünsche ihm viel viel Glück für ein neues Freigänger Zuhause.....lg Heidi
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ich schubse Otto auch noch mal ganz nach oben!
 
M

Moni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2007
Beiträge
157
Alter
40
Ort
Bremen
Verstehe nicht das niemand den süssen haben möchte..
Der ist doch richtig goldig!
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Jaa ich bin doch dabei meine Eltern zu bearbeiten ;) .

Sie haben sich aber noch nicht geäussert....

Mal schauen ob ich es hinbekomme:D

LG

Gabi
 
Levi

Levi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
888
Ort
Reichelsheim/Odw. (Hessisch-Kongo)
Ooooooooooooh, Gabi ... *hoff-hoff-hoff*

:oops:
 
S

Stoepsel

Gast
Umpf - wenn das klappen würde, fiele mir ein Stein vom Herzen. ich habe das gestern gelesen und mit Männe diskutiert, ob wir ihn wenigstens in Pflege nehmen könnten.
Aber mit der drohenden Anzeige unseres Nachbarn im Nacken ( wegen angeblicher Katzenwürstchen auf seiner Treppe ) und noch einem späten Not-Anruf gestern Abend, dass am Donnerstag die erste Portion Flaschenbabys zu mir kommt - tja, da war bei meinem Göga nix mehr zu wollen, und ich sehe auch selber ein, dass es wirklich zu viel des Guten wäre.......

Aber wir drücken sämtliche Daumen.........
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Wenn wir nicht unsere zickige Jenny hätten die sich endlich normal benimmt würd ich den kleinen Kerl sofort holen - so ein hübscher. Aber leider.
Es muß doch jemanden geben, der den hübschen Otto bei sich aufnimmt Gabi wie schauts bei Deinen Eltern aus? Hast Du sie schon "weichgekriegt"???
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Schade im Moment beiss ich da wohl eher auf Granit.:(

Vielleicht ist es auch noch ein bisschen früh für meine Eltern, Twister ist ja immer noch weg.

Natürlich würden sie noch eine Katze haben sie ja gesagt aber wenn Twister weiterhin verschwunden bleibt haben sie 2 Katzen innerhab von kurzer Zeit verloren.

Ich glaube sie sind da wohl zur Zeit eher hin und her gerissen. Da kommt mal Hü und dann wieder Hot.

Bissher hab ich da nix erreicht.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Gabi,

klar, dass deine Eltern nicht leichtfertig "hier" rufen. Erst stirbt ihre Mietze und dann verschwindet Twister einfach. Das ist sicher kein guter Zeitpunkt... Aber immerhin ist dein Vater nicht generell gegen eine 2. Katze gewesen. Da hätte man ja einen Funken Hoffnung hegen können.

Hast du ihnen Ottos Bild gezeigt? Vielleicht kannst du ja in ein, zwei Wochen nochmal sachte einfließen lassen, dass er niemanden findet und bald ins TH muss.

Dabei ist er soooo niedlich. Ich verstehe nicht, dass er nirgends jemanden erweicht. Es gibt doch überall Menschen, die sich eine Katze zulegen wollen. Da wäre er doch ideal, unkompliziert und gesund. Wenn mir nur jemand einfiele!!!
 
E

Ela

Gast
Tja, das Problem ist nun mal, dass die meisten hier schon Katzen haben :oops:

Ich hoffe, der Kerl findet bald ein zu Hause
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Tja, das Problem ist nun mal, dass die meisten hier schon Katzen haben :oops:
Ich habe gehofft, es kommt nicht falsch an... Nein, ich meine die Welt außerhalb der Katzenforen, dort wird auch intensiv gesucht.
 
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
1.078
Alter
44
Ort
Bad Nauheim
Könnte Otto mit einem Kater auskommen der 1 jahr jünger ist?

Was ist wenn Otto nur morgens seine Salbe bekommt und dann den ganzen Tag unterwegs ist und erst am nächsten Morgen wieder kommt?

Wo ist Otto im Augenblick???????

Das er geimpft und kastriert ist ist schon mal von Vorteil :) Ich hab das Foto gerade mal meinem Freund gezeigt......


Gruss Lonnie
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ist er nicht ein ganz süßer.... Was sagt denn Dein Freund?
 
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
1.078
Alter
44
Ort
Bad Nauheim
Ja,er ist total süss! Und er würde mir total gut gefallen! Und mein Shaggy braucht dringend einen Spielpartner...er ist schon ein bissi einsam seit Tigger weggelaufen ist!

Ich versuche meinen Freund zu bearbeiten.....ihn schreckt ein bissi die Krankheit mit den Augen ab.
Ein Kitten will er aber auch nicht mehr,weil er meint Shaggy könnte mit einem Kitten nichts anfangen......

Ach Mensch,der Otto ist echt süss!!

Lonnie
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Britta,

Shaggy hat bestimmt wegen dem einem Jahr Altersunterschied keine Probleme mit Otto. Ich wage mal ganz vorsichtig für den süßen Kater zu hoffen...

Ich weiß von meinem Kollegen, dass Katzen zu wenig Tränendrüsenflüssigkeit produzieren, wenn die Nickhautdrüse teilentfernt werden mußte. Vllt. ist das bei Otto auch das Problem gewesen? Sie müssen dann auf jeden Fall Salbe bekommen. Wie das ist, wenn die Abstände verlängert werden, weil er stromert, das weiß ich leider nicht. Aber er wird doch nicht nur alle 24 Stunden nach Hause kommen? Wenn ihr ihn daran gewöhnt, abends zu füttern, wird er sicher immer pünktlich auf der Matte stehen :).

Ich würde mich freuen, wenn es klappt, denn bei dir hat er garantiert ein schönes Katerleben vor sich.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben